1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. HP Laserjet 1015
  6. Treiber für HP LJ 1015 unter MacOS 11 (Big Sur)

Treiber für HP LJ 1015 unter MacOS 11 (Big Sur)

Bezüglich des HP Laserjet 1015   - S/W-Drucker (Laser/LED)

von
Hallo,

bei einem automatischen Update des Betriebssystems ist hier ein alter iMac verstorben. Das Betriebssystem hat es zerlegt. Also habe ich die Festplatte getauscht, um im Anschluss händisch die Daten von der alten Festplatte mit dem kaputten Betriebssystem zu kopieren.

Da ich das System eh neu aufsetzen musste, habe ich das aktuelle Betriebssystem installiert, d.h. MacOS 11.0.1 (Big Sur). Alles soweit ohne Probleme, das System läuft, die bisher benutzten Programme laufen alle. Alle fertig eingerichtet.

Einziges Problem: Der Drucker. Dieser (HP LaserJet 1015) läßt sich installieren und druckt auch mit den von Apple bereitgestellten generischen Druckertreibern für diesen Drucker (via CUPS 2.3.4 von Apple). Aber: Grafiken werden nur extrem grob gerastert. D.h. dass Dokumentenscans von einem Scanner nicht lesbar auf diesem Drucker ausgedruckt werden können. Unlesbar grobes Grafikraster.

Unter dem bisher genutzten MacOS 10.15.7 (Catalina) wurde der Druckertreiber 2.0.4 (auch von Apple) genutzt, diesen kann ich jedoch unter 11.0.1 nicht installieren (HP Printer Drivers v3.1 for OS X), es gibt nur die Fehlermeldung:

"Dieses Volume erfüllt nicht die Voraussetzungen für dieses Update."

Der Witz dabei: Wenn ich über eine frische Installation von 10.15.7 als Update 11.0.1 installieren und schon unter 10.15.7 den Druckertreiber "HP Printer Drivers v3.1 for OS X" installiert hatte, dann gibt es auch den Druckertreiber 2.0.4 für den HP LaserJet 1015 unter Big Sur. Ich kann aber nicht den Druckertreiber HP Printer Drivers v3.1 for OS X direkt unter Big Sur installieren, dann gibt es die obige Fehlermeldung.


Daher meine Frage in die Runde:

Wie bekomme ich den alten Druckertreiber 2.0.4 für den Drucker auch unter einer frischen Installation von Big Sur (11.0.1) zum laufen, ohne dafür den Upgrade-Pfad von 10.15.7 auf 11.0.1 gehen zu müssen? Denn nach einem Upgrade läuft auch der alte Druckertreiber mit den richtigen Raster-Parametern für Grafiken.

Ein Kopieren der HP LaserJet 1015.ppd.gz aus der alten Installation bzw. einem Backup in nach

/Library/Printers/PPDs/Contents/Ressourcen

funktioniert nicht. Dann wird zwar der richtige Druckertreiber bei der Installation eines neuen Druckers angezeigt, es gibt dann aber die Fehlermeldung:

"Die Software für diesen Drucker wurde nicht korrekt installiert. Bitte installiere die Software des Herstellers erneut."

Ideen? Vorschläge?

Danke.
von
Hallo,

also der 1015 hat ja immerhin PCL 5 - da sollten also auch generische Treiber funktionieren. Viel an Funktionalität kann bei dem einfachen Modell ja auch kaum verloren gehen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der Drucker läßt sich mit dem generischen PCL-Treiber ansteuern und druckt auch Schrift in zufriedenstellender Qualität.

Der generische PCL-Treiber ist jedoch für Grafiken nicht zu gebrauchen. Grafiken werden nur als grobe Punkte wie bei 50dpi dargestellt, also schlimmer als Fax-Auflösung.

Die Frage ist deshalb, wie ich den Druckertreiber für den HP LaserJet 1015 aus den Druckertreiberpaketen von Apple (entweder "HP Printer Drivers v3.1 for OS X" oder "HP Printer Drivers v5.1 for OS X", diese enthalten beide den Treiber für den Drucker in der Version 2.0.4) unter MacOS 11.0.1 installiert bekomme, ohne dafür den Weg eines Upgrades von 10.15.7 auf 11.0.1 gehen zu müssen. Denn das Absurde ist hier, dass sich der Druckertreiber von Apple unter 10.15.7 installieren läßt und bei einem Upgrade übernommen wird und weiterhin unter 11.0.1 funktioniert. Die Druckertreiber von Apple lassen sich jedoch nicht unter 11.0.1 direkt installieren. Wenn man das versucht, dann kommt die Fehlermeldung:

"Dieses Volume erfüllt nicht die Voraussetzungen für dieses Update."


Extrahiert man die Steuerungsdatei für diesen Drucker (HP LaserJet 1015.ppd.gz) aus dem Treiberpaket und installiert diese direkt unter

/Library/Printers/PPDs/Contents/Ressourcen


dann wird bei der Installation des Druckers in den Systemeinstellungen dieser Drucker korrekt mit den passenden Treibern angezeigt, jedoch kommt dann die Fehlermeldung:

"Die Software für diesen Drucker wurde nicht korrekt installiert. Bitte installiere die Software des Herstellers erneut."


Auch ein Kopieren dieser Steuerungsdatei aus einem von 10.15.7 auf 11.0.1 aktualisierten System auf eine saubere Neuinstallation von 11.0.1 bringt eben diese Fehlermeldung. Es liegt demnach nicht an der Steuerungsdatei.

Ich vermute, dass die Installation des Druckertreibers irgendwo registriert wird und wenn ein Eintrag in diesem Protokoll fehlt, dann läßt sich die Steuerungsdatei für den Drucker nicht nutzen.


Daraus ergibt sich dann die Frage, worauf diese kryptische Fehlermeldung

"Dieses Volume erfüllt nicht die Voraussetzungen für dieses Update."

aufbaut und wie sich dieser "Schutzmechanismus" umgehen läßt, der die Installation eines Treibers unter 11.0.1 verhindert, der sich unter 10.15.7 problemlos installieren läßt (an 64-Bit kann es nicht liegen, denn 10.15.7 läßt nur noch 64-Bit zu).
von
Hallo,

ich bin leider mit Mac OS überhaupt nicht firm. Eventuell kann @maximilian59 aushelfen!?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,
ich gehe mal davon aus, dass der Druckertreiber von HP noch nicht für Big Sur signiert ist. Bei einem Update wird wahrscheinlich die alte Signatur mit "upgedatet". Es ist das leidige Thema, dass die Softwarehersteller immer wieder zu langsam mit ihren Anpassungen sind. Dein Drucker hat ja auch schon ein paar Tage auf dem Buckel. Das ist unter Windows leider auch oft so. Was unter XP noch funktionierte holperte ab Win 7 und geht oft unter WIN 10 gar nicht mehr.
Wie man alte Treiber händisch ins neue System einbindet weiß ich nicht. Aber du kannst mal in diesem Forum nachschauen und nachfragen. Da gibt es oft Hilfe: h30434.www3.hp.com
Ich muss zugehen, dass ich noch unter Mojave unterwegs bin wegen ein paar 32 Bit Anwendungen und ich die Neuerungen nicht brauche und keine Updates bezahlen möchte.
Schöne Grüße,
Maximilian
von
Mmh. Das kann sein. Wobei die Signatur dann ja eher von Apple kommt, denn von HP. Denn HP bietet für diesen Drucker schon seit Jahren keinen Support und auch keine Treiber mehr an. Das ist ja der Witz, dass seit mehr als 10 Jahren Apple für diesen alten Drucker Treiber anbietet, nicht jedoch der Hersteller des Druckers. Vor diesem Hintergrund ist es umso ärgerlicher und unverständlicher, warum die von Apple angebotenen Treiber sich nicht auf dem aktuellen Betriebssystem von Apple installieren lassen.
HP kann man hier keinen Vorwurf machen. Wer HP kauft, der sollte wissen, dass diese Firma zwar gute Hardware vertreibt, deren Support im Sinne von Softwareunterstützung jedoch seit Jahrzehnten unterirdisch schlecht ist. HP nutzt die Software, um die Hardware aus dem Markt zu drücken und einen Anreiz für Neukäufe zu schaffen.

Aber im konkreten Fall stellt nicht HP den Treiber zur Verfügung, sondern Apple. Apple ist nicht in der Lage seine Treiberpakete für HP-Drucker rechtzeitig zum Start des neuen Betriebssystems so anzubieten, dass diese Treiber auch weiterhin genutzt werden können.
Bislang reichte es, wenn man die entsprechende Steuerungsdatei ("Treiber") in das entsprechende Unterverzeichnis für diese Geräte kopierte.

Das Forum gucke ich mir mal an, vielleicht finde ich dort etwas. Danke für den Hinweis.
Da ich keine 32-bittigen Anwendungen habe, sprach nichts dagegen, bei einer erzwungenen Neuinstallation des Betriebssystems gleich das aktuelle als plain vanilla zu installieren.

Dummerweise habe ich erst nach der vollständigen Installation aller Programme und deren Anpassungen bemerkt, dass der Grafikdruck unakzeptabel schlecht ist. Der Testdruck mit Text war ja gut.
von
Schau mal hier nach:
support.hp.com/...
von
Das sind die beiden Treiberpakete die auch direkt bei Apple auf deren Supportseiten angeboten werden. Also Version 3.1 und Version 5.1. In beiden Paketen befindet sich für den HP LaserJet 1015 die gleiche Steuerungsdatei (HP LaserJet 1015.ppd.gz) die (zusammen mit mehreren anderen Steuerungsdateien für andere Druckermodelle) in das Verzeichnis

/Library/Printers/PPDs/Contents/Ressourcen

kopiert wird.

Für 10.15.7 ist es egal, ob das Treiberpaket 3.1 oder 5.1 installiert wird, es funktionieren beide.

Aber beide Pakete lassen sich unter 11.0.1 nicht installieren. Das ist ja das Problem. 11.0.1 verweigert die Installation der Pakete mit dem kryptischen Hinweis:

"Dieses Volume erfüllt nicht die Voraussetzungen für dieses Update."

Was auch immer das bedeuten mag.

Wird Treiberpaket 5.1 auf 10.15.7 installiert, dann wird der Drucker mit der Treiberversion 2.0.4 korrekt angesprochen und die Grafikdarstellung sieht gut aus. Wird dann 11.0.1 über dieses Betriebssystem drüberinstalliert, dann bleibt es bei diesem Treiber 2.0.4 und der Drucker druckt unter 11.0.1 so wie unter 10.15.7 mit dem alten Treiber.

Auf einem frischen 11.0.1 aus dem Apple Store läßt sich der Druckertreiber nicht installieren. Weder per Paket 3.1 noch Paket 5.1 noch händisch durch Kopieren in das Verzeichnis für Druckertreiber.

Es erscheint mir plausibel, dass hier ein Zertifikatsproblem vorliegt. Schon installierte Hardware mit Treibern ohne Zertifikat wird auch bei einem Upgrade weiter genutzt, die gleiche Hardware kann aber unter einem neu installierten System nicht eingebunden werden, weil die Treiber nicht zertifiziert sind.

Dieses Verhalten ist insofern hirnrissig, als dass sich Drittsoftware wie Gutenprint installieren läßt, ohne dass dieses Problem auftritt. Die nachgebauten HP-Treiber von Gutenprint sind zwar besser als der PCL-Treiber den 11.0.1 mitbringt (und der keine Grafiken rastern kann), ist aber dennoch deutlich schlechter als der alte Treiber 2.0.4, der seit mehr als 10 Jahren problemlos mit den verschiedenen OS X und MacOS Versionen funktioniert hat.

Es ist zum Mäuse melken. Da funktoniert die Hardware problemlos und zuverlässig und kann noch problemlos jahrelang genutzt werden. Aber daran verdient ja niemand etwas. Diese alte Hardware per Software weiterhin betriebsfähig zu halten kostet jedoch Geld, denn es muss der Treiber in neue Sicherheitskonzepte aufgenommen, eingebunden und getestet, notfalls angepasst werden. Warum? Kauft sich halt der Kunde einen neuen Drucker. Der neue kann zwar nichts besser als der alte, dafür wird dann aber die Entwicklung eines aktuellen Treibers finanziert. Auch wenn der neue Drucker weder gebraucht wird noch der alte defekt ist. Das muss dieser "Grüne Kapitalismus" sein, von dem man immer so viel hört...
Per Software Hardware verschrotten, damit die Hersteller weiterhin verkaufen können...
von
Diese tolle Fehlermeldung gibt es anscheinend schon seit vielen Jahren mit unterschiedlichsten Gründen, auch unter Windows.
Das ist wohl eher ein Betriebssystemproblem. Kannst dein System auf Englisch umstellen und dann mit dieser Fehlermeldung im Web suchen. Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, da ich den Fehler noch nicht hatte.
Grüße,
Maximilian
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:11
16:49
15:50
15:46
15:41
15:08
13:02
12:04
11:39
20:48
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
13.11. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus
13.11. HP Firmware 20201021: Kritisches Wlan-​Update für HP Laserjet Pro mit 203A-​, 203X-​ und 205A-​Toner sperrt Fremdkartuschen
11.11. HP+ und Laserjet M234dwe: "Instant Ink" mit Toneroption
11.11. Canon Pixma G3560, G3520, G2560, G2520 und G1520: Wartungsfreundliche Megatanks
11.11. Lexmark MB3442adw, B3442dw und B3340dw: Günstiger S/W-​Multi mit Dual-​Duplex und Drucker der Go-​Line
11.11. IDC Analyse Westeuropa 2020/Q3: Deutscher Druckermarkt stagniert gegen den Strom
02.11. Canon Winter-​Promotion 2020/21: Sofort-​Rabatt für Tintentank-​ und Fotodrucker
28.10. Canon Pixma TS7450 und TS7451: Günstiges ADF-​Multifunktionsmodell mit zwei Papierzuführungen
27.10. Canon Megatank G3060, G3020, G2020 und G1020 (Asien): Künftige Megatanks bekommen Wartungstank
25.10. Windows 10, KB4577671 und KB4579311: Erneute Probleme mit Windows 10 und vorwiegend Brother-​Drucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 96,50 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 245,15 €1 Lexmark MC2425adw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 140,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 264,00 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 393,84 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 94,95 €1 HP Deskjet 2710

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen