1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Pro 7800
  6. Gelb fehlt

Gelb fehlt

Frage zum Epson Stylus Pro 7800: Fotodrucker, 24" (Tinte), 2006er Modell

von
Hallo,
mein zuverlässiger 7800 druckt plötzlich kein Gelb mehr.
Bereits unternommen: Dumper gewechselt, diverse Reinigungen, Druckkopf neu
Schläuche scheinen in Ordnung, Tinte ist am Kopf, keine Luft im System.
Nach der Power-Reinigung ist Gelb zu 50% da. Alle anderen Farben zu 100 %.
Nach einer weiteren normalen Reinigung verschwindet Gelb fast ganz.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Fehlerbeschreibung?
Vielen Dank vorab
Oliver
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Lieber Oliver!

Wie sieht das Duesentestmuster aus bei 50%?
von
Hallo,
da könnte die Purge unit defekt sein.
Grüße
von
www.ebay.de/...
von
Hallo Duc848
Das sehe ich ebenfalls als Möglichkeit. Jedoch bleiben Fragen.
Im Servicebuch steht, dass manche Techniker sie austauschen
und andere reinigen sie nur.
Kennst Du einen Zusammenhang, warum der Fehler bei defekter
Pumpe auftritt? Gelb ist am Rand des Druckkopfes, warum wird
es so besonders ausgespart und alle anderen Farben sind top.
Ich mache mir darum einige Gedanken und bin interessiert.
Vielen Dank vorab.
Oliver
von
Hallo,
also ich habe mal eine Zeit lang Epson repariert - ist schon etwas her. Bei der 7800 muss ich sagen - aus Erfahrung - war es eigentlich immer entweder der Kopf ( den hast du ja schon getauscht ) oder die Purge Unit. Wir haben damals immer beides gleichzeitig getauscht.
Auf der Absaugung sitzt ja ein Gummiring - wenn dieser etwas porös oder sich einfach etwas platt drückt kann es sein das dann beim Reinigen nicht mehr genug unterdruck erzeugt wird und daher die Düsen nicht frei gezogen werden - so jedenfalls kann ich mir das erklären.
Ansonsten ist der 7800 immer echt super gelaufen - war recht unanfällig für Störungen ( Kopf und Purge Unit sind halt verschleißteile )
Grüße
von
Wenn, wie @Duc848 geschrieben hat, es an einer verschlissenen Dichtung liegt, dann ist das mit Gelb so gut möglich. Falls die Undichtigkeiten am Rand bei Gelb sind, ist da auch der Unterdruck am niedrigsten.
Grüße,
Maximilian
von
Hallo Duc848 und Maximilian 59
Danke für die fachliche Auskunft!
Können wir uns noch ein paar Gedanken machen?

Das Gelb war im März von einem Ausdruck auf den nächsten fehlerhaft.
Der Dumper war verstopft und wurde ausgetauscht.
Dann hatte ich fast alle Fraben bis zu 90% im Testdruck.
Es blieben Streifen, darum noch eine Powerreinigung und
dann kam irgendwie Flüssigkeit auf die Kontakte vom Druckkopf,
Kontakte ausgebrannt, Druckkopf gewechselt, ein langer Prozess beim Kauf.

Der neue Druckkopf wurde eingebaut, die Farben wurden langsam vollständig
und auch Gelb war zu Teilen da. Nach einer einfachen Reinigung verschwindet
es wieder. Das habe ich wiederholt.
Meine Gedanken kreisen gerade um die Qualität der Tinte.
Könnte die zu dick sein und beim Ansaugen den Kopf verstopfen.
Ist derart etwas bekannt? (Tinte vom LFP-Shop)
Gibt es eine Variante, die Tinte am Druckkopf zu prüfen,
ob genügend Tinte zur Verfügung steht? (Test im Adjustments2 bspw.)
Hab das Field-Repair-Buch und das Service Manual durchsucht.

Die Gummidichtung habe ich soeben auf Sicht geprüft. (siehe Foto)
Der Drucker steht ohne Gehäuse da und die Dichtung sieht eigentlich gut aus,
keine Risse an der Kante und die ist gut definiert. Rundherum gleichmäßig.
(Man kann doch das Pad ggf. allein mit der Dichtung als Verschleißteil bestellen
und tauschen?)

Soweit,
falls noch Gedanken kommen ... gern!
Oliver
von
Hallo,
also das ein Dumper verstopft hatte ich so lange ich Epson geschraubt habe nicht ein einziges mal bei den 7800 Modellen.
Hast du den Kopf selbst getauscht oder hat dies ein Epson Service Techniker gemacht?
Frage daher, man benötigt bei den Epson LFP Modellen Adjustment Tools welche normalerweise nur dem Service vorbehalten sind. Diese benötigt man um nach einem Kopfwechsel die ganzen Adjustments durchführen zu können.
Tinte ist natürlich ein Thema - war bei Epson Original Tinte aber - zumindest mir bekannt nur bei dem ECO Solvent GS6000 ein Problem. Hier gab es mal eine Charge welche mit der Zeit anfing zu flocken und damit dann das Schlauchsystem, die Dumper und den Kopf ruinierte ( damals aber nur bei grün ).
Ist es denn Original Tinte oder ist es nachgefüllte?
Mir wäre keine Möglichkeit bekannt die Tinte auf dicke oder ähnliches zu testen.
Die Dichtung an sich kann schon gut aussehen - wenn die halt nur minimal nicht dran sitzt kann es zu solch einem Fehler führen ( Hatte Epson bei der 11880 mal - Purge Unit damals mit nicht richtigen Dichtungen - augenscheinlich lag die sauber am Kopf dran - realität allerdings - keine Tinte gezogen )
Auch der Austausch des Pads - der Dichtung sind meinem Kenntnisstand alleine nicht möglich - aber ist wie gesagt schon bisschen her als ich an Epson dran war.
Wenn du den Drucker sowieso auf hast könnte man vielleicht mal versuchen ( hab ich tatsächlich noch nicht gemacht ) eine Reinigung starten und jedesmal wenn der Kopf auf die Purge Unit fährt - das Pad versuchen an den Kopf nach zu drücken.
Grüße
von
Danke für die aufmunternden Worte.

Den Kopf habe ich selbst gewechselt.
Die Einstellungen mache ich erst, wenn Gelb druckt.
Ein erster Probeausdruck macht einen sehr guten Eindruck.
Ich habe die Manuale und auch das Adjustment-Tool.
In den Achzigern hatte ich Siemens Laser-Industriedrucker gewartet,
in Kleiderschrankgröße. Ist sehr lange her.

Als ich den 7800er vor zwei Jahren gekauft hatte, war er mit Tinte vom
Fremdhersteller (LFP-Shop) bestückt, die habe ich beibehalten. Ist eine größere Firma.
Der Drucker stammt von einer Bekannten die ihn neu gekauft hatte.
Alle Bauteile werden im mit 5 Sternen ausgewertet, also kaum Verschleiß.

Die Dichtung: Ich kann sehen, dass die Pumpe Tinte zieht, auf beiden Schläuchen
wird sie ausgespült. Auf dem Pad sind auch Spuren von Gelb zu sehen.
Ich muss darüber nachdenken, ob ich die Einheit kaufe oder nur das Pad
auswechsel. An ihm ist ein dritter kleiner Schlauch. Der führt schlicht an ein Teil
des Schlittens. Wenn der ausrückt, wird ein kleiner Luft-Schalter geschlossen.
Den Sinn dieses Teiles kann ich nicht nachvollziehen. Findet vielleicht bei
einer Selbstdiagnose des Druckers Verwendung.

Ich habe noch mit einer Spritze an den Abfluss-Schläuchen ein Unterdruck
erzeugt und die Pumpe simuliert. Das Pad scheint dicht zu sein.
Von hinten kann ich das Pad nicht gegendrücken, da es in einem Kasten
liegt und nicht einsehbar ist. Ich werde es aber nochmal versuchen.

Ich melde mich wenn es weiter geht.
Neue Überlegungen jederzeit gern.

Will in Kürze zwei Ausstellungen ausdrucken. Hoffentlich klappt das noch.
von
Hallo,
Also wenn alles funktioniert und Tinte gezogen wird müsste er ja gelb drucken ;)
Bin ehrlich gesagt der Meinung das die purge unit den Fehler verursacht.
Die beiden Schläuche die du simuliert hast sind die an der purge, da wird jede Farbe durch laufen, denke da kann man nicht 100 Prozent sagen das gelb hier auch gezogen, bzw. Genug gezogen wird, oder irre ich mich da?
Grüße
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:28
11:13
11:05
11:02
10:49
17:17
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 347,00 €1 Canon i-Sensys MF443dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 565,00 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen