1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX925
  6. MX925 | Testseite fast leer - wie am besten vorgehen?

MX925 | Testseite fast leer - wie am besten vorgehen?

Bezüglich des Canon Pixma MX925 ab 683,90 €1 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo zusammen,

nach dem Tod meines MG7550 habe ich mir einen gebrauchten MX925 zugelegt. Laut Verkäufer sollte dieser keine Fehlermeldung anzeigen, aber gar keine Farbe drucken, sondern nur Schwarz. In der Hoffnung den mit euch zusammen fit zu bekommen, habe ich den für kleines Geld geholt. Jetzt ist er bei mir aufgebaut, angeschlossen und die Fehlersuche kann losgehen!

Erster Eindruck:
- Drucker geht sofort an und zeigt tatsächlich keine Fehlermeldungen
- er ließ sich installieren und die Testseite ausdrucken
- Das einzige, was man darauf sieht ist "Windows-Druckertestseite" und rechts oben ein Drucker-Logo --> beides in BLAU ausgedruckt. (sollte das nicht schwarz sein???)
- der Rest der Seite ist leer

Wie würdet ihr am besten vorgehen?


P.S.: laut Verkäufer wurden keine Original-Patronen benutzt und der Drucker hat sehr lange ungenutzt gestanden. Ich habe in meinem alten 7550 noch Original Canon-Patronen, die ja hier auch passen würden. Also sollte man erst irgendwelche Reinigungsprogramme versuchen? Noch mit der alten Tinte, die schon drin ist oder soll die besser entsorgen und die Original-Patronen rein tun?

Danke vorab für eure Hilfe!
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo shakatak,

ich sehe da schon Unterschiede. Positiv ist, dass Textschwarz (PGBK) wieder da ist, leider zeigen sich dort aber die "berühmten" Wölbungen. Das sind (durch Hitze?) verzogene Düsen.
Auf den Rest gehe ich jetzt fast nicht weiter ein, da sich dieser Fehler nicht mehr beseitigen lässt.

Beim ersten Düsentest schien ja ein Elektronikfehler bei gelb vorzuliegen. Der Hinweis darauf ist die ziemlich saubere Unterteilung des gelben Balkens in verschiedene Gelbtöne.
Jetzt ist gar kein gelb da. wenn das ein Elektronikfehler ist, ist die Frage, ob der Fehler an der Hauptprobleme oder am Druckkopf liegt.
Der Totalausfall von Fotoschwarz (BK) könnte sowohl eine heftige Verstopfung als auch ein Elektronikproblem sein.

Elektronikprobleme können vom Druckkopf oder von der Hauptplatine kommen.
Man könnte das testen, wenn man einen fehlerhaften Druckkopf hat, von dem man weiß, dass gelb und Fotoschwarz noch funktionieren. Dann damit einen Düsentest drucken.
Um das zu probieren, würde sich ein Druckkopf anbieten, der als einzigen Fehler verzogene Düsen (die bei Dir auch sichtbaren Wölbungen) bei Textschwarz hat. Damit würde ein Elektronikfehler an der Hauptplatine ausgeschlossen.

Wenn dann die anderen Farben in Ordnung sind, könnte man sich den Kauf eines neuen Druckkopfs überlegen.
Ist einer der Fehler noch vorhanden, könnte es verstärkt an der Hauptplatine liegen und ich würde den Drucker entsorgen.

Grüße
Jokke
von
Gelb und Bk sind wieder da nach der Intensivreinigung. Ich vermute da keinen Elekronikfehler.
für das Gerät löhnt sich in meinen Augen in einen neuen Druckkopf zu investieren, oder man lebt mit dem Schwarz auf der Fotopartrone + den Farben, was natürlich in höheren Kosten für die Tinte endet. (druck in der Einstellung Fotopapier)
von
Hallo @shakatak und @paule_s,

das wäre natürlich ein gutes Zeichen, wenn wieder alle Farben sauber da sind. Ist gelb denn jetzt eine einheitliche Fläche oder gibt es immer noch die Zweiteilung? Das wäre evtl. das größte Problem.

Cyan sollte nach eine Powerreinigung ja auch wieder gleichmäßig da sein, da hatte ich keine Bedenken.

Fotoschwarz war ich mir ja auch nicht sicher, ob es nur so komplett zu war. Aber wenn es jetzt wieder da ist, ist das schon mal gut.

Wenn also alle Farben wieder einheitlich gleichmäßig vorhanden sind könnte man das Problem mit Textschwarz mit (fast) allen anderen Einstellungen außer Standardqualität auf Standardpapier (Normalpapier) umgehen, wie paule_s schon schrieb.

Ein Frage wäre dann nur noch, ob man am Druckkopf sicherheitshalber das Textschwarz zusätzlich abklebt.

Auf jeden Fall hätte man noch Zeit gewonnen, sich den Kauf eines neuen Druckkopfs zu erwerben oder mit dem MX925 nur noch vorhandenen Patronen auf zu brauchen und sich in der gewonnenen Zeit nach etwas neuem umzusehen. Ein neuer Druckkopf ist ja auch nicht gerade preiswert.
Letzte Möglichkeit wäre evtl. ein weiteres gebrauchtes Gerät mit einem gänzlich anderen Fehler zu kaufen, das definitiv einen komplett brauchbaren Druckkopf hat und den zu tauschen.

Weiterhin viel Erfolg
Jokke
von
Hallo @shakatak und @paule_s,

ich habe gerade durch Zufall nochmals die älteren Posts gelesen und dabei festgestellt, dass Post #8 mir irgendwie komplett durchgegangen ist.

Daher würde ich sagen, dass ein Fotodruck nur noch von der Qualität des Fotoschwarz (BK) abhängig ist.

Ich würde aber vorher auf jeden Fall versuchen das BK durch eine Reinigung mittels der Wasserbad-Methode zu verbessern.

Bevor es zu richtigen Problemen mit BK kommt, könnte man auch doch noch den Kauf eines neuen Druckkopfs erwägen, aber keinen billigen aus China.

Diese Entscheidung würde ich von den Ergebnissen mit dem Fotoschwarz und der Frage, ob Du doch auch Textschwarz haben möchtest, abhängig machen.

Sollte Fotoschwarz nicht besser werden, wäre aus meiner Sicht auch ein Aspekt, ob das dadurch nicht doch noch der gesamte Drucker riskiert wird, weil es an Kühlung fehlen könnte.

Keine einfache Entscheidung.

Grüße
Jokke
von
Dein Bk nebelt etwas, weil noch Ablagerungen im Zulauf zu den Düsen, oder in den Düsen selbst vorhanden ist. Das selbe Problem dürfte bei PGBK vorhanden sein.
Mit Originaltinten könnte es im laufe der Zeit besser und besser werden.
Und es sieht so aus, als ob fast alle Düsen da sind, also keine große Gefahr in der Einstellung Qualität hoch, den da haben die Düsen eine längere Pause als im "normal-Modus"
Sie werden damit effektiv auf Dauer nicht so heiß.
Bei meine problematischen Druckköpfe bekomme ich dies Ablagerungen nicht raus, auch nicht mit Originaltinte.
Wer weis was für Plörre teils in 3. Anbieter Patronen eingefüllt wird, vielleicht ist das so etwas wie Kalk was sich dort abgesetzt hat.
Die Frage ist doch, wie ist es möglich 6 Stück PGI555 XXL Nachbauten für 10 Euro in der Bucht zu bekommen?
Das sollten weit über 200 ml Pigmenttinte insgesamt eingefüllt sein.
Hab mir so einen Satz bestellt, und werde die Tinte absaugen, entsorgen und GI-490 Canon Tinte einfüllen.
Bin gespannt, ob sich der Chip resetten lässt, nach dem er auf eine schmalere Patrone umgesetzt wurde. Die breiten Patronen passen mechanisch jedenfalls nicht auf den Resetter von Octopus.
Beitrag wurde am 24.01.21, 11:04 Uhr vom Autor geändert.
von
@Jokke: Das war mir auch schon aufgefallen, ich wollte Dich bereits darauf aufmerksam machen, weil es da ja doch eine ordentliche Verbesserung gegeben hat.

Wie gesagt, mich interessiert nur der Farbdruck. Für S/W habe ich einen separaten Laserdrucker. Und ein neuer originaler Druckerkopf (für ca. 80-90 €?) ist für mich definitiv keine Option. Daher bin ich bereits froh, wenn der Drucker halbwegs passable Fotos drucken würde und will auch bloß nichts riskieren.

Wenn also @paule_s sagt, dass drucken in hoher Qualität für den Drucker gesünder ist, werde ich das definitiv so machen. Habe ich zumindest bei Fotos auch immer gemacht bei meinem MG7550.

Die Frage, die sich mir noch stellt, ist: was ist mit diesem Wasserbad? Riskiert man etwas, wenn man das macht? Oder ist es ungefährlich und kann wenn überhaupt dann eher zu einer Verbesserung führen? Also würdet ihr auf jeden Fall zu so einem Wasserbad raten oder sollte man das eher lassen, wenn man bereits mit dem Ergebnis zufrieden ist?
von
Destilierte Wasser wird keinen Schaden anrichten, nur bitte nicht den Wasserstand bis zur Platine füllen.
Destiliertes Wasser kann normalerweise keine Kurzschlüsse verursachen, solange es nicht verunreinigt ist, und löst weder Kunststoff noch die Isolationsschicht an.
Ein Versuch kann kaum nicht schaden.
Beitrag wurde am 24.01.21, 15:24 Uhr vom Autor geändert.
von
Habe jetzt noch einmal eine Intensivreinigung gemacht. Das Düsenmuster ist in etwa gleich geblieben. Dann habe ich ein 10x15 Foto ausgedruckt, das Ergebnis könnt ihr hier sehen. Ist nicht besonders aussagekräftig, dadurch dass es durchs Abfotografieren und Herunterskalieren jetzt verschwommen aussieht - aber wenn ich das Foto vor mir halte, dann ist das, was aus dem Drucker kommt, für meine Ansprüche völlig ausreichend.

Außerdem kann ich jetzt für die investierten 20€ meine Patronen zu Ende aufbrauchen und weiterhin ab und zu ein Foto ausdrucken. Das passt!
von
Es gibt eine unerwartete Wendung in meinem Fall!

Und zwar hat heute Mittag - während ich mich um den Drucker gekümmert habe - meine Suche bei eBay Kleinanzeigen angeschlagen. Jemand bot seinen MX925 für 20 Euro an. Angeblich weil er nur herum steht und nicht gebraucht wird. Ca. 3 Jahre alt, nur mit original Canon Patronen. Ich bat um einen Düsentest und konnte es kaum glauben! Da stand 1-50 Pages! Ich habe nach Bauchgefühl gehandelt, hab mich ins Auto gesetzt, bin ca. 50 km gefahren und habe den Drucker abgeholt. Jetzt habe ich 2 MX925, einen kaputten MG7550, einen Ersatz Brother für die Übergangszeit und einen Laserdrucker hier rum stehen... :-)

Aber ich glaube, das heute war tatsächlich ein Glücksgriff! Habe den eben angeschlossen und wieder einen Düsentest ausgedruckt, das sieht doch 1A aus!
von
Viel Spass mit deinem neuen Drucker!

P.S. Bei dem Duesentestmuster werde ich seekrank. Kannst du das bitte mal gerade einscannen und nicht fotografieren?!
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:19
23:53
22:59
22:48
22:32
16:35
16:30
12:17
3.3.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 528,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 89,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 405,50 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen