1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Gibt es Drucker für Endverbraucher, die in der Lage sind in der Farbe Grau zu drucken?

Gibt es Drucker für Endverbraucher, die in der Lage sind in der Farbe Grau zu drucken?

von
Ich möchte gerne für ein Projekt, graue Details drucken. Das Problem ist bei normalen Druckern, dass das grau entweder gemischt wird oder durch feine Punkte mit der Farbe Schwarz gedruckt wird. Beides kein Ergebnis, was sich zeigen lässt. Habt ihr da irgendwelche Vorschläge?

Vielen Dank

Matthias
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Das läßt man drucken. Außer du bist selbst eine Druckerei. Da musst du erstmal einen Drucker finden, der das immer störungsfrei hinbekommt, eine hohe Druckgeschwindigkeit und ein entsprechendes oder mehrere Papierfächer hat. Bei vielen scheitert es an der Ausgabekapazität oder du läßt es danach in eine Kiste fallen.
Selbst bei 40 Seiten pro Minute was schon eine Nummer ist, bist du ohne Unterbrechung über vier Stunden am Drucken. Das muss ein Drucker in deiner Preislage erstmal können.
Wie lange der das dann durchhält ist eine andere Frage. Wenn dein Papier nicht richtig staubfein ist, dann wirst du bald einiges an Dreck im Drucker haben. Schlimmstenfalls Fusel am Druckkopf und das fällt die erst beim nächsten Papierwechsel auf.
Grüße
Maximilian
von
Hi Rob,

ja ich möchte langfristig selber Notizbücher herstellen und bedrucken und natürlich verkaufen. Da Grau als Farbdruck gilt, zahle ich online 37 cent pro Seite. Damit kann ich nicht kalkulieren. Also ich brauche einen Drucker der 500 Blatt am Tag druckt. Mal Grau, mal Schwarz und im besten Fall auch mal eine alternative Farbe. Und am besten wäre natürlich wenn ich für meinen Haushaltskram nicht noch einen weiteren Drucker erwerben müsste.

Ist Tinte nicht viel teurer als Laser?

Das mit dem verdünnen ist schonmal ne gute idee. Aber wie viele Drucke bekomm ich damit durch?
von
Hi Max,

ne das ist falsch rüber gekommen. Ich will langfristig 10.000 Seiten Drucken. Vllt 300 am Tag oder so. Ich wollt damit nur sagen, dass ich kommerziell drucken möchte. Ich habe das mal bei einer Druckerei angefragt.

Auflage Preis per 1.000 Nettopreis
1.000 273,00 € 273,00 €
5.000 85,00 €. 425,00 €
10.000 59,00 € 590,00 €

Das muss doch günstiger gehen oder?
von
Wie geht denn eine Druckerei da vor? Die haben doch auch keine Fotodrucker da stehen oder? Das wäre doch viel zu teuer. So wie mir die Druckerei es geschildet hat, muss so ein grau als Sonderfarbe eingestellt werden. Ich dachte ich nehme da den gleichen Weg (wie auch immer der in einer Druckerei ist) nur in klein. Ich kann in Zukunft auch 1000 € hinlegen, wenns nicht anders geht. Wäre natürlich schon sehr teuer.

Das Grau kann auch ruhig mal etwas abweichen. Ich brauche nur ein Punkteraster in hellem Grau.

Magst du mir erklären, was Pigmenttinte ist?

Das ist das Ding. Es muss halt genau die Farbe sein.
von
Ich denke, dass ist die beste Idee. Also einfach einen Drucker für Pigmenttinte, nachfüllen und drucken. Ne idee wie viel ich da raus gekommen? Weil wenn mich die Tinte 20 € kostet und ich kann 500 Seiten drucken, dann lass ich es glaube lieber machen xD
von
Ist ein Drucker für diesen Preis nicht sehr unscharf im Druck. Wenn ich damals Tinte gedruckt habe, was das voll verpixxelt.
von
So die Herren,

was sagt ihr zu folgender Lösung? Der Pro 1 ist grad nicht verfügbar.

Ich würde den hier kaufen: Canon ImagePROGRAF PRO-300

Der hat 8 Tinten und wie es der Zufall will hat der einmal Grau und Hellgrau!

Der Verkäufer hat mir vorgerechnet, dass ich mit einer Tinte für 20 € 1000 Blatt drucken kann. Ich hoffe dass er die anderen Farben nicht viel beimischt.
von
Hallo Matthias,

Was hälst Du denn von dieser Lösung?

Dieser Drucker

Epson Ecotank ET-M1100

und dann mit dieser Tinte befüllen

www.toner-partner.de/...

Dann hast Du ein helles Grau. Obwohl ich glaube, dass dieser Drucker auch mit der Schwarzen Tinte den gewünschten Grauton hinbekommt. Zumindest ist diese Lösung, welche Maximilian vorgeschlagen hat, die wirtschaftlich sinnvollste.
Den wird es auch nicht mehr geben.
Warum gerade diesen? Dieser ist für den gewünschten Zweck absolut nicht das Gerät der Wahl. Als Vergleich - es wird versucht mit einem 40 Tonner einen Paketservice in der Stadt zu betreiben. Daumen hoch.

Zudem besitzt der genannte Drucker 10 Tinten und hat nur eine Grautinte. Der Canon Pixma Pro-200 hat acht Tinten und drei Schwarztinten an Board. Jedoch mit Farbstofftinten und nicht die gewünschten Pigmenttinten.

Ich glaube, hier dreht sich jemand im Kreis.

Lieben Gruß Olaf
von
Was willst du denn für deine eigene Arbeit berechnen? Nur Mindestlohn oder was? Guck auf deine letzte Handwerkerrechnung oder Autoreparatur. Dann hast du eigenen Anhaltspunkt. Jetzt brauchst du noch Drucker und Material. Danach natürlich viele viele Verkäufe. Was es kosten darf kannst du bestimmt über eine Konkurrenzanalyse rausbekommen.
Kannst du mal zeigen, warum eigentlich vorhast? Schreibblock mit Punkten das klingt mir nach sowas wie Dotted Journal. Da brauchst du doch kein super Druckergebnis.
Mit 5 mm Punktabstand kostet der 50er Block um die 4€. Als Loseblatt gibt es dafür 160 Blatt ungelocht. Ist halt nur FSC Papier. Aber das ist die Konkurrenz.
Es gibt auch teure Edelausführungen, aber wie ist hier der Markt?
Grüße
Maximilian
von
Hallo nochmal ,

Also ich kann mich eigentlich nur Olaf anschließen. Ich würde den ecotank kaufen und mit gekaufter oder selbst gemischter grauer Tinte betreiben.
Auf der anderen Seite drucke ich selber Notizblöcke auf Recyclingpapier, nur aber mir braunen statt grauen Punkten. Und ich muss sagen, dass ich da kein Druckraster mehr erkennen kann. Das liegt aber mehr daran, dass auf dem Papier der Punktzuwachs die einzelnen Tropfen ineinander übergehen lässt, als an der verwendeten Tinte oder einem feinen Raster. Dieser Punktzuwachs ist meistens unerwünscht, bei dieser Anwendung würde er dir aber zu gute kommen. Vielleicht hast du ja Zugang zu einem gewöhnlichen Tintendrucker und kannst es mal ausprobieren.

Und zuletzt zu den Kosten und der Haltbarkeit: ich habe mit unserem Tintendrucker auch schon ohne Probleme fast 1000 Seiten am Stück gedruckt. Sowas ist für ein vernünftiges Gerät kein Problem. Und mit nachfülltinte halten sich die Kosten auch deutlich unter denen eines Lasers.
Seite 2 von 3‹‹123››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:21
17:08
16:23
16:21
16:19
12:41
20.1.
18.1.
Advertorials
Artikel
20.01. HP Instank Ink 2022/02: Preiserhöhungen bei einigen Tintenabo-​Tarifen
10.01. Lieferengpass bei Canon: Es muss auch mal ohne Chip am Toner gehen
07.01. Canon EWS: Zwei Jahre Garantie als Standard für fast alle Produkte
22.12. HP Evocycle: Tonerkartuschen-​Aufbereitung wird in Frankreich pilotiert
15.12. Ricoh M C240FW und P C200W: Farblaser fürs Heimbüro
06.12. IDC Marktzahlen Q3/2021: Kyocera und Epson stark, HP und Canon schwächeln
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Xerox C315

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 312,99 €1 Xerox C310

Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet M140we

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet M110we

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 224,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 92,55 €1 Epson Expression Home XP-2155

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 438,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 584,90 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 1.500,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M479fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen