1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Surecolor SC-P600
  6. Foliendruck mit Epson Surecolor SC-P600

Foliendruck mit Epson Surecolor SC-P600

Bezüglich des Epson Surecolor SC-P600 ab 1.998,00 €1 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

von
Hallo,

ich würde mit meinem SC-P600 gerne Folienaufkleber in Größe A3+ bedrucken. Habe leider noch keine Erfahrung damit.

Folgende Probleme:

1. Im Druckertreiber gibt's überhaupt keine Profile für Folien oder Etiketten, egal welcher Art. Alles ist auf Fotopapier und überaupt auf Papiermaterial ausgelegt. Weiß jemand eine Lösung?

2. Woher bekomme ich passende Druckmedien? Ich benötige hauptsächlich transparente und transluzente Aufkleber.

Für den Endverbrauchermarkt endet das Angebot an bedruckbaren Etiketten grundsätzlich bei DIN A4, ich benötige A3+, genauer gesagt A3 mit einer Zugabe von ca. 10cm an der schmalen Seite. Habe es schon mit dieser Folie versucht, indem ich mir die passende Größe zurechtgeschnitten habe:
tiptopcarbon.de/...
Leider perlt die Tinte an der Oberfläche ab. Der Druck ist so absolut unbrauchbar. Musste im Treiber aber auch eine Fotopapiersorte auswählen da ja keine Folien oder Etiketten als Profil wählbar sind.

Weiß jemand geeignetes Druckmaterial? Oder wäre es möglich, dass das Problem nur am Farbprofil liegt? Kann ich mir nicht vorstellen. Vom Hersteller der Folie gibt's auch keine Profile.

Bin momentan etwas verzweifelt und für jede Hilfe dankbar.
von
Lieber Peter!
Kann der Drucker das ueberhaupt? Wieso hast du nicht gleich einen Epson Surecolor SC-P800 gekauft?

Das Format A3+ ist leider nicht standardisiert, aber die Suchmaschine sagt 329 x 483 mm, d.h. nur 3 Zentimeter breiter an der schmalen Seite als A3 und etwa 6 Zentimeter laenger.
von
Hallo,
doch das geht. Der SC-P600 kann mehrere Meter am Stück drucken und sogar auf Rollenpapier. Das ist nicht mein eigentliches Problem. Wozu also den SC-P800, der kostet ja auch deutlich mehr.

Grüße
von
Lieber Peter!

Da das Papier hochkant bedruckt wird, kannst du mit Rollenpapier die "lange" Seite noch viel laenger machen, aber nicht die kurze Seite verbreitern ;-)
von
Ok, ich habe mich vielleicht undeutlich ausgedrückt. Mit "Zugabe an der schmalen Seite" meinte ich schon, dass die lange Seite länger wird. Bedeutet also dass die Fläche des Papiers an der schmalen Seite erweitert wird. Ansonsten könnte ich ja DIN A2 drucken. Das geht natürlich nur mit dem SC-P800.

Mein Problem ist wie gesagt der Folien-/Aufkleberdruck. Trotzdem danke.
Beitrag wurde am 21.06.20, 13:09 Uhr vom Autor geändert.
von
Weiß keiner einen Rat?

Im Datenblatt der von mir getesteten Klebefolie, auf der die Tinte leider abperlt, steht:
"Das Material ist bedruckbar mit Solvent-, Eco-Solvent-, Latex- und UV-härtende Tinten
sowie Siebdruckfarben." (Quelle: www.aslanfolien.de/... .pdf)

Wäre stattdessen diese Klebefolie kompatibel? lfp-store.com/...
Immerhin ist hier die Rede von einer "Inkjet-Beschichtung". Und "universell mit Piezo und BubbleJet Tintensystemen mit Dye -und UV-Pigmenttinte bedruckbar". Aber ich kann leider nicht beurteilen, ob das beim SC-P600 zutrifft. Die Frage ist für mich eh, welchen Tintentyp Epson überhaupt mitliefert. Da ist die Rede von "Ultra Chrome HD", aber das ist wohl keine offizielle Bezeichnung. Kenne mich leider zu wenig damit aus.

Grüße
von
Vinylfolie Inkjet ist richtig.
von
"Vinylfolie Inkjet ist richtig."
Finde ich aber nur bis DIN A3 oder eben Rollenware, bei der sich fast immer die Frage stellt ob sie geeignet ist.
von
Hallo PeterL2,

in der Beschreibung steht ganz klar drin, für Pigment- und Dyetinte geeignet. Der P600 verwendet Pigmenttinten. Somit dürfte das ohne Weiteres klappen. Ein Anruf oder eine E-Mail bei/an lfp dürfte dann doch Klarheit geben, in welchen Formaten die Folie vorliegt. Vielleicht sind ja auch andere Lösungen möglich, z.B. ein Zuschnitt der Rolle. Dies sollte man sich aber bei lfp erfragen. Ich hatte mit den Leuten dort keine Probleme.

Um nochmal auf die Tinten zurückzukommen.

Bei der Surecolor P-Serie heißen die Tinten Ultra Chrome HD/HDR und mittlerweile ist da sogar ein Pro mit drin. Bei Canon heißen diese Tinten Lucia I/II oder sogar Pro.

Diese Tinten sind alle auf Pigmentbasis und wasserlöslich. Die beschrieben Tinten ( Latex Solvent etc.) beinhalten ein Lösungsmittel welches nicht auf Wasserbasis ist. Für diese Tinten gibt es auch Drucker, auch aus dem Hause Epson. Aber hier sind dann auch namen wie Roland oder Mimaki zufinden. Es gibt sicherlich noch mehr Hersteller. Aber diese Drucker liegen weit entfernt von dem Preis eines P600 oder P800.

Wenn jetzt der Wunsch besteht mit Latex- oder Solventtinten zu drucken, dann wäre das mit dem P600 möglich, da dieser Drucker einen Piezo-Druckkopf hat. Die Tinten stehen auch dafür zur Verfügung. Allerdings dürfte sich dann erneut das Problem mit der Medienauswahl zwecks Größe ergeben.

Vielleicht war der P600 doch die falsche Wahl?

Einfach mal nachfragen welche Möglichkeiten vom Händler aus erfüllt werden können. Notfalls müsste man die Rollen dann von Hand zuschneiden. Entweder die ganze Rolle zerscheiden oder einzelne Blätter aus der ausgezogenen Rolle scheiden.

Was anderes fällt mir jetzt auf die Schnelle nicht ein.

Lieben Gruß Olaf
von
Hallo Olaf,

vielen lieben Dank für deine ausführliche und kompetente Antwort. Du hast mir sehr weitergeholfen. Jetzt weiß ich auch endlich, dass es sich bei meinen Tinten um wasserlösliche Tinten handelt und dass es in meinem Fall am ungeeigneten Druckmedium lag.

Ich habe auch kein Problem, mir passende Formate von der Rolle zu schneiden. Da bin ich flexibel, da ich nur kleine Stückzahlen für den privaten Bedarf drucke. Habe ich bei meinem Fehlversuch ja ebenfalls so gemacht.

Nochmals tausend Dank Olaf!

Grüße Peter
von
Bei der von mir verlinkten Folie steht geschrieben "für UV-Pigment- und Dyetintensysteme universell geeignet". Ich gehe mal davon aus dass mit "UV-Pigment-Tinte" keine Tinten gemeint sind, die beim UV-Druck zum Einsatz kommen (schätze da gibt es keine Pigment-Tinten), sondern Pigment-Tinten im Allgemeinen. Und dass mit Dye-Tinten im Allgemeinen wasserlösliche Tinten gemeint sind.

Alles ganz schön verworren für Anfänger wie mich.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:48
21:10
21:09
20:06
19:57
3.3.
3.3.
1.3.
Oki Premium FO StefanM3
28.2.
27.2.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 244,91 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 194,89 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen