1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Ecotank ET-3700
  5. Neuer MF-Drucker für Wenigdrucker

Neuer MF-Drucker für Wenigdrucker

Interesse am Epson Ecotank ET-3700: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, Tintentank, 15,0 ipm, 8,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Display (6,1 cm), kompatibel mit 102, T04D1, 2017er Modell

Passend dazu Epson 102 4er-Multipack (für 6.310 Seiten) ab 28,73 €1

von
Hallo zusammen,

unser alter Epson Stylus DX4050 will nicht mehr, daher benötigen wir einen neuen Multifunktionsdrucker.
Anforderung:
- wLan/drucken per App
- Duplexdruck
- einfache Bedienung (sonst meckert das Frauchen ;))
- ordentliche Ausdrucke von Text und Foto (muß aber kein teurer Fotodrucker sein!)
- nicht breiter als 420mm

Unser Druckprofil:
- im Schnitt ehern Wenigdrucker. Schwankt aber stark!
- meist Text bzw. Präsentationen (farbig)
- Hin und wieder Fotodruck/Grußkarten

Was ich nicht mehr haben will, ist nach 2-3Wochen ohne Druckauftrag immer erst umständlich und mit viel teurer Tinte die Düsen reinigen zu lassen. Haben gefühlt die letzten Monate mehr Tinte hierfür verbraucht, als für den eigentlichen Audruck (von der Zeit ganz zu schweigen). :(

Die EcoTank-Drucker sind mir deshalb aufgefallen, da hier die Tintenkosten extrem gering sind (somit ist die Reinigung zumindest nicht mehr so teuer). Zudem gibt es ab dem 3700er einen tauschbaren Tintenrestetank (sonst würde der ET-2750 reichen).
Was mich ein wenig verunsichert ist, daß die Druckqualität nicht besonders zu sein scheint (blass, Kursivbug, streifig).
Sind das generelle Probleme bei den ET-Modellen von Epson?
Bin auch offen für Alternativen anderer Hersteller.

Preislich wollen wir etwa 300€ real ausgeben (den 3700er würde ich aktuell zu dem Kurs bekommen).

Vielen Dank schonmal vorab.

Grüße
Robert
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,
also die Druckqualität ist schon ordentlich. Beim Farbdruck ist der ET allerdings recht langsam.

Der Kursivbug ist allerings wohl noch immer möglich. Zur Not könnte man den Drucker ja aber auch umtauschen.

300 Euro wären aktuell schon eher günstig. Ob sich der Drucker für dein Profil lohnt, das müsste man sich wohl nochmals genau durchrechnen. 2-3 Wochen ohne Druck ist schon nicht so optimal und zeigt auch nicht für ein erhöhtes Druckaufkommen.

Eventuell wäre auch ein Tintenabo etwas für dich. Da wären die Reinigungen auch "kostenlos" - und soweit ich weiss bei Epson auch der Düsentest.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

danke für die schnelle Antwort.
Den Beitrag zu den Tinten-Abos habe ich hier auch schon gesehen, darüber nachgedacht. Allerdings hadere ich da noch mit 2 Punkten:
Zum eine der ökologische Aspekt wieder mit dem ganzen Patronenmüll + ständiger Verschickerei. Und zum anderen damit, daß die Reinigung zwar "kostenlos" ist, aber der Testausdruck nach jedem einzelnen Reinigungsvorgang immer in mein Seitenkontingent reinzählt. Heißt, daß ich auch mal 3-5 Seiten nur zum Reinigen "verbrate".

Das sind jetzt keine Killerargumente, aber zumindest drüber nachdenken sollte man.

Die 300€ für den ET-3700 sind über Epson direkt und über das Mitarbeiterportal (gibt es bei großen Firmen ziemlich oft). Der ET-2750 würde mich da dann 240€ kosten.

Noch eine technische Frage zum ET-3700: Wenn ich mattes Fotopapier für den Fotoausdruck nutze, wird das Pigmentschwarz genutzt oder nur die 3 Farben?


Grüße
Robert
von
Hallo,

also der Umweltaspekt ist bei den Abos sicher "nicht ideal". Die Testseite an sich sollte kostenlos sein. Ein "vermurkster" Druck jedoch nicht.
Guter Preis. Ob du den Wechsel-Resttintentank wirklich brauchst, das kommt auf die Anzahl der Reinigungen an. Fakt ist wohl auch, dass dieser bei Geräten ohne Wechselmöglichkeit größer dimensioniert ist.
die Frage ist, was für dich "mattes Fotopapier" ist. Bei komplett matten Medien sollte das der Fall sein. Seidenmatt gilt allerdings wie Glanzpapier.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

dachte schon an die seidenmatten Fotopapiere.

Noch eine Frage bezüglich der Tinte: Habe jetzt schon einige Berichte von Nutzern gelesen, die Anfangs sehr zufrieden waren, nun aber nach 1-3 Jahren massive Probleme mit verschmutzten und verstopften Druckköpfen haben.
Gibt es hier ähnliche Erfahrungen?


grüße
Robert
von
Hallo Robert,
du musst natürlich im Treiber mattes Papier auswählen. Da dieser Drucker ja kein Fotoschwarz hat, wird es wahrscheinlich gleich, wie bei den anderen Druckern von Epson sein. Der XP-4100 benutzt definitiv Pigmentschwarz bei der Einstellung mattes Papier. Wo es auch genutzt wird ist bei der Einstellung, falls angeboten, Epson Foto Quality Ink Jet.
Das Papier muss aber unbedingt dafür geeignet sein, sonst kannst du das nach dem Druck abwischen.
Grüße,
Maximilian
von
Hallo,
ich habe hier auch ab und an solche Rückmeldungen gelesen. Aus meiner Sicht ist aber so ein Tankdrucker mit kontinuierlicher Zufuhr weniger Anfällig für Ausfälle. Ich kenne die Ursache nicht, eventuelle wurde auch billige Tinte eingesetzt.

Nach Registrierung hast du ja immerhin 3 Jahre Garantie. Das gilt so auch für die Canon-Drucker. Interessant ist auch der recht günstige Canon Pixma G6050 - aber der hat kein wischfestes Pigmentschwarz.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

gibt es eigentlich schon eine Test vom ET-8500?
Je nach Preis würde der noch in Frage kommen, da wir hier dann sicher auch das ein oder andere Foto mehr ausdrucken würden.

Ist bei den feineren Düsen die Gefahr des Verstopfens größer?


grüße
Robert
von
Hallo Robert,

Test folgt bald :/ Die Ergebnisse kannst du schonmal hier sehen: Scans & Originaldrucke im Vergleich

Die Düsen sind ja bei Piezo nicht wirklich kleiner/feiner. Es lassen sich halt unterschiedlich große Tropfen erzeugen.

Der Fotodruck mit den neuen ET-Geräten ist schon ziemlich gut und auch flink - gerade im Vergleich mit einem Epson Ecotank ET-3700.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

gerade ist die Bestellung für den Epson ET-8500 raus. Denke, damit drucken wir auch wieder mehr Bilder von und für die Kinder aus.
Hab ihn für 431€ bekommen.

Ist zwar nen Haufen Geld für einen Drucker, aber ich hoffe er wird mir lange Freude bereiten. ;)
Jetzt aber erstmal warten bis er eintrifft.


Grüße
Robert
von
Dann aber am besten mit den Papieren von Epson. Da gibt es keine Farbverschiebungen.
Grüße,
Maximilian
Seite 1 von 2‹‹12››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:10
16:10
16:10
15:13
15:07
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen