1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5750
  6. Fehlermeldung "Drucker defekt"

Fehlermeldung "Drucker defekt"

Frage zum Canon Pixma MG5750: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 12,6 ipm, 9,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, ohne Kassette, Display (6,1 cm), kompatibel mit CLI-571BK, CLI-571BK XL, CLI-571C, CLI-571C XL, CLI-571M, CLI-571M XL, CLI-571Y, CLI-571Y XL, PGI-570PGBK, PGI-570PGBK XL, 2015er Modell

Passend dazu Canon CLI-571XL 4er-Multipack (für 680 Seiten) ab 49,87 €1

von
Ich bekommen ab und an die Fehlermeldung "Drucker ist defekt, bitte zur Reparatur bringen" ( sorry, habe es mir nicht genau notiert). Eine Nummer habe ich nicht gesehen bzw. auch nicht drauf geachtet. Nach Ein und Ausschalten oder Netzstecker ziehen, ging er dann wieder. Das war bisher 3-4 mal. Kann man da schon was sagen, ob ich mich nach einem neuen Drucker umsehen muss? Oder muss ich nochmal auf den Fehler warten und nach dem Code suchen?
Danke schon mal.
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Es geht hier ja auch nicht um einen B200.
von
Was sind bedeuten den diese Codes? Alle was ich finden konnte deutet auf den Druckkopf hin.
Kann es sein, das Canon den alten B200 weiter aufgeschlüsselt hat in B203 und B204?
von
Bei den 570/571 Patronen gibt es das Prisma nicht mehr, der Drucker bekommt keine Rückmeldung mehr, wenn die Tintenkammer leer ist.
Der Drucker muss also von Anfang an die verspritzte Tintenmenge schätzen, was halt auch mal schief gehen könnte.
Vielleicht hat Canon deswegen den B203 und B204 eingeführt, welcher einen leeren Tintentank über die Temperatur der Düsen ermittelt.
Fehlt die Tinte, wird es halt warm.
von
Aber das wird doch in dem von dir verlinkten Beitrag auch beschrieben, dass es nicht der Druckkopf sein muss wie bei einem B200.
Beitrag wurde am 13.02.21, 21:31 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich danke für eure zahlreichen Hinweise!
Wenn man es einfach ausdrücken möchte, wäre meine Zusammendassung:
1. Nix genaues weiß man nicht. (das ist nicht auf eure Beiträge gemünzt sondern auf die Vielschichtigkeit der Ursachen)
2. Die Druckerindustrie verscheissert den Endkunden bis zum get no.
Das entnehme ich nicht nur euren Beiträgen, sondern auch den zitierten YouTube- Beiträgen und was ich mir sonst noch ergoogelt habe.
Für mich heisst es jetzt erstmal "abwarten und beobachten"
Wie hier schon beschrieben, kann es einfach an den drei leeren Patronen gelegen haben (siehe mein Post weiter oben). Es gab einfach keine "Leermeldung" und mit der Überhitzung könnte es stimmen.
Ich werde berichten, wie es weitergeht und bedanke mich nochmals ausdrücklich für den Austausch und all eure hilfreichen Beiträge.
von
Die Druckerindustrie bescheisst uns nicht unbedingt. Man bekommt halt nur was man bezahlt hat. Wer heute einen Drucker für zum Teil unter 50 € kauft, muss sich im Klaren darüber sein, dass das Produkt gerade mal 10 € in der Herstellung kosten kann.
In deinem Fall waren es dann eventuell die Superbilligpatronen, bei denen wohl auch noch an der Füllmenge gespart wurde. Das kenne ich bei Bekannten und auch schon ein paar mal aus eigener Erfahrung. Bei durchsichtigen Patronen kann man das sehr gut sehen.
Man kann ja nur froh sein, dass es dazu eine Fehlermeldung gibt, die auf Probleme mit den Patronen hinweist. Aber es wird ja immer gleich der Drucker als Problem vermutet und nicht der 50 Cent Artikel von Patrone.
Eine weitere Möglichkeit ist, wenn du mal den Druckkopf herausgenommen hast und gereinigt hast. Da geht immer Tinte verloren, die der Drucker nicht als verwendet registriert. Ganz übel passiert das, wenn man mit der Küchentuchmethode unter dem Druckkopf bei eingelegten Patronen arbeitet. Da werden die regelrecht leergesaugt und der Drucker registriert das nicht.
Leider wurde die Sicherheitsmaßnahme Prisma entfernt. Ein Grund könnte dafür auch sein, dass eine Mischbauweise mit einem zusätzlichen Kunststoff vermieden wird. Damit wird auch das geforderte Recycling erleichtert. Patronen mit Chip sind ja schließlich kein Hausmüll und gehören zum Elektroschrott.
Grüße,
Maximilian
von
Lieber Paule!
Das allseits beiliebte Prisma ist seit der Einfuehrung der Chips komplett nutzlos.

Du kannst bei deinem alten MX850 ja mal eine leere Tintenpatrone mit dem RedSetter zuruecksetzen. Der Drucker wird sie daraufhin als "voll" anzeigen, obwohl er genau sehen kann, dass keine Tinte in der Tintenkammer ist.
von
Weil der Hinweis von euch jetzt schon des Öfteren kam: gibt es es denn preiswerte Patronen, die man empfehlen kann? Oder müssen es immer die Originalen sein?
von
Lieber Maximilian!
Der Drucker sollte den Druckkopfwechsel schon erkennen und den neuen Druckkopf sofort mit Tinte befuellen. Das wird dann sogar im Logbuch als Druckkopfwechsel gezaehlt.
von
Weißt du da etwas Genaueres oder ist das nur eine Vermutung deinerseits? Der Druckkopf wird ja nicht gewechselt. Ich habe da nicht das Gefühl, dass da eine echte Initialisierung stattfindet. Aber ich kann mich auch täuschen.
Kann man dieses Logbuch irgendwie einsehen und weißt du wie das geht? Ich denke du hast da einen Zugang irgendwie. Wäre toll, wenn du das weitergeben würdest. Wenn das nicht möglich ist, dann kannst du ja einen Auszug daraus hier mal posten.
Grüße,
Maximilian
Seite 3 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:11
22:50
22:49
22:12
20:40
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 91,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 220,15 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 352,00 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,00 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen