1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Home XP-352
  6. Farbfoto Qualität

Farbfoto Qualität

Frage zum Epson Expression Home XP-352: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 10,0 ipm, 4,5 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, nur Simplexdruck, ohne Kassette, Display (3,8 cm), kompatibel mit 29, 29XL, 2018er Modell

Passend dazu Epson 29XL 4er-Multipack (für 450 Seiten) ab 55,16 €1

von
Hallo,
ich bekomme es nicht hin, dass Farbfotos gedruckt so aussehen wie am PC?! Fotografiert mit einem Huawei P30 Pro. Für Passbild. Verschiedene Modi der Kamera probiert und dann noch etwas am PC mit Zoner Photostudio bearbeitet. Ich habe mit verschiedenen Einstellungen am Drucker und mit verschiedenen Fotopapieren gedruckt. Aber das Ergebnis bleibt schlecht. Die Bilder sind etwas zu dunkel und auch nicht in dem Farbton wie auf dem PC?!
von
da gibt es so einige Fragen - wurden denn sonst schon Fotos einwandfrei gedruckt oder nicht ? Mit welchen Einstellungen wurde gedruckt - auch mit Farbkorrekturen , die der Treiber anbietet ? Was ist 'schlecht' am Ausdruck - zu dunkel - was noch - was ist farblich falsch ? Ist der Düsentest einwandfrei ?
Der Drucker weiß nicht, wie das Bild auf dem Monitor aussieht, der Hinweis, daß das Bild zu dunkel ist, kann darauf hindeuten, daß der Monitor zu hell für so einen Vergleich eingestellt ist. Auch sollte sich die Helligkeit im Treiber bei den Farbanpassungen oder auch im Photo-Editor anpassen lassen.
von
Düsentest hab ich noch nicht gemacht. Mache ich morgen mal. Fotos waren schon mal etwas besser.
von
Diese kleinen Homedrucker von Epson sind kleine Divas. Sie wollen regelmäßig benutzt werden und lieben keine Fremdtinten, was sie schnell mit Düsenausfällen und Kleckereien belohnen. Es lohnt sich immer wieder mal einen Düsentest zu machen und vielleicht auch eine Druckkopfausrichtung durchzuführen. Für Fotos kann ich, bei Verwendung von Originaltinte, die Epson Papiere empfehlen. Das Ultra Glossy braucht es nicht, da der Drucker das nicht ausnutzen kann. Es wird ja auch kein Fotoschwarz verwendet.
Druck zu dunkel, bedeutet fast immer Bildschirm zu hell und zu kontrastreich eingestellt. Stell mal die Helligkeit am Bildschirm so auf 30% und arbeite in einem schwach beleuchtetem Umfeld ohne direktem Licht auf dem Bildschirm. Schau auch mal nach, ob du die Farbtemperatur verändern kannst. Die meisten Bildschirme sind auf 6500 Kelvin eingestellt. Das ist in Ordnung für das allgemeine Arbeiten, aber oft zu blau für Bildbearbeitung. Sollte dein Schirm die Möglichkeit haben sRGB in den Einstellungen unter Farbe auszuwählen, dann nimm das mal.
Man kann auch ein Einstellung mit Windows Bordmitteln probieren. Das sollte Farbkalibrierungsprozess heißen. Mal suchen auf dem PC.
Als nächstes brauchst du ein Testbild zum Drucken. Sehr gute Beispiele findest du hier: www.northlight-images.co.uk/...
Es ist wichtig sich auf eines einzuschießen und immer dagegen zu vergleichen.
Nach dem Druck wartest du einige Stunden, bis das Papier wirklich trocken ist und schaust dir das Bild bei Tageslicht in Fensternähe ohne direktes Sonnenlicht an. Jetzt musst du selbst beurteilen. Schreibe entweder auf den Druck alle deine Einstellungen oder eine Nummer und notiere das woanders.
Viel Erfolg
Grüße,
Maximilian
von
>Ne. Ganz sicher nicht! Genau DAS ist ja das Problem...

An den TE: Wenn du keine Software besitzt, bei der man direkt in der Druckvorstufe die Farben am Display mit CMYK darstellen lassen kann, wirst du niemals auf dem Monitor sehen, wie es hinterher auf dem Papier ausschaut.

Drucker drucken nicht im RGB-Farbraum. Nie.

Das was du derzeit am PC siehst ist ein Farbraum, den kein Drucker der Welt beherrscht. Papier leuchtet nicht, sondern absorbiert und reflektiert das Licht. (subtrakt. Farbsystem).
Ein Bildschirm hingegen hat eine Lichtquelle (additives Farbsystem).

Solltest du jedoch keine solche Software besitzen (sind eigentl. NUR professionelle, speziell für die Druckvorstufe geeignete Programme wie PS oder Corel), bleibt weiterhin bloss der Schuss ins Blaue...
von
Was ist denn jetzt deine ganz konkrete Hilfe, die du anbieten kannst? Druckvorstufe bei einem XP-342 und CMYK am Bildschirm, was soll der Frager damit anfangen? Ein Bildschirm kann definitiv kein CMYK sondern nur RGB. Was soll denn sonst mit einem einfachen Bildschirm gemacht werden?
Schreib doch ganz einfach, wie man für so einen Fall mit einfachen Mitteln weiter kommt. Wie es mit einem hardwarekalibrierbaren Monitor, Hardware und Software zum Kalibrieren und Profilieren sowie durchgängigem Farbmanagement bei Soft- und Hardware geht, ist dem Fragesteller „sicher“ bewusst. Aber wie könnte es ohne all dem zufriedenstellend funktionieren, das ist hier doch die Frage.
Beitrag wurde am 31.05.21, 17:12 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen