1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-L3770CDW
  6. Scanqualität, Einzug

Scanqualität, Einzug

Frage zum Brother MFC-L3770CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 24,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), 2 Zuführungen (280 Blatt), Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-223CL, DR-243CL, TN-243BK, TN-243C, TN-243M, TN-243Y, TN-247BK, TN-247C, TN-247M, TN-247Y, WT-223CL, 2018er Modell

Passend dazu Brother TN-243CMYK 4er-Multipack (für 1.000 Seiten) ab 167,00 €1

von
Die Scans beim MFCL3770CDW sind von sehr schlechter Qualität, ein milchiger Schleier ist bei allen Scans zu sehen, der automatische Einzug meist schief. Gibt es da Abhilfe?
von
Hast du mal versucht, die Glascheibe zu putzen, beispielsweise mit etwas Fensterreiniger?

Hast du beim Einzug diese Schieberegler auf die richtige Papierbreite eingestellt? Falls diese zu locker oder zu eng sitzen, dann wird das Papier schief eingezogen?

Betrifft das Problem der schlechten Qualitaet bei Verwendung des ADF sowohl die Vorder- als auch die Rueckseite des Blattes?
von
Das Gerät ist nagelneu, die Glasscheibe völlig klar und sauber. Milchige Scans auf Vorder- und Rückseitenscan.
von
Von Problemen dieser Art bei Brother-Druckern habe ich hier im Forum bisher noch nicht gelesen, zumal bei einem nagelneuen Gerät. Eigentlich™ sollte das Scannen nach dem Auspacken einfach ganz normal funktionieren (ohne dass man da z.B. noch irgendwo Verpackungsmaterial vergessen haben könnte oder so etwas in der Art), glaube ich.
Na, immerhin wird man den Drucker leicht umtauschen können, falls es ein Produktionsfehler ist. Die Prozedur ist nur leider bei Laser/LED-Druckern etwas nervig, weil das solche schweren Kisten sind.

Vielleicht könnte man anhand eines Bildes noch etwas mehr erkennen von außen.

Du könntest ja mal irgendein Bild nehmen (z.B. den DC-Grafiktest www.druckerchannel.de/... .pdf ausdrucken) und dieses zweimal einscannen: Einmal normal per Hand und einmal per automatischem Einzug, und diese beiden Bilder zum Vergleich hier hochladen.
Beitrag wurde am 04.03.21, 21:13 Uhr vom Autor geändert.
von
Hab (um farbigen Toner zu sparen) einfach mal die Kommunikation oben in Word kopiert und noch eine kleine Testtabelle hinzugefügt und ausgedruckt. Der Druck ist gestochen scharf - Laserdrucker halt. Der Scan (bei exakt eingestelltem Einzug) ist im Anhang. Schaut irgendwie nicht nach einem 500€-Gerät aus...
von
Okay, lassen wir das mit den mitunter schiefen Einzügen mal weg und konzentrieren uns auf das Problem mit der Scanqualität.

Was genau ist das Problem?

A)
- NUR die Scans vom ADF (automatischem Einzug) werden schlecht. Dort dann aber auf Vorder- und Rückseite ("Milchige Scans auf Vorder- und Rückseitenscan").
- Die Scans per SCANNERGLAS sind gut.

oder

B)
- ALLE Scans sind schlecht, also sowohl ADF-Scans (Vorder- und Rückseite) als auch Scannerglas-Scans.
?

Zu deinem Bild:
Dieses scheint mit sehr niedrigen Scan-Einstellungen aufgenommen worden zu sein.
Ich vermute: 200x200 dpi, schwarz-weiß.

Das ist eine sehr grobe Auflösung (der Scanner schafft laut Datenblatt max 1200x2400 dpi vom Scannerglas und immerhin noch max 600x600 dpi per ADF). Und in der Einstellung schwarz-weiß verwendet er tatsächlich ausschließlich rein schwarze oder weiße Punkte... keine Graustufen oder gar Farben. Dadurch werden die Ränder der Buchstaben und Linien so komisch pixelig, weil der Scanner keine Zwischenstufen (Grautöne) angeben kann, er kann jedes Pixel im Bild einfach nur schwarz oder weiß zeichnen.

War es das schon, das dich stört? Oder treten die Bildprobleme auch bei besseren Scan-Einstellungen auf?

Setz doch mal die Scan-Einstellungen höher, zB so wie in der Druckeranleitung download.brother.com/... .pdf auf den Seiten 133,134 beschrieben.

Scan z.B. mit

1.) Dokumentenart: "Foto" (600x600 dpi, 24-Bit-Farbe, vom Scannerglas)
oder
2.) Dokumentenart: "Benutzerdefiniert" > Benutzerdefinierte Einstellungen: 1200x1200 dpi, 24-Bit-Farbe. Hier kannst du auch weitere Einstellungen ändern, z.B. Kontrast/Helligkeit, und das Scannen per automatischem Einzug / doppelseitiges Scannen aktivieren.

Scan einfach mal ein paar Dinge in hoher Qualität (viele dpi, Farbe) ein... Testdrucke, eine Seite aus der Zeitung, whatever.

Wenn du dann etwas merkst wie "Die Scans per ADF werden in den Drucksettings [600x600 dpi, Farbe] deutlich schlechter als die Scans per Scannerglas bei gleichen Drucksettings [600x600 dpi, Farbe]", dann lad mal bitte beide Scans hier nebeneinander hoch, damit wir vergleichen können.
Beachte auch, dass per ADF wie gesagt maximal 600x600 dpi möglich sind. Per Hand auf dem Scannerglas geht mehr.
Beitrag wurde am 05.03.21, 20:43 Uhr vom Autor geändert.
von
Danke für die guten Tips und Ideen, in der Tat werden die Scans bei 600 dpi und der Einstellung grau oder farbe besser. Einen Teil des Eindrucks von schlechten Scans kommt vermutlich auch von der mangelhaften Blickwinkelstabilität meines Monitors. Jetzt bleibt nur noch das schiefe Einziehen...
von
In dem Punkt würde ich zunächst mal sicherstellen, dass alle Basics zum Einlegen von Papier in die ADF-Einheit erfüllt sind, wie in der Anleitung auf S. 52 download.brother.com/... .pdf beschrieben: Ein Stapel normales Schreibmaschinenpapier (80g/m²), maximal 50 Blatt, schön aufgefächert, nicht geknittert/gefaltet/geklebt usw.
Vor allem: Beim Einlegen darauf achten, dass die seitlichen Papierführungen genau passend zur Papierbreite eingestellt werden, also weder zu locker noch zu eng.

"Papierzuführung nicht richtig eingestellt" wurde ja auch schon von Gast..68 oben erwähnt und wäre wohl der naheliegendste Fehler hier, gefolgt von falschem Papier.


Theoretisch könnten auch Fremdkörper (Papierschnipsel, Reste von Klebeetiketten, vergessene Büroklammern) im Papierweg stecken, wobei das bei einem nagelneuen Drucker wohl unwahrscheinlich ist. Zur Entfernung siehe Anleitung S. 492 oder dieses Video www.youtube.com/... )

Wäre der Drucker schon alt, könnte man mal die Papiertransportrollen mit Alkohol reinigen oder auswechseln.
(Siehe beigefügtes Bild; Servicemanual eines ähnlichen, älteren Druckers: www.manualslib.com/... ; Allgemeines zur Rollen-Reinigung www.youtube.com/...)
Aber bei einem ganz neuen Drucker dürfte das nicht nötig sein.

Du kannst ja auch mal darauf achten, an welcher Position das Papier schief eingezogen wird und den Druck ggf. da unterbrechen. Wird es schon direkt am Anfang schief? Dann können schon mal die hinteren Rollen nicht Schuld sein.
Wenn du den Deckel anhebst, müsste dies den Scanvorgang mit einer "Document Jam"-Fehlermeldung unterbrechen, vermute ich. Dann könntest du reinschauen und vielleicht eher sehen, an welcher Stelle des Scanvorgangs es klemmt.
von
Also wenn Schwarzweiss-Scans bei dir einen milchigen Schleier haben, dann solltest du vielleicht mal zu einem Augearzt gehen.

Die Blickwinkelabhaengigkeit des Monitors spielt keine grosse Rolle solange du direkt davor sitzt und nicht von der Seite draufschaust.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:47
20:17
19:43
19:28
19:26
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,95 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 641,41 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen