1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Alle Epson Drucker sind für Pigmenttinten geeignet?

Alle Epson Drucker sind für Pigmenttinten geeignet?

von
Hallo! :)

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Fotodrucker, der Pigmenttinte benutzt und leicht zu refillen ist (ich bin Anfängerin). Der Canon Pixma Pro-10S wäre meine erste Wahl gewesen, jedoch gibt es ihn neu und gebraucht nur noch zu Wucher-Preisen.
Ich habe wirklich lange recherchiert; nicht nur hier, sondern auch in englisch-sprachigen Foren. Dort bin ich auf Folgendes gestoßen:

"All Epson printers are pigment ink capable, even those originally working with dye ink."
Link: www.printerknowledge.com/...

Übersetzung für Mitglieder, die kein Englisch verstehen: "Alle Epson Drucker sind für Pigmenttinten geeignet, sogar diejenigen, die für Dye Ink konzipiert sind."

Stimmt das? Ich habe auch diverse Videos und weitere Forenbeiträge dazu gefunden. Kann ich mir einfach einen Epson L1800 oder L805 kaufen und ihn mit Pigment Ink befüllen? Ich habe nicht vor mit Dye Ink hin und her zu wechseln. Ich will den Drucker von Anfang an und nur mit Pigment Ink benutzen.

Wer hat Erfahrung und kann mir erklären, warum es funktioniert/nicht funktioniert. Ich will den Druckkopf auf gar keinen Fall kaputt machen :(

Grüße :)
Seite 3 von 3‹‹123››
von
@maximilian59
Bist du also auch in mehreren Foren unterwegs :'D
Ich habe mir jetzt den Canon Pro-300 und den Epson L805 bestellt. Ich hoffe wirklich sehr, dass das Deaktivieren funktioniert, ansonsten gebe ich den Canon zurueck. Du hast mir doch empfohlen zwei Satz Patronen im Wechsel zu verwenden. Kann ich die Setup-Patronen immer wieder ohne Probleme auffuellen oder sind sie dazu nicht geeignet? Ich frage, weil es momentan schwierig ist an Originalpatronen heranzukommen. Ich muesste fuer zwei komplett neue Saetze Tintenpatronen knapp 400 Euro hinblaettern, wenn ich die Setup-Patronen nicht verwenden kann. Das ist echt heftig :'(


Ich glaube, dass es an der Temperatur liegt. Ich muesste die Temperatur hoeher stellen, allerdings wellt sich dann das Vinyl. Und wenn ich das Vinyl bei einer niedrigeren Temperatur laminiere, ist es nicht zu 100% wasserdicht. Manchmal schaffe ich es sogar die Laminierfolie vom Vinyl abzuziehen, was nicht Sinn der Sache ist. Es ist halt eine Vinylfolie speziell fuer Tintenstrahldrucker und Laminieren gehoert wohl nicht dazu

@Spiegel
Hab ich total vergessen :D Ich benutze den Scanner einfach viel zu selten. Aber so oder so, ich brauche ein Upgrade und der Epson WF-7835 ist nun mal kein Fotodrucker
von
Vinyl für Tintenstrahler - gibt es da einen Link zu dem Material ? Gibt es das vielleicht auch etwas dicker ? Tintenstrahlerfarben vertragen schon etwas Temperatur, aber Laminieren sollte man erst nach 24 Stunden machen, bei manchen Tinten verspricht Epson das auch schon nach 8 Stunden. Das Problem ist das Lösungsmittel in der Beschichtung, das muss erst langsam verdampfen, sonst führt das zur Delamination - die Beschichtung mit den Farbmolekülen haftet an der Laminierfolie besser als an der Basis-Vinylfolie und trennt sich.
Und warum muss der Ausdruck denn so wasserfest/dicht sein, was ist das für eine Anwendung ?
von


Es handelt sich hierbei um folgendes Produkt:
lfp-store.com/...

Der Kunde redet immer von Vinyl, meint aber bedruckbares Polypropylen oder PVC oder was auch immer. In der Uni sagen sagen wir immer Vinyl, weil es sich so eingebuergert hat.
Ich moechte das Laminieren an sich hier nicht zum Thema machen, weil ich zum Laminieren andere Materialien benutzen wuerde. Das war einfach eine Idee um Dye Ink vor Wasser zu schuetzen. Pigment Ink braucht diesen Schutz nicht, da es wasserfest ist. Laminieren kostet eh viel zu viel Zeit und Geld.

Wir produzieren beispielsweise Plakate in A4 oder A3. Die haengen draussen. Und draussen regnet es. Deshalb muss die Tinte wasserfest sein. Deshalb brauche ich Pigment Ink.
von
Hallo Nadine,
soweit ich weiß sind das volle Originalpatronen. Das dauert dann schon einige Zeit bis die leer werden. Schalte dann halt gleich Suchanzeigen für leere Originalpatronen wenn du dich entschieden hast.
Warum teilen sich denn nicht mehrere Studierende ein Gerät?
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 24.06.21, 15:25 Uhr vom Autor geändert.
von
Wenn Pigmenttinten auf dieser PP-Folie für Outdoor-Poster reichen, ist das ja o.k. - auch ohne Laminieren. Aber wenn das mal wieder nötig wird, dann einen Tag warten, und die Einstellungen sind abhängig vom Material - PVC würde i.a. etwas mehr Temperatur vertragen als PP, zumindest ist diese PP-Folie sicher nicht durchlässig für Feuchtigkeit. Und Welligkeit entsteht u.a. durch ungleiche Temperaturverteilung im Laminiergerät, da hat man leider keinen Einfluss drauf. Die Materialien und Geräteeinstellungen müssen schon zusammenpassen. So ein Gerät wie den L805/L1800 würde ich von Anfang an mit Pigmenttinten betreiben, wenn es denn um diese Modelle geht, z.B. mit Refilltinten für den R3000/P600, aber dies ist nicht als Empfehlung zu sehen, daß das gut klappt. Die Tintenflaschen lassen sich zum Tintentausch öffnen, der Kopf mit etwas Kraft abschrauben.
von
@maximilian59
Das freut mich zu hoeren!
Wenn ein Studierender Refills benutzen will und der andere nicht, dann wird das nichts mit teilen.
Danke fuer die Anregung. Ich suche gerade nach passanden Tinten fuer den L805. Natuerlich muss ich dann ein Farbprofil erstellen :\
von
@maximilian59 @Spiegel

Hallo alle zusammen!

Ich wollte mich mal zurueckmelden, da ich ja erzaehlen wollte, wie es mit dem Epson L805 so laeuft. Ich habe mir die Pigmenttinten von Farbenwerk (Pigmera C7) und Inktec fuer den Epson P50 gekauft. Natuerlich laufen die Tinten nicht im Mischbetrieb; ich wollte lediglich beide Tinten ausprobieren (hintereinander nach nach ordentlicher Reinigung).

Ich persoenlich finde die Tinten von Farbenwerk etwas intensiver als die von Inktec. Beide Tinten sind ohne Kauf eines ICC-Profils im Epson L805 nach ein paar Farb-Einstellungen verwendbar. Die Fotos auf dem Blatt sehen genauso aus wie auf dem Bildschirm. Beide Tinten sind wasserfest. Momentan performen beide Tinten gleich und meinem Drucker geht es gut. Die Lichtbestaendigkeit ist natuerlich eine andere Sache. Ich nehme an, dass die Pigmera-Tinten besser abschneiden werden, da sie um einiges mehr kosten als die Tinten von Inktec.
Beitrag wurde am 10.07.21, 15:15 Uhr vom Autor geändert.
von
danke für die Rückmeldung, dann läuft das mit den Pigmenttinten schon mal ganz gut, und ich würde auch dabei bleiben, wenn es mit den Farben stimmt und den beabsichtigten Papieren. Ich rate jedoch, ab und zu mal einen Blick auf die Reinigungseinheit zu werfen, ob sich da in irgendeiner Weise Pigmentablagerungen ablagern. Und Tinten wechslen würde ich nur, wenn es unbedingt erforderlich wäre.
von
Hallo Nadine,
auch Danke für deine Rückmeldung. Ansonsten, wie empfiehlt: Never Touch a Running System. Bleib bei einem und hole da das beste raus.
Grüße,
Maximilian
von
Hallo Nadine,

es ist schön von Deiner Rückmeldung zu lesen. Gerade wegen dem positiven Ergebnis. Ob jetzt die Pigmera-Tinten Lichtbeständiger sind als die von Inktec, ist immer so eine Sache. Den Tip von Ede-Lingen (mit der Reinigungseinheit), solltest Du Beachtung schenken. Pigmenttinten verhalten sich anders als Farbstofftinten. Aber das dürfte je kein Problem sein. Auch solltest Du die Tintentanks von Zeit zu Zeit bewegen, damit sich die Pigmente nicht unten absetzten. Einfach den Tank öfter hin und her kippen. Da der L805 nicht für Pigmenttinte vorgesehen ist, wird Epson diesbezüglich keine Maßnahmen getroffen haben.

Was ist denn ais dem Canon geworden? Zurück mit One-Way-Ticket?.

Lieben Gruß Olaf
Seite 3 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:06
18:27
17:00
16:32
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,39 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen