1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Test: HP Officejet Pro 9022e - Solider Bürodrucker mit optionalem "Plus"

Test: HP Officejet Pro 9022e - Solider Bürodrucker mit optionalem "Plus"

von
Das aktuelle Bürotintendrucker-Flaggschiff zeigt im Test keine größeren Schwächen. Sowohl das Tempo, die Qualität und auch die Folgekosten gehen in Ordnung. Wer sich nicht auf die Bedienung über die "Smart App" einlassen möchte, bekommt es allerdings mit einer fummeligen Bedienung am kleinen Drucker-Display zu tun.

Test: HP Officejet Pro 9022e: Solider Bürodrucker mit optionalem "Plus" von Ronny Budzinske
von
Also das Gerät an sich finde ich ist sehr Wabbelig verbaut, beim Drucken bewegt sich der ganze Drucker hin uns her. Wir haben das Gerät 7500 Seiten in 6 Monaten drucken lassen und es ist Pech schwarz von innen und Patronen lassen sich nur noch mit Handschuhen wechseln weil man sonst schwarze Pfoten hat.

Das war bei den Vorgängern bedeutend besser, selbst im oberen papierfach verteilt sich beim Drucken mehrerer Vollfarbseiten der Tintenneben sehr schön und wenn man länger nicht aus dem oberen fach gedruckt hat sollte man die oberste Seite wegwerfen da diese schöne farbliche Schleier auf weist.

Das Gerät ist nicht geeignet viele Farbseiten hintereinander weg zu drucken, denn dann stinkt es bestialisch im Büro nach der Tinte und man muss lüften. Wir benutzen das Gerät gewerblich und haben den Support kontaktiert und um Austausch gebeten, zeitgleich habe ich schon einen Canon Maxify GX7050 gekauft und wenn der Austauschdrucker von HP da ist, geht der direkt bei Ebay rein und dann sind wir mit HP fürs erste durch.

Haben in letzter Zeit nur Probleme mit HP Druckern da diese immer billiger gebaut werden und auch wenn ich mich immer auf die Tests von Druckerchannel verlasse, so sind langfristige tests eigentlich bedeutend besser denn wenn ein Gerät 10 oder 20 tausend Seiten weg hat treten erst mal die richtigen Schwachstellen auf.

Grüße
Marc
von
Lieber Marc!
Was verwendest du fuer Tintenpatronen bzw. Tinte? Mit Originaltinte sollte so etwas nicht passieren.

Die Canon-Druckkoepfe sind auch nur semi-permanent und damit Verbrauchsmaterial. Wenn du wirklich 20.000 Seiten im Jahr drucken willst, dann wuerde ich dir eher einen Epson Ecotank ET-5850 empfehlen oder den grossen Bruder.
von
Hallo Marc,

ich finde die Verarbeitung gar nicht so schlecht. Man muss halt auch mal gucken, was die Kisten kosten. Die Vorgäger der 8700er war natürlich viel größer und anders konstruiert. Der Markt fordert aber auch kompakte Geräte.

Mit der Tinte, dass würde mich auch interessieren. Das passiert schon immer wieder. Ich kann mir vorstellen, dass dies beim Canon nicht unbedingt besser ist. Die Tinte trocknet übrigens eindeutig schlechter als die von HP. Kann auch daran liegen, dass Canon viel mehr Schwarztinte zum Druck benötigt. Der Epson wäre imo auch die besser Wahl.

Vergesse nicht die Garantie-Registrierung beim Maxify, siehe www.druckerchannel.de/garantie/

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hey ihr beiden,

also zum einen benutzen wir immer nur Original-Tinte weil wir instant Ink benutzt haben bei allen HP Druckern. Was auch mittlerweile der Grund für den Wechsel ist, da Instant INK meiner Meinung nach echt schädlich für die Umwelt ist und weil wir echt falsch beraten wurden. Uns wurde mitgeteilt, dass ein Envy 6020 mit einer Patronenladung 700 Fotos drucken können sollte. Realität, 34 A4 Seiten mit zwei Bildern drauf.

Der Officejet Pro 8022e druckte bei uns sehr viele Vollverb Etiketten und ist echt super und der sauberste Drucker von innen den ich geh gesehen habe. Der sieht jetzt nach mehr Seiten wie der Officejet Pro 9022e von innen fast so aus wie nach dem Kauf.

Der Officejet Pro 9022e druckt bei uns vollflächige Grafiken Glanzetiketten Rechnungen Lieferscheine und Bilder. Aber ich bleiben bei meiner Meinung, dass gerade dieser Drucker auf mich sehr billig wirkt und viele Features die die alten Geräte hatten hat dieser Drucker nun auch nicht mehr.

Ich dachte mir, dass ich einfach mal ein paar Bilder des Geräts hoch lade damit man das mal schön sehen kann wie süffig das gerät nach gerade mal 7500 Seiten von innen ist.

Ich hatte mit Canon mittlerweile eine Unterredung wegen der Druckköpfe bei den Maxifys und mir wurde dort versichert, dass die Druckköpfe in der Regel ein Druckerlegen lang halten würden, sollte dies nicht der Fall sein, so ließe sich über einen Austausch sprechen.

Ich habe jetzt den Maxify GX7050 seit einem Monat im Einsatz und finde ihn bedeutend besser als den HP. Die Geräte sind auch schön ökologisch denn wir haben mit unseren Drei HP Druckern in nur 6 Monaten über 300 Tintenpatronen verbraucht, wer das nicht glaubt, kann ich gerne auch mal ein Foto von machen.

Also das die Tinte nicht so schnell Trocknen soll halte ich für ein absolutes Gerücht, denn der Maxify druckt bedeutend schneller Duplex ohne etwas zu verschmieren als alle unsere HP Drucker und wir haben 7 Drucker von HP. Er braucht vielleicht etwas mehr schwarze Tinte, damit kann ich dann aber leben, wenn das Gesamtpaket stimmig ist.

Epson Ecotank hatten wir die Greößere Variante von und ich muss sagen ich bin von den Ecotank geraten nicht so begeistert wie von den RIPS Systemen. Canon hat uns da jetzt überzeugt und wir werden jetzt umrüsten es werden weitere 4 Geräte der Maxify GX sSerie angeschafft werden. So ist es auch schön, dass alle Drucker die selben Verbrauchsmaterialien haben so kann man alles besser bevorraten.

Was mich an Instant INK auch sehr gestört hatte war die Tatsache wie hier mit Rohstoffen umgegangen wird. Jede Patrone wird einzeln verschickt, wenn wir also an einem Tag 16 Patronen leer ziehen, kommen 16 kleine Päckchen wo man fast alle Patronen in einem Päckchen hätte unterbringen können, das wäre dann mal Punkt eins, Punkt zwei die total tolle aussage der Servicemitarbeiter bei HP. Ich habe für zwei Geräte die Instant Ink Verträge gekündigt und gefragt was ch mit den unzähligen Patronen machen soll die wir auf lager haben, für den Envy sind das 13 Schwarze und 7 Bunte Patronen und für den Officejet Pro 9022e 7 Schwarze und von jeder Farbe 6 Patronen. Die aussage des support Mitarbeiters, werfen Sie die Patronen entweder in den Restmüll oder geben sie die Patronen in eine HP Sammelbox für das Recycling. Auf meine Frage hin was mit den Patronen geschehen würde, bekam ich die zu erwartende Antwort, die Patronen werden egal ob noch nicht benutzt oder nicht über das Planet Partners recycling Programm Recycelt, also geschreddert und damit hat es sich dann. In der Heutigen Zeit wo viele Unternehmen immer Grüner werden ist das ein no Go und auch mit der Hauptgrund für den Wechsel. Wer so verantwortungslos Geräte empfiehlt die die Leistung die der Kunde erwartet nicht erfüllen können und wer so mit Ressourcen umgeht, der hat mich als Kunde auch nicht nötig.

Grüße
Marc
von
Hallo Marc,

also wenn ihr pro Arbeitstag zwei Patronen braucht, dann waren das wohl auch nicht die richtigen Druckermodelle. 700 Fotos für den HP Envy 6020 sind schon mutig. Der schafft 200 einfache Farbdokumente. 35 Fotos auf Fotopapier passt schon.
Also wenn du die kostenlose Garantie aktiviert hast, dann hast du 3 Jahre Garantie. Eine Seitenbegrenzung gibt Canon bei diesem Modell nicht an. Ich glaube aber kaum, dass sich Canon anschließend auf einen Tausch einlässt. Das ist eben (wie HP) ein thermischer Kopf. Der hält halt auch nicht ewig.

Dieser Tintenneben kommt immer wieder mal vor. Warum das da beim HP Officejet Pro 9022e so extrem ist, das ist mir ein Rätsel. Das sollte auch die gleiche Tinte sein, wie beim 8020e.

Viel Erfolg mit dem Canon!

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hey Ronny,

Ja die Zusatzgarantie haben wir aktiviert. Mir wurde aber versichert, dass auch nach den 3 Jahren noch service und support für das Gerät gäbe und auch die Druckköpfe jederzeit beschafft werden könnten, denn wenn das Gerät noch in Ordnung ist, aber nur der Druckkopf hin ist, dann kann man ja auch nur den tauschen.

Ja der Officejet Pro 9022e wird jetzt durch hp ausgetauscht, denn mittlerweile erkennt der auch seine Patronen nur noch sporadisch, könnte daran liegen das die Tinte mittlerweile über die Kontakte am Druckkopf läuft und der Druckkopfschlitten voller Tinte ist.

Wir haben ja auch noch einen Pagewide Drucker aber da bin ich mal gespannt wie lange wir für den noch material und Ersatzteile bekommen werden, da HP die Serie ja eingestellt hat. Das Gerät ist wirklich ein guter Drucker gewesen zum unschlagbaren Preis, was wohl auch der Grund fürs aus gewesen sein dürfte, da die Geräte sich bestimmt nicht mehr für HP gerechnet haben da zu billig. Wenn ich jetzt bedenke was mein neuer Canon gekostet hatte, ist der Preis für einen Pagewide schon fast nen Witz gewesen. Aber so lange er noch druckt und es teile für ihn gibt, werden ch ihn weiterhin benutzen er hat bald seine 175.000 Seiten weg und läuft und läuft und läuft.

Für alles was größere Aufträge sind haben wir ja den HP Color Laserjet Enterprise M855xh+ mit Locher und Tacker Funktion, der druckt auch immer wie eine eins und ich bin ehrlich bei den großen Geräten bevorzuge ich dann doch immer die Laser Fraktion, traue den Tintengeräten da noch nicht so über die Weg, zumal es da ja mittlerweile eh nur noch die Epson Workforce Enterprise Serie gibt, die das kann was der HP Laser kann.

Auf alle Fälle haben wir jetzt erst mal Instant INK für zwei gerate gekündigt denn das ist echt zu viel Müll der da entsteht. Die Anschaffung zweier neuer Canon Maxifys ist geplant für diesen oder den nächsten Monat und dann sind wir erst mal mit dem Thema durch.

Ich habe jetzt mit dem maximi schon einiges gedruckt und finde das Papierhandling sehr gut besonders der rückseitige Einzug ist für mich ideal wegen dem Etikettendruck. So kann ich auch mal Einzeletiketten drucken was sonst immer nicht so einfach mit dem HP ging (Thema Papierstau)

Wir werden mal sehen welcher Drucker als nächstes die Hufe hochreißen wird lach.

Grüße
Marc
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
21:18
20:44
19:37
19:33
19:23
18:48
Druckt nicht mehr Farbig Gast_61134
Advertorials
Artikel
25.05. Preisanpassungen bei Canon: Pixma-​ und Maxify-​Drucker werden teurer
24.05. HP Scanjet Enterprise Flow N6600 fnw1, Pro N4600 fnw1 und Pro 3600 f1: Dokumentenscanner mit zusätzlichem Flachbett
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 449,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 594,88 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 275,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,99 €1 Canon Pixma TS6350a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,14 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 287,24 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen