1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. andere Geräte
  5. Fineart - Latexdruck oder Eco Solvent?

Fineart - Latexdruck oder Eco Solvent?

von
Hallo Leute,

vielleicht kennt sich jemand mit Werbedrucken aus?

Welcher Druck ist hochwertiger (in puncto Auflösung, Verlauf, Schwarzpunkt, Farben, etc) 6c Latex oder 6c Eco Solvent?

Latex geht glaube ich nur bis 1200 x 1200, Eco Solvent 1440 x 1440. Die Tröpfchengröße ist bei letzteren vermutlich auch kleiner/besser.

Bei Canvas gefällt mir die sichtbare Struktur und auch der geringe Schwarzpunkt (Lab 24) nicht besonders. Daher soll das Bild auf Banner und Keilrahmen ins Wohnzimmer.
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Hallo,
Da diese Drucker ja doch nicht ganz günstig sind würde ich mal die hersteller die für dich in Frage kommen anschreiben und um Probe drucke bitten mit Motiven welche du zur Verfügung stellst.
Dann hättest du einen direkten Vergleich und könntest entscheiden was für dich die bessere Lösung ist.
Grüße
von
Danke für Deine Antwort. Da habe ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Ich möchte keinen Drucker, sondern einen Print bestellen.
Beitrag wurde am 02.07.21, 23:23 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo user1,

zum Verständnis. Das Bild soll mit den oben genannten Tinten gedruckt werden, um es im Großformat im Wohnzimmer aufzuhängen?

Wenn ich das richtig verstanden habe, spielt die Auflösung der Drucker eine untergeortnete Rolle. Viel wichtiger ist, welche Auflösung das Bild zur Verfügung stellt. Mit wachsender Größe kann die Bildauflösung abnehmen, da der Betrachtungsabstand weiter entfernt liegt. Somit kann das Auge dann auch nicht mehr so gut auflösen. Den Rest ergänzt dann unser Gehirn. Ein Bild, welches 2x3 Meter groß ist, guckt man sich nicht so an, wie ein 10x15cm Fotoabzug.

Vielleicht sollte der eigene Wunsch besser beschrieben werden. Das was hier verlangt wird, kann jeder Drucker in dieser Latex/Solvent-Klasse leisten.

Somit könnte jedes vernünftige Unternehmen ein zufriedenstellendes Ergebnis liefern.

Auch erschließt sich mir nicht der Wunsch nach diesen Tinten für den Innenbereich.

Ich bin mir aber sicher, dass mir hier die Augen geöffnet werden ;-).

Liebe Grüße Olaf
von
Hallo,

Wie @Spiegel schreibt denke ich auch das ein Bild für den innen Bereich mit jeder Technik gut aussehen würde.
Frage mich aber warum latex oder eco solvent? Das nimmt man meines Wissens nur für den ausenberich da hier Wetter beständig wichtig ist. Für den innen Bereich seh ich da eigentlich keinen Sinn.

Grüße
von
Mein Bild ist hochauflösend und hat echte 560 Megapixel. Es soll möglichst fotorealistisch aussehen. Inkjet auf Hahnemühle Canvas tut das nicht wegen des geringen Schwarzpunktes und der störenden Oberflächen Struktur. PVC Banner sind halt schön glatt. Vermutlich bekommt man da auch ein weit besseres Schwarz hin. Kann ein Inkjet pvc bedrucken?
Beitrag wurde am 03.07.21, 13:42 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo user2,

die Auflösung von 560 Megapixel hat mit der eigentlichen Druckauflösung nichts zu tun. Dies muss getrennt voneinander betrachtet werden. Algemein lösen Tintenstrahdrucker mit 300 bis 360 DPI auf. Das bedeutet 300 bis 360 Bildpunkte pro Zoll. Das ist schon ordentlich. Die höheren Auflösungen entstehen, wenn Punkte näher aneinander gesetzt werden. Dies passeriert dann mechanisch. Und so kommen dann Auflösungen von 600 x 600 oder 1440 x 720 zustande.

Eine Bilddatei, die jetzt duch Stiching auf 560 Megapixel hochgeschaubt wurde, beim umwandeln jedoch nur auf 72 dpi konvertiert wurde, sieht auf einem A4-Druck einfach nur pixelig aus. Es gibt also zwei Auflösungen. Die für das Bild und die für die Druckpunkte. Photoshop zeigt im Druckmenü die DPI Auflösung an, wenn die Bildgröße verändert wird.

Machen wir es mal ander rum. Welches Projekt soll den umgesetzt werden. Dazu die Fragen:

1. wie groß soll das Projekt werden.
2. wie soll das Projekt präsentiert werden
3. unter welchen Bedienungen soll es präsentiert werden.

Ohne jetzt etwas böses zu schreiben, aber ich glaube, hier wird mit Kanon auf Spatzen geschossen.

Lieben Gruß Olaf
von
Das Bild erreicht 300 dpi @ 3x1,2 m. Und so soll das auch gedruckt werden.

Mein letzter Latexdruck (Banner) sah durch die hohe Detailauflösung bereits sehr beeindruckend aus. Nur die hellen Verläufe waren nicht fein aufgelöst.

Ich suche nun nach einer besseren Qualität. Daher die Idee mit Eco Solvent.

Das ganze kommt auf Keilrahmen fürs Wohnzimmer.
Beitrag wurde am 03.07.21, 16:56 Uhr vom Autor geändert.
von
so weiß man doch gar nicht, wie der Farbraum der jetzt verwendeten Tinten/Papiers aussieht, ob es da eine Out of Gamut-Situation gibt, es ist nicht klar, mit welchen Treibereinstellungen überhaupt gedruckt wurde, ob ein Papier verwendet wurde, daß einen max. großen Farbraum bietet, und dann hilft es auch nicht, es mal mit einer anderen Tintenart - Latex/HP oder Eco-Solvent - zu probieren, die Fragen bleiben doch. Das sollte mit der Firma besprochen werden, die das Bild gedruckt hatte und bei der es die genannten Reklamationen gibt.
von
Das Bild ist in isocoatet v2 angelegt. Dass sollte eigentlich jeder Drucker hinbekommen. Zumal die Farben nicht mal die Sättigungsgrenzen des Farbraums erreichen.

Was mir allerdings beim Canvas Testdruck aufgefallen war, das Schwarz ist zu hell (L*a*b 24) und das Bild entsprechend flau. Das liegt wohl einfach am matten Material. Der rI war rF. Was mit so nem hellen Schwarz vermutlich auch keine gute Idee war.
Es geht hier um einen neuen Auftrag, bei der ich mir die Firma nach deren Druckverfahren aussuchen möchte.

Um noch mal zur Eingangsfrage zurück zu kommen. Welcher Print auf Banner ist im Bezug auf fotorealistischen Anspruch nun besser, Latex oder Eco Solvent?
von
Ohne das Druckmaterial zu berücksichtigen, kann es keine Antwort geben. Wenn das Canvas Material matt ein L=24 liefert, dann ist das so und auch nichts ungewöhnliches, mit dem gleichen Drucker wird man auf Glossy-Material auch L=2 oder 3 erzielen können, auch mit regulären wasserlöslichen Pigmenttinten. Und das alles hat erst einmal nichts mit Auflösung, Schärfe etc zu tun.
Seite 1 von 4‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:58
16:10
16:10
16:10
15:13
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen