1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4000
  6. Vergleich Testausdrucke Canon Pixma IP4000/IP5000

Vergleich Testausdrucke Canon Pixma IP4000/IP5000

Bezüglich des Canon Pixma iP4000 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
bevor ich einen neuen Drucker kaufe, muß ich doch nochmal kurz um Rat fragen. Ob der 4000er oder 5000er besser ist, wurde schon oft diskutiert. Da ich mich aber auch nicht entscheiden konnte, habe ich kurzerhand Testdrucke von beiden Druckern bei Canon bestellt. Als die jetzt kamen, blieb mir die Spucke weg:
Es ist wirklich kein Unterschied zu erkennen.
Jetzt meine Frage: Kann es sein, daß Canon nen bissle schwindelt und die Testdrucke gar nicht auf den Originaldruckern ausgedruckt werden? Habt ihr da Erfahrungen? Oder könnt ihr bestätigen, daß der Druckunterschied zwischen den beiden Druckern so dermaßen minimal bis nicht vorhanden ist? Des wär ja dann wirklich geradezu lächerlich von Canon, noch den IP5000 zu bauen.....eigentlich.....zumal der 4000er ja sogar schneller sein soll*g*
Wenn ihr das so bestätigen könnt, kaufe ich natürlich den 4000er :-)
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Bestätigen kann ich es nicht, aber ich nehme an, dass sie oft nicht mit den maximalen Einstellungen drucken. Außerdem kommt es natürlich auf die Vorlage an, das muss man auch begutachten.
von
Der iP4000 ist schneller als der iP5000, da Beide konstante Tröpfchengrößen drucken Letzterer aber feiner Düsen hat (1pl zu 2pl).

Mehrere Möglichkeiten, warum Du keinen Unterschied siehst:

a) die Schummeln, glaub ich aber nicht ;-)
b) Du siehst keinen 8-) ;-)
c) es wird, wie VenomST schon sagte, nicht mit der besten/höchsten Auflösung gedruckt
d) die Vorlage ist ungeeignet.

Punkt d) Welche Vorlage haste genommen? Bei einer relativ dunklen Vorlagen, wirst Du kaum einen Unterschied feststellen können. In hellen Bereichen sollter der Unterschied größer sein.
von
Deine Testausdrucke hast du wahrscheinlich (genau wie ich) auf dem Papier PP-101 in 10x15 bekommen. Bei dieser Grösse wird es schwierig, Unterschiede exakt zu erkennen. Desweiteren kann dieses Papier gar nicht 9600 DPI darstellen. Die Tinte verläufft immer ein wenig auf dem Papier. Ich habe auch zwei Testausdrucke vom 4000er und vom 5000er angefordert und das bei einem Portrait Foto, also bei den Gesichtsfarben hätte ich es sehen müssen, aber absolut kein Unterschied.
von
Hallo,

Der iP5000 holt seinen (vergleichsweise kleinen aber doch sichtbaren) Vorteil gegenüber dem iP4000 erst bei maximaler Auflösung (Stufe 1 "Fein", 10 Minuten je A4 Seite) raus.

In der Stufe 2 "Hoch" drucken beide Geräte annähernd gleich.

Mir ist leider auch schon aufgefallen, dass Canon die Probedrucke nur in mittlerer Qualität ausliefert.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für die Antworten.

Ja ist wirklich merkwürdig daß so kaum nen Unterschied feststellbar ist. Allerdings hab ich jetzt nen kleinen gefunden: Man kann bei beiden Ausdrucken ganz deutlich eine Streifenbildung erkennen und im hellen Bereich war sie bim 4000er stärker ausgeprägt als beim 5000er. Aber sonst....... Die Vorlage hatte sowohl helle als auch dunkle Bereiche. Und an einer klitzekleinen Stelle hab ich den Eindruck, der 5000er würde nen kick brilliantere Farben drucken, kommt mir etwas heller, leuchtender vor. Aber wirklich nur absolut minimal.

@Blade2
Ja hab die auf dem gleichen Papier bekommen.

Naja, mal sehen was ich mache. Nen Epson macht zwar bessere Fotos aber da ich wesentlich mehr Text drucke ist nen Canon klar die bessere Wahl. Hab da lange überlegt. Naja, kommt Zeit, kommt Rat. Habs ja net eilig :-)
von
Oh, hab doch noch schnell ne Frage:

Von wegen des Testpapier kann man net mit 9600 DPI bedrucken.... Welches Papier von Canon oder Epson kann man denn mit 9600 DPI bedrucken? Hab bei Canon auf der HP keinen Hinweis gefunden.

Und dann noch: Ich habe mitbekommen, daß die Canondrucker das deutsche 10x15 Format nicht drucken können sondern nen wenige Millimeter anderes amerikanisches Format verwenden. Stimmt das? Und wenn ja, welche Konsequenz hat es dann wenn ich statt dem Canon Epson Papier verwende, was genau 10x15 hat? Versaue ich mir dann den Drucker beim randlosdruck?
Könnte natürlich einfach Canon-Papier verwenden aber hab hier im Forum schon öfter gelesen, man soll lieber Epson-Papier nehmen. Des wäre genauso gut aber billiger.
Was is mit HP Fotopapier? Davon wird immer abgeraten in Verbindung mit Canon-Druckern. Warum? Hab nämlich noch nen Stapel daheim. Wegwerfen wär irgendwie schade......

Des wars jetzt aber wirklich..... Dann wird gekauft :-)
von
Du musst damit leben, dass ca. 2mm mehr abgeschnitten werden beim Randlosdruck, wenn du Epsonpapier nimmst. Da der Drucker aber sowiso überdrucken muss, spielt das gar keine rolle.
von
Der Drucker überdruckt sowieso immer etwas, da er nie haargenau den Rand treffen könnte. Die Tinte landet in einem dafür vorgesehenen Schwamm. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen, die Menge ist minimal.
von
Alles klar. Danke.

Ja, und welches Papier is bis 9600 DPI geeignet?
Und was is mit dem HP Fotopapier? Naja ich probiers einfach mal aus dann.
von
Nein kein HP Fotopapier!
Das geht schief ;)
Canon und Epsondrucker brauchen mikroporöses Papier, HP und Lexmark quellendes. Du kannst also für den Canon, Canon-,Epson-,Gehapapier verwenden...
HP,Lexmark und Kodakpapier geht net.
Keine Ahnung für wieviel DPI das Epsonpapier geeignet ist, aber es muss ja eigentlich sein...
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:52
23:31
23:02
21:13
21:06
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 290,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 366,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 186,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5210DW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 282,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5290DW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 158,20 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 135,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 234,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen