1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Famileindrucker HP oder Canon!?

Famileindrucker HP oder Canon!?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Familiendrucker ... Das heißt, da wird alles geruckt was in den Weg kommt, vor allem von den Kindern! Einfach soll er sein, Druckqualität ist nicht so entscheidend aber nicht so teuer soll er sein! Die Favoriten HP 5740, wegen der Druckköpfe die mehr Seiten schaffen sollen, oder ein Canon IP1500 oder so!
Letztlich tendiere ich mehr zum HP, die Druckkosten möchte ich da durch nachfüllen niedrig halten und für die wichtigeren Ausdrucke einen weiteren Druckkopf (mit Originaltinte) in der Schublatte verwahren. Ich denke mir, so bin ich flexibler und kann einem Druckkopf-Ausfall, der alle Druckkosten Kalkulationen platzen lässt, gelassener entgegen schauen.
Trotzdem bin ich auf Euere Meinung und Erfahrungen gespannt!
Schöne Grüße
wolpi
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Wie viel soll den gedruckt werden?
Das ständige Patronen-Wechseln bei HP ist auch nix, da du meines Wissens jedes mal eine Druckkopf-Justage machen musst.

Und mit dem Nachfüllen von HP-Patronen habe ich auch noch nie wirklich Glück gehabt.
von
Da würde ich dir den ip3000 empfehlen. Der steht bei mir auch und damit drucken oder Patronenwechsel ist auch für die Kids kein Problem.

Nachfüllen lohnt bei diesen Drucker nicht da es sehr gute Nachbauten zu günstigen Preisen gibt. Die Druckkosten werden garantiert günstiger sein wie bei dem hp und das Druckbild ist ordentlich und sauber.

Der Drucker ist bei Ebay teilweise schon für unter 90 Euro zu haben.
von
Ja, ich würde auch zum iP3000 raten. Für das Geld (knapp 100€) ein sehr gutes Gerät mit sehr niedrigen Verbrauchskosten.
von
Ok, dann kommt hier noch ein 3. der den iP3000 empfiehlt ;)
Sehr günstig im Unterhalt, hat viele Funktionen.
Patronenwechseln ein Kinderspiel.
Warum nicht der HP. HP hat Horrend hohe Druckkosten. Nachfüllen klappt nicht immer Problemlos. 2 Patronen macht keinen Sinn. Das Ding rattert dann jedesmal und justiert sich neu wie Frank schon sagte. Der Pixma 1500 ist zwar auch billig im Verbrauch aber doch um einiges teurer als der iP3000. Der Aufpreis zum 3000er ist mehr als gerechtfertigt.
von
Gerade wenn mehrere Leute den Drucker nutzen sollen und dann wohl auch mehr gedruckt wird, ist der iP1500 einfach unterdiminsioniert.
Der iP3000 ist für knapp 100€ einfach super ausgestattet.
Alleine schon die größeren Tintenpatronen rechtfertigen ja einen höheren Anschaffungspreis.
von
Hallo,
Tja, mit dem Canon IP 3000 hab ich ja auch schon geliebäuglet, hört man ja eigentlich nur gutes über das Gerät. Ist nicht uniteressant! Hm... aber eigentlich brauch ich ja gar kein so gewaltiges Gerät...glaub ich ...oder vielleicht doch! ;-)

Ich kann's nicht sage warum, aber irgedwie plagt mich immer die Angst, dass an den Druckern einfach der Druckkopf schlappmacht. Hab heute noch volle Patronen von meinem blöden Xerox, nur den Drucker hab ich nimmer. Vielleicht liegt es aber auch wirklich an dem recht unterschiedlich Druckaufkommen bei uns. Es kommt schon mal vor das der Drucker mehrere Tage nicht gebraucht wird.
Nun, den Druckkopf am HP würde ich sicher nicht mehrmals Täglich wechseln war nur so gedacht falls nach, längerer Gebrauch, mal wieder ein hochwertigerer Ausdruck ansteht. Auch ist mir klar, das ich die HP-Patrone nicht beliebig oft nachfüllen kann, aber wenn damit grundsätzlich schlechte Erfahrungen gemacht werden, hat das ja auch keinen Sinn.

Ich danke Euch schon mal für euere Antworten.
wolpi
von
Naja, der HP 5740 ist nicht schlecht und so hoch sind die Verbrauchskosten nun auch nicht wirklich. Allerdings kommt der HP nicht an die Qualität des Canons (ip3000/ip4000) ran.

Das Nachfüllen würde ich sein lassen, es gibt zwar Leute, die Erfolg damit haben, aber viele, dazu zähle ich mich auch, haben damit kein Erfolg gehabt. Übrig bleibt eine Sauerei und nicht nur im Drucker.

Also mit dem iP3000 biste sehr gut bedient. Top Textdruck auf geeigneten Medien, Fotoddruck für einen Officedrucker auch gut. Dazu kommt dann noch die Ausstattung wie 2. Papierfach, Singleink und vielleicht gar nicht mal so uninteressant, das kannst aber nur Du wissen, der CD/DVD-Druck.

Die Originalen sind auch nicht so teuer. Schau Dir die Preise hier mal auf DC an. Mit Jettec kannste natürlich noch einiges sparen, man muss halt paar Abstriche machen.

Das wechseln von Patronen würde ich beim Canon aber sein lassen, da dadurch viel Tinte drauf geht.

Eine Zwangskalibrierung wie beim Lexmark Z815 ist nicht notwendig.
von
Mit einem Drucker und verschiedenen Tinten experimentieren hier viele. Das Wechseln der Tintenmarke kann den Druckkopf aber schon strapazieren. Ein zweiter Druckkopf kostet so viel wie ein neuer Drucker. Hast Du schon daran gedacht, 2 Drucker zu kaufen (einen für den "harten Alltagseinsatz, für die Kinder und wohl auch mit Fremdtinte, z.B. Jettec, einen für besondere Gelegenheiten) ? Gruss, goofy2
von
Ist für euch überhaupt Farbdruck wichtig???
von
Denke schon, kommen bestimmt mal Fotos oder farbige Ausdrucke dazu.

2 Drucker sind, naja, für eine Familie sicher uninteressant, ich würde mich wie gesagt für den iP3000 entscheiden und dann überlegen ob Originaltinte oder Fremdtinte.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:15
00:20
22:52
22:15
20:20
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen