1. DC
  2. Forum
  3. Offtopic
  4. Epson Stylus C86
  5. neuer Drucker erkennt Originalpartonen nicht

neuer Drucker erkennt Originalpartonen nicht

Bezüglich des Epson Stylus C86 - Drucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
01.03.2005 - Vergangene Woche habe ich einen Epson C86 gekauft. Leider war die Düse für die gelbe Farbe kaputt. Der Drucker wurde mir daraufhin umgetauscht, wobei der Verkäufer die gebrauchten Patronen aus dem defekten Drucker in den neuen einsetzte. Leider hat er nicht abgewartet, bis die Tanks gefüllt waren, sondern gleich den Drucker ausgestellt. Als ich nach Hause kam und den Drucker angeschlossen hatte passierte nichts: Die Lampe für Tinte leuchtet. Der Überwachungsmonitor sagt mir, ich sollte die Kabel überprüfen. Ich habe alles versucht, auch die Patronen herausgenommen, ausgeschaltet, wieder eingeschaltet, hineingetan .... Kann mir jemand helfen????
Seite 1 von 4‹‹123››
von
War der (ausgetauschte) Drucker original verpackt oder war er schon offen? Vielleicht hat das Austauschgerät einen Defekt?

Und was heißt "die Düse für die gelbe Farbe war kaputt", hast Du mal eine Druckkopfreinigung probiert, bevor Du ihn umgetauscht hast?

Generell sind bei den Epson C86 im Lieferumfang immer die Tinten mit den kleineren Füllmengen dabei, wenn Du die einsetzt und eine Düsenbefüllung machst, dann kann es schon sein, dass da nicht mehr soviel drin ist. Der Statusmonitor erkennt die Tinten nicht oder sagt er nur, dass sie leer sind?

Bitte genauer schildern.
von
Diesem "Verkäufer" (diese Bezeichnung verdient der nicht, das war ein Kistenschieber) würde ich gleich nochmal gegen das Schienbein treten, denn ein elektronisches Gerät stellt man während der Initialisierungsphase niemals mutwillig ab! Mit den bei Auslieferung nur noch halb gefüllten Patronen gleich 2 Drucker zu initialisieren wird knapp. Einfach wieder hin, dem Heini das Gerät vor die Füsse werfen und erst wieder gehen, wenn nichts mehr blinkt und der Drucker eine Testseite fehlerfrei ausgedruckt hat. Vielleicht lernt der es dann, wie man korrekt mit denen umgeht, die einem das Geld bringen und damit den Job sichern.
von
Wo er recht hat, hat er recht...
von
Das hört sich ganz nach ProMarkt an, die versuchen dass mit den Patronen auch.

Fakt ist: Wenn der Drucker einen defekt aufweist und du ihn direkt umtauschst, kann der Händler den Drucker zu Epson schicken, als Reklamation und zwar mit den bereits eingesetzten Patronen!
Die bekommen von Epson dann eine Gutschrift!

Wenn du einen defekten Drucker zurückbringst, muß er dir auch einen neuen Drucker mitgeben und zwar komplett, da du innerhalb des Umtauschrechtes (müßte mal nachschauen ich mein 7Tg.) am gleichen oder darauf folgenden Tag auf jeden Fall

Wenn er dann auch noch eine Insstallation verbockt, sofort den Abteilungsleiter heranziehen.

Wenn man den Drucker zurück gibt weil er einen nicht gefällt, dann besteht berechtigt eine Kostenanrechnung der Patronen, aber nicht bei einem defekten Gerät!

Hin umtauschen nur gegen original neu verpacktes Gerät, direkt zum Abteilungsleiter, wenn die trozdem mucken, berufts du dich auf das BGB und drohst mit einen Rechtsawalt!

Immer daran denken du bißt im Recht! Hau da ruhig auf den Putz!
www.abc-recht.de/...

Gruß Rudi
Beitrag wurde am 01.03.05, 15:22 vom Autor geändert.
von
Und diesen Laden kannst auch gleich noch mit dem Hinweis erschrecken, daß wir hier auf DC alle dringend wissen wollen, welcher Saftladen glaubt so mit Kunden umspringen zu können, wenn sie weiblich sind! Keine Zeit verlieren, notfalls den Geschäftsführer verlangen, der fällt nämlich oft aus allen Wolken wenn er erfährt, was für "Flaschen" an seiner Kundenfront stehen.
Beitrag wurde am 01.03.05, 15:22 vom Autor geändert.
von
Wenn die Tinte wg. eines defekten Druckers verbraucht wurden, können die doch nicht verlangen, dass du die Patronen behälst, ist ja dann nicht deine Schuld ...
von
Es besteht ein Kaufvertrag zwischen dem Händler und der Kundin auf Lieferung eines einwandfrei funktionierenden Druckers in dem Lieferumfang, wie es Epson in der Werbung angibt: also mit zu 50% gefüllten Patronen. Nicht mehr und vor allem nicht weniger. Wenn der Verkäufer dies beim zweiten Nachbesserungsversuch immer noch nicht geschafft hat, Geld zurück und Tschüss.
Da das Gerät noch nie funktionierte, konnte natürlich auch keine Nutzung stattfinden, sodaß der Verkäufer auch keinen Abzug für anteilige Nutzung berechnen darf.
von
Halb gefüllte Patronen?! Soviel ich weiß, sind die Patronen voll, allerdings im Gegensatz zum Vorgängermodell die kleinen Patronen.
von
Hallo Leute,

vielen Dank für Euren Rat. Ja, es war der promarkt!
Aber heute habe ich den Drucker wieder vorbeigebracht, dabei habe ich erfahren, dass Epson einen Chip eingebaut hat, dass man Patronen nur auf dem einen Gerät benutzen kann, nicht bei einem anderen (gleichen) Modell.
Der Verkäufer hat mir ein neues Patronen setzt installiert (sogar ein volles und nicht ein halb volles), der Drucker funktioniert und ich bin happy!!!!!
von
Ja super!

Ja ProMarkt ich kenn doch meine Pappenheimer :))
Seite 1 von 4‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:35
14:04
13:56
12:49
12:40
10:26
Bildeinheit wechseln Gast_49632
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen