1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Premium XP-520
  6. Epson XP-520 - Tintenkissen-Betrug (?)

Epson XP-520 - Tintenkissen-Betrug (?)

Frage zum Epson Expression Premium XP-520: Multifunktionsdrucker (Tinte) mit Kopie, Scan, Farbe, 9,5 ipm, 9,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Wlan, Duplexdruck, Display (3,8 cm), kompatibel mit 26, 26XL, 2014er Modell

Passend dazu Epson 26XL 4er-Multipack (für 630 Seiten) ab 65,50 €1

von
Jetzt hat es mich auch erwischt, die geplante Obsoleszenz von Epson. Damit man die Kunden zur Kasse bitten und deren Brieftasche schamlos erleichtern kann, quittiert der Drucker jeglichen Dienst. Man kann nichtmal die Scanfunktion verwenden.

Und ich kann ganz klar behaupten, dass es weder mit der Anzahl der gedruckten Seiten noch mit der bisher verwendeten Tinte zu tun hat. Diese Obsoleszenz hat auch "die Zeit" als Grundlage.

Dieser Drucker diente seit etwa 3,5 Jahren nur als Ersatzgerät, wobei in 3,5 Jahren höchstens 300 Seite gedruckt sind, sogar eher weniger. Da der Laserdrucker nie Probleme machte, war dieser Epson-Tintendrucker nicht nötig. Nur zur Sicherheit wurde jede Woche 1-2 Seiten gedruckt, damit der Druckkopf nicht trocknet, sonst gar nicht verwendet.

Ich würde gerne wissen ob man die Anzahl der gedruckten Seiten (wie bei den Laserdruckern) anzeigen lassen kann.

Hätte diese Obsoleszenz wirklich was mit der Seitenanzahl zu tun, dann würden die Vieldrucker wahrscheinlich jeden Monat diese Meldung bekommen ;)

Nie wieder EPSON !!!
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Mein Ärger über Epson ist jetzt 100x mehr geworden. Dieses Spiel mit Tintenkissen um den Kunden Geld abzulocken ist eine Riesensauerei.

Nach dem Video auf YouTube (Modell XP-810, ist aber gleich: alle Schrauben sind an gleichen Stellen) habe ich das Tintenkissen innerhalb von 4 Minuten rausgekriegt. Siehe da: Völlig leer, völlig trocken, obwohl erst vor 3 Tagen eine Reinung durchgeführt und danach diese Meldung bezüglich Tintenkissen gekommen war und der Drucker war gänzlich gesperrt.

Erstens ist der Tank verhältnismäßig ganz groß, sodaß ich mit gutem Gewissen behaupten kann, dass wenn man hintereinander 100x Reinigung durchführen würde, wäre der Tank nur zu 1/10 gefüllt. Wirklich. Bei jeder Reinigung wird ja höchstens ein paar Tropfen verbraucht und der Tank ist wahrscheinlich mindestens 1/4 Liter groß. Da war das Austauschen (Filz gegen Watte o.ä.) gar nicht nötig.

Und Tintenkissenzähler habe ich mit einem Programm resettet und auf 0 gesetzt. Dafür mußte ich vietnamesische Wirtschaft mit US$ 5.86 unterstützen. Es gibt ein Programm namens Adjprog.exe, das man passend seinem Druckermodell herunterladen und für diesen Betrag freischalten kann: Es ist aber nur für einen Drucker, da nach der Hardware-ID des Druckers freigeschaltet wird. Es läuft nur 10 Tage und währenddessen kann man diesen Drucker beliebig oft resetten.

Ich werde nur noch die neue Patronen leerdrucken und danach dieses Epson Gerät mit großer Freude wegschmeissen. Für die nächsten 35 Jahre (Meine Lebenserwartung laut Sterbestatistik) kommt mir kein Epson mehr in die Tüte.

Für mich ist Epson genau wie Coronavirus zu behandeln. Fern bleiben ist die Devise ;)
Beitrag wurde am 28.05.20, 01:28 Uhr vom Autor geändert.
von
In dem Auffangbehälter soll ja auch keine Flüssigkeit stehen. Stell dir vor, dass du den Drucker für einen Umzug bewegen möchtest. Jetzt steht in der Bedienungsanleitung, dass das Gerät nicht mehr geneigt werden darf. Ein Verkaufen und Versenden wäre dann auch nicht mehr möglich ohne große Sauerei.
Jetzt hast du $ 5,86 und 4 Minuten Zeit investiert für die „Reparatur“. Was bekommt man denn da in deiner Firma für das gleiche Geld und Zeit? Setz das doch mal in Relation.
Jetzt willst du ein voll funktionsfähiges Gerät wegschmeißen. Übrigens bei 100 mal Reinigen hintereinander sind mehrere Satz Patronen durch.
Wieviele Patronen wurden denn in der Gebrauchszeit verbraucht?
von
Ich meine, dass wie ich in einem früheren Posting zitiert habe, die Flüssigkeit mit der Zeit verdampft. Natürlich wird man nie hintereinander 100x Reinigung durchführen. Sodass zwischen den Reinigungen der Kissen immer wieder ganz trocken wird. Und nach der Größe des Tanks kann man sich 100% sicher sein, dass kein Benutzer imstande sein wird jemals diesen Tank überlaufen zu lassen.

Ja, das Gerät ist neuwertig, wurde sehr selten und sehr wenig verwendet. Genau deswegen ärgere ich mich maßlos über die Abzocke seitens Epson und möchte nicht mehr mit dieser Marke zu tun haben.

Die wollten die Kunden abzocken und siehe da, davon profitieren Viatnemesen, Inder und wasweissich, aber nicht die Firma Epson.
von
Hallo,
So ein Unsinn...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Warum es ein Unsinn sein soll, erschließt sich mir nicht.

Sie haben sicher viele Tintenkissen und Tanks gesehen. Wieviel Flüssigkeit braucht es sowas überlaufen zu lassen? Und wieviel wird bei einer Reinigung verbraucht? Diese Relation lässt mich erkennen was die Absicht dahinter ist.

Und ja, Internet ist voll mit diesen Angeboten bezüglich Reset-Programmen.

Hat Epson damals so geplant als man diese Warnung und Komplettsperre des Druckers reinprogrammiert hatte, dass andere davon Gewinne machen sollen?

Ich glaube, nein.
von
Hallo, bei meinem 2015 gekauften xp520 konnte ich heute ohne Tintenkissenausbau mit dem kostenlosen Tool: 'wic reset Utility' den Füllstand auf 80% zurück setzen.
Mal sehen, wie lange der Drucker noch hält.
Viele Grüsse,
Martina
von
Hallo,
ja das ist zum Testen ob der Drucker das Tool überhaupt annimmt, die Kissen haben auch etwas Reserve, man sollte das aber nicht aus den Augen verlieren bis die Tinte rausläuft.

Gruß,
sep
von
Das Rücksetzen nach dem Tintentot hat, mit dem gekauften Code Problemlos funktioniert.
Das kaufen der Tintenfilze ist dagegen das größte Problem.
Nur weil Epson sich weigert Ersatzteile dafür in Deutschland zu verkaufen.
65 Euro für diese Wartung zu verlangen ist einfach zu viel.
Da wäre doch nichts dabei, dieses Waste Couter Set zu einem vernünftigen Preis anzubieten. Meine Überlegung geht dahin, das ich Epson beim nächsten Neukauf einfach nicht mehr in Betracht ziehe.
PS Mein Drucker ist ein Epson Epression Photo BX-760
von
@Rapunzel2 gerade Epson bietet ja für fast alle aktuellen Tintendrucker diese Behälter an. Auch Canon fängt nun damit an.

Beim Epson Expression Photo XP-760 ist der leider noch nicht direkt wechselbar. Das sollte aber dennoch so ein Kasten direkt im Gerät sein, der sich relativ einfach wechseln lässt. Du könntest aber auch einfach nur die Box selbst leeren/säubern.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Welche Drucker im unteren Preissegment bleiben denn dann noch? Einen Canon musst du komplett zerlegen und bei den ganz billigen kann man noch nicht mal mehr einen Reset durchführen.
So ein kleiner XP-4100 hat einen vom Nutzer austauschbaren Tank.
Das einzig wirklich ärgerliche ist, dass Epson in ungefähr 3%-Schritten pro Reinigung hoch zählt. Das ist ist schon heftig und sorgt schnell für einen „vollen“ Resttintenbehälter.
Ich glaube nicht, dass da schon Tinte beim Transport auslaufen kann. Da steht der Drucker halt schnell mal länger auf der Seite oder liegt sogar kopfüber. Beim Ausbauen des Behälters muss man auch von unten an eine Schraube. Da sollte man, wenn schon mal resettet wurde aufpassen, sonst läuft es wirklich mal aus.
Der Preis für die Wartung ist doch in Ordnung. Es wird normalerweise auch nicht nur der Behälter getauscht bei so einem Vorgang. Da gehört auch ein wenig Reinigung und Funktionstest dazu.
Hat das schon mal jemand machen lassen?
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 09.07.21, 10:53 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:00
19:06
18:27
17:00
16:32
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,39 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen