1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für Fotos 10x15 bis A$

Drucker für Fotos 10x15 bis A$

von
Für die normalen Büroanwendungen habe ich einen Farblaser. Zum Ausdruck von Fotos für Kalender, Grußkarten etc. suche ich einen Drucker, der nichts können muss ausser (sehr) gut Fotos drucken. Im Voraus vielen Dank für Tipps!
von
Also ich empfehle jetzt nicht den Epson Surecolor P800.
Wenn es bei 10x15 bleiben soll, dann würde es ein Selphy von Canon tun. Der macht gute Fotos, braucht kaum Platz, da kann nichts eintrocknen und kann auch leicht transportiert werden. Ansonsten Epson Premiumreihe oder einen aktuellen Canon TS mit vier Dyetinten.
Da passen meiner Erfahrung alle. Du musst halt entscheiden welche Ausstattung du willst.
Sehr gute Fotos mit ein Haltbarkeit gibt es nur mit Originaltinten. Es werden schon nicht gleich hunderte Fotos pro Jahr sein, denn dann entscheidet der Preis der Tinte und es wird ein Tintentankdrucker wie Epson Ecotank ET-7700.
Grüße,
Maximilian
von
Hallo,

wie viele Fotos werden denn gedruckt? Ist die Haltbarkeit relevant?

Für ein eher geringes Aufkommen geht's mit einem Canon Pixma TS705 los. Anspruchsvoll mit dem Epson Surecolor SC-P800 oder eben sehr günstig mit einem Epson Ecotank ET-7700.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Gast,

einen Drucker, der nur dafür gedacht ist Fotos zu drucken? Hmmm... Ich würde hier mal die anderen typischen Probanten in den Ring werfen. Zum ersten den Canon Pixma Pro 100s oder den Nachfolger den Pixma Pro 200. Diese beiden Drucker sind aus meiner Sicht Drucker, die ohne Kompromisse auf Fotodruck getrimmt sind. Dann wäre da noch der Epson Expression XP HD 15000 zunennen. Dieser ist auch für den Fotodruck bestimmt. Gehen wir in den Preisen etwas tiefer, kommen hier die Drucker Pixma IP 8750 und der Epson XP 970 ins Visier. Alle Drucker außer dem Epson XP 970 sind A3+ Drucker. Das bedeutet, dass hier mehr Papier zum bedrucken zur verfügung steht (A3+ = 32,8 x 48 cm und A3 = 29,4 x 42 cm). Wenn DIN A4 reicht dann wird die Auswahl etwas größer. Was alle genannten Drucker gemein haben, sie durcken alle mit Dye-Tinte (Farbstofftinte). Diese hat den Nachteil, dass die Bilder nach einiger Zeit verblassen. Was heißt jetzt einige Zeit? Bei den Originaltinten wäre das so in etwas nach 8 bis 10 Jahren, wenn die Bilder ohne Schutz auf dem Schreibtisch liegen. Hinter Glas schätze ich mal so 15 bis 20 Jahre. Das hängt alles vom Licht und der Ozonbelastung ab, denen die Bilder ausgesetzt sind. Hier sei jedoch angemerkt, dass das Papier hier eine entscheidende Rolle spielt. Je hochwertiger das Papier, desdo besser die Haltbarkeit der Bilder. Das Papier ist wirklich ein entscheidender Faktor. Und somit auch das teuerste am Druck. So leid es mir tut.

Kommen wir zu den Pigmenttintendruckern.

Hier möchte ich erstmal die A3+ Drucker vorstellen. Zum einen die beiden Canon Drucker. Den Pixma Pro 10s (Auslaufmodell) und den IPF 300 Pro (der Nachfolger vom 10s). Zum anderen die beiden Epson Modelle. Der Surecolor SC-P600 und sein Nachfolger der Surecolor SC-P700. Bei den A2+ Druckern gibt es auch hier nur den IPF Pro 1000 und den Surecolor SC-P800 (Nachfolger P900). Es gibt auch noch den SC-P5000. Dieser fängt so in etwa bei 1800 € nackt an.
Der Vorteil der Pigmentdrucker ist der, das die Tinte wesentlich länger hält. Im Schnitt fängt es bei ca. 50 Jahren an, bevor das erste Verblassen einsetzt.

Sooo ... jetzt haben wir hier eine vage Vorstellung wovon man bei Fotodruckern spricht. Die Auswahl ist doch recht üppig.

Ich für meinen Teil drucke mit einem P800. Auch die kleinen 10x15 Bilder. Diese drucke ich nach Möglichkeit auf A2 und schneide diese dann zurecht. Das geht im Druck und Zuschnitt schneller, als wenn ich jedes einzeln drucken würde.

Jetzt kommen wir mal zu den eigenen Vorstellungen. Wo liegt das Buget? Welche Ansprüche werden gestellt? Und wo liegen die eigenen Vorlieben?

Zu den Vorlieben; es gibt Personen, die mögen eher matt Bilder. Andere bevorzugen dann doch eher glänzende Bilder. Soll denn auch mal groß gedruckt werden, oder soll es nicht über 13x18 hinaus gehen? Welche Art Bilder sollen gedruckt werden? Eher Farbe, oder doch lieber Schwarz/Weiß oder doch gerne auch beides?
Die Zufriedenheit wächst mit der Erfüllung der eigenen Vorlieben. Darüber bitte genau nachdenken.

Es gibt ein paar Irrtümer in Sachen Drucken.

Für mich zu Hause reicht doch der kleine Drucker für die kleinen Bilder. Wenn ich große haben möchte, dann bestelle ich beim Dienstleister. Ja kann man machen, wenn die Anzahl der großen Bilder sich auf eine geringe Menge beläuft. Ansonsten, je größer der eigene Druck ist, desto günstiger würd mein eigener Druck gegenüber dem Dienstleister.

Eine günstige Alternative reicht für mich aus. Ja kann man machen. Und wenn es nicht gefällt, dann drucke ich einfach neu. Hmm... ist es das was ich denn möchte? Eigentlich sollte es doch so sein, dass einem die eigenen Erinnerungen noch am wertvollsten sind. Diese dann auf einem schönen Papier ordentlich gedruckt, das macht schon etwas her. Vorallem man setzt sich noch mal mit seinem erlebten auseinander. Da sollte es einem schon etwas wert sein.

Es sei als letztes noch ein Wort der Warnung angebracht. Drucken kann süchtig machen. Und günstig ist es überhaupt nicht. Drucken ist nichts für den billigen Jacob, auch wenn es einem gerne erzählt wird. Die Qualität steht und fällt mit dem eingesetzten Preis.

Soo wieder mal viel geschrieben, das soll erstmal sacken.

Lieben Gruß Olaf
Beitrag wurde am 01.11.20, 19:43 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

soll das $ Zeichen A4 bedeuten? Epson Drucker und Multifunktionsgeräte mit dem Begriff "Photo" im Namen arbeiten mit sechs Tinten, vier Grundfarben und zusätzlich zwei Helltinten. Die Geräte haben kein pigmentiertes Textschwarz, aber das wird hier ja auch nicht gebraucht. Als reiner Drucker gibt es den Epson Expression Photo XP-55. Druckt Fotos in hoher Qualität, allerdings sind die Druckkosten, zumindest bei Verwendung von Originalpatronen, ziemlich hoch.
Im A3- Bereich gibt es noch den Epson Expression Photo HD XP-15000. Statt der beiden Helltinten Hellcyan und Hellmagenta verwendet der Drucker zusätzlich rot und grau.

Gruß Powdi
von
Herzlichen Dank an maximilian59, budze, Spiegel und Powdi für die profunden und schnellen Antworten, die mir weitergeholfen haben!

Jetzt sind bei mir in der engeren Wahl
Epson XP-55 (haltbarere Ausdrucke? etwas bessere Fotodruckqualität?)
Canon Pixma TS705

Darf ich Euch nochmals um Eure Empfehlung für den einen oderanderen Drucker bitten?

Vielen Dank im Voraus!
von
Hallo,

also wenn du günstigere Drucker willst, dann einen Epson Ecotank ET-7700 oder einen Epson L805 (Grauimport). Wenn es haltbarer sein soll, ist man bei A3 oder A2. Also Epson Surecolor SC-P800, Epson Surecolor SC-P900 oder Canon Imageprograf Pro-1000.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Gast,

es wurde nicht umsonst von mir nach den eigenen Vorlieben gefragt. Von den beiden Druckern, die zur Auswahl stehen, würde ich den XP55 vorziehen. Die Vorteile von dem Epson ist der günstigere Druck mit Nachfülltinten. Denn für Epson bekommt man sehr gute Tinte die den Eigenschaften der Claria Tinte in nichts nachstehen. Dem ist bei Canon nicht so. Wenn der Wunsch zum Nachfüllen nicht besteht, sondern nur Originalpatronen eingesetzt werden sollen, dann wird der Druck mit dem XP 55 teurer als mit dem Canon. Ich schließe mich aber Budze an. Die Fotoqualität wird in Farbe besser sein als mit dem Canon.

Ohne jetzt alles umstoßen zu wollen. Möchte ich hier nochmal den XP 970 von Epson in den Ring werfen. Ja, der Drucker ist in der Anschaffung teurer. Dafür bekommt man aber auch einige Extras dazu. Zuerst ist einmal der A3-Druck möglich. Das kommt eventuell den Fotos für den Kalender zu Gute. Dann ist hier noch ein Scanner vorhanden. Was aber nicht zu unterschätzen ist, dieser Drucker verfügt über einen wechselbaren Tintenauffangbehälter. Wenn irgendwann der Wunsch des Nachfüllens aufkommt, ist dies ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Auch scheint hier die Handhabung einfacherer zusein als beim XP 55. Der XP 970 und der XP 55 nutzten die selben Tintenpatronen. hier wird es keine Unterschiede im Druckergebnis geben. Der einzige Nachteil, der XP 970 ist ein wenig größer als der XP 55 (XP 970 B 48 cm, T 36 cm, H 15) (XP 55 B 39 cm, T 34 cm, H 14 cm).

Der vorgeschlagene ET 7700 wäre etwas, wenn sehr viel gedruckt wird. Jedoch ist dieser Druck sehr, naja, sparsam aufgebaut. Es ist kein Premium Modell von Epson. Dessen muss man sich bewußt sein. Es wurde noch der L805 als Grauimport angefüht. Dies ist ein alter Stylus Photo P50. Ein sehr bewertes und sehr gutes Modell. Aber auch recht langsam im Druck. Hier lassen jedoch die Tinten in der Haltbarkeit sehr zuwünschen übrig. Diese sollten dann gegen andere Tinten ausgetauscht werden. Es gibt zwei Möglichkeiten.

Erste Möglichkeit, man nimmt die Tinten vom Epson SureLab D3000 (gibt es in verschiedenen Gebinden. Einmal als 700 ml (ca. 170-200€ pro Farbe) und als 200 ml (ca. 50 € pro Farbe). Von Fuji gibt es da auch noch in etwa die selbe Tinte.

Die zweite Möglichkeit. Man nehme die Tinten vom ET-7700 / ET 7750, das Gebinde mit 70 ml für ca. 10 bis 14 €. Für die Farben Hellmagenta und Hellcyan, nimmt man dann Das normale Cyan und Magenta und mischt diese jeweils mit Düsenreiniger im Verhältnis 2:1. 2 Teile Düsenreiniger und 1 Teil Tinte der jeweiligen Farbe.

So das sind dann die Alternativen. Mit ein wenig Aufwand lässt sich beim Epson eine menge Geld sparen. Die Tinten, welche für den L805 besprochen wurden, gelten auch als Alternativtinten für den XP 55 / XP 970. Aus diesem Grund würde ich den Epson dem Canon vorziehen. Denn bei Canon gibt es keine Tinte, die den Originaltinten das Wasser reichen könnte.

Lieben Gruß Olaf
von
Mal noch eine Frage: Welche Software benutzt du zum Drucken deiner Fotos? Aus eigenen Beobachtungen weiß ich, dass das durchaus einen Unterschied macht. Epson Photo+ läßt da einiges an Qualität liegen, es sei denn man kämpft sich für jedes Foto durch den Einstellungsdschungel. Bei Canon habe ich mir das noch nicht so genau angeschaut, da ich für meine Fotodruckern Lightroom benutze.
Grüße,
Maximilian

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:44
10:10
09:12
18:38
15:43
18.6.
Advertorials
Artikel
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

ab 179,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 404,06 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 339,15 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 196,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 279,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen