1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Lexmark X464de
  6. Gerät schaltet nur sporadisch ein (Kippschalter intern/externe Steckerleiste)

Gerät schaltet nur sporadisch ein (Kippschalter intern/externe Steckerleiste)

Frage zum Lexmark X464de: S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, S/W, 38,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, Duplex-ADF, kompatibel mit 0E260X22G, 0X463A11G, 0X463A21G, 0X463H11G, 0X463H21G, 0X463X11G, 0X463X21G, 2009er Modell

Passend dazu Lexmark 0X463X11G (für 15.000 Seiten) ab 94,70 €1

von
Hallo,

ich habe schon mit dem 2. Gerät (gleiches Modell) folgendes Problem: Ich schalte den Drucker 1x pro Woche per Kippschalter an der Steckdosenleiste ein und Tage später wieder aus. Der erste hielt ein Jahr durch, der aktuelle ca. 4 Jahre. Beide schalten nach dieser Nutzungszeit nur sporadisch (nach 3-4x Schalten) oder gar nicht mehr (1.Gerät) ein. Ich hab 2 Fragen:

1. Kann mir jmd. sagen, ob das Schalten per Steckerleiste den Drucker/das interne Netzteil irgendwie überlastet und daher Schaden nimmt - besser am internen Kippschalter schalten?

2. Jmd. eine Idee, ob sich das Problem beheben läßt - gibt es da einen typischen Schaden nach dem ich sehen kann - Kondensator osä.? Ich hab 2 Geräte die super Arbeit leisten und würde die gern weiter nutzen auch wenn mich die Reparatur was kostet und die Geräte sehr alt sind.
von
Also ich wuerde den Drucker nur am internen Kippschalter ausschalten.

Was passiert, wenn du den Drucker eingeschaltet laesst?

Schau dir mal die Netzteilplatine an. Eventuell sind die Elkos etwas altersschwach. Diese Ersatzteile kosten beim Elektronikversender nur eine paar Cent.
von
Das ist leider eine Schwäche mit den Netzteilen. Das hat auch nix mit deiner Schalterleiste zu tun. Sondern viel eher damit, das die in Ihrem ersten Leben (sind ja schon mehr als 10 Jahre alt) 24/7 rund um die Uhr eingeschaltet waren. Schaltet man die dann irgendwann mal ab, geht das NT direkt in die Knie und ist nicht wiederzubeleben. Deins liegt irgendwo dazwischen. Jemand der sich mit elektr. Schaltungen auskennt, kann dir bestimmt sagen, welcher Widerstand, Kondensator oder so da jetzt defekt ist und ihn ersetzen. Richtig was sehen (aufgeblähter oder geplatzter Kondensator ) konnte ich da aber nie etwas.
Das Ausbauen ist bei dem Ding etwas mit Arbeit verbunden. Beide Gehäuseteile an den Seiten, Rückseite und von unten die Duplexeinheit . Ist aber lösbar.

MfG Rene
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:06
18:27
17:00
16:32
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,39 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen