1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Wechsel von Canon auf Epson, aber welcher solls werden...

Wechsel von Canon auf Epson, aber welcher solls werden...

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
nach nun mehreren Canon Drucker Käufen, steht bei mir nun der Wechsel zu Epson an. Ich muss dazusagen, dass mein erster Drucker vor Jahren schon ein Epson war und der war wirklich gut.
Dann bin ich über einen Kurzen Ausflug zu HP (war schrecklich) zu Canon gekommen. Ich finde die Canondrucker nach wie vor hervorragen, was die Druckqualität und vor allem die Druckkosten angeht.
Aber mein jetziger i865 hat nun wieder den Geist aufgegeben (alles mit Gelbstich). Hab schon alles probiert, um ihn wieder zum Laufen zu bekommen, eben ohne Gelbstich, aber ohne Erfolg.

Nun frag ich mich, welcher Epson soll's werden.
Der R200 oder der R800.

Ich muss dazusagen, dass ich schon auf die Kosten schauen muss (Student), insofern kommt mir der R200 natürlich gelegen ;)
Der R300 fällt raus, da ich eh alles über den Mac mache und insofern diese Pic-Bridge nicht brauche.

Beim R800 schreckt mich in erster Linie nicht der höhere Kaufpreis ab (obwohl der ja auch nicht unerhelblich ist), sondern die möglichen Folgekosten aufgrund der vielen Patronen.
Wenn man die Druckkosten des R200 mit denen des R800 vergleich, kommt man da mit dem R200 deutlich günstiger weg?
ich drucke vorwiegend einfachen Text aus Word oder Exel und auch regelmäßig Fotos auf DinA4 und 10x15.

Was mich halt vom Kauf des R200 abhält, ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich mit diesem die Fotodruckqualität des i865 erreiche. Das liegt daran, dass ich gelesen habe, dass man da nicht mehr auf Glanzpapier drucken kann, bzw. man kann schon drucken, aber es glänzt eben nicht mehr. Und das wäre für mich ein klares Argument gegen den R200. Wäre schade, wenn ich deswegen dann doch wieder bei Canon lande, weil der R800 als Alternative vielleicht zu teuer kommt.

Ach noch eine Frage. Gibt es eigentlich auch ein Mulitfunktionsgerät von Epson, dass bezüglich der Druckqualität mit dem R200 bzw. R800 gleich auf ist, also wirklich identisch ohen Abstriche?

Danke für jeden noch so kleinen Tipp!!!

Stefan
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Klick doch mal links unter Drucktabellen auf "Fototintendrucker", dort findest du Tests beider Modelle und kannst dir selbst ein Bild von der Druckqualitaet der beiden Modelle machen und ob die hoehere Qualitaet des R800 dir die hoeheren Verbrauchskosten bei Fotos wert ist (77 ct statt 61 ct bei den Testfotos vom DC). Der Textdruck scheint aber sogar 0,2 ct guenstiger zu sein beim R800. ;-)
von
Das mit den matten Fotos gilt nur für die Office-Reihe von Epson (C66, C86). Der R200 ist der geborene Fotodrucker, besser als jeder 4-Fab-Drucker (z. B. i865).
Allerdings die falsche Wahl, wenn du vorwiegend Text druckst. Dies ist nämlich die große Schwäche eines Fotodruckers. Textdruck ist langsam und qualitativ deutlich unter dem Niveau eines Office-Gerätes (z. B. i865).

Auch sind die Epsons im Vergleich zu Canon noch empfindlicher gegen Fremdtinte.
Druckkosten liegen bei 6-Farb-Druckern grundsätzlich höher als bei 4-Farb-Druckern.

Ich würde dir jedenfalls raten, in deinem i865 nochmals Originalpatronen (oder zumindest eine originale Gelbpatrone) auszuprobieren.
von
Ich wollte den Epson eigentlich mit Pelikan-Tintenpatronen betreiben. Diese sollten doch qualitativ sehr gut sein, oder?
von
Pelikan-Patronen sind so ziemlich das letzte, was ich in meinen Drucker setzen würde. Lange Zeit gab es hier fast täglich Problemfälle mit Pelikan-Patronen (defekte Druckköpfe), in letzter Zeit ists wieder etwas besser, würde ich trotzdem nie kaufen.
von
Hm, ich dachte, die wären qualitativ gut.
Ok, was gibt's denn dann noch für Alternativen?
von
Ok, aber folgendes kann ich dann schon mal festhalten.

- Der R800 wäre sogar geringfügig günstiger, was den Textdruck anbelangt.
- Der R200 hat nicht das Problem (wie der R800, wenn er nicht die Glossy Patrone hätte), dass Fotodruck auf Glossy (Glänzpapier) Papier nicht mehr glänzt, was für mich ganz wichtig ist.
- Pelikan-Tinte vermeiden, da schlecht.

Jetzt stellt sich noch die Frage, ob es Multifunktionsgeräte von Espon gibt, die bezüglich der Druckqualität an den R200/R800 hinkommen und welche Fremdtinte man dann nehmen könnte, wenn nicht Pelikan.
von
Es gibt den RX500, den RX600 (mit Display) und Nachfolger RX620 (außer Design nicht viel anders). Die haben alle das Druckwerk des R200 drin. Mit Druckwerk des R800 gibt es derzeit kein Multi.

Bei einem Multi, das 200€ und mehr kostet, wäre ich mit dem Einsatz von Fremdtinte aber vorsichtig.
Ich verwende in meinen Canons nur noch JetTec-Patronen, da mich hier das Preisleistungsverhältnis überzeugt hat (3€ pro Patrone und die Qualität stimmt), in meinem CX5200 habe ich aber selbst mit JetTec keine so guten Erfahrungen gemacht. Und auch beim R200 sollen die meisten Patronen zu Farbstichen führen (wer großen Wert auf Fotoqualität legt und sich deshalb einen 6-Farb-Drucker kauft, sollte nicht unbedingt Fremdtinten nutzen ...).

Der R800 ist im Farbdruck etwas teurer als der R200 und wenn du Fremdtinten nehmen willst, auf keinen Fall R800! Dann doch lieber den R200, da ist ein Defekt wg. des niedrigen Anschaffungspreises verkraftbar.

Wenn du viel Text druckst, ist ein Fotodrucker sowieso die falsche Wahl (langsamer & vergleichsweise schlechter Textdruck), es sei denn, du legst dir noch einen Laserdrucker für den Textdruck zu.
von
Wenn du vorwiegen Texz drucken willst, dann vergiss bite den R200. Die Textdruckqualität steht in keinem Vergleich zum i865. Fotodrucker sind für den Textdruck einfach nicht gebaut. Dagegen erzilet der R200 noch bessere Fotos als der i865.
Für dich scheint mir ein kleiner Laser aber eher angebracht als ein Fotodrucker. Wenn du doch Fotos drucken willst, würde ich beides kaufen!

Zur Fremdtinte...
Bei Epson habe ich sogar Probleme mit JetTec Tinten. Bei meinem R300 lief aber alles einigermaßen vernünftig. Pelikan auf keinen Fall, es sei denn du willst wieder nen defekten Drucker!
von
Also, der R200 druckt auf allen Medien Fotos besser als jeder Officedrucker. Dafür ist (fast) jeder Officedrucker im Textdruck besser als der R200.

Der R800 kommt schon sehr nahe an einen Officeddrucker wie dem Canon i865/iP4000 im Textdruck dran und in Sachen Wisch- und Wasserfestigkeit übertrumpft er diesen sogar.

Im Fotodruck, CD-/DVD-Druck auf allen Medien gibt es derzeit keinen besseren Drucker als den R800, und die Folgekosten des R800 sind, unter nicht praxisbezogenen Messdaten bei Mattemdruck identisch mit dem R200. Beim Glossydruck werden die Folgekosten etwas teurer, da der GO noch dazu kommt.

Beim R800 würde ich auf jeden Fall von Fremdtinte abraten, da der R800 viel seiner Tinte verdankt. Mit Fremdtinte wird die Druckquali nicht besser sein als die des R200 und die Gefahr das Du den Druckkopf schrottest dürfte größer sein.

Der beste Drucker für Dich dürfte der Epson R800 sein, Du musst natürlich wissen, ob Dir der Preis bzw. wie Du sagst, die Folgekosten des R800 dies Wert sind.

Ansonsten bleibt im Grunde nur die Möglichkeit auf den iP4000 von Canon zurückzugreifen. Ab beschichtetem Papier wisch- und wasserfest, niedrigste Folgekosten, auf geeigneten Medien laserliken Textdruck, Ausstattung ohne Ende (2. Papierfach, Duplex). Lediglich im Fotodruck kommt er natürlich nicht an einen Epson R200/R300 oder gar R800 ran. Aber für einen 4farbofficedrucker sind die Fotoausdrucke spitze.
von
Der iP4000 hat die gleiche Druckqualität wie der i865, ist nur besser ausgestattet und günstiger in der Anschaffung (120€).
Wenn du gute Fremdtinte verwendest, ist die Gefahr, dass der Druckkopf kaputt geht, bei Canon, so zumindest meine Erfahrungen, deutl. geringer, als bei den neuen Epsons.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:10
19:06
QuietschenLieth
19:00
18:00
15:37
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen