1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. HP Photosmart 5520
  5. Falsche/fehlende Farben mit HP 5520 nach Refill

Falsche/fehlende Farben mit HP 5520 nach Refill

Frage zum HP Photosmart 5520: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 11,0 ipm, 8,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, ohne Kassette, Touch-Display (6,9 cm), kompatibel mit 364, 364XL, 2012er Modell

Passend dazu HP 364XL 4er-Multipack (für 680 Seiten) ab 59,90 €1

von
Hallo,
ich habe im HP 5520 meiner Tochter die Patronen mit Cenado-Tinte aufgefüllt.
Dazu habe ich die original HP-Patronen mit einer Spritze eingestochen, die Nadel tief in den Schwamm eingestochen und dann befüllt, bis aus der Austrittsöffnung Tropfen kamen. Anschließend habe ich das Einfüllloch mit Tesafilm verschlossen und die Patronen gründlich abgetupft und dann wieder eingesetzt.
Bei den ersten Druckversuchen machte der Drucker dann eine ziemliche Sauerei auf dem Papier, vor allem Schwarz lief da tropfenweise aus.
Beim Wiederherausnehmen der Patronen bemerkte ich, dass der Tesafilm nit Tinte unterlaufen war, also nicht richtig klebte. Also habe ich die Patronen außen nochmal gereinigt und mit neuem Tesafilm diesmal sorgfältig verschlossen. Vor dem Einsetzen habe ich dann noch die Schächte im Druckkopf trockengetupft. Nun saut er weniger, und nach einigen Drucken kam dann auch sauberes Papier raus. Der "Qualitätsbericht" ließ aber immer noch einiges zu wünschen übrig. Nach mehreren Tagen stehen lassen und immer wieder Testdrucken bekomme ich nun einen sauberen "Qualitätsbericht" was die Farbmuster angeht, aber nur wenn er durch die "Druckkopfreinigung" automatisch ausgeführt wurde, allerdings erscheint die schwarze Schrift mehr oder weniger grün.

Beim anschließenden Druck einer Fotodatei aus dem Rechner, wird ein "Rotmond" aber nur mit gelb gedruckt und schwarz ist auch leicht grün. Rot fehlt.Den Effekt hatte ich vorher auch schon bei manchen Ausdrucken des "Qualitätsbericht", dass rot manchmal fehlte, und manchmal stattdessen sogar grün ausgedruckt wurde. Reine Schwarzdrucke werden auch leicht grün. Das ist nun der Stand der Dinge.

Hat jemand von Euch noch eine Idee, was ich noch alles versuchen kann, damit der Drucker wieder richtig druckt. Ich fürchte, nagelneue Patronen bringen da auch nicht viel, denn ich vermute, dass die Farbaussetzer durch einen Schmierfilm unterm Druckkopf herrühren. Besteht Hoffnung, dass der irgendwann vom selbst verschwindet? Die Funktion "Verschmierungen entfernen" hat einiges bewirkt, aber es scheint nicht zu reichen.
Ich muss noch erwähnen, dass ich versehentlich für Schwarz die unpigmentierte Tinte genommen hatte, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass so ein billiger Drucker auch pigmentierte kann.
von
Klingt im ersten Moment nach zu vollen und tropfenden Patronen (vermutlich hast du die 364 Patronen (ohne XL)). Theoretisch gibt sich das sobald die überflüssige Tinte abgelaufen ist, praktisch ist allerdings die Wahrscheinlichkeit recht hoch das die unter dem Druckkopf hängende in andere Patronen hochzieht.

Nimm die Patronen mal aus dem Gerät und stelle sie jede einzeln in einen Untersetzer, Aschenbecher o.ä., nach 12-24 Stunden putzt du sie sauber, baust sie wieder ein und machst 2-3 druckkopfreinigungen, dann sollte es laufen.
von
Hallo @Herzmann,

ich denke aber auch, dass Tesafilm nicht gerade die beste Verschlusslösung ist. Von Canon-Patronen kenne ich es so, dass zusätzlich gemachte Löcher oft mit Heißkleber oder mit Gummi- / Kunststoffstopfen (bei Refillpatronen mitgeliefert oder evtl. zusätzlich erworben(?)) wieder verschlossen werden.

Das muss nicht unbedingt die Ursache für das aktuelle Problem sein, aber es hat wohl schon einige Fälle gegeben, wo Tesa oder andere Klebebänder auf Dauer nicht mehr richtig abgedichtet haben.

Grüße
Jokke
von
Tesafilm ist leider komplett ungeeignet, weil man damit die Öffnung nicht komplett abdichten kann. Je nach Stelle der Bohrung und Patronenkonstruktion soll ja nicht nur keine Tinte nach außen treten (was Tesaflim ggf noch schafft), es darf vor allem keine Luft eintreten, sonst läuft die Patrone wieder leer, weil sich kein Unterdruck bilden kann.

Vermutlich ist durch dieses Leerlaufen Tinte in die anderen Patronen gezogen so dass die Farben komplett durchmischt sind. Da bilden sich dicke Tropfen am Druckkopf und die Tinte steigt von dort dann wieder in die anderen Patronen auf.

Mir ist das mal mit meine alten Canonpatronen passiert. Die waren zum Glück durchsichtig, da konnte man dann mit viel Wasserdruck (direkt an den Wasserhahn gehalten) und einer Menge Zeit alle Tinte komplett aus der Tintenkammer und dem Schwamm spülen, dann zuerst mit Druckkopfreiniger das Wasser ausspülen und dann wieder Tinte durchspülen, bis alle "falsche" Flüssigkeit wieder raus ist: Fazit: Solche Patronen sind wohl ein Fall für die Mülltonne.

Beim Canon (ip4200) konnte ich den Druckkopf auch entnehmen, der war komplett zugesaut. Den habe ich auch über Nacht in ein Wasserbad gestellt (nur ein paar Milimeter tief, nicht komplett eintauchen). Den Drucker habe ich innen auch so gut wie möglich gereinigt, insbesondere die Abstreifeinheit am Rand.

Wie hier zu sehen
de.ifixit.com/...

Kommt man beim HP 5520 wohl auch einigermaßen an die Innenteile und den Druckkopf. Aber ne Sauerei bleibt das und da besteht immer die Gefahr, dass man es noch schlimmer macht.
Beitrag wurde am 10.01.21, 13:45 Uhr vom Autor geändert.
von
Es ist ziemlich genau so, wie Du schreibst.

Nun habe ich den Drucker auseinander genommen, und siehe da, unter dem Druckkopf klebte ein dicker schwarzer Tinten-Sabber. Genauso schlimm sah es in der Absaugeinheit aus. Ein Wunder, dass er problemlos sauber schwarz druckte.
Das habe ich nun alles sauber gemacht, doch nun habe ich ein anderes Problem: DC-Forum "2 Drucker, 3 Druckköpfe, Schwarzdruck geht in keiner Kombination"
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen