1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker mit Nachfüllbare Patronen

Drucker mit Nachfüllbare Patronen

von
Ich besitze einen Canon Pixma MX885 und bin schon sehr müde Patronen mit Tinte nachzufühlen, da diese nachher entweder nicht erkannt werden, oder die Farben nicht ausgedrückt werden, mal rote, mal schwarze, etz. Welcher Drucker soll ich kaufen, wenn ich zuhause jede 2-3 Wochen mal 1-2 Blätter A4 ausdrücke, mit Duplex Funktion, Scannen, Kopieren und WLAN? Danke im Voraus für die Rückmeldung!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

also alle 2-3 Wochen mal nur 1-2 Blätter sind für einen Tintendrucker schon eher eine Herausforderung. Verstärkt bei Nachbautinten.

Überlege dir doch mal, ob du nicht auf Farbe verzichten kannst und einen S/W-Laser wählst. Oder einen Farblaser (wird halt teuer) mit großem Lieferumfang. Die Frage ist nur, was du machst, wenn neuer Toner anfällt - das wird teuer.

Bei Duplex-Scan fallen dann auch die Drucker mit Einwegkopf raus.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

bei deiner geringen Nutzung, würde ich nur Origenal VM benutzen. Da lohnt sich auffüllen nicht wirklich. Ich habe das selbe Gerät noch in Benutzung und drucke auch nur äußerst selten damit. Alle 2-3 Monate vielleicht mal 10-30 Seiten. Habe keinerlei probleme mit Original Patronen.

Wenn du doch ein neues Gerät anschaffen willst, würde ich eins mit Druckknopf Patronen nehmen. Die kosten fur Patronen sind bei deiner Menge überschaubar.

Eine generelle Empfehlung kann ich dir da nicht geben das können andere besser. Siehe auch den Druckerfinder hier.
von
Moin,
bei dem geringen Druckaufkommen empfehle ich auch orig. Tinten.
Nimm einen Drucker, der etwas mehr kostet, ich hab den HP Officejet Pro 8610 und der schafft es auch 2-3 Monate im Hochsommer zu überstehen und dennoch genauso wie vorher zu drucken. Da war gar nix eingetrocknet.

Aber das ist nur ein Beispiel, was ich aber schon bei mehreren gesehen habe. Daher ist das wirklich ein guter Ratschlag. Ich hab auch früher viel nachgefüllt, da hatte ich aber auch noch andere Druckaufkommen ...

In diesem Sinne
Beitrag wurde am 12.02.21, 08:04 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

ergänzend: Duplex-ADF bei HP geht mit dem HP Officejet Pro 9010 los - den könnte man auch mit Instant-Ink betreiben.

15 Seiten im Monaten scheinen ja zu reichen - das sind dann gerade 12 Euro im Jahr...

Siehe HP Instant Ink vs. Epson Readyprint Flex (1): Tintenabos für Wenigdrucker bis 75 Seiten monatlich

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Meine Canons habe auch mal wochenlage Pausen, das meistern sie gut (MX 925, MX850, IP100)
Und die Patronen sind ei mir alle nachgefüllt mit Octopus Tinten.
von
@paule_s
Ich sage nicht, das die Nachfülltinten immer schlecht sind. Aber es gibt leider immer noch zu viele wo es halt passiert.
von
Also pauschal würde ich Nachfülltinten auch nicht ausschließen. Ich betreibe meinen TS6050 seit über vier Jahren mit Fill-IN Patronen und Nachfülltinte für 20€/500ml und drucke auch zeitweise nur ein paar Seiten alle 1-2 Wochen. Bisher war jeder Düsentest zu 100% auf Anhieb in Ordnung, ohne vorgeschaltete Reinigung.

Wenn man wirklich große Bedenken hat, dass da was eintrocknet, dann druckt man halt zwischendurch eine Testseite oder lässt eine Reinigung laufen.
Beitrag wurde am 13.02.21, 11:10 Uhr vom Autor geändert.
von
Bei mir trocknen auch keine Düsen mit Nachfülltinte ein, wenn der Drucker mal zwei bis drei Wochen steht. Das Problem sind eher mal die billigen Nachfüllpatronen direkt aus China. Wenn da sich mal wieder schlechter Tintennachfluss einschleicht, dann fallen schnell mal ein paar Düsen aus.
Aber wenn man schon nachfüllt, dann kann man doch auch drucken. Es kostet doch so gut wie nichts mehr. Erinnerungsfunktion immHandy und es gibt keine Ausrede mehr wegen vergessen und so.
Ich hatte auch schon Fremdpatronen, bei denen es nach dem Druck richtig nach Alkohol gerochen hat. Die machten durchaus Probleme. Der Alkohol verdunstet halt schneller.
Man sollte mal die mehrere Jahre alten Berichte vergessen. Die Tintenmischer haben auch dazu gelernt.
Aber warum nachfüllen, wenn nicht gedruckt wird? Selbst für die neuen Canon Drucker gibt es einen Satz schon für unter 20€ zu kaufen. Mit 26 ml bei Pigmentschwarz und je 13 ml in den anderen. Da kann man schon eine Weile drucken.
Grüße,
Maximilian
von
Vorsicht vor Patronen welche nur ein Loch zur Belüftung haben.
Ohne ein Labyrinth im Belüftungsweg trocknen die Patronen gewöhnlich schneller ein.
Die Tinte wird so schnell dicker, und es kommt zu Düsenausfällen weil die Tinte einfach nicht mehr so fließt wie sie sollte.
von
das Labyrint ist aus meiner sicht eher dazu da, den nötigen Lufteintritt DURCH das Etikett zu ermöglichen.
Es gibt auch Systeme wo der Deckel gegen einen Geklebten mit Belüftung + Einfüllstutzen getauscht wird.
Wie die Belüftung genau, oder ob es überhaupt zuverlässig funktioniert, konnte ich noch nicht herausfinden.
Ein "Belüftungssystem" bietet auch das Digital Revulution set (90ml +30ml) mit Bohrer + dazugehörigen Gummistopfen, das hat bei mir auch Jahre funktioniert

Eine Frage zu dem schwarzen D.R. Set: ist das pigmentierte UNIVERSALTINTE oder dye?
Beitrag wurde am 15.02.21, 11:08 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:11
22:50
22:49
22:12
20:40
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 91,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 220,15 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 352,00 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,00 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen