1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für Fineartprint

Drucker für Fineartprint

von
Hallo,

nach langem Recherchieren und Einlesen, bin ich mir immer noch nicht sicher welcher Drucker am besten für meine Verwendungszwecke geeignet ist. Ich habe ein Gewerbe für Papeterie (Karten für Hochzeit, Taufe und Geburt) und zukünftig kommen noch Wandbilder dazu. Vielleicht könnt ihr mir hier weiterhelfen. Bisher habe ich meine Drucke über eine Druckerei drucken lassen, zukünftig möchte einiges selbst drucken können.

Anforderungen an den Drucker:
- lichtbeständige Farbe für die Wandbilder, hier kommt wohl nur Pigmentfarbe in Frage
- Medien bis 300g (gern auch bis 400g ist aber kein Muss)
- Medientyp: handgeschöpftes Papier, Baumwollpapier mit franzigem Rand, Fineartpapier, 300g Recyclingpapier
- Randlos drucken von DIN A6 - DIN A3
- benutzerdefinierte Druckprofile
- gerader Papiereinzug für die dickeren Medien
- Druckvolumen aktuell ca. 500 Seiten/Monat, später bis ca. 2000 Seiten/Monat

Nach meiner Recherche bin ich zu dem Schluß gekommen, das der Epson SC P 700 der passende Drucker wäre. Das aktuelle Modell, ist allerdings zur Zeit kaum irgendwo käuflich zu erwerben. Die Vorgängermodelle wie zb Epson SC P 400 / 600 scheinen bereits überall aus dem Programm genommen zu sein. Gibt es noch eine Alternative zu diesen Druckern?

Soweit ich gesehen habe bieten Canon und Epson leider keine Tintenabo-Programme wie HP Instant Ink an, welche die Druckkosten deutlich senken würden.

Es ist auch die Frage ob es nicht sinnvoller wäre einen großen Multidrucker wie zb Ricoh MP C zu leasen statt einen Fineartdrucker zu kaufen. Mir ist bewußt, das bei einem Multidrucker Pigmentfarbe nicht möglich ist. Was meint ihr?
Beitrag wurde am 27.12.20, 08:46 Uhr vom Autor geändert.
Seite 3 von 5‹‹12345››
von
Bei regelmäßigem Gebrauch sind es die 30%. Eine Patrone kaufe ich im Schnitt so für 40€. Der Vergleich mit PosterXXL ist Äpfel mit Birnen. So als würde ich sagen, dass man mit einem Kleinwagen ja genauso von A nach B kommt, wie mit einer Oberklasselimousine. Da ist auch ein Unterschied spürbar. Ich habe PosterXXL mit identischen Fotos schon nebeneinander gelegt. Das ist nicht vergleichbar.
Bei Fremdtinten sollte man sich schon auch einen verlässlichen Hersteller suchen, damit die Farben auch über längere Zeit konstant geliefert werden. Da es keine Tests gibt, kann auch schlecht lange Haltbarkeit versprochen werden.
Grüße,
Maximilian
von
Welchen würdet Ihr mir empfehlen
Canon ImagePROGRAF 300 oder Epson SC-P700?

Welcher Hersteller ist weniger anfällig und unproblematischer zu handhaben?
von
Hallo HiTa,

das kommt auf den vorhandenen Platz und den verwendeten Papieren an. Persönlich halte ich din Epson für unproblematischer. Andere sind da eher beim Canon. Sollen Rollenpapiere bedruckt werden ist der Canon raus. Sollen dicke Posterboards bedruckt werden ist der Canon ebenfalls raus. Bei Glanzpapieren soll der Canon durch die Verwendung von Glanzoptimierter die Nase vorn haben. Die Patronen beim Epson haben eine größere Füllmenge. Dann hat der Epson einen wechselbaren Tintenauffangbehälter. Die Frage ist so nicht einfach zu beantworten.

Lieben Gruß Olaf
von
Hallo Olaf,

es wird überwiegend auf unbeschichtestes FineArt Papier gedruckt. Also mattes, glattes oder strukturiertes Papier mit einem Gewicht ab 250g/m2.

Grüße
von
Wenn vorwiegend auf mattem Papier gedruckt wird, dann kann man sich den Glanzoptimierter von Canon sparen. Aber was ist mit unbeschichteten Papieren gemeint. Es gibt wirklich eine sehr große Auswahl an schönen beschichteten FineArt Papieren, die für den Drucker besser geeignet sind.

Ich glaube, der Epson ist hier eine gute Wahl. Vor allem weil er einen geraden Papiereinzug hat. Das tut jedem Papier gut.

Lieben Gruß Olaf
von
Leider haben die Epson Modelle p700/ p900 Lieferschwierigkeiten :(
von
Hallo,
ich glaube die Erstlieferungen sind noch gar nicht so recht angelaufen. Nur sehr vereinzelnd ....

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo HiTa,

nicht entmutigen lassen. Es wurde schon von Bestellungen berichtet, die erst in drei Monaten abgearbeitet werden sollten. Anschließend war der Drucker nach drei Tagen da. Nicht alles was dort geschrieben steht entspricht auch der Wahrheit.

Lieben Gruß Olaf
von
Gut dann Probier ich mal mein Glück und bestell den SC-P700. Danke euch
von
Also ich hab jetzt im Vergleich zwischen Epson SC-P700/800/900 und Canon pro 300/100 soviel schlechtes über die Epson Modelle gelesen das ich mich glaube doch für einen Canon entscheide.
Seite 3 von 5‹‹12345››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:06
18:27
17:00
16:32
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,39 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen