Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother HL-L3210CW
  6. Brother HL-L3210CW

Brother HL-L3210CW

Frage zum Brother HL-L3210CW: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 18,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS/PDF, Wlan, nur Simplexdruck, kompatibel mit BU-223CL, DR-243CL, TN-243BK, TN-243C, TN-243M, TN-243Y, TN-247BK, TN-247C, TN-247M, TN-247Y, WT-223CL, 2018er Modell

Passend dazu Brother TN-243CMYK 4er-Multipack (für 1.000 Seiten) ab 147,55 €1

von
Guten Morgen,

sehe ich das richtig das man bei dem Gerät keinen Toner Reset machen kann?,
Also muss ich den Toner wegschmeißen wenn der Drucker meint die Seitenzahl ist verbraucht?

Danke...
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Ja stimmt, hatte vergessen zu erwähnen das man BACK und CANCEL drücken muss.
von
Guten Morgen,

es gibt eine Neue Software für den Drucker. Ist es ratsam diese zu installieren?

Gruß
von
Neulich meinten 1-2 Leute, dass ihr MFC-L3750 nach einem Software-Update den Toner nicht mehr zu resetten scheint.

DC-Forum "Toner Rest Brother MFC-L3750 / TN-243"


Keine Ahnung, ob das stimmt, aber ich denke mir: solange mein Drucker keine Fehler aufweist, lasse ich seine Software einfach in Ruhe.
Beitrag wurde am 01.03.20, 19:51 Uhr vom Autor geändert.
von
Nachtrag: Im anderen Topic sagte einer der Poster, dass der Tintenreset auch nach dem Software-Update bei ihm funktioniert.

Ich habe das zwar nicht selber ausprobiert, aber vermutlich gibt es dann wohl da doch keine Probleme.
von
.... ist der letzte dreck, ich werde mir keinen Brother Drucker mehr kaufen. Alternative Toner sind voll und er sagt sie sind leer. Reine Verarsche
von
Welchen Toner hast du denn gekauft?
Beitrag wurde am 30.08.20, 16:19 Uhr vom Autor geändert.
von
Normalerweise sollten neue Tonerkartuschen vom Drucker als neue, volle Toner erkannt werden. Falls das nicht der Fall ist, ist die Kartusche möglicherweise defekt. In dem Fall würde ich dazu raten, sie beim Verkäufer zu reklamieren. Wenn es sich um Fremdtoner handelt wie wohl in diesem Fall, dann halt nicht bei Brother, sondern dort, wo man den Toner gekauft hat.

Bei Original-Brother-Nicht-Starter-Kartuschen TN-243/TN-247 gibt es ferner zwei Möglichkeiten, den Tonerstand zu resetten:
A) Einmal softwaremäßig über die weiter oben in diesem Thread beschriebene Tastenkombination mit den Back+Cancel-Tasten beim HL-L3210CW, siehe oben.
B) Hardwaremäßig über das Reset-Gear, siehe DC-Forum "Zähler für Toner zurücksetzen funktioniert nicht"

Und was ist mit Fremdtoner-Kartuschen?
Man kann beide Möglichkeiten probieren, doch ob es funktioniert, kann ich nicht sagen. Es kann sein, dass die mechanisch (Reset-Gear) oder vom Chip her anders aufgebaut sind als die Original-Brother-Toner.
Vielleicht funktioniert es wie oben geschildert auch mit Fremdtoner, aber vielleicht auch nicht. Ausprobieren kann man es ja mal, und schauen, ob es klappt. Falls nicht, ist da aber nicht Brother der Ansprechpartner, sondern der Anbieter des Fremdtoners, würde ich sagen. Brother hat die fremden Kartuschen ja nicht produziert und kann da nichts zu sagen.

Aber wie gesagt: Normalerweise sollte man als Kunde da auch keinerlei Scherereien mit haben, sondern es sollte so sein: Man setzt die neue Kartusche ein, und dann läuft sie ohne weiteres Zutun ohne Probleme.
Falls das nicht so ist, sollte man die fehlerhafte Ware (egal, ob es sich dabei um Originaltoner oder Nachbautoner handelt) beim Verkäufer reklamieren.

Grundsätzlich wird hier im Forum für Farblaserdrucker Originaltoner empfohlen, da Tonerkartuschen relativ komplex aufgebaut sind, und es viele potentielle Problemquellen gibt bei nicht optimal produzierten Kartuschen+Inhalt.
Natürlich macht nicht jeder Nachbautoner Probleme... Ich vermute, dass viele Leute solchen einsetzen ohne größere Beschwerden. Aber _wenn_ es hier im Forum Beschwerden zur Druckqualität und sonstigen Problemen von Farblaserdruckern gibt, treten die zu gefühlt 80% im Zusammenhang mit Fremdtonern auf. Das Einsparpotential ist bei Fremdtoner größer, würde ich sagen, aber auch das Potential des Auftauchens von Problemen. Da muss man abwägen, was einem wichtiger ist.
Beitrag wurde am 30.08.20, 21:47 Uhr vom Autor geändert.
von
Gelöscht
Beitrag wurde am 21.09.20, 18:30 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo, ich habe diesen Treat gefunden und hoffe noch auf Antwort.

Habe einen Brother HL-L3210CW (im Nov.2019 gekauft) und am Anfang die Toner gewechselt, aber dann mit den ersten Probetonern weitergedruckt. Im Verlauf konnte ich die Toner jeweils 1x zurücksetzten (Reset).
Aktuell funktioniert das nicht mehr, ich komme bis zum Reset (Pfeil rauf), kann aber drücken so viel ich will, das Gerät akzeptiert es nicht mehr.
Der Toner ist original Brother, und erst ca 3 Tage benutzt.
Hat jemand eine Lösung für mich ? Vielleicht Software Lösung, oder eine andere Tastenkombination? Oder Chip austauschen ?
Vielen Dank
von
So viel ich weiss kann man das einmal machen
Seite 2 von 3‹‹123››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:28
11:13
11:05
11:02
10:49
17:17
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorials
Artikel
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 347,00 €1 Canon i-Sensys MF443dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,68 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 380,68 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 565,00 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen