1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-9465CDN
  6. farbiger streifen am rechten Bildrand

farbiger streifen am rechten Bildrand

Bezüglich des Brother MFC-9465CDN - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Hallo,

seit einiger Zeit druckt mein Drucker Brother MFC-9465CDN am rechten Rand des Blattes ( bei Farbdruck) einen farbigen ca. 3 mm breiten Farbstreifen einer Mischung aus allen Blau, Magenta und Gelb. Der Streifen besteht aus ganz vielen kleinen Querstreifen. Man sieht auf der Bildtrommel einen gelben Streifen , diesen und alle anderen Beschmutzungen habe ich bereits mit Alkohol gereinigt, leider hat es gar keinen Effekt gebracht.

Wenn ich Ausdrucke in schwarz weiß mache ist der Streifen nicht da ! Nur bei Ausrucken bei denen Farbe mit im Spiel ist.

Der Rest von Audruck ist einwandfrei, hat jemand eine Idee ?
Beitrag wurde am 01.05.20, 19:01 Uhr vom Autor geändert.
von
Könnte das ein Problem des Transferbandes sein ?
von
Ich frage gleich mal zu Beginn: Wird Fremdtoner verwendet? Ist der Toner schon alt (wie viele Jahre)? Ist der Drucker an einem Ort aufgestellt, an dem die Luftfeuchtigkeit außerhalb des Normalbereichs (35-85%), bzw Temperatur (0-40°C) liegt?
Falls eine oder mehrere Antworten "Ja" lauten, könnte es theoretisch schon einmal daran liegen, so wie gefühlt 75% der hier geschilderten Probleme mit Farblaserdruckern. (Mögliche Fehlerursachen: qualitativ minderwertiges, zu altes oder feuchtes Tonerpulver, unpräzise gefertigte Kartuschen, Alterserscheinungen am Toner oder den Gummiteilen der Kartusche.)

Zu den geschilderten Problemen:
Die Bildtrommeln hast du gereingt laut Text, und die Coronadrähte mit dem Schieber sicher auch ein paarmal, und dann sichergestellt, dass der Schieber wieder in der Ausgangsposition steht.

Ich sehe auf den Bildern da am rechten Rand viele Cyan-Streifen, die sich im Abstand von ca. 3,0 cm wiederholen (die 29,7cm DIN A4-Seite wird 10x unterteilt), weniger Magenta-Streifen, die sich seltener wiederholen und ein bisschen Gelb. Schwarz ist nicht betroffen.

Ein Blick in das Service Manual www.manualslib.com/... sagt, dass sich wiederholende Bilddefekte im 3,0-cm-Abstand an der Developer-Walze liegen können, also an der Cyan-Tonerkartusche.
Sich wiederholende Defekte an Magenta sind etwas schwerer zu beurteilen auf dem Bild: es könnten ebenfalls welche im Abstand von 3,0 cm sein, wobei die in der Mitte nur schlechter zu sehen sind, oder ein Abstand von 9,4 cm, was auf die Bildtrommel hindeuten würde.

Ich würde mal die Cyan-Tonerkartusche herausnehmen und die Developer-Rolle checken. Ist dort eine total gleichmäßige, hauchdünne Schicht Toner drauf? Ruhig auch mal ein paar Umdrehungen am Zahnrad machen.
youtu.be/...
(Meine Cyan-Developerwalze eines Brother-LED-Gerätes sieht so aus: DC-Forum "Weisse Streifen bei den Farben - auch nach Reinigung" )

Wenn man den Toner austauschen will, könnte man ja auch erst einmal nur den Cyan-Toner nachkaufen und schauen, ob es das Problem mit Cyan behebt.

Ob es am Transferband liegen kann? Wenn ich mir den grundsätzlichen Druckprozess bei Brother so anschaue www.manualslib.com/... (hier LED statt Laser) denke ich eigentlich nicht.
Die Transferrollen unter dem Band sollen mit einer negativen Ladung den positiv geladenen Toner aufs Papier ziehen. Falls das am rechten Rand nicht richtig funktioniert, müsste dann da zu wenig Toner sein, denke ich... aber im Gegenteil ist da ja gerade zuviel Toner, also Toner auf dem Papier, wo keiner sein soll. Das heißt dann wohl, der Toner musste dann auch schon auf der Bildtrommel vorher sein.

Wo könnte das Zuviel an Toner theoretisch sonst noch herkommen?
Der Coronadraht könnte die Bildtrommel am rechten Rand nicht stark genug positiv aufladen, die Trommel könnte dort defekt sein und nicht genug positive Ladung annehmen, die Drum Cleaner-Walze könnte den überschüssigen Toner nicht genug von der Trommel entfernen. An der heißen Fixier-Rolle am Ende könnte (Fremd-)Toner kleben bleiben, der nicht genug erhitzt wurde, und dann als Ghost Images bei der nächsten Umdrehung wieder auftauchen. Aber danach sieht es nicht aus, und der Fuserrollenumfang beträgt ja auch 7,85 cm.

Weitere Links mit noch mehr Ideen eventuell:

Brother-FAQ: Druckqualitätsprobleme, Handbuch-Download support.brother.com/...
Service Manual www.manualslib.com/...
Common Toner Cartridge Problems youtu.be/... youtu.be/...
Beitrag wurde am 02.05.20, 00:49 Uhr vom Autor geändert.
von
Nachtrag: In einem Video sah ich zufällig, dass vielleicht ein Transferband-Problem doch nicht auszuschließen ist.
youtu.be/...

Aber Schwarz ist hier ja nicht betroffen, deswegen würde ich persönlich nach wie vor das Problem nicht zuerst beim Transferband suchen.

Ich würde zuerst nach dem Koronadraht schauen, dann nach der Tonerkartusche (eventuell wie gesagt erst einmal nur eine überprüfen und ggf. austauschen, um zu sehen, ob es daran liegt), danach nach der Trommel. Fuser und Transferband würde ich eher für unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen halten.

Ob es am Fuser liegt, kann man überprüfen, indem man den Druck mitten im Druckvorgang unterbricht, bevor das Papier die Fixiereinheit erreicht (Druckvorgang starten, Papier durch die manuelle Papierzufuhr einführen (dort sieht man es besser). Wenn das Papier zu 80% eingezogen wurde, Zugangsklappe öffnen. Der Druckvorgang hält an, der Drucker meldet: "Papierstau. Alle 4 Drum Units komplett herausnehmen und Papier entfernen" - so ist das zumindest bei meinem Brother LED-Drucker... ich nehme an, bei dem Laser müsste das ähnlich sein).
Wenn die Ränder des Papiers (und die Bildtrommeln am Rand) jetzt schon dreckig sind, liegt es nicht an den später kommenden Fixierrollen.
Beitrag wurde am 02.05.20, 23:47 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

wurde hierzu eine Lösung gefunden ? Wir hjaben das gleiche Problem.

Liebe Grüße
Sandra
von
Guten Morgen,

um den Fehler vielleicht etwas einzugrenzen:
Du schreibst bei S/W Ausdrucken tritt das Fehlerbild nicht auf. Setze doch bitte die CYAN Tonerkartusche&Trommeleinheit mal in den SCHWARZ Slot im Drucker und mache einen neuen S/W Ausdruck.
Tritt auf diesem Ausdruck die CYAN-Färbung am Seitenrand dann auch auf? Dann ist deine Fehlerursache bei der Cyan-Kartusche oder passender Trommeleinheit zu vermuten und ich würde vorschlagen, dass Du diese austauschst. Analog kann man bei YELLOW&MAGENTA verfahren.

- Sandra - ist Euer Problem genauso oder tritt es auch bei S/W Drucken auf?

Gruß,

Eledris
von
Hallo Eledris,

also wir haben Schwarz mit Cyan getauscht und dann haben wir einen schwarzen Rand wenn wir farbig drucken. Bei einem S/W Druck sind nur minimal kleine Pünktchen in schwarz zu sehen.

Gruß

Sandra
von
Hallo Eledris,

kannst du uns bitte nochmal weiterhelfen ? Siehe Post oben. Was bedeutet das was wir durch den Tausch in Erfahrung gebracht haben ?

Gruß Sandra
von
Hallo Sandra,

ohne Bilder ist das alles etwas schwer zu beurteilen, aber ich gehe mal von folgendem aus:

1. Bei der Druckeinstellung "Schwarz/Weiß" produziert die Trommeleinheit, die an der Position "Schwarz" sitzt (egal, ob nun Schwarz, oder testweise auch mal Cyan oder eine andere Farbe) keinerlei Probleme. Es kommt immer ein fast perfekter Schwarz/Weiß bzw. Cyan/Weiß-Ausdruck heraus.

2. Bei der Druckeinstellung "Farbe" macht die Trommeleinheit, die an der Position "Cyan" sitzt (egal, ob das nun das normale Cyan ist, oder testweise mal Schwarz) Probleme, sprich: einen cyanfarbigen Rand (Farbausdruck im Normalbetrieb) bzw. einen schwarzen Rand (Farbausdruck mit testweise der schwarzen Trommeleinheit an der Position "Cyan").

(3. Bei den Positionen "Magenta" und "Yellow" gibt es vielleicht ähnliche Probleme wie an der Position "Cyan": Beim Farbdruck landen von diesen Positionen aus bunte Streifen auf dem Papier, ganz egal, ob die Farbe drinsteckt, die normalerweise reingehört (Magentatrommel an Position "Magenta" -> magenta Streifen auf dem Papier beim Farbdruck), oder ob man mal testweise die Farben vertauscht hat (Schwarztrommel an Position "Magenta" -> schwarze Streifen auf dem Papier beim Farbdruck).


Das bedeutet dann ja wohl, dass die Entwickler-/Trommeleinheiten aller Farben an sich okay sind (auf der Position "Schwarz" funktionieren alle beim Schwarzweißdruck einwandfrei), aber dass an den Positionen "Cyan/Magenta/Yellow" etwas beim Farbdruck nicht stimmt. Egal, welche Entwickler-/Trommeleinheiten an diesen Stellen sind, sie machen Probleme.

In dem Fall liegt das Problem vielleicht am Transferband.
Ein Problem an den Entwickler-/Trommeleinheiten wurde ja durch den Tausch-Test ausgeschlossen. Eine verdreckte LED-Leiste würde zu hellen Streifen auf dem Papier führen, nicht zu dunklen. An der Fixiereinheit liegt es wohl auch nicht, wenn beim Herumtauschen herauskam, dass immer die Farbe(n) Probleme machen, die an einer bestimmten Position im Drucker stecken. Dann bleibt ja wohl eigentlich nur noch das Transferband.
Beitrag wurde am 07.06.20, 22:15 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo Sandra,

ich kann mich Harvester nur anschließen, dass ein paar Ausdrucke die Fehlerdiagnose erleichtern würden. Du kannst dazu Testseiten ausdrucken mit z.B. 100% Deckung und 50% Deckung. Hier bei druckerchannel findest Du Testseiten, ansonsten kannst du aber auch danach googeln.

Ich würde (noch nicht) die Tonerkartuschen oder Trommeleinheiten als die Fehlerquelle ausschliessen, dafür habe ich noch zu wenig über Euer Fehlerbild erfahren, bzw. habe mich ja auf die Berichte des ursprünglichen Threaderstellers bezogen.

Viele Grüße

Ele
von
Guten Morgen,

wir haben nun eine Transfereinheit bestellt und werden berichten.

Vielen Dank für die kompetente Hilfe.

Liebe Grüße

Sandra
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:36
07:32
23:13
22:32
22:02
4.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 206,63 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,48 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 165,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,91 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 56,66 €1 HP Deskjet 2720

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 284,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 252,95 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 180,72 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen