1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus C84
  6. Epson C84 zieht erste Seite zu weit ein

Epson C84 zieht erste Seite zu weit ein

Bezüglich des Epson Stylus C84 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
wir nutzen seit Dezember den C84. Schon von Anfang an hatten wir das Problem, dass das Papier zu weit eingezogen wird, d.h., der obere Seitenrand ist ca. 1 cm größer wie im Anwendungsprogramm eingestellt. Dies ist bei normalen ausdrucken wie Briefen etc. nicht so schlimm. ärgerlich jedoch bei großen Grafiken oder Aufklebern.
Bei mehrseitigen Dokumenten oder mehreren Exemplaren ist immer nur die erste Seite bzw. das erste Exemplar betroffen.
Ich habe schon alles mögliche und unmögliche mit dem Druckertreiber probiert, auch schon den Epson Support kontaktiert. Als letzte Möglichkeit bleibt mir noch einen anderen PC zu organisieren um zu testen ob der Fehler dort auch auftritt.
Hat jemand von Euch vielleicht das gleiche Problem auch schon mal gehabt oder sonst einen guten Tipp für mich bevor ich die Action in Angriff nehme?
Vielen Dank im Voraus.
von
Wenn das Ding erst so alt ist, würd ichs sofort einschicken. Mit sowas kann man doch nicht arbeiten. Das sieht nicht nach nem Rechnerproblem, sondern eher nach nem Druckerproblem aus.
von
Wenn in den Anwendungsprogrammen kein Extravorschub eingestellt ist:
Ist ein Justageproblem des Druckers. Der Epson-Service hat ein Programm, mit dem die Einstellung in einer Minute korrigiert werden kann. Garantiefall!!!
Alllerdings komisch, dass es nur bei Seite 1 passiert...
Beitrag wurde am 15.03.05, 23:08 vom Autor geändert.
von
Schreib mal ein paar Worte in das Notepad in oberste Zeile und drucke es aus. Bei meinem C84 beginnt die Filebezeichnung "Unbenannt" 28mm, der Text auf dem Papier 31,5mm unter dem oberen Rand (Unterkante Buchstaben ohne Unterlänge). Genauso müsste es bei Deinem Gerät auch aussehen.
Ach ja: Schriftart war Fixedsys Standard 10
Beitrag wurde am 16.03.05, 11:12 vom Autor geändert.
von
Hallo und vielen Dank an Mars, dnispari und seggel für die Tips. Gleichzeititg Entschuldigung, dass ich so lange nichts rückgemeldet hab.
Mittlerweile habe ich mich eineige Zeit mit dem Gerät beschäftigt, es auch mal an einem anderen PC ausprobiert. Es war auch 14 Tage weg beim EPSON Service. Von dort kam es aber zurück mit der Rückmeldung, dass keine Hardwarefehler festgestellt werden konnten. Das Problem besteht aber nach wie vor, auch an einem anderen PC angeschlossen. Durch vielerlei Rumprobieren habe ich noch rausgefunden, dass das Papier korrekt eingezogen und bedruckt wird, wenn bei den erweiterten Einstellungen im Druckertreiber die Einstellung "schnell" gewählt wird. - Komisch nicht, eigentlich hätte ich gedacht, dass es bei schnellem Einzug eher ungenauer wird.
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich noch machen kann. Ich denke ich werde den Support noch mal kontaktieren und eventuell darauf drängen dass das Gerät ausgetauscht wird.
Hat vielleicht ein anderer ähnliche Probleme mit seinem EPSON Drucker, oder weiß, wie kulant die bei EPSON sind? Würde mich interessieren.
Vielen Dank einstweilen.
Beitrag wurde am 24.04.05, 22:33 vom Autor geändert.
von
Nochmal zum Service damit, Problem nochmal detailiert beschreiben. Manchmal wirds erst beim zweiten Mal...
von
Mach doch mal einen Düsentest, da zieht er ja auch langsam ein und vergleich die Lage des Testbildes mit meinem Bild anbei.
von
Hallo und danke für den Tip.
Beim Düsentest stimmen die Abstände mit denen auf Deinem Ausdruck überein, ebenfalls 13mm.
von
Also wenn der Drucker sich auch bei dem oben beschriebenen Druckversuch aus dem Notepad wie meiner verhält, ist die Wahrscheinlichkeit gering, daß es sich um einen Fehler im Drucker handelt, da der Zusatzvorschub ja nicht nur gelegentlich, sondern reproduzierbar auftritt. Das riecht nach einem Fehler oder falschen Einstellung in dem von Dir verwendeten Druckprogramm. Denn der interne Ablauf ist ja folgender: das Druckprogramm setzt den Befehl "Neue Seite" ab, der Druckertreiber leitet das an den Drucker weiter und dieser zieht die Seite immer in der gleichen Weise ein. Dann sendet das Druckprogramm die Druckkommandos, denen ja auch Zeilenvorschubkommandos vorausgehen können und einen zu weiten Einzug vortäuschen.
Am besten wär natürlich, wenn Du schnell mal einen anderen C84 anschliessen könntest, der 100% geht.
von
Hallo Mars,
wenn es an einem Fehler in einem Anwendungsprogramm läge und ich rauskriegen könnte wo wäre es mir nur recht. Es tritt nun aber nach meinen Erfahrungen in allen unseren Anwendungen auf.
Ich habe den Test mit dem Notepad mal gemacht.
Wenn ich den Papiereinzug auf \"Schneller Einzug\" stehen habe beginnen die Zeichen bei 8mm (Filebezeichnung) bzw. 30,5 mm (Text) unter dem oberen Rand.
Wenn \"Schneller Einzug\" im Druckertreiber nicht aktiviert ist sieht es so aus: 15mm (Filebezeichnung) und 37,5 mm (Text).
Diese Differenz von 7mm habe ich auch bei anderen Ausdrucken schon festgestellt.
Wie gesagt es ist immer die gleiche Datei. Ich verändere nichts am Text oder den Zeilen, nur den Einzug im Druckertreiber.
Einen anderen C 84 habe ich leider nicht zum Ausprobieren.
von
Gerade nochmal mit Notepad getestet:
Die Unterkante von "Unbenannt" liegt bei schnellem und langsamem Einzug bei mir immer exakt bei 28mm vom oberen Blattrand, Schriftart Fixedsys Standard 10, benutze Win2000SP4 und nicht den neuesten Druckertreiber, sondern V5.40.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:45
23:30
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen