1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother DCP-9017CDW
  6. Gelber Tonerstaub in der Trommeleinheit?

Gelber Tonerstaub in der Trommeleinheit?

Frage zum Brother DCP-9017CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Farbe, 18,0 ipm, PCL/PS, Wlan, Duplexdruck, Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-220CL, DR-241CL, TN-242BK, TN-242C, TN-242M, TN-242Y, TN-246C, TN-246M, TN-246Y, WT-220CL, 2015er Modell

Passend dazu Brother TN-242BK (für 2.500 Seiten) ab 52,25 €1

von
Hallo,

ich habe beim Audrucken bemerkt, dass sich gelber Staub auf jedem Ausdruck befindet. Dann habe ich die obere Abdeckung geöffnet und das Fotografierte gesehen. Wisst ihr wie und warum das passiert ist? Hoffe ihr könnt mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen

einbrotistessbar
von
Hallo,

das scheint noch die Initial-Kartusche zu sein?.
Wann wurde das Gerät denn gekauft?

Ich könnte mir vorstellen daß das Pulver zuviel Luftfeuchtigkeit abbekommen hat und deswegen krümmelt. Wenn das Gerät z.B. längere Zeit kühl steht könnte das passieren.

Jedenfalls muß die Yellow-Kartusche ausgewechselt werden.

Gruß,
Sven.
von
Hallo,

genau richtig, der Drucker wurde Ende 2017 gekauft, zwischendruch waren auch mal "Fake-Toner" drinnen aber aufgrund auf Druckerfehlern zurückgeschickt und wieder die alten reingemacht die angeblich laut Drucker leer waren und noch über ein Jahr problemlos damit weitergedruckt. Kann es auch druchs Lüften passieren? Anonsten steht der Drucker immer im Wohnzimmer und dementsprechend in Raumtemperatur. Danke dann mache ich es mal sauber und wechsel die Kartusche.

Mit freundlichen Grüßen

einbrotistessbar
von
Ich habe mit der Haltbarkeit von Toner keine persönlichen Erfahrungen, bin aber auch Wenigdrucker (mag jedoch die Möglichkeit, mit dem Farblaser jederzeit drucken zu können) und habe mir auch schon die Frage gestellt, wie lange Toner eigentlich hält.
Von daher finde ich es interessant, mal persönliche Erfahrungen wie deine zu hören, dass der Startertoner ca. 3,3 Jahre gehalten hat.

Nach dem, was ich so gelesen habe, kann zu alter, feuchter oder fast leerer Toner durchaus Druckprobleme verursachen. Der beste Toner in der Kartusche wird eventuell auch zuerst verbraucht, so dass dann gegen Ende der Lebenszeit nur noch der verklumpte, nicht mehr so tolle Toner übrig bleibt, der sich dann in der Kartusche nicht mehr gleichmäßig gut verteilt oder für andere Probleme sorgt.

Die Frage ist: Wie lange hält Toner?
Brother schreibt zum "shelf life": helptest.brother-usa.com/...

"The toner cartridge shelf life is 2 years if the protective bag is unopened or 6 months after the protective bag is opened."

www.manualslib.com/...

"2 years without opening (6 months after opening)"

"The shelf life of toner cartridge and drum unit is guaranteed under the normal condition as below:

(Temperature) Normal condition: 0 to 40 °C
* Storage condition at the temperature of 40 to 50 °C: Up to 5 days
* Storage condition at the temperature of -20 to 0 °C: Up to 5 days

(Humidity) Normal condition: 35 to 85 % (without condensation)
* Storage condition at the humidity of 85 to 95 %: Up to 5 days (without condensation)
* Storage condition at the humidity of 10 to 35 %: Up to 5 days (without condensation)"

Nun liegt eine eingebaute Tonerkartusche ja nicht einfach nur im Regal, sondern wird beim Drucken auch regelmäßig bewegt: Das Tonerpulver im Vorratsbehälter wird durchgerührt, die Rollen werden bewegt etc.
Dadurch hält Toner vermutlich länger als die 6 Monate offen im Regal.

Wie lange genau? Das wüsste ich auch gern.
Wohl 3,3 Jahre, wenn es nach deinen Erfahrungen geht, allerdings wurden deine Toner ja auch schon seit einem Jahr als leer angezeigt. Vielleicht würde Toner sogar noch länger halten, wenn man noch weniger druckt... - Allerdings sollte man den Drucker vermutlich schon hin und wieder mal bewegen, um z.B. einen "Stand-Platten" in der Fixiereinheit zu vermeiden, der auftreten könnte, wenn die Schaumstoff-Walze (pressure roller) immer nur an genau der gleichen Position auf die Heizwalze aus Aluminium (heat roller) gedrückt wird.

Welchen Toner sollte man nachkaufen?
Ich vermute, dass es gerade als Wenigdrucker besser ist, bei Originaltoner zu bleiben, weil die im Allgemeinen wohl problemloser laufen und länger halten als Fremdtoner.
Vielleicht sogar die kleinen Original-Toner-Kartuschen. Die sind zwar rechnerisch pro Seite etwas teurer als die XL-Kartuschen, aber wenn der Drucker eh so lange herumsteht, dass der Toner eher schlecht wird, bevor er leer läuft, dann wären ja vermutlich die kleinen vorteilhafter. Da müsste man wohl mal durchrechnen, was langfristig günstiger wäre.
Beitrag wurde am 15.03.21, 19:36 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

Danke für die ausführliche Antwort. Ich hatte am 1.Februar.2019 ein Original-4er Pack gekauft (für 234€ :/ ) und die Kartuschen nach und nach ausgewechselt sobald die wirklich leer waren: Die Farbe hat im Ausdruck gefehlt, also eindeutig leer. Dementsprechend habe ich Schwarz vor einigen Monaten ausgewechselt, jetzt laut Anzeige noch 20% übrig, wage ich aber zu bezweifeln, und alle drei Farben innerhalb der letzten zwei Wochen, die letzte Initial-Kartusche war gelb. Bisher hat alles gut gedruckt, hätte nicht gedacht dass die Lebensdauer nur so kurz ist, selbst verpackt. Die Fake-Toner hatte ich am 09.September.2018 gekauft und am 25.Januar.2019 zurückgegeben (weil es Druckprobleme gab). Was genau ist mit herumbewegen gemeint? Mal hochheben, oder die Position ändern?

Mit freundlichen Grüßen

einbrotistessbar
von
Eventuell geben Brother und andere Hersteller die Haltbarkeit auch nur so relativ kurz (hier: 2 Jahre verpackt, 6 Monate offen, 5 Tage bei außergewöhnlichen Temperatur/Luftfeuchtigkeitsbedingungen) an aus Vorsicht. Wenn man sich ein bisschen im Netz umschaut, heißt es meistens, dass Toner ziemlich lange hält... mehrere Jahre.

Aber es kommt wohl auf die Lagerbedingungen an.
Bei Zimmertemperatur und normaler Luftfeuchtigkeit (um die 50%) sollte er wohl sehr lange halten. Aber bei ungünstiger Lagerung - offen, mit hoher Luftfeuchtigkeit - kann das Tonerpulver verklumpen.
[Hohe Luftfeuchtigkeit kann es z.B. geben in einem kühlen Raum (Schlafzimmer, Keller, schlecht isolierte Zimmerecke, hinten in einem Schrank, der mit der Rückwand an einer kalten, schlecht isolierten Außenwand steht), in den man hin und wieder mal einen Schwall warm-feuchte Luft aus dem Wohnzimmer lässt. Die warmfeuchte Luft kühlt ab im kalten Zimmer, kalte Luft kann nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen wie warme, die Luftfeuchtigkeit im kalten Raum steigt. Wenn sie zu hoch steigt, kondensiert die Luftfeuchtigkeit sogar an kalten Wänden+Gegenständen (und es kann langfristig Schimmel entstehen).]
Irgendwann können auch die übrigen Komponenten der Tonerkassette Alterungserscheinungen zeigen: Das Gummi der Tonertransportrollen, das hauchdünne Plastik der Tonerabstreiferlippen etc. Aber bei normalen Umgebungsbedingungen (nicht im heißen Auto oder so) sollten diese Sachen jahrelang halten.

Mit den "Bewegungen" meinte ich die normalen Bewegungen im Drucker während des Druckvorgangs. Ob die auch dabei mithelfen, dass der Toner länger haltbar bleibt, weiß ich nicht, das war nur eine Vermutung von mir.
Es gibt mehrere Rollen in der Entwicklereinheit, je nach Drucker-Technik, und bei manchen auch noch eine Art Rühr-Vorrichtung im Tonertank, die den Toner umrührt und dabei elektrostatisch auflädt. Daran hatte ich auch gedacht, aber nun noch einmal nachgeschaut: diesen Rührer im Tonertank haben die Brother-LED-Geräte wohl nicht.
[Wissenswertes zum Thema Toner, Entwicklereinheit & Co:]
Know-How: Tonertechnologien: Fließendes Pulver
www.manualslib.com/...
arbikas.com/... .pdf


Aber mal zu deinem gelben Toner:
Du hattest diesen Originaltoner im Februar 2019 gekauft, originalverpackt irgendwo gelagert und erst vor zwei Wochen ausgepackt und in den Drucker eingesetzt, ja?
Das ist dann natürlich ärgerlich, wenn er nicht richtig funktioniert, aber die 2 Jahre Gewährleistung nach dem Kauf schon rum sind. Aber du kannst ja mal überlegen, ob die Lagerungsbedingungen nicht optimal waren, und ob man die beim nächsten Mal verbessern kann.

Du könntest vielleicht mal die Entwicklerwalze des Toners mit einem trockenen Tuch abwischen, etwas weiterdrehen und schauen, ob das die Situation verbessert. Aber wenn da weiterhin Toner austritt oder klumpig erscheint oder das Druckbild weiter unbefriedigend ist, dann muss wohl eine neue gelbe Tonerkassette her.
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...
von
Der gelbe Toner im Foto ist der alte. Den Toner aus 2019 habe ich eingesetzt nachdem ich den im Foto entfernt habe. Also bisher keine Probleme. Danke für deine Hilfe.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:09
07:11
07:05
07:01
07:01
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen