1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-L3750CDW
  6. Toner wird nicht erkannt, Brother MFC-L3750CDW

Toner wird nicht erkannt, Brother MFC-L3750CDW

Brother MFC-L3750CDW

Frage zum Brother MFC-L3750CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 24,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Simplex-ADF (50 Blatt), Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-223CL, DR-243CL, TN-243BK, TN-243C, TN-243M, TN-243Y, TN-247BK, TN-247C, TN-247M, TN-247Y, WT-223CL, 2018er Modell

Passend dazu Brother TN-243CMYK 4er-Multipack (für 1.000 Seiten) ab 152,55 €1

von
Hallo,
mein Brother Multi macht seit einiger Zeit wieder die gleichen Probleme. Es erscheint im Display die Meldung: kein Toner, oder: Kann Toner nicht erkennen. Das passiert selbst, wenn die Kartuschen erst 2-3 Wochen eingesetzt sind, und noch über 90% voll sind.
Es hilft kein Reset, kein Reinigen der Chips und auch wiederholtes, korrektes Einsetzten des Toners bringt keinen Erfolg. Erst das Einsetzen eines neuen Toners der entsprechenden Farbe beseitigt das Problem, bis es nach ein paar Wochen mit der gleichen Fehlermeldung einer, meist anderen Farbe wieder los geht. Der Fehler verschwindet und kommt wieder, unabhängig vom Toner Hersteller, auch Original Brother sind betroffen Das nervt auf Dauer und kostet Geld. Ansonsten bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden. Kann jemand helfen?

Danke und viele Grüße

Bernd
von
Hallo,

bei "No Toner", "Kein Toner. - Obere Abdeckung öffnen und dann die Tonerkassette einsetzen." - Fehlern kann man selber im Prinzip die Dinge durchführen, die du schon erledigt hast, und was in deinem alten Thread auch schon besprochen wurde:

DC-Forum "Fehlermeldung: Kein Toner! - Obere Abdeckung öffnen und dann die Tonerkassette einsetzen!"
DC-Forum "Gelbe Farbkartusche wird nicht erkannt"

- Toner einfach mal rausnehmen und wieder einsetzen

- Kontakte an der Tonerkassette (zur High Voltage Power Supply und am Chip) und im Gehäuse reinigen. Korrekten Sitz der Kontakte überprüfen (Sind die Federn noch okay? Sind bei Fremdtonern die Chips so angebracht, dass die Kontakte im Drucker die Chips noch erreichen können?)

- Wenn der Chip einer Farbe defekt ist und partout einfach nicht erkannt wird (um welche Farbe es geht, verrät der "Brother Status Monitor" auf dem PC): Neuen Chip der entsprechenden Farbe bei der Tonerkassette einsetzen bzw. gleich eine neue Tonerkassette.

Die Brother-Drucker haben erst seit ein paar Jahren Chips, und hier im Forum gibt es eigentlich kaum Berichte darüber, dass die kaputt gehen. Also zumindest die Chips an den Originaltonerkassetten scheinen von der Haltbarkeit her okay zu sein.
Von meinen alten Canon-Druckern mit verchippten Tintenpatronen kannte ich aber das Phänomen, dass die manchmal scheinbar aus dem Nichts kaputt gingen, und manchmal einen Wackelkontakt zu hatten scheinen. Der ließ sich dann zeitweise beheben, indem man einfach alle Tintenpatronen kurz herausnahm und wieder einsetzte. Manchmal wurde ein Fehler an Chip A auch erst fälschlicherweise bei Chip B angezeigt.
Solche Probleme habe ich hier über Brother-Chips noch nicht gelesen, aber zumindest theoretisch wäre es wohl denkbar, dass sich auch bei Brother mal Chips irgendwie funky verhalten. Die besten Chancen auf die Vermeidung irgendwelcher seltsamer Probleme durch die Chips wäre wohl die Verwendung von Originalchips bei allen vier Farben.

- Wenn auch mit vier Originaltonern und den oben erwähnten Punkten (Kontakte reinigen, Federn überprüfen etc) die Patronen immer mal wieder nicht erkannt werden, so dass man im Endeffekt ständig neue kaufen muss, dann wäre der Drucker vermutlich ein Fall für die Werkstatt.
Dann könnten vielleicht im Inneren des Druckers irgendwelche Leitungen/Steckerverbindungen einen Wackelkontakt haben, oder die High-Voltage-Power-Supply-Platine oder das Mainboard www.manualslib.com/... oder der Chipleser (falls der sich auf einer kleinen Extraplatine befinden sollte, statt einfach nur Kabel zum Mainboard zu führen).
Beitrag wurde am 05.01.22, 18:34 Uhr vom Autor geändert.
von
Ein kleiner Hinweis zu dem Phänomen, daß (Fremd)Toner plötzlich nicht mehr erkannt werden:
Toner von Drittherstellern haben z.T. kleine Knopfzellen auf der Unterseite der Chips (Originale habe ich gerade nicht zur Hand). Wenn diese leer sind wird der Toner vom Drucker nicht mehr erkannt. Zwei TN-2420-Substitute, die ich vor nicht mal zwei Jahren gekauft habe, werden deshalb derzeit von meinem MFC-L2750DW nicht erkannt (davon einer noch unbenutzt). Grundsätzlich sollte es möglich sein die Batterie auszutauschen, evtl. muß man dazu aber löten. Das Problem hängt aber in diesem Fall nicht mit einer neuen Firmware o.ä. zusammen.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
21:19
21:17
20:06
15:50
15:25
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 188,01 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 227,59 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 725,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 295,99 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,00 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen