1. DC
  2. Forum
  3. Lesermeinungen
  4. Epson Expression Premium XP-6105
  5. Tinte nachfüllen

Tinte nachfüllen

Über den Epson Expression Premium XP-6105: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 15,8 ipm, 11,3 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, CD/DVD, Display (6,1 cm), kompatibel mit 202, 202XL, T3661, 2018er Modell

Passend dazu Epson 202XL 5er-Multipack (für 620 Seiten) ab 76,93 €1

von
2021-06-30
Jetzt hat der Drucker gestoppt und angezeigt, dass Cyan erneuert werden muss. Ich hatte schon gedacht, dass ich nachfüllen muss. Da habe ich die Patrone heraus genommen. Zum Glück ist die chinesische Quick-Fill-In-Patrone mit Auto Reset Chip transparent und verbirgt nicht das Innenleben, wie es bei der Original-Epson-Patrone der Fall ist. Siehe da, sie ist noch zu 75% gefüllt. So habe ich sie wieder eingesetzt und der Drucker druckt wieder. Es kommt allerdings die Meldung, dass der Drucker vermutet, dass ich keine Original-Epson-Tinte verwende. Leider kann ich ihm keine Information zukommen lassen, dass ich ein treuer Epson-Fan bin.
Weiß jemand, wie man bei diesem Modell die Anzahl der gedruckten Seiten erfahren kann?
Bis jetzt bin ich mit dem Drucker und meiner Lösung der Tintenversorgung zufrieden.

2021 im März
Ich benutze das Gerät im Privatbereich, einige Drucke am Tag. Für mehr Drucke finde ich es zu umständlich. Der Papiervorrat ist zu gering, die Bedienung ist unpraktisch.
Mit der Druckqualität bin ich sehr zufrieden. Ich habe noch einen 9 Jahre alten Brother DCP-J925DW, der druckt sichtbar ungenauer und nicht so fein. Ich verwende immer Mondial Papier 100g/m².
Im Dez. 2020 habe ich den Drucker für 102,35€ von Epson gekauft. Drei Jahre Garantie. Nach ca. 200 Stück 5%-Blättern waren die mitgelieferten Patronen alle. Dann habe ich von Aliexpress für 27,52€ Quickfill-Fill-In Patronen mit Auto Reset Chips gekauft.
Wie ich hier bei Druckerchannel am 22.12.2020 geschrieben habe, sind viele technische Daten dieses Modells genau gleich den Daten des Epson ET-7700. Auch die Art der 5 Farben und die Tröpfchengröße entsprechen einander. So habe ich mich dazu entschieden die Farben 106 des ET-7700 statt den Farben 202 zu verwenden.
Von der Farbe 202 kostet eine Patrone mit 4,1ml 11,99€.
1ml kostet 11,99€/4,1=2,924€. 1 Liter kostet dann 2.924,00€.
Die Tinte 106 kostet 13,49€ für 70ml.
1ml kostet also 13,49€/70 = 0,1927€; 1Liter also 192,70€.
Bei Ebay habe ich die Originalflaschen 106, eingeschweißt, made in Indonesia, für die Hälfte bekommen. Diese habe ich in die transparenten Refill-Patronen eingefüllt und der Drucker hat sie angenommen und druckt damit einwandfrei. Von der Erstbefüllung habe ich Farbmuster, schwarz, cyan, gelb und magenta gemacht und sie mit den gleichen Mustern der 106-Tinte verglichen. Nur das Cyan der 106 ist eine Spur blasser, das sieht man aber nur, wenn man sie direkt nebeneinander legt. Die drei anderen Farben sind genau gleich.
Die Firma Epson kann sich also auf mich verlassen, ich werde ihr treu bleiben und auch weiterhin nur die gute Epson-Tinte verwenden.
Inktec oder andere kommen mir nicht in die Patrone.
Ergänzung:
Inhalt der Patrone
Die Außenabmessungen einer Patrone sind 1,5cm x 3,0cm x 5,2cm = 23,4 cm³.
Bei der transparenten Patrone schätze ich die Wanddicke auf 0,15cm. Dann ist das Innenvolumen des Quaders = 15,9 cm³. Eine Ecke ist abgeschrägt, eine eingeschnitten, innen ist die Hälfte mit einem Schwamm ausgefüllt und es hat Zwischenstege. Das könnte das nutzbare Volumen um ca. 20% verringern; so ergeben sich 12,7 cm³. Dies könnte stimmen, denn ich habe ca. je 12 cm³ Tinte mit den Spritzen eingefüllt.
Die Firma Epson verkauft die gleichgroßen Patronen mit 4,1ml Tinte. Da ist noch viel Luft nach oben.
Beitrag wurde am 30.06.21, 22:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,
ja, die haben alle den gleichen Druckkopf.
GAnz so hatte man sich das bei denen wohl aber auch nicht gedacht :)
Ja, das ist genau die abgestimmte Menge an Tinte, die die Kunden wollen. Also laut dem Marketing ... Gibt aber auch die "großen" Patronen mit der doppelten Füllmenge.

Viele Freude an dem Gerät.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Dank an Ronny Budzinske

Über deine Ergänzungen habe ich mich sehr gefreut, besonders dass die Druckköpfe gleich sind.
Mit diesem Drucker bin ich insgesamt sehr zufrieden. Ich benötige ihn auch um CDs in ordentlicher Qualität zu bedrucken, und dies macht er. Es gibt nur noch wenige Drucker, welche das können.
Außerdem danke ich den Betreibern dieses Forums sehr. Ohne sie und ihre Hilfe hätte ich diesen Drucker nicht gefunden. Also: Herzlichen Dank und macht weiter so.
von
Danke dir! Schönen Sonntag!

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber naarak,
danke für Ihren ausführlichen und sehr informativen Bericht.
Wegen der extrem teuren Tinte für Ihren XP-6105 haben Sie eine Lösung gesucht, um die überteuerten Tintenpatronen 202 nicht kaufen zu müssen.
Dass Sie recherchiert und die Tinte 106 als geeigneten Ersatz gefunden haben, ist Ihre Leistung, auch wenn Sie dabei Hilfe erhalten haben.
Aus der Sicht von Epson ist das natürlich ebenso wenig wünschenswert wie die Verwendung von nicht OEM (kompatiblen) Tintenpatronen. Diese Praxis wird auch gelegentlich bekämpft bzw. versucht Hindernisse zu errichten.
Ob sich Epson über die von Ihnen gefundene Lösung freuen kann, bezweifle ich.
Ihre Treue zur Tinte von Epson wird den kommerziellen Verlust von Epson nicht annähernd aufwiegen.
Für uns Anwender hingegen ist das eine ideale Kombination. Originaltinte verwenden und
dennoch Preisreduktion um etwa 93 Prozent, besser geht es nicht.
Ich habe noch eine Bitte: Ergänzen Sie Ihren Bericht um die Erfahrungen mit dem Handling der nachfüllbaren Patronen.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus

P.S.: Noch ein Nachsatz zu meiner Anwendung. Da ich keinen Fotodrucker betreibe, verwende ich die schwächeren (?!) Farben von Inktec. Dadurch komme ich auf einen Preis von etwa 50 Euro je Liter Tinte und eine Preisreduktion von etwa 97 Prozent.
von
@privatus
Was soll Epson denn dagegen haben? Die führen doch selbst die Flaschentinten in hoher Qualität ein. Bestes Beispiel jetzt wieder der ET-88xx. Da werden es noch mehr Farben. Die 105/106 Tinten benutze ich auch schon seit über einem Jahr in einem XP-7100 ohne Probleme. Ich habe das im Forum auch schon öfter empfohlen.
Bei den ARC-Patronen ist das halt so ein Problem mit der Lieferbarkeit. Die, die ich mal bestellt habe gibt es bei dem Shop bei Ali Express jetzt nicht mehr. Ich bestelle daher immer gleich zwei Satz damit ich bei Problemen sofort Ersatz habe. Das ist außerdem viel praktischer beim Austausch immer gefüllte Patronen zu haben.
Jetzt hat auch noch Canon angefangen gute eigene Tinten in Flaschen anzubieten. Wie gut die sind muss sich zwar erst noch zeigen, aber meist allemal besser als viele Billigtinten. Vor allem kann man ziemlich sicher sein immer die gleiche Qualität zu erhalten. Das ist für mich für den Fotodruck viel wichtiger. Gleicher Drucker, gleiches Papier, gleiche Tinte => gleiche Ergebnisse.
Grüße,
Maximilian
von
Lieber Maximilian59,
die Flaschentinte von Epson ist für Drucker gedacht, die drei bis acht Mal soviel kosten, wie die Drucker für Tintenpatronen.
Dass Epson lieber Tinte als gar nichts verkauft, ist eine Annahme, die aber wirtschaftlich weder erstrebenswert noch ein Unternehmensziel dein dürfte.
Epson wird sehr viel dagegen haben, dass füllbare Patronen mit Bauteilen (Chip) in deren Druckern Originalpatronen simulieren oder emulieren. Zu unserem (auch meinem) Glück hat Epson bisher weniger raue Methoden als HP angewandt, um die unliebsame Konkurrenz auszusperren. Trotzdem heißt es für uns wachsam sein, da auch bei Epson durch Software Updates der internen Druckersoftware die Verwendung kompatibler Patronen (mit ARC) schon blockiert wurde und das wieder machen könnte.
Aus der Sicht von Epson stehen die nachfüllbaren und die kompatiblen Patronen auf der gleichen Stufe. Beide sind unerwünschte Formen der Schmälerung des Umsatzes.
Epson hatte sich durch den (preisgünstigen) Verkauf der druckenden Geräte einen wesentlich höheren Umsatz über die Tintenpatronen erwartet.
Das ist der Grund, weshalb Epson mit unserer Vorgangsweise sicher nicht einverstanden sein kann.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Wenn Epson nicht will, dass es Epsontinte tum Nachfüllen gibt, dann wären die nie ins Geschäft mit Flaschentinten eingestiegen. Ich habe jetzt keine Ahnung wann der erste Tankdrucker eingeführt wurde, aber es ist schon einige Jahre her, mindestens sieben Jahre. Da gibt es schon einen Artikel zum L355. Epson Ecotank L355 und L555: Nachfüllbare Epson-Drucker ab Oktober in Deutschland
Dass diese Tinten zum Wiederbefüllen verwendet werden können ist bestimmt einkalkuliert. Jeder Epsondrucker, der mit Fremdtinte betrieben wird bringt definitiv weniger Umsatz als einer mit eigener Tinte aus Flaschen.
Das ist wohl immer noch rentabel, sonst hätten nicht alle Hersteller sowas im Programm. Ich zerbreche mir nicht den Kopf von Epson, sondern bin froh beste Tinten zu einem vernünftigen Preis zur Verfügung zu haben. Irgendwie verschmutzte Druckköpfe habe ich mit diesen Tinten noch nicht gehabt. Einen alten XP-345 mit diesen Tinten schmeiße ich alle paar Monate mal an und spätestens nach einer Reinigung ist alles wieder gut. Mit Fremdtinten habe ich da andere Erfahrungen.
Alleine bei der Textschwärze konnte ich bis jetzt nichts vergleichbar Gutes von Fremdherstellern finden. Und diese Tinte von Epson verwischt nicht. Wenn man mal ein Rezept ausdruckt und mit feuchten Fingern ans Papier kommt, dann sieht man gleich ob die Tinte wasserfest ist oder nicht.
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 26.04.21, 10:30 Uhr vom Autor geändert.
von
Lieber Maximilian59,
die Qualität der Epson Tinte habe ich nicht bezweifelt. Es ist auch legitim die Tinte für andere Geräte zu verwenden.
In Konflikt mit Epson können wir kommen, wenn wir nachgebaute (befüllbare) Patronen verwenden, die Epson mit der Druckersoftware aussperren kann, wie HP vorzeigt.
Ich wiederhole: Aus der Sicht von Epson sind nachgebaute Patronen nicht legal, werden aber weitestgehend toleriert.
Freuen wir uns, dass Epson nicht so rigide wie HP gegen Fremdpatronen vorgeht.
Sie schreiben:
"Dass diese Tinten zum Wiederbefüllen verwendet werden können ist bestimmt einkalkuliert." ...... "Ich zerbreche mir nicht den Kopf von Epson...".
Wenn Sie wissen wollen, was Epson einkalkuliert hat, haben Sie sich bereits den Kopf über die Kalkulation von Epson zerbrochen.
Lassen wir das beiseite.
Was wir denken oder wollen interessiert Epson sehr wenig, insbesondere wenn es nicht zur Strategie von Epson passt.
Abschließend etwas Erfreuliches.
Canon hat mit dem angekündigten GX7050 die Preise dramatisch nach unten verschoben, wenn man mit dem ET-8500 und ET-8550 vergleicht.
Ich bin jetzt gespannt, wie Epson auf diese Kampfansage reagieren wird.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Korrektur: Epson ET-8500/8550 => ET-5800/5850 !!
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:10
16:10
16:10
15:13
15:07
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen