1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-9332CDW
  6. Streifen beim Farbdruck trotz Kalibrierung

Streifen beim Farbdruck trotz Kalibrierung

Frage zum Brother MFC-9332CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 22,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Simplex-ADF (35 Blatt), Touch-Display (9,4 cm), kompatibel mit BU-220CL, DR-241CL, TN-242BK, TN-242C, TN-242M, TN-242Y, TN-246C, TN-246M, TN-246Y, WT-220CL, 2014er Modell

Passend dazu Brother TN-242BK (für 2.500 Seiten) ab 52,16 €1

von
Hallo Freunde,
mein Brother MFC 9332 macht extreme Streifen beim Drucken von Farbbildern.
Die schwarze Farbgestaltung ist in Ordnung.

Kalibrierung und zurücksetzen der Toner wurden schon durchgeführt.

Auch die Qualtität des Farbdrucks ist schlecht und verschwommen

Habe ein Bild zur besseren Veranschaulichung angehängt.

Hat jemand Tippss oder Anregungen.
Beitrag wurde am 05.02.21, 13:49 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Ich melde mich nochmal nach einer Erkältung. Also der Drucker funktioniert trotz aller Bemühungen nicht.

Als letzte Alternative bleibt mir die manuelle Kalibirierung des Druckers m Maintenance Mode.
Wie ich da rein komme und das menü öffne habe ich verstanden. Die im Anschluss durchzuführende Diagnose bzw. Verstellung macht mir Kopfschemrzen, da ich nicht verstehe welche Referenzwerte ich da nehmen muss.

Kennt sich dahingehend jemand aus?
von
Lieber Martin!

Das geheime Service-Menue ist wohl nicht fuer Endanwender gedacht.

Kannst du bitte mal diesen "misregistration correction chart" ausdrucken und hier hochladen?

Anhand dieses Ausdrucks sollst du in neun Schritten das jeweils dunkelste Kaestchen auswaehlen. Siehe Abbildung 5-15.
von
So hab den Ausdruck mal ausgedruckt und hier angehängt.

Was meint ihr, wo Nachbesserungsbedarf besteht?

gruß
von
So Freunde hab nochmal ein Firmware Update gemacht und die Registrierung neu versucht. Immer noch derselbe Fehler.

Ich habe jetzt mal einen neuen Ausdruck gemacht und der Fehler liegt wirklich, so sehe ich das, nur bei der Farbe blau, weil dort die Elemente für blau nochmal etwas unterhalb vesetzt in rot ausgedruckt werden.

Ich habe für verschiedene Buchstaben entsprechend verschiedene Farben genommen, damit man es besser erkennt.
von
Lieber Martin!
Der Drucker hat gar keine blaue Farbe. Blau ist eine Mischfarbe bestehend aus Cyan und Magenta. Normalerweise druckt ein Laserdrucker die farbigen Punkte nebeneinander und dann sieht das aus wie Blau.

Bei dir werden jetzt allerdings die Farben Magenta und Gelb viel zu tief gedruckt und Cyan ein bisschen zu tief. Das kann man auch schon an diesem Bild erkennen ---> www.druckerchannel.de/...

Hier wirst du die manuelle Korrektur sicherlich mehrfach ausfuehren muessen, um diesen grossen Fehler zu korrigieren.

Jetzt bin ich allerdings nicht ganz sicher, ob man zum "nach oben schieben" +12 oder -12 angeben muss.

Du kannst es fuer die beiden Magenta-Felder 1 und 7 mal mit "-12" versuchen. Alle anderen Werte auf 0 lassen und danach schauen, ob es besser oder schlechter wird.

Hierzu wieder die "misregistration correction chart" ausdrucken.

Ein anderes Service-Handbuch, das man beim Druckerhersteller runterladen kann, empfiehlt uebrigens nicht die Sensoren zu reinigen, sondern die Trommeleinheit und die Bandeinheit und gegebenenfalls auszutauschen.

Alle Angaben ohne Gewaehr.
von
Ich habe auch mal auf meinem HL-L3210CW diese Testgrafik ausgedruckt (btw, in den Maintenance-Mode kommt man hier also immer noch mit [OK], [GO], 4x [Up], danach Funktionscode 66 (Registration) auswählen, dort "Print Chart". The more you know.)

Im Grunde würde es da nun so funktionieren, dass man sich aus jedem der 9 Charts das heraussucht, das die dunkelste, möglichst einfarbige Farbfläche zeigt (also keine hellen Flächen oder solche, die klar in 3 Einzelflächen unterteilt sind).
Bei mir wären das ca:
1. (Magenta Left) -2,
2. -2
3. 0
4. 1
5. 1
6. -1
usw.

Wie der Vorposter schon schrieb, ist bei deinem Ausdruck aber nun das Problem, dass die Farben sehr verstellt sind.
Mit den Werten von +12 bis -12 kann man die Farben gerade mal ca. je einen mm verstellen, wenn man sich z.B. mal anguckt, wie das Magenta das Schwarz im Hintergrund überlagert und am Rand ca 1 mm Schwarz frei lässt.

Kann man diese kleinen manuellen Korrekturen mehrmals hintereinander durchführen, um dann insgesamt die doch recht großen Verschiebungen irgendwann auszugleichen zu können?

Keine Ahnung... hoffentlich. :)
von
Lieber Harvester!
Das muesste eigentlich funktionieren und was anderes kann man sowieso nicht machen. Die Korrektur ist dann relativ zum aktuellen Wert, der in der Mitte mit "0" gekennzeichnet ist.

Eventuell schlaegt auch die automatische Registrierung fehl, weil der Abstand viel zu gross ist.
von
Vielen Dank für die Mühe, die ihr euch macht.

Ich möchte das mit der manuellen Registrierung durchführen, es fehlt mir aber die Vision für die parktische Umsetzung.

Ich habe die Prozedur nicht ganz verstanden, was und wo genau ich was eingeben muss.
Die Bedienungsanleitung auch schon, so gut es geht, ins deutsche übesetzt, aber richtig schlau bin ich nicht geworden.
von
Vergleich mal deine Testgrafik mit meiner. Schau dir insbesondere mal Magenta links oben (1) und Magenta rechts oben (7) an.

Du möchtest erreichen, dass dein Magenta-Teststreifen und dein Schwarz-Teststreifen sich genau überlappen, so wie in meinem Ausdruck. Und nicht wie bei dir, wo oben ein halber Zentimeter schwarz rausguckt (zu hoch gedruckt wird) und unten ein halber cm Magenta rausguckt (zu tief gedruckt wird).

Nun die Durchführung:

A) Druck eine Testgrafik aus im Maintenance Mode via:

Maintenance Mode > Function Code 66 (REGISTRATION) > PRINT CHART



B) Ändere die Registrierungswerte per Hand, und zwar erst mal so, wie Gast'68 das vorgeschlagen hat, via:

Maintenance Mode > Function Code 66 (REGISTRATION) > SET REGISTRATION >
1. MAGENTA = -12
2. CYAN = 0
3. YELLOW = 0
4. MAGENTA = 0
5. CYAN = 0
6. YELLOW = 0
7. MAGENTA = -12
8. CYAN = 0
9. YELLOW = 0



C) Nach der Änderung: gehe zurück zu A) und drucke eine neue Testgrafik aus.

Ist die Situation nun besser oder schlechter als vorher, d.h.: Sind Magenta und Schwarz nun noch weiter auseinander gerückt (=schlechter), oder werden sie näher zusammen gedruckt (=besser)?

Wenn besser: Wiederhole Schritt B). Also setze wieder 1. Magenta und 7. Magenta auf -12.

Wenn schlechter: Wiederhole Schritt B), aber setze die beiden Werte dieses Mal auf +12 (statt -12).

Und so weiter. Je nachdem, ob die Ausdrucke besser (Magenta und Schwarz überlappen sich stärker) oder schlechter (Magenta und Schwarz entfernen sich voneinander) werden, gibst du bei 1. Magenta und 7. Magenta +12 oder -12 ein.

Mit etwas Glück kann man mit genug +12 oder -12 nacheinander Magenta und Schwarz so weit zusammenrücken, dass sie wieder übereinander liegen.
Und danach verfährt man genau so mit der nächsten Farbe.

Keine Ahnung, ob das so klappt, und Durchführung auf eigenes Risiko, aber einen Versuch wäre es vermutlich wert.
Beitrag wurde am 10.02.21, 23:00 Uhr vom Autor geändert.
von
Ok vielen Dank für die Ausführungen, jetzt habe ich es verstanden.

Wie sieht es mit den anderen Farben aus, bedürfen die auch einer Nachjustierung?
Bei blau guckt auch ein Stück schwarzer Balken raus und bei grün noch ein ganzer Balken blau.

Wie sieht es mit der Mitte aus?
Seite 2 von 3‹‹123››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen