1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma TS6351
  6. Schwarz (PBGK) im Normaldruckmodus mit versetzten Linien

Schwarz (PBGK) im Normaldruckmodus mit versetzten Linien

Frage zum Canon Pixma TS6351: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 15,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, 2 Zuführungen (200 Blatt), Display (3,6 cm), kompatibel mit CLI-581 BK, CLI-581 C, CLI-581 M, CLI-581 Y, CLI-581XL BK, CLI-581XL C, CLI-581XL M, CLI-581XL Y, CLI-581XXL BK, CLI-581XXL C, CLI-581XXL M, CLI-581XXL Y, PGI-580 PGBK, PGI-580XL PGBK, PGI-580XXL PGBK, 2019er Modell

Passend dazu Canon CLI-581XXL C/M/Y/BK 4er-Multipack (für 800 Seiten) ab 61,34 €1

von
Hallo,

habe den Canon TS6351 seit einigen Wochen. Nachdem ich die PGBK Tinte das erste mal aufgefüllt habe (manuell mit einer Spritze in die Setup-Patrone, mit Octopus 5X 100ml PureInk Druckertinte kompatibel für Canon PGI-580, CLI-581 Tintenpatronen) fängt der Drucker an senkrechte Linien versetzt zu drucken. Abhängig von der Druckereinstellung. Bei Entwurfsmodus ganz schlimm, bei Normalmodus sichtbar, bei Druckqualität hoch ist das in Ordnung (ohne Versetzungen). habe ca. 600 Seiten gedruckt.
Ich hätte auch gerne ein Beispielbild angehänt, aber keines meiner Bilder wird von der Forumsoftware als jpg oder png Bild erkannt :-(
Die farbigen Linien scheinen zu passen. Düsentestmuster und Druck von Bildern ist ok.
Automatischer und manueller Druckkopfaussrichtung habe ich schon gemacht, hat nichts gebracht.
Ich habe beim Auffüllen aufgepasst dass ich die PGBK und die Photo-Black Tinte nicht vertuauscht habe.
Habe auch schon gehört dass es einen Plastik (Index) Streifen gibt, der möglicherweise verschmutzt ist, habe auch versucht den zu reinigen, hat auch nichts gebracht.
Kennt jemand das Problem ? Weiss jemand wie das zu beheben ist ?
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Hallo,

also ich denke die Tinte kann man schon ziemlich sicher ausschließen. Wenn du auch sicher bist, dass das hintere Encoderband sauber ist, und der Drucker dann kalibriert wurde, dann fällt mir auch nicht viel ein.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das am Anschluss liegt. Probiere doch einfach mal eine S/W-Kopie am Drucker selbst durchzuführen - ist es dann das gleiche Problem?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das Problem tritt auch bei S/W Kopien auf... ob das Encoderband richtig sauber ist weiss ich nicht, da man das nicht wirklich sieht. Gibt es ein 2. Encoderband ? ich habe nur eines gefunden an dem der Druckkopf entlang fährt. Siehe angehängtes Bild.
Das ist grau, ich weiss aber nicht welche Farbe es haben muss... das habe ich mit einem Küchenkrepp geputzt, was aber nicht schwarz geworden ist, somit war wahrscheinlich keine Tinte in dem Encoderband...
von
Halo,

es gibt noch ein zweites (Rad), das ist aber für den vertikalen Vorschub.

Nur um sicher zu gehen: Das Encoderband ist das transparente mit den Strichen, nicht der Zahnriemen. Wie hast du das gereinigt? Ein sehr weiches Tuch mit warmen Wasser und eventuell etwas Spülmittel wäre gut. Hauptsache es springt nicht ab.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja sieht etwas Gräulich aus ist aber Transparent....
von
Ich habe das gleiche Problem wie zu Beginn des Gesprächsfaden beschrieben. Ausdrucke erscheinen versetzt allerdings nur noch leicht. Trotzdem sieht man es und bei Text sieht es unschön aus.

Mein Setup: Canon PIXMA TS9550 (PGI-580/CLI-581).
Tinte: Auch Octopus Fluids zum selber nachfüllen per Spritze über den Tintenschwamm.

Problem macht einzig und allein die schwarze Pigmenttinte (Textdruck).

Im Anhang 1 sieht man das Problem mit dem Versatz sehr stark. Das war, bevor ich schwarze Tinte nachgefüllt habe. Leer war die Patrone aber nicht.

Im Anhang 2 sieht man das Problem, nachdem ich Tinte nachgefüllt habe und zwar so viel, dass schon Tinte durch den Überlauf quoll. Der Versatz ist schon wesentlich besser geworden.

Im Anhang 3 ist ein Düsentestmuster zu finden.

Im Anhang 4 sieht man wieder eine Tabelle, in der sich aber noch ein roter Senkrechter Strich befindet. Dieser ist exakt gerade, die Tabelle hat immer noch einen leichten Versatz.

Im Anhang 5 sieht man, wie sich das Problem in Textdruck niederschlägt. Es enthält feine Streifen (wegen Versatz) und die Schriftzeilen sind teilweise schräg.

Octopus habe ich schon angeschrieben. Die sehen kein Problem an der Tinte ich konnte aber definitiv feststellen, dass es besser wurde, nachdem der Tintenschwamm triefend nass war. Ich vermute, dass nicht genügend Tinte nachläuft. Es betrifft auch immer nur das untere Ende des Druckkopfs.

Ich würde mich über Erfahrungen und Problemlösungen von anderen freuen.
von
Hallo,
würde heißen, wenn Du den Ausdruck mit einer höherwertigen Papiereinstellung auf Normalpapier machst, das dann alles in Ordnung wäre, den dann wird Tinte aus der kleinen Patrone genutzt .........
Ich glaube nicht das es an der Tinte liegt .....

Gruß,
sep
von
Hab gerade mit einen MX925 eine Seite senkrechte Linien aus Excel gedruckt. Im Draft/Schnell Modus gibt es eine gut sichtbaren Versatz. Im Standardmodus ist das schon sehr gering. Nach einer automatischen Druckkopfausrichtung ist es jetzt bei der Einstellung Schnell und Standard fast nicht mehr vorhanden.
Mach das doch auch einmal. Eventuell mehrmals hintereinander.
Grüße,
Maximilian
von
Ich tippe mal auf eine zu zähflüssige Tinte. Die Pure Ink ist auch nicht die Qualitätstinte von Octopus.
Auch möglich das der Tintenfluss durch Luftblasen im Schwamm der Patrone erschwert wird.
Es schadet in der Regel nicht, einige Tropfen vom Fotoschwarz in die PGBK Patrone einzuträufeln, das Fotoschwarz ist meist dünnflüssiger, einfach mal um zu testen ob es an der Viskosität liegt.
von
Fluids, also doch die „bessere“ Sorte?
von
Wenn ich mit mehr als 600dpi (Hohe Qualität) drucke, dann gibt es keinen Versatz. In diesem Modus wird ja auch Schwarz mit den 4 Farbpatronen gedruckt. Die pigmentierte Tinte kommt dann nicht zum Einsatz. Man sieht das ja auch gut auf dem Bild mit dem roten Strich, dieser ist in der vertikalen exakt ausgerichtet.
Bei mir gibt es keinen Unterschied zwischen Draft- und Normal-Modus. Der Versatz ist gleich. Druckkopfausrichtung habe ich schon min. 3x automatisch gemacht. Auch habe ich schon 2x von Hand ausgerichtet. Welche Tinte verwendest du?
Ich verwende Octopus Fluids Tinte. Es ist dieses Set: www.octopus-office.de/...
Seite 2 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:32
11:28
11:13
11:05
11:02
17:17
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 347,00 €1 Canon i-Sensys MF443dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 565,00 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen