1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4700
  6. Fragen zu Gutenprint am IP4700

Fragen zu Gutenprint am IP4700

Frage zum Canon Pixma iP4700: Drucker (Tinte) mit Farbe, 9,2 ipm, 8,1 ipm (Farbe), Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-521BK, CLI-521C, CLI-521M, CLI-521Y, PGI-520BK, 2009er Modell

Passend dazu Canon PGI-520BK Twin-Pack (für 660 Seiten) ab 20,47 €1

von
Hallo Forum,

endlich konnte ich Gutenprint in Win7-64 in Gimp zum laufen bringen. Afaik soll man mit GP echtes cmyk drucken können. Das wäre zum linearisieren super. IP 4700 wurde eingestellt aber folgende Probleme bereiten mir Kopfzerbrechen:

- Kann man da überhaupt icm Profile einbinden? Der Reiter reagiert bei mir nämlich nicht
- Druckerauflösung nur 600x600. Normal drucke ich mein Bilder mit 2400x2400 dpi.

Vielleicht weiß jemand weiter?
Beitrag wurde am 18.02.21, 10:13 Uhr vom Autor geändert.
Seite 5 von 12‹‹34567››
von
Fotoschwarz Tinten von Inketc und Farbenwerk sind da. Sie wurden in verschiedene Patronen gefüllt.

An der neuen Patrone lag es nicht das OCP so schlecht abschnitt, denn mit der neuen Farbenwerk Tinte stimmten die Werte wieder. Auf Tecco matt Papier waren beide Tinten gleichwertig.

Inketc
Lab 16,9 1,4 - 3,6

Farbenwerk
Lab 17,4 1,6 - 3,6

Auf Sihl Lustre sieht man aber das Farbenwerk deutlich dunkler ist. Sowohl optisch als auch messtechnisch:

Inketc
Lab 16,0 0,3 -1,2

Farbenwerk
Lab 8,9 0,3 -5,4
von
Mit der frischen Farbenwerktinte wurden neue Profile erstellt und meine sechs Farbfelder verglichen. RGB und CMYK (via Print) sehen erstaunlich ähnlich aus.

Die Messwerte der aF Drucke sind ebenfalls sehr nah beisamen. Nur gelb ist in cmyk etwas blasser mit leichter Rasterung.

Generell scheint der IP4700 im aF Intent gegenüber dem rF die Düsen feiner anzusteuern. Zumindest war es bei 6 Ausdrucken der Fall. Der Düsentest ergab auch keine Unstimmigkeit.

Apropos, bei Printfab sieht man bei naher Betrachtung generell ein störendes Raster. Anbei zwei aF Drucke in Briefmarkengröße zum Vergleich. Canontreiber macht die Sache deutlich feiner.

Das deltaE gegenüber den Photoshop Lab Werten ist nicht besser geworden.
Seltsam nur das der CMYK und der RGB Ausdruck so nah beisammen sind. Vielleicht ist mein Efi ES-2000, welches ich gebraucht bei Ebay gekauft habe das Problem. Es müsste bestimmt mal nachkalibriert werden? Der Statusanzeige sagt es wurden bereits 1600 Mesungen durchgeführt. Keine Ahnung ob das viel oder wenig ist?
von
Hier mal der Vergleich, obere Reihe ist der RGB Druck. Ein bisschen verschmutzt, bei voller Bildgröße sieht man, dass selbst bei Farbflächen die Rasterung feiner ist.
Beitrag wurde am 18.03.21, 21:31 Uhr vom Autor geändert.
von
Der Konsitenztest meines IP4700 mit eigenen Testfeldern über mehrere Tage und Drucke (6 Stück jeweils a.F.) ergibt ein DeltaE94 von 0,5 Durchschnitt und 0,9 Maximum.

Da die Meßwerte innerhalb mancher Feldern bereits um bis zu 0,3 schwanken, ist das denke ich kein schlechter Wert? Dennoch bleibt die Frage, warum das DeltaE2000 zu Photoshops Messwerten durchschnittlich 4,3 und 5,0 max liegt?

Übrigens ist mir bei den CMYK Drucken aufgefallen das ein deutlich neutraleres schwarz besitzen (RGB ist rötlicher). Mit dem a.F. Intent ist ausserdem die Lichterzeichnung besser.

Ausserdem sind in Printfab eingebundene Profile weniger neutral (Farbstiche im Graukeil usw), als wenn man dieses aus Photoshop druckt. Offenbar ein Fehler im Software Rip.
Beitrag wurde am 22.03.21, 21:09 Uhr vom Autor geändert.
von
Zuletzt hatte ich nur CMYK Felder vermessen. Eben mal schnell mit dem Canontreiber und eigenen RGB Profil probiert und siehe, da das DeltE2000 ist bei 1,5 durchschnitt und 2,3 max.

Für ein Isocoated v2 Dokument auf recht blauen Fotopapier (95 0,7 -7), anstatt Proofpapier ist das vermutlich gar nicht mal übel.

Ich glaube bei der CMYK Profilierung ist mir einfach ein Fehler unterlaufen. Häkchen in Printfab falsch eingestellt oder so.

Ich werde noch mal cmyk profilieren und berichten. Angesicht das Printfab so ein grobes Raster hat, frage ich mich ob ein neutrales schwarz (cmyk 13,6 0,1 -4,5 gegenüber 13,3 1,4 -5,7 rgb) die cmyk Geschichte überhaupt Wert ist. Denn auf Proofpapier werden die Werte vermutlich besser.

Aber mal schauen wie mein nächstes Profil wird.
von
Bist du dir sicher, dass die Farben auch im Gamut des Druckers liegen? Ich glaube die Farben sind zu gesättigt.
Grüße,
Maximilian
von
Vielen Dank für den Hinweis. Muss ich noch mal überprüfen.

Ich meine das hatte ich aber schon gemacht. Also eine absolut farbmetrische Wandlung in den Druckergamut vorm Drucken aus Photoshop. Und dann nur diese Messwerte als Vergleich benutzen.

Mein CMYK Druckergamut ist (bis auf zwei Ecken) auch etwas größer als Isocoated v2.
von
Auf iccview.de kannst du mal schauen, ob deine Farben im Gamut liegen. Im Bild ist habe ich einfach Werte eingegeben, bis die Farbe außerhalb von sRGB liegt. Dann muss man manchmal noch ein wenig drehen, um das zu sehen. Wenn du die kleine Kugel nicht sehen kannst, dann liegt sie die färbe im Gamut. Zum Testen kannst du dann einfach den L Regler verschieben. Irgendwann kommt sie schon raus. Dann bekommst du ein Gefühl wo du liegst. Wie auf dem zweiten Bild sollte es nicht aussehen. Da liegen einige Farben außerhalb als Beispiel. Im Bild 3 sieht man, dass gerade die hellen Farben, die alle noch im sRGB liegen, in meinem Testchart Probleme bereiten. Da muss ich auch noch einiges verschieben, um damit ein Profil überprüfen zu können. Da ist schon noch eine Handarbeit notwendig.
Die Gamutwarnung von Photoshop ist leider fast unbrauchbar, da da das DeltaE oft schon bei 5 liegt.Sieht man auf Bild zwei. Es dürfte eigentlich kein Punkt auf der Kante vom sRGB Farbraum liegen.
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 23.03.21, 11:15 Uhr vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für den Hinweis!

Zwei meiner Messpunkte sind tatsächlich knapp ausserhalb des Gamuts. Genau an den zwei Ecken wo die Defizite zu Isocoated v2 sind.

Kapier ich nicht warum PS das nicht korrekt berechnet. Wenn ich das Dokument in den Druckerfarbraum konvertiere sollte sowas eigentlich nicht passieren?

Ich nehme an das Zentrum der Kugel muss drinnen sein oder doch die ganze Kugel?

Edit
Ich habs jetzt noch mal in den Druckergamut des neuen cmyk profil konvertiert und jetzt passt alles. Die Gamutwarnung des Farbwählers ist wohl tatsächlich fehlerhaft.
Beitrag wurde am 23.03.21, 21:37 Uhr vom Autor geändert.
von
Das neue CMYK Profil wurde auf Epson Papier gemacht, da dieses weniger blau hat und etwas neutraler ist. Durch die 480 Patches hat es keine hohe Qualität (schlechte Tiefenzeichnung im aF Intent) und kleineren Gamut aber das DeltaE2000 liegt nun bei 1,5 Durchschnitt und 2,6 max.

Interessant ist das Schwarz. Es liegt bei 8.3 0.1 -3.2 und ist schön tief geworden. Vielleicht liegt es am Papier oder am Prekonditionsmodus, den ich dieses mal benutz habe.
Kannst Du nicht einfach Deinen Chart via PS in deinen Druckergamut konvertieren?
Seite 5 von 12‹‹34567››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:10
17:55
17:35
17:24
16:58
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen