1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-C5790DWF
  6. Scanner Fehler 100016 Nichts geht mehr

Scanner Fehler 100016 Nichts geht mehr

Interesse am Epson Workforce Pro WF-C5790DWF ab 350,84 €1 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Moin,

nach ziemlich genau zwei Jahren und damit pünktlich zum Ende der Gewährleistung (ein Schelm wer Böses dabei denkt) hat mein WF-5790DW den Dienst quittiert. Zuerst waren die Scans teilweise unbrauchbar und es war nur ein Rauschen zu sehen, nach den dritten bis vierten Versuch hats dann funktioniert. Nun geht aber nichts mehr. Beim Start des Druckers wird auf dem Bildschirm die Fehlermeldung

"Scanner Fehler Beim Scan ist ein Fehler aufgetreten. Aus- und wieder einschalten. Falls Fehler weiterhin auftritt Epson Support kontaktieren. 100016"

angezeigt. Die Fehlermeldung lässt sich auch nicht wegdrücken.
Mehrmaliges ein- und ausschalten hat natürlich nichts gebracht.
Leider findet man zu dem Fehler absolut nichts im Internet. Mit WIC Reset Utility konnte ich folgende Fehlermeldungen rausfinden:

Model Name WF-C5790 Series
Status Printer is ready to print
Firmware ver. CV19J4 19/04/2019
Serial Number X3B8000062
First TI received time 31/15/2127
Manual cleaning counter 21
Total print pass counter 280924
Total print page counter - cassette 1 14689
Total print page counter - cassette 2 0
Total print page counter - rear 229
Total print page counter - duplex 49
Total scan counter 1868
Total scan counter (ADF) 3439
Ink replacement counter - black 2
Ink replacement counter - cyan 3
Ink replacement counter - magenta 3
Ink replacement counter - yellow 2
Maintenance box replacement counter 3
Last printer fatal error code 1 0x3D ASF (1st) PID excess load error. The ASF (1st) motor stopped running in the middle of the operation. Paper jam. Mechanism overload. Broken gear. Encoder error. Contaminated encoder scale. Disconnected or broken FFC. Encoder sensor failure. Motor failure. Main board failure.
Last printer fatal error code 2 0x3D ASF (1st) PID excess load error. The ASF (1st) motor stopped running in the middle of the operation. Paper jam. Mechanism overload. Broken gear. Encoder error. Contaminated encoder scale. Disconnected or broken FFC. Encoder sensor failure. Motor failure. Main board failure.
Last printer fatal error code 3 0x3D ASF (1st) PID excess load error. The ASF (1st) motor stopped running in the middle of the operation. Paper jam. Mechanism overload. Broken gear. Encoder error. Contaminated encoder scale. Disconnected or broken FFC. Encoder sensor failure. Motor failure. Main board failure.
Last printer fatal error code 4 0x00 Fatal error does not occur.
Last printer fatal error code 5 0x3D ASF (1st) PID excess load error. The ASF (1st) motor stopped running in the middle of the operation. Paper jam. Mechanism overload. Broken gear. Encoder error. Contaminated encoder scale. Disconnected or broken FFC. Encoder sensor failure. Motor failure. Main board failure.
Last scanner fatal error code 1 0x10 Scanner/ADF home position detection error. CIS Module failure. Upper housing failure. Lower housing failure. Scanner motor failure. Insufficient grease. Foreign object. Cable disconnection. Main board failure.
Last scanner fatal error code 2 0x10 Scanner/ADF home position detection error. CIS Module failure. Upper housing failure. Lower housing failure. Scanner motor failure. Insufficient grease. Foreign object. Cable disconnection. Main board failure.
Last scanner fatal error code 3 0x10 Scanner/ADF home position detection error. CIS Module failure. Upper housing failure. Lower housing failure. Scanner motor failure. Insufficient grease. Foreign object. Cable disconnection. Main board failure.
Last scanner fatal error code 4 0x10 Scanner/ADF home position detection error. CIS Module failure. Upper housing failure. Lower housing failure. Scanner motor failure. Insufficient grease. Foreign object. Cable disconnection. Main board failure.
Last scanner fatal error code 5 0x10 Scanner/ADF home position detection error. CIS Module failure. Upper housing failure. Lower housing failure. Scanner motor failure. Insufficient grease. Foreign object. Cable disconnection. Main board failure.
Last general fatal error code 1 0x00
Last general fatal error code 2 0x00
Last general fatal error code 3 0x00
Last general fatal error code 4 0x00
Last general fatal error code 5 0x00
Der Scannerschlitten fährt nach dem Start langsam nach links, soweit es geht und fährt mit Licht dann wieder nach rechts an den Anfang des Vorlagenglas. Das funktioniert alles.
Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell das Flachbandkabel einen Schaden hat, an der Stelle wo die Durchführung von dem oberen Deckel nach unten ins Gehäuse ist. Da sieht es an der Seite etwas geknickt aus. Die Führung für die Kabel war auch nicht richtig eingeklipst. Evtl hat der Techniker, der letztes Jahr den Druckkopf auf Garantie getauscht hat da irgendwas nicht wieder richtig zusammengebaut.... Andererseits, wird die Klappe nie geöffnet, nur die fürs Vorlagenglas.
Der Drucker wird am PC erkannt und es lässt sich auch Drucken. Die Druckqualität ist problemlos. Alle Farben funktionieren obwohl sie so gut wie leer sind.

Gibts eine Lösung für die Problematik?

Danke und Gruß
Beitrag wurde am 01.05.20, 00:48 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 5‹‹123››
von
Hallo Poenni,
Ich denke, dass sich eher was mit der Fehlermeldung "scanner fatal error code 1 0x10 Scanner" finden lässt. Im Prinzip ist es die gleiche Fehlernr., einmal in Dezimal (100016) und einmal in Hexadezimal (1 0x10). Allerdings findet man zu 0x10 mehr im Netz, z.B. www.youtube.com/... Das ist zwar ein anderes Modell, aber die Schritte könnten ähnlich sein. Im Video werden die Kontakte des Kabels mit einem Radiergummi gereinigt.

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 01.05.20, 21:25 Uhr vom Autor geändert.
von
Moin!

habe mein Gerät (WF-4740DTWF) im Dezember 17 gekauft und den Errorcode auch seit einigen Tagen. Ab und zu lief der Scanner dann mal wieder, mal mit rauschen, mal ohne.

Habe die zwei Flachbandkabel die zum Drucker gehen schon auf Durchgang getestet, soweit einwandfrei. Glaube daher nicht wirklich an ein Kontaktproblem.

Halte mich bitte auf dem laufenden, sofern sich was ergibt. Wäre schade sich deswegen ein neues Gerät kaufen zu müssen...

Gruß
von
Unglaublich! Wie mein Vorredner Gast_54863 habe ich auch einen WF-4740DTWF
im Dez. 2017 gekauft und ihn heute das erste mal seit einer woche wieder angemacht und bekomme den selben Fehler angezeigt wie Ihr, Fehler beim Scanner 100016.
Man könnte ja meinen, das dies von extern per knopfdruck geschieht, hatte noch nie wirklich prombleme mit scany oder ausdruck.
Ach mann das ist so ärgerlich, sollen wir uns doch wieder wegwerf drucker für 20€ holen und einen neuen kaufen sobald die Tinte leer ist?
Wäre schön wenn Ihr eine Lösung für das Problem findet und mir bescheid gebt.
Marcel Held
[Email-Adresse entfernt - siehe Forenregeln]

Falls ich eine Lösung finde würde ichg sie auch hier posten
von
Ich habe mich in den letzten Tagen intensiv mit der Scannereinheit beschäftigt. Leider habe ich auch noch keine Lösung gefunden.
Ich habe die Flachbandkabel zum Scannerbalken und zum Antriebsmotor durchgemessen, alle in Ordnung.
Aufgefallen ist mir, dass die Nullposition vom Scannerbalken nicht durch einen Schalter o.ä. festgestellt wird sondern der Balken wird einfach gegen den Anschlag ganz links gefahren dann muss der Motor gegen einen Widerstand arbeiten, die Stromaufnahme wird hoch und die Drehrichtung wird umgekehrt. Ziemlich "robuste" Referenzierung aber funktioniert ja anscheinend (oder auch nicht). Wenn ich nun die Antriebseinheit ausbaue und diesen Zustand durch festhalten der drehenden Zahnräder nachstelle, kommt der gleiche Fehler. Lass ich den Motor allerdings einfach laufen erscheint nach etwa 50 Sekunden das Hauptmenü und ich kann den Drucker wieder benutzen. Gehe ich dann auf Kopieren und auf Vorschau dreht der Antriebsmotor auch ganz normal als wenn er Scannen würde. Das heißt er will erst wieder Referenzieren, fährt dann schnell und mit eingeschaltetem Licht nach rechts und wieder zurück. Es wird auch ein Vorschubild auf dem Screen dargestellt. Somit kann man den Scannerbalken, den Vorschubantrieb samt Positionserkennung sowie die Kabel als Fehlerquelle ausschließen. Ebenso funktioniert die Kopierfunktion über den ADF. Legt man ein Papier in den ADF ein und drückt Kopieren, dreht der Antrieb einStück (um den Scanbalken ans kleine Glas zu fahren) und dann wird das Papier eingezogen und das Licht vom Scanbalken leuchtet. Startet man dann eine Vorschau bzw. Kopie ohne Papier im ADF, dreht der Motor wieder, um den Balken unter das große Glas zu fahren. Ich vermute, dass hier ein Fehler in der Erkennung der Stromwerte vorliegt. Über eine Software wird erkannt wenn der Strom zu hoch wird, die Software denkt irgendwas blockiert und der Fehler wird ausgegeben. Das ist aber nur eine Mutmaßung. Wie es genau funktioniert weiß ich ja auch nicht.

Anbei noch ein paar Bilder der zerlegten Scannereinheit. Falls gewünscht kann ich auch noch Fotos machen wie man es soweit zerlegt.
Beitrag wurde am 05.05.20, 20:44 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

also diesen Fehler hat man hier von Epson-Druckern nicht wirklich häufig gehört. Die Fehlermeldung scheint eher ein genereller Scanner-Fehler zu sein.

Auf Youtube habe ich ein Video gesehen, das hat sich in der Tat das Flachbandkabel gelöst und das Problem konnte so ganz einfach gelöst werden. Wenn das Beschädigt ist, sieht es natürlich etwas komplizierter aus ...

www.youtube.com/...

In jeden Fall sehr interessante Bilder von dir @Poenni

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Falls das Kabel beschädigt sein sollte, wäre die Sache ja recht klar und ersetzen wäre auch irgendwie, wenn auch mit Bastelei, möglich. Nur leider sind die bei mir alle okay. Die einzelnen Komponenten für sich funktionieren auch soweit ich das erkennen kann. Der Fehler tritt nur bei der Referenzfahrt auf. Darauf kann ich mir aber auch keinen Reim machen. Bin ja leider kein Elektroniker...
von
@Poenni
"Lass ich den Motor allerdings einfach laufen erscheint nach etwa 50 Sekunden das Hauptmenü"

Du meinst Du hast den Motor ohne Riemen laufen lassen, interpretier ich das richtig?

Kann Dein geschriebenes sonst bestätigen, selbes Fehlerbild bei mir. Allerdings fährt der Scanbalken bei mir nach dem Umkehren in seine erste Initialisierungsposition und wirft erst danach den Fehler aus.
von
@Poenni
ich habe das zweite Deiner Bilder nochmals mit zwei Markierungen angehängt.
Der Pfeil von links aus zeigt auf einen Metallstift,
Der Pfeil von rechts aus auf eine durchsichtige Scheibe, auf der ich Striche vermute.
Im Bereich des Ovals vermute ich eine Gabellichtschranke.

Über die Gabellichtschranke könnten Striche auf der durchsichtigen Scheibe zur Positionierung ausgewertet werden.

Wenn der Metallstift beweglich ist, könnte es evtl. um einen Schalter handeln.

Ob ich das alles so richtig sehe, weiß ich aber auch nicht genau. Lasse mich da gerne korrigieren.

Grüße
Jokke
von
Bei mir läuft es folgendermaßen ab:
Der Scanbalken wird bis zum Anschlag nach links geschoben (ich nenne das mal Initierungsschritt 1).
Folgend fährt der Scanbalken an die erste Position und leuchtet (Initierungsschritt 2), sofern erfolgreich geht er an die nächste Position und leuchtet (Initierungsschritt 3).

Wird der Scanbalken nach Initierungsschritt 2 nicht weitertransportiert, bekomme ich Error 190000.
Sofern er Initierungsschritt 3 erreicht kommt es zum Error 100016.
Lässt man ihn auch Initierungsschritt 1 nicht erreichen (durch entspannen des Riemens) kommt nach einer Weile das Hauptmenü (wie von Poenni beschrieben).

Versuche ich nun was zu scannen, sieht das aber auch nicht gerade erfreulich aus (siehe Anhang 1).

@Jokke
Mit Deinen Vermutungen liegst du richtig, ich habe das Gleiche Modul verbaut (siehe Anhang 2).
von
@Jokke

Der kleine Metallstift ist Teil einer Feder, die am schwarzen Plastikrahmen befestigt ist und auf die Lichtschranke drückt. Es sieht so aus, als wenn die nur dafür da wäre um die Platine, auf der die Gabellichtschranke sitzt, in ihrer Position zu sichern.
Hab mal ein Foto angehängt wo man es nochmal genauer sieht.
Die durchsichtige Scheib ist tatsächlich zur inkrementalen Positionserkennung des Motors. So kann gezählt werden (unter Einberechnung der Übersetzung vom Getriebe) welche Strecker der Scanner zurückgelegt hat. Ein inkrementales Messverfahren braucht immer auch einen Nullpunkt von wo gezählt wird. Das feststellen des Nullpunktes passiert (wahrscheinlich) durch bewegen der Scannerleiste gegen den Anschlag links, wie schon beschrieben.

Ich habe noch einen HP x476 Pro, der auch einen Scannerfehler hat, allerdings funktioniert dort die Bewegung noch aber das Licht geht nicht mehr. Schaut man sich dort die Referenzierung an, verläuft sie viel smoother und viel schneller. Man müsste mal ein Video vom Scanner eines funktionierenden Epson Gerätes beim einschalten sehen. Normalerweise schaut man sich das ja nicht an wenns keinen Fehler gibt...

Vielleicht kann ja auch mal die Antriebseinheit ausbauen und schauen ob es genau so bei ihm aussieht. Sind ja nur zwei Schrauben und der Riemen die noch entfernt werden müssen.
Seite 1 von 5‹‹123››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Markierte Links sind "Provisions-Links", also Affiliate-Links. Druckerchannel erhält bei Kauf eine kleine Provision, für den Kunden entstehen keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl.Versandkosten. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:21
10:25
10:21
10:10
09:23
07:38
14:48
25.11.
24.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.11. IDC Marktzahlen Q3/2020: Fast neun Prozent mehr verkaufte Drucker, HP und Canon stark
20.11. HP 903, 907XL, 953, 957XL: Sperrung von älteren Originalpatronen ab 1. Dezember
13.11. Feinstaubemissionen am Arbeitsplatz: Von Laserdrucker gehen "generell keine relevanten Risiken" aus
13.11. HP Firmware 20201021: Kritisches Wlan-​Update für HP Laserjet Pro mit 203A-​, 203X-​ und 205A-​Toner sperrt Fremdkartuschen
11.11. HP+ und Laserjet M234dwe: "Instant Ink" mit Toneroption
11.11. Canon Pixma G3560, G3520, G2560, G2520 und G1520: Wartungsfreundliche Megatanks
11.11. Lexmark MB3442adw, B3442dw und B3340dw: Günstiger S/W-​Multi mit Dual-​Duplex und Drucker der Go-​Line
11.11. IDC Analyse Westeuropa 2020/Q3: Deutscher Druckermarkt stagniert gegen den Strom
02.11. Canon Winter-​Promotion 2020/21: Sofort-​Rabatt für Tintentank-​ und Fotodrucker
28.10. Canon Pixma TS7450 und TS7451: Günstiges ADF-​Multifunktionsmodell mit zwei Papierzuführungen
27.10. Canon Megatank G3060, G3020, G2020 und G1020 (Asien): Künftige Megatanks bekommen Wartungstank
25.10. Windows 10, KB4577671 und KB4579311: Erneute Probleme mit Windows 10 und vorwiegend Brother-​Drucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 95,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 84,79 €1 HP Deskjet Plus 4110

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,20 €1 Lexmark MC2425adw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 428,90 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

  Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 223,90 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen