1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Imageprograf Pro-300
  6. Nicht homogener Glanz in hellen Bildbereichen

Nicht homogener Glanz in hellen Bildbereichen

Frage zum Canon Imageprograf Pro-300: Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte) mit A3+, Foto, Randlosdruck, Ethernet, Wlan, ohne Kassette, CD/DVD, gerader Einzug (bis 0,6 mm), Display (7,6 cm), Tinten mit 14,4 ml, kompatibel mit PFI-300 C, PFI-300 CO, PFI-300 GY, PFI-300 M, PFI-300 MBK, PFI-300 PBK, PFI-300 PC, PFI-300 PM, PFI-300 R, PFI-300 Y, 2020er Modell

Passend dazu Canon PFI-300 MBK ab 13,89 €1

von
Ich verwende seit Oktober letzten Jahres einen Imageprograf Pro-300 von Canon. Es ist mein erster „besserer“ Drucker, insbesondere der erste mit einem Chroma Optimizer.
Ich habe mir von der Anschaffung versprochen, dass meine Ausdrucke mit diesem Gerät noch besser werden als mit meinem alten (mittlerweile defekten) Pixma iP8750. In vielerlei Hinsicht werden meine Erwartungen auch erfüllt. Es gibt jedoch einen Kritikpunkt für mich.
Wenn ich Bilder mit ausgebrannten Bereichen drucke (z.B. Himmel oder Weihnachtsbeleuchtung) entstehen beim Betrachen aus verschiedenen Winkel so eine Art Abrisse im Glanz.
Ein paar erste schnelle Drucke, bei welchen mir dies auffiel habe ich lediglich über die Canon iOS App über mein iPhone gedruckt und dachte, dass der Fehler daran liegt. Gestern jedoch habe ich bewusst aus Photoshop gedruckt, das richtige ICC-Profil für mein Papier gewählt (original Canon Photo Paper Plus Semi-gloss SG-201) und im Druckertreiber die Einstellung getroffen, dass die komplette Seite mit dem Chroma Optimizer überzogen werden soll (anstelle der Automatischen Option). Trotzdem ist der Glanz nicht einheitlich und die Ausdrucke unterscheiden sich nicht von denen, die ich mit dem Handy gemacht habe. Als einzige Lösung fiele mir ein, per Tonwertkorrektur besagte Stellen einfach etwas dunkler zu machen, aber ehrlich gesagt hatte ich mir hier etwas mehr erhofft.

Ein weiterer kleiner Kritikpunkt am Drucker: wenn ich Normalpapier in A4 Größe bedrucken möchte, geht dies nicht randlos. Photopapier in A4 geht ohne Rand, Normalpapier in A4 mit Rand geht, aber nicht A4 ohne Rand. Das finde ich seltsam…

Achso, ich verwende den Drucker momentan unter MacOS 11.2.1 und betreibe ihn über WLAN.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Besonders schön finde ich den Umstand halt nicht, aber das hängt zum Teil auch mit meiner falschen Erwartungshaltung zusammen. Generell bin ich auch streng genommen nicht die Zielgruppe für so einen Drucker. Ich nutze ihn lediglich für Familienfotos und auch nicht so regelmäßig wie man es sollte. Im Prinzip komplett unökonomisch also.
Aber die Ergebnisse… Ich weiß nichtmal wie ich es beschreiben soll, aber die Farben wirken irgendwie satter, kräftiger und intensiver (das sind halt Worte wie man sie aus der Bildbearbeitung kennt, deshalb nagelt mich bitte nicht darauf fest). Jedenfalls sehen die gedruckten Bilder einfach hochwertig aus und es ist immer eine Freude, wenn das Bild aus dem Drucker kommt und man es anfassen und betrachten kann. Vielleicht will ich auch einfach nur einen Unterschied sehen und bilde mir das ein, weil ich unterbewusst die 700€ für den Drucker rechtfertigen möchte.
von
auch ein Pro-200 mit Dyetinten bewegt sich in einem ähnlichen Preisrahmen, das ist so die Preisklasse, um hochwertige Ausdrucke zu erzeugen. Vielleicht hätte man vor dem Kauf besser abklären sollen, ob Dye- oder Pigmenttinten eher zu den gewünschten Eigenschaften gehören. Ich empfehle jedenfalls, verschiedene Papiere, auch unterschiedliche Typen wie matt oder seidenmatt zu testen, vielleicht auch mal ein Probepack von FineArt-Papieren, um bestimmte Eigenschaften der Bildwirkung zu erzielen oder zu verstärken. Es kann durchaus sein, daß man mit der Zeit merkt, daß eine Sorte Papier allein nicht ausreicht, um unterschiedliche Arten von Bildern optimal darzustellen.
von
Was soll den daran falsch sein einen solchen Drucker für Familienfotos zu nutzen? Nur weil der Drucker teurer ist als die andern?

Der Drucker ist für Wenigdrucker ausgelegt. Das ist auch der Grund für die kleinen Patronen. Es muss nicht viel gedruckt werden, regelmäßig reicht. Dann hat man auch lange freude an diesem Gerät. Wenn Dich jetzt schon das SG-201 überzeugt, dann versuche mal den Tipp von Ede-Lingen. Da wird so einiges zu Tage treten, was Dich noch öfter überraschen wird. Die matten Papiere haben auch ihren Reiz. Schau dich einfach um. Tecco, Sihl Masterclass, Ilford, Canson, Moab oder Fotospeed. Von alle denen bekommt man Samplepacks. Einige kosten recht viel, andere sind günstiger. Hahnemühlen habe ich noch vergessen. In Schnitt liegen die Samplepacks so zwischen 15 und 50 Euro. Da ist dann eine große Auswahl dabei. Vielleicht sind Canvespapiere etwas für Dich. Wer weiß? Es lohnt sich zumindest einmal einen kleinen Blick über den Herstellerrand zu riskieren. Aber vorsicht! Es könnte etwas süchtig machen. In einem Bericht über Fotodrucker ist sogar der Satz "Drucken ist Dope für Fotografen" gefallen.

Jetzt ist der Drucker da. Diesen jetzt verkaufen und dann einen anderen Drucker kaufen? Das ist immer so eine Sache für sich. Wenn Du vollkommen unzufrieden mit dem Gerät bist, dann stoß ihn ab. Es hat keinen Sinn sich einen Drucker schön zureden, nur um die Kosten zu rechtfertigen. Wenn die Wünsche etwas klarer sind kann man immer noch über einen anderen Drucker reden.

Ich komme nochmal auf das Thema Familienfotos zurück. Warum lassen sich viele Familien vom Fotografen ablichten? Damit sie etwas Schönes haben, das von guter Qualität ist. Diese Möglichkeit hat Du mit diesem Drucker. Es muss ja nicht der gesammte Bildbestand gedruckt werden. Aber die schönen Bilder sollten doch aufs Papier, damit man sich diese angucken kann. Ein Foto wirkt als Abzug immer besser als auf dem Bildschirm. Meine Meinung. Ander sehen es anders.
von
Damit wir uns nicht missverstehen: ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Drucker und habe auch kein Problem damit, für gute Qualität mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Die Entscheidung für den Pro-300 bereue ich jedenfalls absolut nicht.
Irgendwann muss ich wirklich mal eine andere Papiersorte probieren. Bin schon sehr neugierig, mal zu sehen was alles möglich ist.
Bei Saal Digital habe ich Ende letzten Jahres einen Kalender als „Kunstdruck“ bestellt und war von den Eigenschaften des Papiers und dem Druck insgesamt sehr angetan. Etwas Ähnliches würde ich gern selbst erzeugen können.
Wobei mein Hauptaugenmerk auf Fotos im 10x15 Format liegt. Und die Fotos auf dem Canonpapier erinnern mich halt stark an den Look und die Haptik der Fotos wie ich sie aus meiner Kindheit kenne.
von
Teste mal.
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen