1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Deskjet 930C
  6. HP Deskjet 930C und 880C zeigen beide auf einmal auch bei neuen Refill-Patronen Fehler an

HP Deskjet 930C und 880C zeigen beide auf einmal auch bei neuen Refill-Patronen Fehler an

Interesse am HP Deskjet 930C   - Drucker (Tinte)

von
Hallo zusammen, ich benutze immer noch zwei fast schon vorsintflutliche, aber bisher gut laufende HP Drucker Typ Deskjet 880C und 930C für meine überschaubaren Druckaufgaben. Seit ca. 3 Tagen zeigen beide auf einmal mit der vorhandenen, aber auch einer neu gekauften 45er Refill-Patrone das orange LED: Patronenfehler bzw. Fehlermeldung "Patrone nicht installiert" ( unter Mac OS 10.6 und 10.11). Kann es sein, das HP wieder ein Firmware-Update ins Land geschickt hat ? Drucker/Treiber wurden bereits neu installiert, Kontakte gesäubert, Drucker durch den Selbstest geschickt usw...
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,
wenn der Drucker HP Deskjet 930 „gelb“ blinkt und das Drucken verweigert, hilft keine Treibersoftware etwas.
Das macht der Drucker ganz allein mit seinen Patronen aus.
Heißt, er akzeptiert diese Patrone(n) nicht mehr, da diese für ihn elektronisch defekt ist(sind).
Das kommt bei refillten Patronen öfters schon mal vor, da man nicht weiß, der wievielte Nutzer dieser Patrone man eigentlich ist. Und irgendwann gibt jede dieser Patronen(egal, ob schwarz oder bunt) ihren elektronischen Geist auf.
HP dürfte sich in der heutigen Zeit, wo kaum noch Patronen(45er, 78er) verkauft werden, keine Mühe mehr machen, das Refillen zusätzlich zu erschweren.
Also was tun:
Erst mal überprüfen, ob es sich wirklich um die 45er handelt und nicht vielleicht um die 78er.
Wenn die Patronen vom Drucker aus elektronischen Gründen nicht mehr akzeptiert werden, hast du keine Chance, das zu ändern(bestenfalls mal kurzzeitig durch raus und rein).
Das bleibt eben nur die Möglichkeit/Hoffnung, dass man die Kontakte der Patrone und die Kontaktstifte des Druckers überprüft und reinigt, was du ja aber bereits getan hast.
Und wenn das nicht nützt, müsstest du allerdings nun neu investieren.

Gruß Wofla
Beitrag wurde am 04.09.20, 13:38 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

also ich glaube, dass diese Drucker sowas wie ein Firmwareupdate vom Benutzer selbst gar nicht kennen;)

Ich würde das tatsächlich als Zufall abstempeln, oder aber, an den Patronen ist irgendein Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten. Wäre mir aber auch neu.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Nee, Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es bei diesen Patronen nicht.

Gruß Wofla
von
Danke für die schnellen und kompetenten Antworten. Ja, generell auszuschliessen ist ein Patronendefekt natürlich nicht. Genausowenig natürlich auch ein Defekt beider Drucker aus Alterschwäche - irgendwie abgezeichnet hat sich das allerdings nicht. Ich mache die Probe aus Exempel mit einer originalen HP-Patrone, die ich günstig erstehen konnte und melde mich.
von
Wenn ich mich recht erinnere mochten die Geräte keine vorher eingesetzen Patronen. man musste erst 3 andere Patronen o.s.ä. verwenden. Man konnte das aber mit abkleben bestimmter Kontakte wohl verhindern. Allerdings endlos werden die Patronen auch so nicht halten. Das sind alles wiederaufbereitete Originalpatronen, die auch irgendwann defekt sind. In der Regel waren 3-5 Füllungen wohl möglich.
von
Hallo hjk,
das verwechselst du ein wenig.
Da sich der Drucker die jeweils beiden letzten Patronen-Identnummern "merken" kann, zeigt er, wenn eine der beiden letzten Patronen refillt wurden, immer noch an, dass die Patrone angeblich "leer" wäre, indem er auf die mittlere Parkposition nach Öffnen der Klappe fährt. Das allerdings hat keinerlei Einfluss auf die Funktionalität. Der Drucker druckt genauso wie immer.
Das Fahren auf die mittlere Position kann man, wie du gesagt hast, verhindern, indem man eine "dritte" Patrone, die der Drucker nicht oder nicht mehr kennt, verwendet oder bestimmte Kontakte abklebt, um dem Drucker eine neue Patrone vorzugaukeln.

Gruß Wofla
Beitrag wurde am 04.09.20, 16:07 Uhr vom Autor geändert.
von
Die Sache mit dem Abkleben der oberen Kontakte hatte ich (nach Anleitung) auch ausprobiert, ebenso hatte ich nacheinander verschiedene alte Patronen eingesetzt (darunter auch leere originale HP-Patronen), alles ohne Auswirkung, beim Einsetzen der frischen Refill-Patrone bleibt es beim blinkenden gelb/orangenen Patronen LED. Was mich insgesamt etwas stutzig macht, ist das beide Drucker ziemlich zeitgleich dieses Problem zeigten, mit jeweils sicher noch nicht leeren Refill-Patronen, und jetzt eben auch beide die frische Refill-Patrone nicht akzeptieren, und sich keiner von beiden mit welchen Tricks auch immer "überreden" lässt...
von
Hallo,
wie gesagt, Abkleben bringt nichts, was die Funktionalität betrifft !!!!
Abkleben bewirkt lediglich, dass die Patrone als eine "andere" erkannt wird und somit(nach dem Befüllen) als "voll" erkannt wird. Hat mit einem elektr. Defekt überhaupt nichts zu tun. Bei einem Defekt kannst du auf- und niederspringen.
Dann ist auch der Füllstand völlig egal. Wenn beide Drucker deine neue refillte nicht wollen, spricht doch eigentlich alles dafür, dass sie kaputt ist. Dass zwei refillte Patronen gleichzeitig kaputtgehen, kann schon mal Zufall sein.

Nebenbei, weil wir gerade beim Abkleben sind, gibt es auch noch einen zweiten Grund, um die 45er abzukleben(hat allerdings mit deinem Problem nicht das Geringste zu tun):
Wenn man zum Beispiel einen HP Deskjet 940 besitzt, der ja die 15er will und man hätte zufällig nur eine 45er zur Hand, kann man durch Abkleben(andere Kontakte) bewirken, dass dieser Drucker auch mit der 45er drucken würde, auch wenn dadurch einige Düsen ausfallen.

Gruß Wofla
Beitrag wurde am 04.09.20, 17:33 Uhr vom Autor geändert.
von
Auch mit der neuen, originalen HP45-Patrone geht es nicht, weder am 880C noch am 930C, beide blinken weiterhin orange bzw. gelb ( Patronensymbol). Die Patrone kam OVP verschweisst, mit Schutz des Kopfes hier an. Bin jetzt wirklich ratlos.
von
Hallo,
vllt. bekommen die Kontakte an der Patrone und im Drucker keine dauerhafte Verbindung mehr. Die Platine im Drucker nutzt sich durch jahr(zehnt)elangen Einsatz von Patronen etwas ab.

Die Kontakte im Drucker sind noch i.O.? Dann versuch doch mal die Patronen, die ja beim Einsetzen ganz geringes Spiel haben, etwas besser zu "fixieren": 2 Streifen Papier oder Karton rechts und links der Patrone so in die Patronenhalterung schieben, dass die Patrone "bombenfest" sitzt. Vorher mit sanftem Druck versuchen, die möglichst optimale Verbindung der Kontakte herzustellen. Dass das die Lösung ist, kann ich nicht versprechen. Aber einen Versuch würde ich wagen.
--
Dass man an solch alten "Schätzchen" hängt, kann ich gut nachvollziehen. Ich habe von 1996-2007 viele HP-Tintendrucker verkauft und kann mich gut erinnern, dass der DeskJet 930C für 399 DM lange Zeit der Renner war. Deshalb drück ich dir die Daumen, dass die Oldies wieder ans Laufen kommen.

Gruß
Walter
Seite 1 von 2‹‹12››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:46
16:41
16:31
16:16
16:12
13:31
Einstellungen strzata2
24.10.
20.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
25.10. Windows 10, KB4577671 und KB4579311: Erneute Probleme mit Windows 10 und vorwiegend Brother-​Drucker
22.10. Canon Pixma Pro-​200: Nachfolger des Pro-​100S wird professioneller
22.10. Epson Workforce Pro WF-​4745DTWF: Alter Bekannter mit günstigen Patronen
16.10. HP Instant Ink: Preisanpassungen und Wegfall des Gratis-​Tintenabos bei HP
15.10. Leserwahl 2020/21: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera bleiben am beliebtesten
13.10. HP Rückruf Tinte Nr. 903, 912 und 935: Fehlerhafte HP-​Originalpatronen können Druckkopf schädigen
30.09. HP 106A Toner für Laser-​Serie: Tonerkartuschen aktualisieren Druckerfirmware
25.09. Polaroid Hi-​Print: Kompakter Dye-​Sublimationsdrucker
25.09. Epson Workforce WF-​7830DTWF, WF-​7835DTWF und WF-​7840DTWF: Komfortable und schlanke A3-​Multifunktionsdrucker
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 63,80 €1 HP Envy 6030

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma Pro-200

Fotodrucker, A3 (Tinte)

  Brother DCP-J572DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 68,46 €1 HP Deskjet 2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 373,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 428,90 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 146,04 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen