1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Photo XP-970
  6. Epson Tintenstrahldrucker: was wurde aus Super Micro Weave und Photo-RPM?

Epson Tintenstrahldrucker: was wurde aus Super Micro Weave und Photo-RPM?

Bezüglich des Epson Expression Photo XP-970 ab 269,00 €1 - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo Forum,

nachdem mein neuer XP-970 angekommen ist:
DC-Forum "Einfach nur den besten und zuverlässigsten Fotodrucker, der auch Fremdtinte akzeptiert"
...wundert es mich etwas, dass es nur so wenige Qualitätseinstellungen im Druckertreiber zu geben scheint.

Früher musste bzw. konnte man immer noch solche Dinge wie Super Micro Weave und Photo-RPM manuell anwählen, um eine extrem hohe Fotoqualität zu bekommen.

RPM - Resolution Performance Management: Optimale Einstellungen für beste Fotos
Epson Stylus C84: Powermaschine

Zwar sieht ein Probeausdruck mit dem neuen Drucker auf Noname-Fotopapier sehr gut aus. Ich weiß nun aber nicht, ob der Drucker mit den beiden einzigen zur Verfügung stehenden Qualitätseinstellungen "Druckmedium Epson Ultra Glossy" und "Qualität Stark" bereits mit den maximalen 5.760 x 1.440 dpi gedruckt hat, siehe Screenshot.
Beitrag wurde am 04.11.20, 20:20 Uhr vom Autor geändert.
Seite 4 von 5‹‹2345››
von
Die einzige Funktion dieses Dialogs liegt in der Tat darin, eigene Voreinstellungen, zusätzlich zu der schon vorhandenen Liste an Werks-Voreinstellungen, mit allen Details abzuspeichern.

Druckeinstellungen welcher Art auch immer können aus diesem Dialog nicht vorgenommen werden, sondern nur die in den vorherigen Dialogen vorgenommenen Einstellungen abgespeichert werden.
von
Oha...

Sehe gerade, hier wird uns etwas vorenthalten beim XP-970 -- nämlich die Einstellung "Weitere Einstellungen", die ein weiteres Dialogfeld "Qualitätseinstellungen" eröffnen soll. "Weitere Einstellungen" wird im Dropdownfeld Qualität jedoch nicht angeboten, sondern maximal nur die Einstellungen "Entwurf", "Standard", "Stark", "Am besten", und dies auch nur bei Auswahl von Normalpapier.
Beitrag wurde am 08.11.20, 23:13 Uhr vom Autor geändert.
von
Und hier schon mal ein paar Drucker die dieses Dialogfeld hatten bzw. haben:

Epson SureColor P700
www.redrivercatalog.com/...

Epson SureColor P800
www.redrivercatalog.com/...

Epson Stylus Pro 3800
community.adobe.com/...

Da haben wir auch sowohl "MicroWeave" als auch "Finest Detail".
von
so ganz klar ist es mir nicht, was die Suche nach der RPM-Einstellung ergeben soll, wichtig ist doch, wie der Drucker druckt und welches Unterschiede es gibt bei den verschiedenen Einstellungen - Geschwindigkeit, Farbraum, sichtbare Schärfeunterschiede. Um die Schärfe zu beurteilen, ist so ein kleines Testbild von Roger Clarke ganz hilfreich, wenn man das pixelgenau druckt, z.B. mit 720 dpi für die meisten Epson-Drucker, oder 600 dpi mit Canon-Druckern.

DC-Forum "Welcher Canon Tintendrucker (A4) für guten Fotodruck?"

Und was noch gar nicht berücksichtigt wird, ist der Punktzuwachs, die Verbreiterung eines Tintentropfens abhängig vom Untergrund, der Papierbeschichtung und der Tröpchengröße, die sich Bei Canon und Epson durchaus unterscheiden z.B. bei den P700/800/900 und einem Pro1000

Um die Drucker/Treibereinstellungen durchzusehen, kann man doch den Treiber für jeden Drucker installieren, auch wenn man den Drucker nicht hat - via manueller Einstellungen und dem (nicht vorhandenen/angeschlossenen) Drucker einen Port zuweisen, der sonst nicht belegt ist , z.B. Com3 oder LPT2.
Man kann auch den Turboprint Treiber verwenden, der listet etwas deutlicher die Druckerstellungen, nur mit dessen Druckqualität/Dithering bin ich nicht zufrieden, auch bietet der nicht so große Gamuts wie die Originaltreiber.
von
Ja genau darum geht es. Aber der Druckerdialog schweigt sich darüber aus, insbesondere über die verwendete Auflösung und das Rasterverfahren.

Da diese Einstellungen nicht angeboten werden, bezweifle ich hiermit bis zum Nachweis des Gegenteils, dass der XP-970 und vergleichbare Epson-Drucker überhaupt mit der vom Marketing behaupteten Auflösung 5.760 dpi drucken.

Umgerechnet sind das nämlich viereinhalb tausendstel Millimeter pro Pixel, oder anders formuliert 227 Pixel pro Millimeter oder 13.000 Pixel pro Quadratmillimeter oder 800 Megapixel auf einem DIN-A4 Blatt (bei 5.760 x 1.440 dpi).
Beitrag wurde am 09.11.20, 11:46 Uhr vom Autor geändert.
von
Wenn Drucker den RPM-Modus vor 10 Jahren konnten, warum nicht heute - die Prozessorleistungen im Computer und auf dem Controller Board im Drucker sind doch noch erheblich gestiegen, daran kann es doch nicht liegen. Ein Vergleichstest würde das direkt zeigen.
Und dann sollte noch eins berücksichtigt werden, betrachten wir mal einen einzelnen Bildpunkt, ein Pixel, der mit 1/720Zoll Größe gedruckt wird - (ohne Punktzuwachs). So ein Pixel hat eine Farbe, die innerhalb dieses Bildpunktes gerastert werden muss, z.B. in einem 4x8 Raster, was die 2880x5760 ergibt. Diese einzelnen (Millionen) Tröpfchen sind aber dem User nicht zugänglich, das ist dem Treiber und der Firmware vorbehalten, um die Farbe passend zu mischen mit mehreren Druckbewegungen. Es sollte klar sein, daß man mit einem Tintenstrahler nicht mit Microfilmauflösung drucken kann.
von
Sicher wäre das 'möglich', die Frage ist nur, ob es auch gemacht wird -- wie nachweislich bei den höherwertigen und weiter oben verlinkten Druckern, z.B. aus der SureColor-Reihe.

Ich bezweifle stark, dass die Expression XP-Drucker einfach nur bei der Auswahl von "Stark" bereits mit der höchstmöglichen Fotoauflösung von 5760 dpi drucken -- da dies die höherwertigen Drucker auch nur auf spezielle Anforderung hin tun, und dann dementsprechend extrem langsam drucken.
von
Hallo,

du kannst doch zumindest mal in höchster Auflösung die Durchläufe zählen. Alternativ sollt es auch reichen einen laufenden Druck abzubrechen und dann die Druckbreite zählen. Der Kopf ist 1 Zoll breit. Bei 180 Düsen je Kanal.

Vermutlich wird der Drucker das in höchster Stufe auf 1/4 Zoll Blöcke unterteilen und dann jeweils in Hin und Rückrichtung drucken. Das gäbe vertikal theoretisch bis zu 1440 dpi.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja könnte ich mal probieren. Ich fürchte aber dass ich daraus mit meinen Kenntnissen und Hilfsmitteln nicht ableiten kann, ob und in welcher Richtung er mit 5760 dpi druckt oder nicht druckt.

Habe spaßeshalber gerade mal den Druckertreiber vom Surecolor SC-P800 installiert und die verfügbaren Auflösungen eingestellt:

• Stufe 1, verfügbar z.B. bei Normalpapier
• Stufe 2, verfügbar z.B. bei Normalpapier
• Stufe 3, verfügbar z.B. bei Epson Photo Quality Inkjet Papier
• Stufe 4, verfügbar z.B. bei Epson Premium Glossy Papier
• Stufe 5, verfügbar z.B. bei Epson Premium Glossy Papier

Allerdings hat dieser Drucker "nur" 2.880 x 1.440 dpi.

www.epson.de/...

Wäre daher dankbar für einen Hinweis auf einen professionellen Epson Tintenstrahler mit möglichst vielen Farben und 5760 dpi, dann schaue ich da auch mal in den Druckertreiber rein.
Beitrag wurde am 09.11.20, 12:54 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

du solltest diesen dpi-Wert nicht überinterpretieren. Im grunde hängt der sinnigerweise auch von der Tropfengröße ab. Der P800 hat "nur" 3 pl - da kann er das Blatt vereinfacht gesagt auch bei den kleinsten Tropfen viel schneller füllen.

Dazu sind das dann auch Profi-Drucker. Da kann es sein, dass man mehr Optionen zur Auswahl hat. Im Inneren muss sich das nicht unbedingt was nehmen.

Man wollte es bei den XP-Modellen wohl einfacher gestalten. Entwurf, Standard und Stark stehen da ja auch nicht generell für die Auflösung. Das ist immer vom Papier abhängig. So kann man den einfachsten Entwurfsmodus auf Normalpapier so auf Glanzpapier gar nicht anwenden. Das wird dann eher dem entsprechen, was bei Normalpapier Standard ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 4 von 5‹‹2345››
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:57
12:19
11:21
10:25
10:21
07:38
14:48
25.11.
24.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
13.11. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus
13.11. HP Firmware 20201021: Kritisches Wlan-​Update für HP Laserjet Pro mit 203A-​, 203X-​ und 205A-​Toner sperrt Fremdkartuschen
11.11. HP+ und Laserjet M234dwe: "Instant Ink" mit Toneroption
11.11. Canon Pixma G3560, G3520, G2560, G2520 und G1520: Wartungsfreundliche Megatanks
11.11. Lexmark MB3442adw, B3442dw und B3340dw: Günstiger S/W-​Multi mit Dual-​Duplex und Drucker der Go-​Line
11.11. IDC Analyse Westeuropa 2020/Q3: Deutscher Druckermarkt stagniert gegen den Strom
02.11. Canon Winter-​Promotion 2020/21: Sofort-​Rabatt für Tintentank-​ und Fotodrucker
28.10. Canon Pixma TS7450 und TS7451: Günstiges ADF-​Multifunktionsmodell mit zwei Papierzuführungen
27.10. Canon Megatank G3060, G3020, G2020 und G1020 (Asien): Künftige Megatanks bekommen Wartungstank
25.10. Windows 10, KB4577671 und KB4579311: Erneute Probleme mit Windows 10 und vorwiegend Brother-​Drucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 95,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 84,79 €1 HP Deskjet Plus 4110

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,20 €1 Lexmark MC2425adw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 428,90 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

  Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 223,90 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen