1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Lexmark CS317dn
  6. Sterne links und rechts

Sterne links und rechts

Interesse am Lexmark CS317dn: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 23,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, kompatibel mit 0C540X75G, 700Z5, 71B0010, 71B0020, 71B0030, 71B0040, 71B20C0, 71B20K0, 71B20M0, 71B20Y0, 2017er Modell

Passend dazu Lexmark 71B20K0 (für 3.000 Seiten) ab 72,32 €1

von
Hallo,

habe den Lexmark CS317dn. Dieser druckt seit einiger zeit bei SW Druck in ca 5 cm Abstand auf der linken seite kleine Sterne.

Bei Farbdruck kommen noch etwas größere rote Sterne auf der rechten Seite dazu.

Konnte nirgendwo was dazu finden. Ist das so eine Art Ersttonerwechselzwang, ich drucke noch mit dem ersten Toner, die Statusseite ergab noch halb voll.

Kann mich nicht erinnern, aber bei Kauf hieß es wohl der Ersttoner hält 500 Seiten, habe laut Statusseite ca 467 oder so.

Oder ist das was ganz anderes?

Wollte den Treiber erneuern, nur haben die 10 unterschiedliche Treiber, bin leider nicht mehr in der Materie, brauche einfach nur einen Treiber damit das Teil etwas Text ausdruckt, aber da gibts von PCL XPS bis Postcript unendlich Möglichkeiten.

Das wichtigste ist aber wie bekomme ich diese Sterne weg?
von
kannst du da mal eine Beispielseite zeigen?
In der Regel ist der PCL 6 Treiber der richtige,
von
Hallo,

das sieht so aus, hoffe man kann es erkennen. Da es auch auf der Statusseite direkt über den Drucker auch kommt kann es eigentlich nicht an Einstellungen am PC liegen.

PCL 6 ist bei den Treibern nicht aufgeführt, es gibt nur PCL XL und PCL 5e.
von
Dann ist wohl der PCL XL Treiber der richtige
von
Nimm mal die gesamte Belichtungseinheit aus dem Drucker. Also rechte Seite aufmachen, Restonerbehälter entnehmen und den dahinter liegenden, gesamten Einschub herausnehmen.
Die vier Tonerwürfel abziehen und die vier dahinter liegenden Entwicklereinheiten herunternehmen. Jetzt ist nur noch der Rahmen mit den vier Fotoleitern übrig. Auf denen wirst du an den Randbereichen (weil Fehldruck ja am Rand) Macken finden, kleine Kratzer, Einschläge...sowas.
Direkt neben den vier blauen Trommeln laufen noch die jeweils dazugehörigen Laderollen. Die sind nur ungefähr 1cm im Durchmesser. Auch da kann Dreck drauf sein, welcher dann dazu führt, das die Trommel punktuell nicht geladen werden kann --> Tonerpunkt auf Papier.
Wenn du da was findest, Imaging Kit tauschen.

MfG Rene
von
Der schwarze Toner soll 1400 Seiten halten und die restlichen Farben 750 Seiten. Nach nur 56 gedruckten Farbseiten sind deine Farben schon halb leer, weil du so viele Sternchen gedruckt hast ;-)
von
Was ein Schrott,

Rene scheint recht zu haben, hätte wirklich nicht gedacht, dass es an sowas liegt dachte eher an was Softwareseitiges.

Hab da sogar zufällig ein YT Video in Fremdsprache zu gefunden, die Punkte sind bei dem sogar noch wilder verteilt.

Bin etwas enttäuscht von dem Drucker, ich dachte der hält länger. Irgendwie scheinen Laserdrucker nicht besonders haltbar zu sein, hab schon so einige durch und immer kam sowas ähnliches mit schwarzen Stellen usw.

Dabei wirkt das Teil ganz gut verarbeitet und solide.

youtube com/watch?v=UprDoNDzZhc
von
Da scheinen einige ähnliche Probleme gehabt zu haben:

"The funny thing with my case is that the person who use this printer baraly prints anything on it, so why those damn dots apperar on each print. By the way, in my case only the color ones leave a print, the black one works fine."

"Indeed you are right Luis Funes. I also have only some 500 pages printed. Still, it even has the toners it came with"

Jetzt wird mir klar warum die das Teil für 50€ verschleudert haben, der hält nicht mal bis der Starttoner verbraucht ist.

Starke Leistung Lexmark.
von
Immer Langsam,

" Starke Leistung Lexmark." - das passiert bei ALLEN Herstellern immer wieder. Verbrauchsmaterial ist und war Fehlerursache Nummer 1. Und wahrscheinlich bist auch du nicht ganz unschuldig daran. Das hat in erster Linie was mit dem Nutzungsverhalten zu tun. Der Drucker ist drei Jahre alt und hat weniger als 500 Seiten gedruckt. Die empfohlene Druckleistung liegt irgendwo zwischen 2.000 und 4.000 Seiten...PRO MONAT. Ganz ketzerisch könnte ich also sagen, der hat sich totgestanden.
Was dir, Stichwort Fixierstation, auch tatsächlich passieren kann. Solltest du - was bei dir nicht zutrifft - Fremdtoner verwendet haben, kann auch GENAU DAS passieren und ich würde großkotzig sagen: Selber Schuld:-)
Wer viele Einzelseiten, statt langer Druckjobs druckt, tauscht auch früher usw.

Kunden von mir haben "ganz tolle " Samsung und HP Geräte (was jetzt dasselbe ist) angeschafft und ärgern sich jetzt die Krätze, das Fotoleiter, Fixierstationen und Transferbänder nicht mal die Hälfte der versprochenen Laufleistung schaffen und sich regelmäßig selbst zerlegen.

Das Kit jedenfalls heißt "700Z5 Black and Color Imaging Kit" und kostet beim Fachhändler um 250 Euro.

MfG Rene
von
Mag sein, dass es allen passiert, aber Lexmark war nun der Drucker der bei mir am wenigsten gehalten hat, von Ricoh, HP, Samsung, Epson usw .

Außerdem hat man die anderen immer mit etwas Aufwand ohne große Kosten gangbar machen können.

Wer würde für das Teil bitte für 250€ ein Imaging Kit kaufen (außer er bekommt es mal wieder als Firma von der Steuer abgesetzt und braucht nicht sinnvoll zu wirtschaften), wenn der Drucker neu 50€ gekostet hat und man aktuell Modelle dieser Baureihe für 60-70€ bekommt?

Wie man oben schon an den ähnlichen Ausfällen sieht scheint das eher ein Serienproblem bei Lexmark zu sein. An der langen Standzeit kann es auch nicht liegen, da der Fehler bei vielen mit kürzerer Standzeit und auch um die 500 Ausdrucke aufgetreten ist.

Die empfohlene Druckleistung ist wohl eher als Maximalmenge zu sehen als mindestens einzuhaltende Menge um einen funktionsfähigen Drucker zu betreiben.

Sonst müßten die Teile ja schon im Stand durch Lagerung auseinanderfallen.

Egal, der nächste Drucker kommt, Lexmark wird es nicht mehr. Viel mehr drucken werde ich auch nicht, eher weniger. Werde aber trotzdem immer einen Drucker stehen haben, auch keinen Tintenstrahler, die sind noch schlechter.

Danke nochmal für den Hinweis, hat mir sehr weitergeholfen, sonst würde ich noch rätseln.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:57
20:47
19:43
19:28
19:26
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 279,95 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 641,41 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen