1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-L3750CDW
  6. MFC-L3750CDW - Bin ich blind?

MFC-L3750CDW - Bin ich blind?

Frage zum Brother MFC-L3750CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 24,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Simplex-ADF (50 Blatt), Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-223CL, DR-243CL, TN-243BK, TN-243C, TN-243M, TN-243Y, TN-247BK, TN-247C, TN-247M, TN-247Y, WT-223CL, 2018er Modell

Passend dazu Brother TN-243CMYK 4er-Multipack (für 1.000 Seiten) ab 167,10 €1

von
Guten Tach,

seit gestern steht hier ein MFC-L3750CDW. Die Einrichtung hat ohne Probleme geklappt. Über das MFC Remote Tool/SMTP Einstellungen habe ich meine E-Mail Adresse eingepflegt (T-Online) und eine Testmail über das Tool abgeschickt - läuft. Danach wollte ich die wichtigsten Mail-Adressen in das Adressbuch des Druckers einpflegen, also bin ich ebenfalls über das MFC Remote Tool auf den Punkt "Adressbuch" gegangen. Dort kann ich allerdings nur Telefon und/oder Faxnummern eingeben. Ein Feld für Mail ist nicht vorgesehen. Es ist die aktuellste FW installiert.

Da dies nicht von Erfolg gekrönt war, habe ich direkt am Gerät über "Easy Scan-to-Mail" die wichtigen Mail-Adressen eingepflegt und auch die ersten Testmails an eine meiner anderen Mail-Adressen versendet. Nun das Problem: "Easy Scan to Mail" berücksichtigt nicht den eingetragenen SMTP Server und versendet damit auch nicht über meine Mail-Adresse. Beim Empfänger erscheint als Absenderadresse "Frombrotherdevice@brother.com" und das ist nicht so, wie ich es mir wünsche. Natürlich habe ich schon recherchiert und auch den ein oder anderen Tip gefunden, eine wirkliche Lösung habe ich bisher nicht gefunden. Wozu gibt es denn dann überhaupt die Möglichkeit einen SMTP einzutragen, wenn dieser dann nicht berücksichtigt wird? Muss ich hier auf "Scan to Mail Server" ausweichen?
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo Carnologe,

ich würde ja gerne helfen, kann Dir aber nicht ganz folgen.

Was meinst Du mit "MFC Remote Tool", das ControlCenter 4?
Wo wird das angezeigt, da wo sonst Dein Name (das wäre der Absender) steht oder wirklich als Absenderadresse. Der von Dir genannte Text scheint mir eher für etwas zu stehen, was Du nicht ausgefüllt hast.
Du trägst in einem E-Mail-Programm ja auch Deinen Namen als Absender ein und so sehe ich den genannten Text als Platzhalter für eine fehlende Angabe.

Wäre das tatsächlich eine gültige Absenderadresse, würde diese von jedem Brother-Gerät so gesendet und hätte nichts mehr mit einem vernünftigen Absender zu tun.

Zu einer vernünftigen E-Mail bzw. zum E-Mail-Versand gehören verschiedene Angaben:
- SMTP-Server (Postamt zu dem ich einen Brief bringe)
- E-Mail-Adresse (Absenderadresse)
- Angezeigter Name (Der Namen des Absenders)
In Klammern wäre der Vergleich mit einem normalen Brief.

Zudem steht im Handbuch:
Das lässt mich daran zweifeln, dass das MFG tatsächlich ohne ein anderes Gerät (PC ...) E-Mails versendet. Aber vielleicht ist ja das Handbuch auch fehlerhaft oder zweideutig, soll ja auch schon mal passieren.
Vielleicht kannst Du das ja mal testen, indem Du alle Geräte (PC, Laptop, Handy, ...) außer dem MFC ausschaltest und dann versuchst etwas an eine Deiner Adressen zu scannen.

Grüße
Jokke
von
@Jokke

Guten Morgen,

danke für die ausführliche Antwort. Ich versuche es präziser zu schildern.

Das MFC Remote Tool kann ich über das Control Center öffnen (siehe Anhang, Screenshot aus dem Internet). Über dieses Tool (nicht zu verwechseln mit den Einstellungen, zu denen man über die IP gelangt) gelange ich zum Adressbuch des Druckers. Dort möchte ich E-Mail Adressen eintragen an die ich gelegentlich einen Direkt-Scan senden möchte, doch dieses Feld existiert bei mir nicht. Der Screenshot ist zwar nicht von mir, aber so schaut es zu 99% auch bei mir aus. Es lassen sich nur Fax- oder Telefonnummern eintragen. Natürlich habe ich schon mit Google nach Lösungen gesucht und es gibt auch eine, allerdings nicht für den 3750. Die Lösung/Das Tool nennt sich "Internet FAX Install Tool" und ist direkt von brother. Dieses Tool spielt wohl eine spezielle Firmware auf und erweitert das Adressbuch um das Feld "E-Mail".

Zu Deiner Frage der E-Mail Konfiguration: Nachdem ich über die Konfiguration (IP Zugriff) alle notwendigen Parameter für meine Mail-Adresse (T-Online) eingetragen habe, bietet mir der Menüpunkt auch an, direkt eine Testmail zu versenden. Diese Testmail habe ich mir an eine andere Mail-Adresse gesendet. Als Absender-Name erscheint meine T-Online Mail. Du liegst also in dem Punkt richtig, dass ich keinen richtigen Absendernamen einpflegen kann. Die Frage ist, warum kann ich mein E-Mail Konto überhaupt eintragen, wenn ich darüber nicht versenden kann?

Ich bezweifle so langsam auch, dass das der 3750 kann, obwohl ich schon überrascht bin, dass so etwas nicht zum Standard gehört. Über Easy Scan to Mail kann ich all das machen, was ich oben beschrieben habe, aber dann versendet der Drucker die Mail über Server von Amazon und der Empfänger sieht als Absender eine no reply Adresse (frombrotherdevice@brother.com). Das ist wirklich ärgerlich.

Was ich will: Ich möchte Scans direkt (also ohne PC) an vorher gespeicherte Kontakte senden können. Der Empfänger soll als Absender meine T-Online Adresse sehen. "Scan to Mail Server" ist eventuell die Lösung dafür, das schaue ich mir aber erst in ein paar Tagen an.

Hier noch ein Video von brother: www.youtube.com/...
Beitrag wurde am 18.02.21, 09:24 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo @carnologe,

das ist ein reines Fax-Adressbuch, in dem man wohl noch eine Telefonnr. hinterlegen kann. Der Unterschied zur E-Mail ist zuerst einmal der, dass dafür am MFG selbst eine andere Leitung verwendet wird und daher im Gerät auch eine andere Baugruppe.

Zudem ist es in der Regel ja oft so, dass Scans nicht einfach wild durchs Land verschickt werden, sondern meistens an einen elitären Empfänger-Kreis. Daher wird in dem Bereich auch oft mit Profilen, Kurzwahlen, Favoriten, oder wie sowas gerade genannt wird gearbeitet, die dafür angelegt werden.

Ich bin mir nicht sicher, ob das Gerät wirklich für den Versand von Scans an Behörden und andere Stellen gedacht sind. Oft kann man ja nicht einmal eine vernünftige Mail dazu verfassen, was ja eh dann auch nicht am Gerät selbst gemacht würde.

Wo die Angaben des SMTP-Servers und des angezeigten Absenders kommen, kann ich jetzt nicht gerade beurteilen.

Kannst Du die Einrichtung für SMTP etc. nochmals machen und besonders nach dem Testen des Versands der Testmail darauf achten, ob da die Daten noch abgespeichert werden müssen? Mein Gedanken ist der, dass das Speichern evtl. nicht durchgeführt wurde und dadurch derzeit irgendwelche voreingestellten Einträge verwendet werden.

Was mich allerdings auch stutzig macht, ist dass es ein Amazon-SMTP-Server sein soll.

Vielleicht kannst Du insgesamt mal ein paar Screenshots von Einstellungen in dem Bereich und während der Einrichtung hier hoch laden? Bitte schwärze aber E-Mail-Adressen und persönliche Daten.

Grüße
Jokke
von
Ich vermute mal der kann kein direktes Scan to Email, sondern nur über den Umweg mit einem Rechner oder über den Brother Server. Die Servereinstellungen werden ja auch nur über die APP gemacht.
von
Hallo @hjk,

ich hatte auch so ähnliches gedacht. Was mich jedoch wundert, ist dass doch ein SMTP-Server eingetragen und geprüft werden kann.

Irgendwie scheint mir da einiges etwas halbherzig zusammengebastelt.

Grüße
Jokke
von
@Jokke

Ja, deshalb auch die vielen Fragezeichen bei mir. Es ist nicht direkt mein Drucker, sondern der eines Bekannten. Daher kann ich aktuell nicht mit Screenshots dienen. Zwar kein gutes Bild, aber im Anhang ist ein Foto der Maske, in der ich das T-Online Konto eintragen und erfolgreich testen konnte.
von
Hallo @carnologe,
Ich weiß jetzt nicht, ob das der Maske entspricht. Irgendwie fehlen mir teilweise Zusammenhänge, da oft keine Bilder in den Handbüchern dazu sind.
Beim Handbuchauszug oben scheint es so zu sein, als ob die Einstellung nur für die genannten Dinge zählt.

Zu Deinem Screenshot fehlt mir irgendwie auch die Verbindung, da ich es bisher keinem Programm oder einer Anleitung zuordnen kann.

Im großen Handbuch brechen die bebilderten Anleitungen bisher scheinbar immer dann ab, wenn es interessant wird.
Ich suche aber noch mal weiter, zumal ich bisher auch keine Anmerkung von Brother dazu gefunden habe, dass es über deren Server läuft. Man kann mMn so was doch nicht einfach vor Kunden verheimlichen, wenn es so sein sollte.

Grüße
Jokke
von
@Jokke

Über Google habe ich einen älteren Foren-Eintrag (DC-Forum "Angenehmer Drucker/Scanner :-)"_) gefunden. Dort beschreibt der User @Goldbaer, dass Mails, welche über die Funktion "Easy Scan to Mail" bzw. "Frombrotherdevice@brother.com" versendet werden, über einen Amazon-Dienst laufen. Wenn dem so wäre, ist das ein absolutes No-Go, zumal man im Vorfeld keine Informationen dazu finden konnte. Am Freitag schaue ich mir die Einstellungen an und mache neue Screenshots. Ich werde sie dann posten.

Was den 3750 angeht: Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Modell eher was für "Anfänger" ist bzw. für User mit sehr wenig Ansprüchen/Kenntnissen. Ein fehlender ADF ist dabei das geringste Problem, doch das mit den Mails nervt. Ich setze mal die Behauptung auf, dass der Drucker per Software/Firmware kastriert ist und einzelne Untermenüs und Konfigurationsmöglichkeiten vorhanden sind, welche nicht für dieses Modell gedacht sind. Vom Brother Support habe ich, außer einer automatischen Antwort, nichts erhalten. Sehr schwach.
Beitrag wurde am 22.02.21, 08:38 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

ich bin selbst etwas verwundert, dass der das nicht können soll. Das Handbuch ist da aber auch alles andere als eindeutig. Wozu das SMTP da ist - bleibt mir ein Rätsel.

Kurz: Ich frage mal bei Brother nach, wie das zu verstehen ist.
Das wird über AWS laufen (Amazon Web Services). Und das ist der größte Anbieter weltweit. Du wirst dich wundern, was nicht alles über Amazon läuft.

Das soll das jetzt nicht gutheißen - ist aber komplett normal.

Aber klar ist auch: Man erwartet schon die Abwicklung über SMTP - also nur über diese Anbieter. Ich frage nach und melde mich ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@budze

Ich bin sehr gespannt, ob Du mehr rausbekommst. Es scheint sich aber heraus zu kristallisieren, dass der 3750 kein "reines" Scan-To-Mail kann, sondern nur "Easy Scan-to-Mail" (frombrotherdevice@brother.com). Auf einer Händlerseite konnte ich folgenden Kommentar finden (siehe Anhang). Zusätzlich habe ich noch einen Screenshot aus dem Handbuch des 3750/3770 angehängt. Ich habe das Gefühl, dass hier der 3750 künstlich beschnitten wird. Kann mir keiner erzählen, dass man das nicht per Update hinzufügen könnte.
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:10
17:55
17:35
17:24
16:58
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 279,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,00 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen