Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5750
  6. Fehlermeldung "Drucker defekt"

Fehlermeldung "Drucker defekt"

Frage zum Canon Pixma MG5750: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 12,6 ipm, 9,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, ohne Kassette, Display (6,1 cm), kompatibel mit CLI-571BK, CLI-571BK XL, CLI-571C, CLI-571C XL, CLI-571M, CLI-571M XL, CLI-571Y, CLI-571Y XL, PGI-570PGBK, PGI-570PGBK XL, 2015er Modell

Passend dazu Canon CLI-571XL 4er-Multipack (für 680 Seiten) ab 48,70 €1

von
Ich bekommen ab und an die Fehlermeldung "Drucker ist defekt, bitte zur Reparatur bringen" ( sorry, habe es mir nicht genau notiert). Eine Nummer habe ich nicht gesehen bzw. auch nicht drauf geachtet. Nach Ein und Ausschalten oder Netzstecker ziehen, ging er dann wieder. Das war bisher 3-4 mal. Kann man da schon was sagen, ob ich mich nach einem neuen Drucker umsehen muss? Oder muss ich nochmal auf den Fehler warten und nach dem Code suchen?
Danke schon mal.
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Habe das oben mal auf Canon Pixma MG 5750 geändert.

sep,
von
Da wird auf Dauer nur ein neuer Druckkopf helfen.

Echte neue Druckkoepfe vom Typ "QY6-0082" kosten mindestens 80 Euronen. Alles andere sind gebrauchte oder defekte Druckkoepfe aus China.

Das koennte sich bei diesem Drucker zurzeit fast schon wieder lohnen, da die Billigpatronen fuer die neuen Drucker viel teurer sind.
von
Danke. Ich auch schon in meinem Profil.
von
Ich bin eigentlich auch immer fürs Reparieren. Aber 80€ für einen 70€-Drucker? Und dann kommt doch bestimmt bald das nächste Problem. Ich weiss nicht, ob ich zu billig kaufe aber meine Canondrucker gehen immer so nach 3 Jahren kaputt....das nervt.

Wenn die Patronen so teuer werden, ist dann vielleicht ein ET von Epson besser?
von
es gibt einen versierten Youtuber tuhlteim welcher in den letzten Monaten 2 vids zu neueren <4y canon Druckern gepostet hat.
Beide Schrott: Servicetool, eprom auslesen ging beides nicht.
Im letzten video zeigt er auch einen 25jahre alten, noch funktionierenden canon
youtube.com/...
bei den anderen Herstellern soll es ähnlich zugehen

ich bevorzuge gebrauchte 0 bis 10€ Canon Drucker mit pg/cl51x Patronen
Baujahre 2004 bis 2012
von
Habe gerade nach meinem geschaut. Kostet jetzt 295€. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

Die Preise für Gebrauchtdrucker gehen auch gerade durch die Decke.
Beitrag wurde am 13.02.21, 12:14 Uhr vom Autor geändert.
von
Lieber Torsten!
Wieviele Seiten hast du damit ungefaehr gedruckt? Das steht unten auf dem Duesentest falls du noch einen alten Ausdruck hast.

Wir leben in interessanten Zeiten. Der Drucker hat 70 Euronen gekostet und jetzt wo er defekt ist, kannst du ihn fuer 80 Euronen versteigern. Da findest du sicherlich einen Abnehmer.
von
@TorstenE
Wenn ich das bis jetzt richtig lese, dann druckt dein Canon ja immer noch trotz B204. Der Fehler kann auch bedeuten, dass irgendwo im Papiertransportweg was steckt. Schau die den mal aus allen Richtungen gut an. Manchmal hilft auch kräftiges reinblasen von der Rückseite schon.
Da ist also nicht alles im Druckkopf hinüber. Dann schreibst du auch, dass das Tauschen von Patronen hilft. Das kenne ich auch: Patronen tauschen und schon geht es wieder. Manche Patronen sind echt schlecht. Deine sind ganz billige Chinapatronen. Da kann schon mal ein Chip nicht in Ordnung sein. Ich hatte schon mal 50% Ausschuss. Wenn dein Kauf noch nicht älter als sechs Monate ist, kannst du mal reklamieren. Da hatten hier im Forum in letzter Zeit einige User Erfolg.
Zu den Canon Fehlermeldungen: Ich habe gerade einen Druckkopf, der in einem IP7250 Probleme machte in einen MG5650 eingebaut. Der läuft jetzt ohne Probleme. Ich bin jetzt nur noch gespannt, was passiert wenn ich den vom MG5650 mit Fehler 1403 in den IP7250 einbaue.
Ich habe durchaus das Gefühl, dass auch die Drucker irgendwo noch Fehlermeldungen aus einem Kopf abspeichern. Eventuell wird sich doch die Seriennummer des Kopfes im Drucker gemerkt. Gibt es öfter mal kleine Probleme, dann wird das vielleicht aufsummiert um größeren Schaden zum Beispiel an der Hauptplatine zu vermeiden.
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 13.02.21, 14:03 Uhr vom Autor geändert.
von
Das sehe ich anders, ein B200 kommt wen der Druckkopf zu heiß wird, oder die Elektonik durch ist. Kommt er ab und zu ist vermutlich die Isolationsschicht defekt, oder den Düsen fehlt die kühlende Tinte.
Auch wenn Ablagerungen in den Düsen und den Bubble Kammern vorhanden sind, könnte die Kühlung unzureichend sein.
Mit einem Papierfetzen hat das sehr wahrscheinlich nichts zu tun.
meine MX 850 sind inzwischen 12 Jahre alt, erst waren die Druckköpfe dank eine Ebay-Tinte immer nach 2 Jahren hin, die letzen haben 5-6 Jahre gelebt mit vernünftiger Tinte wovon ein Druckkopf immer noch funktioniert, der andere ist mit einem Elektronikfehler ausgestiegen
von
DC-Forum "Canon Fehler B203"
Seite 2 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:06
18:27
17:00
16:32
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,39 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen