1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 9012
  6. Fake-Patronen ausgeliefert - HP: sind ja geschenkt!

Fake-Patronen ausgeliefert - HP: sind ja geschenkt!

Bezüglich des HP Officejet Pro 9012 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Habe einen HP Officejet Pro 9012 gekauft, angeschlossen, Ausrichtung erfolgt, 3 Seiten ausgedruckt und Magenta und Gelb sind praktisch leer.

InstantInk (wie geplant) gebucht, dauert 10 Werktage, in denen der neue Drucker nicht druckt.

Anruf beim Support: Die Patronen sind ja nur zur Einstellung gedacht und geschenkt(!), ich soll doch warten, ich wäre begeistert, wie gut das funktioniert, wenn ich immer genug Tinte da hätte.

Für das, was ich ihn brauche (drucken) kann mir bis dahin nicht geholfen werden, ich könnte ja auf eigene Kosten welche kaufen, das würde aber nicht ersetzt (Die beiden Probemonate für Instant Ink ("geschenkt"!!!) laufen übrigens schon.

Fazit: HP geht davon aus, dass man zum Drucker gleich mal ein paar neue Patronen kauft, wenn man sofort drucken will. Danke, sehr schlau HP!
(Insofern ist "Ich verwende diesen Drucker bereits" natürlich übertrieben...)
Beitrag wurde am 04.06.20, 17:01 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

also das ist nun etwas irritierend. Diese Drucker soll laut HP mit Starterpatronen für nutzbare 1.000 Seiten S/W und 700 Seiten in Farbe ausgeliefert werden. Dazu sind diese Patronen Instant-Ink fähig. Das bedeutet, dass du diese nicht mehr ersetzen musst, sondern sofort loslegen kann (und somit mit einem Tarif deine eigenen Patronen verwendest). Gerade auch deshalb hat ja HP ein Interesse dran, dass die etwas halten.

Also wenn die nun wirklich schon als leer angezeigt werden, dann scheint mir da etwas nicht in Ordnung zu sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das ist nicht nur irritierend, sogar ärgerlich. Aber von HP-Hotline bestätigt.
von
Hallo,

also für mich ist das ein Fehler. Ich hätte den Drucker dann zurückgehen lassen. Die Starter-Reichweite stehen so in den offiziellen Spezifikationen, siehe h20195.www2.hp.com/... .pdf

Das ist auch die erste Rückmeldung mit so eine extrem niedrigen Reichweite.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke für die Quelle, hätte ich beim Gespräch mit der Hotline gebrauchen können, dann wäre ich aber komplett zusammen gebrochen - der Mensch auf der anderen Seite war wohl dressiert , immer wieder das selbe zu wiederholen.
Ob jetzt ein neuer Drucker schneller hier wäre als die Patronen wage ich nicht zu testen, jedenfalls habe ich mit dem HP-Service selten unspektakuläre Kontakte gehabt und bete, dass das dann ohne weitere Verhandlungen klappt.
von
Waren bei dem Drucker Standard oder Instant Ink Patronen dabei?
von
@maximilian59

die neuen Drucker ab dieser Officejet 8000/9000er-Serie haben alle Starterpatronen im Lieferumfang, die generell Instant-Ink fähig sind. Das bedeutet, dass diese "über das Internet" von HP beim Abschluss eines Vertrages entsprechend markiert werden können.

Gleichzeitig haben die meisten Drucker der Serie ja 2-6 Monate kostenloses Instant-Ink mit dabei. Das bedeutet dann aber leider auch, dass man diese "Gratis-Seiten" mit den Patronen druckt, die man selbst (beim Druckerkauf) bezahlt hat. Wer also in den (z.B.) 6 Gratismonaten nur aus den Startern druckt, hat also im Grunde auch nichts umsonst bekommen.

Bei den älteren Drucker ging das grundsätzlich nur mit Patronen, die HP separat verschickt hat.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hast du ein Ausstellungsstueck gekauft oder sonstige B-Ware?

Irgendwie klingt das so, als ob der Vorbesitzer die Tintenpatronen schon leer gedruckt und danach den Drucker zurueckgeschickt hat.

War der Drucker sowie die Tintenpatronen originalverpackt und eingeschweisst?
Was genau verstehst du unter "praktisch leer"? Mit "fast leeren" Tintenpatronen kann man oftmals noch mehrere hundert Seiten weiterdrucken.
von
Das mit den Setup Patronen = InstantInk Patronen habe ich nicht gewußt. Wenn man die Beschreibung auf der Seite von HP liest wird das so richtig aber nicht richtig klar. Das steht der Drucker kommt mit Setup Patronen, dass das gleichzeitig die InstantInk Patronen sind konnte ich nicht herauslesen. Das ist dann schon ein wenig dubios, da das sicher kaum einer checked. Auch wenn diese Drucker ja eher nicht für den typischem Wenigdrucker gedacht sind. Wer InstantInk nicht nutzt, bei dem bleibt ja alles beim Alten. Es sind halt Setup Patronen dabei, wie sonst auch bei vielen Druckern. Wenn die leer sind braucht man halt neue.
Aber irgendwie ist das nicht sauber in meinen Augen.
Bei den Tankdruckern ist es ja auch so, dass man für das eventuelle spätere Sparen bei genügend Druckvorgängen erstmal in Vorkasse geht.
von
Also Derjenige, der eh Instant Ink nutzen will hat ja auch keinen Nachteil. Ist ja auch sinnvoll, dass HP nicht neue Patronen verschicken muss, obwohl der Kunde eh noch welche hat.

Man könnte es jedoch schon als "Beschiss" ansehen, dass die Gratis-Monate gar nicht wirklich gratis waren, weil man die Tinte eh schon bezahlt hat ... Ich denke es wäre nett, wenn die dann wenigstens nicht vom Kontingent abgehen - auch wenn das für den normalen Verbraucher auch keinen großen Unterschied macht.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja, es war ein nagelneuer Drucker mit neuen Instant-Ink Patronen.

Nach den drei Seiten waren Magenta und Gelb auf ca 15% und die Warnzeichen waren an, ob da noch mehrere hundert Seiten (wie im oben genannten Dokument angegeben) zu drucken gewesen wären, wage ich zu bezweifeln.

Und ja, wenn ich in den beiden Gratis-Monaten nicht die 600 Seiten (was ja auch die Installations-Patronen gekonnt haben sollten) drucke, zahle ich die "Gratis"-Monate mit den gekauften Patronen. Schöne an der Nase-Herumführerei mit allen möglichen Geschenken, die der First-Level-Support hartnäckig wiedergekaut hat.
von
Hallo,

ich hätte das in meiner Vorstellung vielleicht nochmals etwas kritischer anmerken sollen...

Also im Grunde ist das ja schon etwas ... nunja ... Der HP Officejet Pro 9012 wird mit 2 Monaten Gratis-Instant-Ink geliefert. Die bekomme ich aber nur, wenn ich das binnen 7 Tagen nach Kauf registriere. Die eingesetzten Patronen werden dann gleichen für den Test verwendet. Neue verschickt HP imo auch nicht, oder erst, wenn die aktuellen bald leer sind ...

Und im Normalfall wird man in 2 Monaten wohl nicht über die Starterkartuschen kommen. Es könnte aber auch sein, dass HP dennoch unabhängig vom Füllstand generell erstmal II-Patronen schickt, dann könnte man zumindest warten, und bis zur Lieferung die eigenen Patronen aufheben ... Man kann dann aber ne Zeit lang nicht drucken..

Wie man es dreht, aus Kundensicht ist das ... Nunja ... :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:08
07:36
07:32
23:13
22:32
4.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 206,63 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,48 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 165,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,91 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 56,66 €1 HP Deskjet 2720

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 284,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 252,95 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 180,72 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen