1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Unterscheid zw.GI-590 und GI-490?

Unterscheid zw.GI-590 und GI-490?

von
Hallo,

da ich mit meinem IP7250 mit Originalpatronen + Octopus Tinte nur Probleme habe (DK dauernd zu) bin ich am überlegen, ob ich mal die GI-590 bzw. GI-490 Tinte probieren soll.

Kennt jemand den Unterscheid zw.GI-590 und GI-490?
Bei Geizhals sind bei beiden Tinten die gleichen Druckermodelle gelistet, mit dem einzigen Unterschied, daß die 490er billiger ist.

Gruß
Rick
von
Guten Morgen, Rick!

die GI-590-Tinten sind für Westeuropa, und die GI-490-Tinten für Osteuropa lokalisiert. Da es jedoch keine Chips oder andere Sicherheitsmechanismen gibt, kannst du beide Verwenden. Die Tinte ist meines Wissens nach Identisch.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 14.02.20, 09:24 vom Autor geändert.
von
Hallo Rony,

danke für die Info!
Dann kann ich ja problemlos die 490er Tinte kaufen.

Hast Du zufällig Erfahrung im Vergleich zu der Octupus Tinte?
Hab meinen DK jetzt 2 Wochen in dest. Wasser eingelegt und er ist immer noch nicht frei.

Hab jedenfalls die Erfahrung gemacht, daß wenn ich Originaltinte / Originalpatrone einlege, der DK wieder frei wird. Also muß Canon ein spezielles Lösungsmittel in der Originaltinte haben, welches eines sehr gute Reinigungswirkung hat? Ob dies bei der 490er auch der Fall ist? Hab keine Originalpatronen mehr und ein neuer Satz kostet mehr als der ganze Drucker...

Eine Möglichkeit wäre noch den DK-Reiniger von Octopus zu probieren..

Gruß Rick
von
Hallo,

vielleicht kann ja @Ede-Lingen was dazu sagen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
eigentlich nicht viel, weil ich kein Canon-User bin; wenn es aber um Druck/Düsenprobleme geht, dann sollte man zuerst einmal die üblichen Fragen durchgehen:

- wie sieht der Düsentest aus, bitte mal hochladen. Wenn Düsen fehlen, und man macht eine Reinigung und einen weiteren Düsentest - sind dann genau dieselben Düsen betroffen oder andere ?
- wie alt ist das Gerät - vielleicht nähert man sich dem üblichen Ende eines Canon-Druckkopfes, Anzeichen dafür können im Düsentest sichtbar sein

-beim Refill von Canon-Patronen kann es Probleme mit dem Tintenfluss geben, wenn der Schwamm nicht gut gesättigt ist, weil dann Luft gezogen wird. Für verschiedene Canon-Patronen gibt es Halter/Geräte, mit denen man zuerst Unterdruck in der Patrone vor dem Befüllen erzeugt, wodurch Luft im Schwamm entfernt wird. Man könnte auch mit einer Waage feststellen, wieviel Tinte man tatsächlich beim Befüllen in die Patrone bekommt.
Das müßte man sich genauer ansehen, ich kenne nicht den genauen Aufbau der Refill-Patrone für diesen Drucker, ist die wie häufig zweigeteilt - Tank + Schwammbereich ?
Beitrag wurde am 18.02.20, 09:46 vom Autor geändert.
von
Hallo,
welche Tinte wird denn verwendet, da Octopus für diese Serie mehrere „Marken“ hat?
Octopus fluids, OCP oder InkTec? Das steht auf dem Etikett.
von
Hallo!
Textschwarz o.k.
Erster Balken bei cyan + magenta o.k; 2ter Balken mit starken horizontalen Streifen, 3ter Balken fehlt komplett.
yellow momentan o.k.
Textschwarz mit einzelnen horizontalen unterbrochenen Streifen.

Ich lade noch einen Scan hoch.

Komischerweise mache Reinigungsdurchläufe es nur noch schlimmer, was ich nicht wirklich verstehe.
Es fallen mir da nur 2 mögliche Ursachen ein:
1.) Die Tinte legt sich beim Reinigen an den alten Tintenresten an usnd macht so die Düsen weiter zu, oder
2.) Die Luftteinlässe der Patronen sind zu, oder der Flüssigkeits-Schwamm liefert nicht genug Tinte - letzteres kann ich eigentlich ausschließen.
1 Jahr, gerade mal gut 800 Seiten runter
Ich refille die Canon-Patronen verschiedener Serien per Durchstich-Methode seit vielen Jahren - bisher ohne Probleme. Ob ich mit der Nadel bis in die Tintenkammer komme, kann ich auch bei den aktuelleren und komplett undurchsichtigen Patronen am Prisma auf der Unterseiete der Patrone erkennen.
Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, daß ich die Tintenkammer immer moderat überfülle und somit den Tinten-Tranport-Schwamm gleich mit sättige. Zusätzlich träufle ich dann noch mit der Nadel am Tintenauslaß der Patrone noch Tinte drauf, daß der Tintenschwamm voll gesättigt ist. wenn man es übertreibt, dann tropft die Patrone beim umdrehen etwas was auch kein Problem ist. Entweder man tupft die überschüssige Tinte mit etwas Küchenrolle ab oder man "melkt" die Patrone etwas indem man sie zusammendrückt und so die überschüsige Tinte rausdrückt.
Ich verwende momentan die "hauseigene" Tinte von Octopus Office, also die Octopus fluids, vorher außschließlich Tinte von hstt ohne Probleme (OCP / Sensient) in Kombination mit den Canon-Starter-Patronen und den Octopus "Redsetter"

Gruß Rick
Beitrag wurde am 19.02.20, 01:47 vom Autor geändert.
von
wenn die fehlenden Düsen wechseln, sind die nicht verstopft, sondern der Tintenfluss ist beeinträchtigt, die sitzt nicht richtig, oder das ist zuviel Luft im Schwamm.
von
Hallo Ede-Lingen,

im Anhang der Düsentest.
Der Tintenschwamm ist gut gesättigt und die Tintenkammer ist auch voll.
Wäre der Tintenschwamm am Auslaß nicht gut gesättigt, würde man dies an einer "helleren Stelle" im Schwamm erkennen, wie es der Fall ist, wenn die Tintenkammer leergedruckt wird und der Tintenschwamm nicht mehr (ausreichend) mit Tinte versorgt wird.

Ich hab mal den Aufkleber auf der Patrone, welche das Belüftungsloch abdeckt entfernt, weil ich mir die Bohrung ansehen wollte, konnte jedoch keine erkennen. Es ist nur eine Vertiefung sichtbar.
Danach hab ich nochmal einen Düsentest gemacht, jedoch ohne deutliche Verbesserung.
Die marginale Verbesserung ist dadurch entstanden, weil 2 Tage zwischen den Audrucken liegen und am Anfang das Druckbild immer etwas besser ist und dannach wieder nachläßt.
Was eigentlich auch auf einen Mangel an Tinte hinweist, oder es werden durch den Tintenfluß die Düsen durch feste Partikel wieder nach und nach verstopft.

Gruß Rick
Beitrag wurde am 26.02.20, 01:43 vom Autor geändert.
von
der Druckkkopf hat m.E. das Ende der Lebensdauer erreicht, die beiden C und M Balken für die kleinste Tröpfchengröße fehlen bereits, die mittleren Balken bei C und M fehlen oder sind kaum erkennbar, da ist nichts mehr mit Reinigungen zu machen.
von
Hallo,

den Kopf würde ich aber so schnell nicht aufgeben. Nach bisher 900 Seiten gibt es m.E. keine Anzeichen für Verschleiß, oder Elektronikdefekt.

Die kleinen Düsen von Magenta und Cyan sind entweder verstopft, oder es gibt Nachflussprobleme.

Ich würde den Kopf nochmal für einige Zeit ins Wasserbad stellen und es dann mit neuen Patronen versuchen.

Gruß Powdi
von
Einfach mal neue Patronen kaufen. Es ist bekannt, dass der Schwamm bei Canonpatronen mit der Zeit schlechter wird. Sind das wirklich noch die Setup-Patronen? Die sind da noch empfindlicher. Wie oft hast du die schon befüllt?
Wenn du das nicht willst wegen des Preises, dann teste doch mal einen Satz Billigpatronen.
Aber für das Befüllen dann Originalpatronen oder spezielle Refillpatronen verwenden. Welche von denen jetzt gut sind kann ich nicht sagen. Ich habe da schon einige Chinaware entsorgt.
Bei mir laufen Nachfüllpatroen von Octopus ganz gut. Das kann aber auch von Charge zu Charge schwanken. Aber du hast ja 6 Monate Zeit zum Testen, danach kann man immer noch mit dem Händler reden.
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:52
19:00
18:12
17:58
16:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
29.01. HP Instant Ink: Tintenlieferdienst hat mehr als 5 Millionen Abonnenten
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Surecolor SC-P900

Fotodrucker, A2 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 190,04 €1 Epson Ecotank ET-2714

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 225,73 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,50 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 147,89 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen