1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG6650
  6. Canon MG 6650 druckt kein schwarz mehr...

Canon MG 6650 druckt kein schwarz mehr...

Interesse am Canon Pixma MG6650   - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo zusammen,

das altbekannte, leidige Thema und keiner weiß warum...
Mein Canon MG6650 druckt einfach mal so kein Text-schwarz mehr.
Hab die Fette Patrone PGBK 4x gewechselt, aber es tut sich nichts.
Hab jetzt sogar einen neuen Satz Patronen bestellt, mal andere Modelle, aber auch die möchte er nicht, nicht ein einziger Dot schwarz wird gedruckt.
Hab nun Schwarze Patronen von 3 verschiedenen Bauweisen rumliegen, die jedoch nicht funktionieren.
Hab dann mal den Druckkopf ausgebaut und die Patrone direkt auf den Ansaugschwamm vom Druckkopf gedrückt, damit der sich wieder füll.
Hab dann den Druckkopf mit den Patronen eingebaut und eine Testmuster gedruckt.
Tadellos muss ich sagen.
Nur hat er nur das Testmuster gedruckt, danach zieht er wieder keine Tinte nach.
Hab sogar einen neuen Druckkopf gekauft, der seinen Testdruck auch erfolgreich bestand.
Sobald es dann an die Arbeit ging, druckte der aber auch kein schwarz mehr.
Ich hab auch mal reingefühlt und auf die Patrone gedrückt, wenn der Drucker in Position zum Patronenwechsel steht, aber da ist absolut kein Spiel, die Patronen sitzen fest.
Dachte dass die Schwarze etwas Spiel nach oben hat und den Druckkopf evtl. nicht berührt, aber scheinbar sitzt diese korrekt.

Fülle ich den Druckkopf indem ich die Patrone manuell im ausgebauten Zustand des Kopfes draufdrücke, dann füllt sich der Druckkopf und verdruckt die Farbe auch.
Ist der Kopf eingebaut läuft keine Tinte mehr nach.

Kann ja dann auch kein defekter "Automatic Destroy"-Chip sein, der sich nach 5 Jahren abschießt, denn gedruckt wird schwarz ja noch, läuft nur eben nicht nach.

Hat jemand eine Idee, was ich da noch machen kann?
Stehenden Fußes fällt mir da nämlich nix mehr ein.
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Hallo @SiriusY,
das passt dazu, dass das Wasser auch so verschwindet. Da muss die Reinigungseinheit kontrolliert werden. Vielleicht gibt es ein Problem mit dem Schlauch, z.B. abgerutscht oder ein Riss ..., oder mit der Pumpe

Nachtrag:
Leider weiß ich nicht wie man bei dem Modell da ran kommt, aber evtl. helfen Anleitungen von älteren Modellen zu dem Problem oder zum Reiniger / Wechseln der Absorber Pads (Resttintenfilz)

Du suchst meiner Meinung nach an der falschen Stelle

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 14.01.21, 19:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Also auseinanderbauen...
Sollte nicht soooo schwer sein, hab meinen MP990 schon auseinandergebaut, die Tintenauffang-Fiilze ausgewaschen, getrocknet und wieder eingebaut.

Ist zwar nicht wirkleich vergleichbar vom Model, aber was solls...

Danke Euch allen erst mal für Eure Hilfe...



PS: Hab den einen Druckkopf jetzt ausgawaschen und beim Abtupfen kam auch aus den PGBK Düsen alles wieder raus.
Beitrag wurde am 14.01.21, 20:10 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich bin noch nicht dazu gekommen, meinen Drucker auseinander zu bauen, weil sich mir nicht erklären will, was die Reinigungseinheit, deren Schläuche und Pumpen mit dem eigentlichen Druck zu tun haben.
Wenn die Düsen frei sind, er aber nicht die gewünschte Farbe druckt, dann ist der Fehler ein anderer und nicht das Reinigungssortiment.
Zum drucken braucht der doch keine Pumpen und Schläuche, oder sehe ich das falsch?
von
Die Tinte muss durch die Reinigungseinheit in den den Druckkopf reingezogen werden, und dabei Luftblasen abgesaugt werden.
Ist der Druckkopf gut gefüllt, reicht der Unterdruck welchen die Düsen erzeugen, damit die Tinte nachläuft.
Wenn einer der Schläuche gebrochen oder abgerutscht ist, kann die Reinigungseinheit auch nicht mehr nahezu Luftdicht die Düsen abdecken, folglich trocknen sie schneller ein.

Alleine deswegen sollte die Reinigungseinheit schnell wieder funktionieren!
Beitrag wurde am 25.01.21, 22:28 Uhr vom Autor geändert.
von
Hatte hier kurz angerissen, wie man die Reinigungseinheit reparieren kann
DC-Forum "MX925 druckt nur noch schwarz"
von
Oh ok... ganz lieben Dank für die schnelle Erklärung, zur Reinigungseinheit.
Dann muss ich da schnellstens mal nachsehen.
Ganz lieben Dank an alle...
Melde mich dann wieder.
von
Kurze Frage, ehe ich was kaputt mache...
Die "Klipse" zum eindrücken, um das Seitenteil des Druckers zu lösen, sind ja schnell erledigt, aber was ist das auf Bild 2 für ein rundes Dingens da?
Eine Schraube oder Imbus ist es nicht, scheint auch aus Plastik zu sein und lässt sich auch nicht reindrücken.
Ganz seltsam...
von
Ich vermute das schwarze Kunststoffteil muss seitlich verschoben werden, einfach mit einem halbwegs passenden Kreuzschlitz Schraubendreher vorsichtig hinein drucken, dann wird vermutlich das schwarze Teil nach links gedrückt, und vermutlich der Clip gelöst
von
Hallo @SiriusY,

ich vermute auch, dass es so eine Art Führung / Halterung für die Seitenwand ist. Dachte auch schon mal daran, dass es eine Art Auflage für die Scannereinheit oder das Bedienpanel sein könnte.

Allerdings denke ich eher, dass der weiße Kunststoff des Seitenteils vorsichtig darüber gehoben werden muss.
Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 27.01.21, 14:45 Uhr vom Autor geändert.
von
Hab was über das Zerlegen eines MG6620 gefunden, total identisch.
Die Seitenwand muss über den runden Knubbel drübergehoben werden, denn reindrücken geht nicht, der sitzt fest, alo genau wie du sagst, nämlich drüberheben.

Hab den Drucker jetzt geöffnet und noch mal mit einer Spritze Wasser auf die Reinigungsfilz Teile getropft und das Wasser zog sofort ein.
Weil gemeint wurde, dass es erst eingesogen werden sollte, wenn der Drucker reinigt, oder so.
Aber das ist ja ein Filz oder Schwamm, das Wasser muss doch versickern.

Die Schläuche sehen soweit ganz gut aus, nur die unter der Reinigungseinheit, die kann ich nicht ganz einsehen.
Wenn dann sollte dort der Fehler liegen, da die sich ständig bewegen.
Mal sehen wie ich Reinigungseinheit rausbekomme.


PS: Hab dort übrigens ein stück weißes Klebeband gefunden.
Muss wohl irgendwann mal mit eingezogen worden sein und sich direkt an der Reinigungseinheit festgeklebt haben.
Der Reinigungsschlitten klappt zum reinigen sicher immer nach rechts und genau dort war das Klebeband und klemmte sicher immer zwischen der schwarzen Patrone und der Reinigungseinheit.
Das kann doch der Übeltäter gewesen sein, oder ?
Beitrag wurde am 27.01.21, 15:09 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 4‹‹1234››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:19
23:53
22:59
22:48
22:32
16:35
16:30
12:17
3.3.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 528,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 89,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 405,50 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen