Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktionsgerät die x-te:-)

Multifunktionsgerät die x-te:-)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich habe mich schon ein bißchen hier durchgelesen, bin aber immer noch unsicher, daher eine neue Frage von mir. Ich suche für den Privatgebrauch ein Multifunktionsgerät für Drucken/Scannen/Kopieren. Fax ist nicht nötig.
Ich habe derzeit einen Lexmark P3120 und der so sch.... schlecht, sorry. Unglaublich hohe Verbrauchskosten, ja ja, sagt mir jetzt auch jeder, wußte ich aber vorher nicht :-(
Ich drucke vorrangig Schwarz-weiß, Word, Excel, oder Seiten aus dem Internet. Farbdruck ist zweitrangig. Volumen vielleicht 5-10 Seiten/Tag. Geschwindigkeit ist daher egal. Scannen + Kopieren auch nur für den Hausgebrauch, also keine Spitzenqualität nötig. Vielleicht möchte ich ab und zu mal ein Foto ausdrucken, bin aber eher der Typ fürs Fotolabor (Schlecker ist gleich um die Ecke), also auch nur mal gelegentlich.
Ganz wichtig: niedrige Verbrauchskosten. Machen da getrennte Patronen Sinn? Notfalls muß dann das Gerät in der Anschaffung etwas teurer sein. Unter 200,- € wären mir trotzdem lieb.
Ist der Epson CX6600 der Richtige für mich? Meine aus den Antworten hier, daß der so passen könnte.

Bin für jegliche Tips dankbar!

Liebe Grüße
Anjilka
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ja, der Epson CX6600 sollte eigentlich maßgeschneidert für Dich sein.

Er ist schnell, druckt auf Normalpapier in sehr guter Qualität (Text UND Farbe) und er hat einen guten und schnellen Scanner. Die Ausdrucke sind wasserfest, wischfest und haben eine sehr gute Lichtbeständigkeit. Außerdem werden die großvolumigen Patronen mitgeliefert. Die Druckkosten sind niedrig.

Im Preisbesbereich bis 200€ gibt es kein Multifunktionsgerät mit einem so guten Preis-Leistungsverhältnis!
von
Ja, erst in den höheren Segmenten (preislich) wäre der Canon interessant, der nochmals günstiger Folgekosten hat, wenn auch nur minimal.

Der Cx6600 hat lediglich Schwächen, bzw. ist ungeeignet für Glossy-Druck. Ansonsten siehe mein Vorredner.
von
Danke schon mal! Wenn ich mir so die Beschreibungen von dem Epson ansehe, fühl' ich mich gut dabei :-)
Ich habe gesehen, daß man den schon für 163,- € bekommen kann, ist das günstig? Denke schon, oder?

Viele Grüße und schönen Sonntag
Anjilka

P.S. Mein Sonntag war seit 6:15 h vorbei, da meine 16 Monate junge Tochter meinte, sie hätte jetzt genug geschlafen :(
von
Ja, 163 ist wirklich billig, kann man nicht meckern.

PS: Mein sonntag hat um 6:00 begonnen - freiwillig :)
von
Moin,
hm, habe mir noch die Testergebnise von Stiftung Warentest heruntergeladen, bin jetzt etwas unsicher geworden, wenn ich mir bezüglich der Kosten den Canon Prixma MP750 ansehe. Im Schwarz-Weiß-Druck nimmt er sich mit dem Epson nix, bei Farbe: Epson 16, Canon 11 ct. Farbe kommt ja meist nur beim Drucken aus dem Internet vor, ggf. mal ein bißchen Farbe in einem Exce-Dokument. Lohnt sich da der Preisunterschied von 81,- €? Der Canon ist natürlich ganz schön riesig (hab' wenig Platz), aber ich lese, er hat Duplexdruck, kann das der Epson auch? Vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten: hat eines der beiden Gerät einen Kartenleser für Digi-Cam (wollte mir nämlich mal einen zulegen)? Wer ist besser im Scannen?
Umpf, jetzt gehts an die Nuancen. Je mehr man nachfragt, umso mehr weitere Fraghen tun sich auf *seufz*

Schönen Tag noch!

Anjilka
von
Warentest kannst Du eigentlich vergessen, die kommen auf Werte die nicht nachvollziehbar sind. Es steht nie dabei unter welchen Bedingungen sie Tests durchführen, es ist also total undurchsichtig.

Wenn Du mehr Geld ausgibst, bekommst Du fast immer auch bessere Ausstattung, aber wenn es danach geht, würden die Leute auch alle Porsches fahren. Bleib bei dem Limit was Du Dir gesetzt hast, 200€ reichen völlig.

Der Canon ist eben im Farbdruck billiger, ja, dafür druckt der Epson wasserfest und Du kannst mit Markern nichts verschmieren.
Die Kosten von gut 90€ musst Du nämlich erst wieder reinholen und das würde eine Weile dauern, wenn Du nicht jeden Tag 100s druckst, vor allem wenn nur ab und zu Farbe dabei ist, verstehst Du? Außerdem darfst Du bei der Rechnung die Papierkosten nicht vergessen, denn der Canon ist zum Teil echt wählerrisch was Papier angeht und erreicht nur auf gutem und etwas teurerem Papier gute Ergebnisse. Dem Epson ist das total wurscht, weil die pigmentierten Tinten nicht verschmieren und der "Löschblatteffekt" bei ihm weniger zum tragen kommt. Er kommt auch gut mit schlechtem papier klar. Wenn Du das mit einplanst, dann sind die Kosten des Canons gar nicht mehr so viel preiswerter. Auf jeden Fall rechtgertigen sie bei Deinem Druckprofil keine 90€ Aufpreis, das würde die Verhältnismäßigkeit der Dinge übersteigen.

Auf den Duplexdruck würde ich bei einem Tintendrucker nicht viel geben, er ist nur für Entwurfssachen zu gebrauchen und die Druckqualität ist da nicht die beste, (der Canon trägt weniger Tinte auf, damit der Ausdruck nicht verschmiert) außerdem ist es langsamer.

Nein, der Epson hat keinen Duplexdruck. Beide haben einen Kartenleser für gängige Speicherkarten. Der Scanner ist auf dem Papier von der Auflösung beim Canon besser, unter praxisbedingungen sollten sie aber locker gleichwertig sein. Die hohen Auflösungen sind nur bei DiaScannern wichtig und beide haben keine Durchlichteinheit, so dass die Auflösung des Canons nur auf dem Papier was nützt.

Letztlich ist der Epson im SW Druck zu Deinem Lexmark etwas 2x günstiger, die Kosten im Farbdruck sollten sogar um das 3fache drunter liegen.
Beitrag wurde am 06.03.05, 10:04 vom Autor geändert.
von
Ich kann dir den CX6600 nur wärmstens empfehlen ist ein Supergerät, was wirklich nur ein Manko hat!
Er kann nur matte Bilder drucken, ist halt Geschmackssache!

Ansonsten wirste außer bei einen Laser kein Aio finden das dir diese gute und wischfeste Texte bietet!

In puncto Druckkosten kommt halt der alte Spruch : Im Einkauf liegt der Gewinn!
von
Hi,
Danke, die Punkte haben mir weitergeholfen. Der wasserfeste Druck ist für mich ein Kriterium, und auch, daß der Epson jedes Papier nimmt. Ich habe da nämlich noch altes Papier aus der Druckerei meines Opas, und der Lexmark mag das gar nicht (zu glatt, zu dünn). Das mit dem Kartenleser ist nice to have, denn die Software von meiner Canon ist nicht so dolle. Und eigentlich ist mir Duplexdruck auch nicht wichtig, und so ohne ist das Argument nicht, in Schwarz-Weiß zu drucken und ggf. mit dem Textmarker nachzuhelfen. Auf jden Fall sehr viel billiger.

Ehm, letzte Frage *hüstel*: hat der Epson eigentlich nun Einzeltanks für jede Farbe?

Ciao
Anjilka
von
Ja alle einzeln und du bekommst die großen Patronen voll mitgeliefert! ;)
von
Auf jeden Fall unbeschichtetes Papier nimmt der Epson, ich weiß nicht was "zu glatt und zu dünn" heißt...

Der Epson CX6600 hat einzelne Tintenpatronen.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:24
08:45
23:30
23:06
14:11
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen