1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-9332CDW
  6. Immer wieder gibt es Papierstau unterhalb der Tonerkartuschen bzw. kurz danach

Immer wieder gibt es Papierstau unterhalb der Tonerkartuschen bzw. kurz danach

Bezüglich des Brother MFC-9332CDW   - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Wer kann helfen?
Immer wieder gibt es Papierstau unterhalb der Tonerkartuschen bzw. kurz danach. Zeitweise ging es dann mit dickerem Papier als Notbehelf. Wenn der Druck gestartet wird läuft der Drucker an piept und bleibt dann stehen und gibt im Display eine Meldung aus. Das verklemmte Papier hat dann an der heißen Walze eine braune Färbung.

Die Standards wie Papier entfernen, aus-, einschalten, Papierlaufwege reinigen, Zähler zurückgesetzt, habe ich schon durchgeführt. Habe mit diesem Drucker ca. 3000 Seiten einwandfrei gedruckt. Gerät ist sonst echt Klasse!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hier ist das Servicemanual des Vorgängermodells MFC-9330CDW: www.manualslib.com/...

Da würde ich mal ab Seite 125 unter Abschnitt "4.2.8 Paper jam" schauen.

Den Weg des Papiers und die Position von Bauteilen wie dem "Paper eject front actuator" usw. kann man sich im Handbuch dieses noch etwas älteren Modells ganz gut anschauen: www.manualslib.com/...
Beitrag wurde am 28.10.20, 01:14 Uhr vom Autor geändert.
von
Könntest du mal ein Bild machen wo das Papier genau liegt?
Habe aktuell dasslebe Problem
von
Irgendwie wird es nicht soweit transportiert, dass die Rollen in der hinteren Öffnung (Bild 2) zum Einsatz kommen.
von
Lieber Ritschi!

Wofuer sind eigentlich diese beiden gruenen Hebel auf dem zweiten Bild?

Bist du sicher, dass diese so richtig stehen?
von
@Harvester: Auf jeden Fall mal ein guter Einstieg. Was ich tauschen muss weiß ich allerdings immer noch nicht
von
Was zeigt der Drucker genau für eine Fehlermeldung an?

Wenn ich im Servicemanual des Vorgängermodells schaue bei den Fehlermeldungen auf Seite 64 www.manualslib.com/... würde ich vermuten: "Jam Inside - Open the top cover, pull out all four drum and toner cartridge assemblies and remove the jammed paper." (Error Code 7000, siehe 2-58) oder so ähnlich, ja?
Also nicht z.B. "Jam Rear - Open the back cover and remove the jammed paper, then press [Start]." (Error Code 7100, siehe 2-58) oder einen der anderen Jams, ja?

Wenn wir dann mal auf Seite 97 www.manualslib.com/... schauen bei 7000 - Jam Inside usw., sagt er als Ursache des Problems: "After the registration rear sensor detects the end of paper pass, the eject sensor does not detect paper pass."

Siehe Drucker-Overview, S. 44: www.manualslib.com/...

Vorne befinden sich einige Sensoren, die dem Drucker sagen, wo sich das Papier gerade befindet (paper feed actuator, registration front actuator, manual feed actuator, registration rear actuator), und hinten bei der fuser unit einer: eject actuator.

Ich nehme an, dass es sich um diese Fehlermeldung handelt aufgrund der Position des Papiers in deinen Bildern: Das Papier wurde so weit eingezogen, dass es von den registration rear sensor vorne offensichtlich schon ein Stück entfernt ist.
Hinten wurde das Papier auch richtig ausgeworfen, am hinteren eject actuator und eject roller 1 vorbei, doch der eject actuator scheint das irgendwie nicht zu merken, vermute ich, weswegen der Druck dann an der Stelle angehalten wird, weil er sich denkt: "Wieso kommt kein Papier am eject actuator an? Das wird sich doch nicht im Inneren verknittert haben oder um die heißen Fuser-Rollen herum aufgewickelt haben?"

Die entsprechenden Gegenmaßnahmen stehen auch auf S. 97 bei Error Code 7000: eject actuator, eject sensor Platine und Kabel zu der Platine hin überprüfen, sowie ein paar übergeordnete Dinge (fuser cover, fuser unit, main PCB (Hauptplatine)).

Eject-Sensor-Platine: www.manualslib.com/...
www.manualslib.com/...

Also soweit jedenfalls meine Vermutung bisher anhand der genannten Infos und dem Servicemanual des Vorgängermodells (ein genau passendes Servicemanual habe ich leider nicht). Das Papier kommt ja hinten gut raus laut Bild 2, nur der eject actuator scheint das nicht zu merken. Denke ich.
Beitrag wurde am 04.11.20, 23:16 Uhr vom Autor geändert.
von
Hört sich logisch an. Danke. Bis auf: Das Papier sollte oben raus kommen. Hier bleibt es hängen und ich habe diese Klappe nur für das Bild geöffnet. Lässt es sich mit dieser Info besser eingrenzen? Kann ich das (z. B. Sensor) dann selbst reparieren/austauschen?
von
Ja, habe ich verstanden, dass das Papier oben herauskommen sollte eigentlich natürlich, aber stattdessen an der in den Bildern gezeigten Position hängenbleibt.

Aber das Papier macht auf mich auf Bild 2 einen total normalen Eindruck... nicht so, als wäre es irgendwo hängengeblieben und dann oben zerknittert, während der Rest des Papiers von hinten immer weiter nachgeschoben wurde (Bild A).

Das Papier ist scheinbar auch nicht auf Abwege gekommen, denn es befindet sich in einer völlig normalen Zwischenposition des normalen Papierwegs (Bild B), www.manualslib.com/... .

Deshalb wäre meine Vermutung, dass dem Papier nicht irgendwo physisch der Weg versperrt wurde, sondern der Drucker es hätte einfach ganz normal weitertransportieren können bis zum normalen Ausgang oben.
Warum tat der Drucker das nicht?
Meine Vermutung wäre, dass der hintere Eject Actuator nicht mehr richtig funktioniert, und dem Drucker die Anwesenheit des Papiers hinten nicht mehr ordnungsgemäß meldet. Der Drucker denkt sich dann: "Hmm, wo bleibt denn das Papier hinten? Der Eject Actuator hätte doch schon längst die Anwesenheit von Papier melden müssen... Das wird sich doch nicht irgendwie um eine Fuser-Rolle gewickelt haben (Bild C) oder sonst irgendwo im Inneren des Druckers geblieben sein? Na, wenn ich nichts vom Eject Actuator höre, dann halte ich den Druck mal lieber an."


Der Hinweis mit der hinteren Klappe ist aber nicht schlecht:
Du könntest ja testweise mal Papier über die manuelle Zufuhr vorne einführen und hinten auch aus der offenen Klappe herauskommen lassen, Druckeranleitung download.brother.com/... .pdf Seite 29. Dies ist der gerade Weg durch das Gerät, bei dem das Papier möglichst wenig geknickt wird, und du hinten auch siehst, ob das Papier aus der hinteren Klappe kommt. Wenn das Papier bei hinterer offener Klappe wieder an dieser Position stehenbleibt, ohne dass es irgendeinen ersichtlichen Grund dafür gibt (weil das Papier sich irgendwo verfängt oder so), dann würde ich das als weiteres Indiz dafür sehen, dass der Eject Actuator einfach die Anwesenheit von Papier nicht richtig meldet.

Also jedenfalls soweit meine persönliche Vermutung.

Ferner siehe Anleitung, S. 142 ff.:
Ich nehme an, dass die Meldung im Touchscreen nicht "Stau hinten" lautet (S. 142), sondern "Stau innen" (S. 144), ja?
Beitrag wurde am 05.11.20, 22:23 Uhr vom Autor geändert.
von
@Harvester: Meldung heißt in der Tat "Stau innen" (2. Bild ganz am Anfang).
Das mit dem Einzelblatteinzug und der hinteren Klappe hatte ich mir auch schon überlegt und nun auch ausprobiert --> hängt wieder! Nebenbei habe auch so den Eindruck, dass er sich beim Drucken in diesem Bereich etwas anders anhört. Schließe notfalls aber auch nicht aus, dass ich das nur meine.
Ich tippe auf einen der Sensoren in diesem Bereich. Kann man die wo kaufen und selber tauschen? Oder kann sich in diesem Bereich was lösen? Das Geräusch könnte sich auch nach einer losen Rolle oder einer kleinen Achse solch einer Rolle anhören ...?
von
Ja, das klingt für mich so, als würde tatsächlich der Eject Actuator das Papier nicht bemerken bzw. dem Drucker nicht melden.

Problemlösungsmöglichkeiten siehe wie oben schon angesprochen im Servicemanual des Vorgängermodells (das aktuelle habe ich leider nicht, aber der ungefähre Aufbau des Nachfolgers wird sehr ähnlich sein, denke ich) S.97: www.manualslib.com/...

Error Code 7000 - Jam Inside usw, Ursache des Problems: "After the registration rear sensor detects the end of paper pass, the eject sensor does not detect paper pass."
Causes & Remedies: Schritte 1 bis 8 von der einfachsten Möglichkeit, die man überprüfen sollte (fremdes Objekt entfernen) bis zur kompliziertesten und wohl auch unwahrscheinlichsten (replace the main PCB assembly = Hautplatine des Druckers austauschen).

Die Anleitung richtet sich weniger an normale User, sondern an Servicetechniker.
Für einen normalen User hieße die Anleitung an dieser Stelle: "Drucker kaputt, bitte bringen Sie ihn in eine Werkstatt zum Fachmann".
Wenn man das Problem selber beheben will, sollte man also etwas Bock auf Bastelei haben.

Wie man an die unter "Remedies" vorgeschlagenen Einzelteile des Druckers kommt, steht in Kapitel 3 (Disassembly and Assembly, S. 164 ff) des Service Manuals, Link s.o.
Das würde ich mir mal in Ruhe angucken. (Zwar ist dieses Servicemanual für das Vorgängermodell, aber beim Nachfolger dürften die Schritte ähnlich sein.)

Wenn es bei Error Code 7000 - Jam Inside z.B. bei Step 4 heißt: "check the eject sensor PCB harness connection and reconnect it", also "Steckverbindungen der Kabel an der Eject-Sensor-Platine überprüfen und mal neu reinstecken", dann fragt man sich: Wo ist diese Eject-Sensor-Platine und wie komme ich da ran?

Die Antwort steht auf S. 188 www.manualslib.com/... im "Disassembly Flow":

8.3 Back Cover assemby (Ausbau dauert 10 Sekunden) -> 8.4 Fuser Cover ASSY (15 s) -> 8.5 Fuser Unit (15 s) -> 8.65 Eject Sensor PCB ASSY (10 s)

Man muss dort also 3 andere Teile (8.3, 8.4, 8.5) ausbauen (was angeblich 10+15+15 = 40 Sekunden dauern soll), bis man an die Eject-Sensor-Platine kommt.

Vielleicht ist nur irgendwo ein Stecker lose oder korrodiert oder so. Falls Ersatzteile nötig sind, würde ich via Google schauen, ob man die irgendwo einzeln bekommt... oder ob es irgendwo einen ähnlichen, aber defekten Drucker billig gebraucht zu kaufen gibt, den man für Ersatzteile ausschlachten kann.

Soweit jedenfalls meine persönlichen Vermutungen, ich bin allerdings auch kein Profi.
Beitrag wurde am 06.11.20, 22:19 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:00
00:35
00:26
00:18
00:13
23:38
23:29
17:25
3.12.
3.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
04.12. Canon Pixma TS3450, TS3451 und TS3452: Drei Canon-​Tintenmultis in Schwarz bis Grau
01.12. EU Parlament: Recht auf Reparatur und längerer Produkthaltbarkeit
01.12. Epson Ecotank ET-​16150: Rasanter Büro-​Tintentankdrucker für A3 mit schnellem Duplex
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
13.11. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus
13.11. HP Firmware 20201021: Kritisches Wlan-​Update für HP Laserjet Pro mit 203A-​, 203X-​ und 205A-​Toner sperrt Fremdkartuschen
11.11. HP+ und Laserjet M234dwe: "Instant Ink" mit Toneroption
11.11. Canon Pixma G3560, G3520, G2560, G2520 und G1520: Wartungsfreundliche Megatanks
11.11. Lexmark MB3442adw, B3442dw und B3340dw: Günstiger S/W-​Multi mit Dual-​Duplex und Drucker der Go-​Line
11.11. IDC Analyse Westeuropa 2020/Q3: Deutscher Druckermarkt stagniert gegen den Strom
02.11. Canon Winter-​Promotion 2020/21: Sofort-​Rabatt für Tintentank-​ und Fotodrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma TS3450

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 88,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,84 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 433,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 264,90 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,10 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 156,17 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen