1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Kaufempfehlung für Familie ;)

Kaufempfehlung für Familie ;)

von
Hallöle, wir suchen einen neuen Drucker nachdem unser bisher zuverlässiger HP Officejet 6500A nicht mehr das Papier alleine einzieht und immer öfter meckert, dass keine Original-Patronen drin sind. SO dauert nämlich das Drucken einer Seite manchmal 10 Minunten und es nervt einfach nur.

Vor dem HP 6500A hatten wir keinen EPSON, der ständig vertrocknet ist. Das möchten wir keinesfalls.

Zu unserem Druckverhalten: ja manchmal drucken wir eine Woche nicht, manchmal 20 Seiten Woche.
Jetzt zu Zeiten von Homescooling haben wir schon regelmäßig gedruckt bei 1 Schulkind.
Wir sind aber guter Hoffnung, dass es nun wieder normal weiter läuft.
Also sind wir eher Wenigdrucker mit ca. 5 - 30 Seiten im Monat.

Die Vielzahl der Drucker überfordert uns - was wir wünschen ist:
- kein ständiges Eintrocknen
- Scanner
- Farbe & SW (gelegentlich wird mal ein Foto gedruckt, aber vielleicht 5 -10mal im Jahr)
- Preis sollte ok sein & die Folgekosten

Vielen Dank für Eure Hilfe :)
von
Achja in Falle eines HP Abos - haben wir gelesen - wie ist es, wenn er ausgeschaltet ist? Mein Mann schaltet immer alles aus bei Nichtbenutzung. Also wäre er z. B. eine Woche ausgeschaltet - geht dann alles problemlos danach?? Hab ja keine Lust wieder 10Minunten zu warten zwecks Verbindungsaufbau & Fehlermeldungen etc..... ??!
von
Moin, moin!

Also das geht natuerlich nicht. Der Drucker braucht eine permanente Internetverbindung, damit du nicht wieder schummeln tust.

Schau dir mal den Canon Maxify MB5150 an.

Ansonsten koennte etwas Schooling wirklich nicht schaden, oder wieso koennen das die Eltern nach ueber einem Jahr immer noch nicht buchstabieren? Das Grundwort "School" lernt man doch schon in der ersten Klasse ;-)
von
Nicht wieder schummeln?? OK
Und Entschuldigung für das fehlerhafte Wort.
von
Hallo @Gast_58718

Ein wenig allgemeines zu Tintenstrahldruckern.
Auch wenn die Frage jetzt auf das Abo bezogen war:
Man sollte Tintenstrahldrucker immer nur über den am Gerät befindlichen Ausschalter ausschalten.
Ein Grund ist, dass der Drucker nur dann den Druckkopf noch sicher in die Parkposition fahren und die Düsen "verschließen" kann um ein Eintrocknen zu verhindern / verlangsamen. Wird ihm z.B. über eine Steckdosenleiste der Strom genommen, kann er nicht mehr in die Parkposition fahren.
Ein weiterer Grund ist, dass die Geräte sich in einem flüchtigen Speicher (der bei kompletter Stromabschaltung gelöscht wird) merken, wann die letzte Reinigung war. Ist dafür kein Wert mehr vorhanden, wird nach dem Einschalten sicherheitshalber eine Reinigung durchgeführt, was zum einen dauert und auch Tinte verbraucht.

Falsches Abschalten könnte auch dem "keinen Epson" geschadet haben.

Besser immer nur den Ausschalter am Gerät zu benutzen, dann treten die genannten Probleme weniger (oder nicht) auf. Diese Art des Ausschaltens ist nicht nur ein Ausschalten, sondern eine kleine Abfolge von Dingen (wie z.B. auch Druckkopf in Parkposition fahren), die ausgeführt werden.

Wenn sonst nichts zu drucken ist oder nur viel einfarbiges, sollte man wöchentlich mal einen Düsentest machen. Das verhindert das Eintrocknen von nicht benutzten Düsen man ist immer über den Zustand informiert und es ist preiswerter als reinigen.

Und wo wir bei Preis sind, der Stromverbrauch ist im am Gerät ausgeschalteten Zustand so gering, dass er ebenfalls weniger kostet, als teure Tinte zur Reinigung zu benutzen.

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 31.05.21, 17:04 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo @Jokke - natürlich benutzen wir den AN-/AUS-Schalter :)
Aber auch hier gilt es ja, dass dann keine Verbindung mit dem HP-Server wäre und es somit Probleme im Falle eines solchen Abos geben würde??
von
Der Drucker muss nicht permanent eingeschaltet und online sein ...

DC-Forum "Fragen zu Nutzerbedingungen instant ink"
von
Hallo @Gast_58718,
Ich hatte das nur geschrieben, weil sich immer wieder Leute über einen hohen Tintenverbrauch und Reinigungen wundern. Und wenn man dann nachfragt kommt oft genug die Antwort, dass Steckdosenleisten benutzt werden.

Darum stand auch über den beiden Zitaten:
Wenn die Geräte am Schalter ausgeschaltet werden, könnte das evtl. auch gespeichert, beim wieder einschalten ausgelesen und an HP gemeldet werden.
Ich kann zwar nicht sagen, dass es so ist, aber ein normales Ausschalten am Ausschaltknopf sollte da kein Problem sein.

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 31.05.21, 22:44 Uhr vom Autor geändert.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:58
16:10
16:10
16:10
15:13
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen