1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX925
  6. Druckkopf komplett baden, problemlos?

Druckkopf komplett baden, problemlos?

Bezüglich des Canon Pixma MX925 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Also ich habe nun schon alles versucht.
Mehrere Intensivreinigungen.
Ich habe den Druckkopf mit dest. Wasser gespült, ohne ihn allerdings komplett zu baden, so dass die Elektronik nicht feucht wurde.
Trotzdem bekomme ich bei den Farben keine Druckqualität mehr hin.
Ich habe schon mehrfach gelesen, dass es auch möglich sein soll, den Druckkopf komplett in dest.Wasser zu baden, und dass das der Elektronik nicht schadet, wenn man ihn vor Einbau lange genug trocknen lässt.
Das wäre nun meine letzte Option, bevor ich einen neuen Druckkopf kaufe.
Auch wenn der Drucker schon älter ist, ich denke, diese Investition würde sich dann im Fall des Falles dennoch lohnen. Denn ich bin sonst sehr zufrieden mit dem Teil.
Was sagen die Fachleute hier dazu?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

es geht ja wohl noch um das Problem von hier: DC-Forum "Farbdruck teilweise unklar"

Kannst du bitte nochmal einen Düsentest anfertigen und mit dem Scanner als JPEG speichern. Mal guggen, ob da überhaupt noch eine Chance besteht, was zu retten ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo budze,
danke für die Antwort.
Anbei der Düsentest.
von
Hallo,

das Textschwarz sieht noch ganz gut aus, bei allen vier Farben sind komplette Düsenreihen ausgefallen. Wenn sich der Düsentest nach einer längeren Reinigung so darstellt dürfte hier ein Elektronikdefekt eingetreten sein. Ob das jetzt nur den Kopf, oder auch bereits die Hauptplatine des Druckers betrifft kann man bei Canon nie wissen. Es besteht immer das Risiko, dass ein neuer Druckkopf sofort nach dem einsetzten zerstört werden kann. Mir wäre das Risiko zu groß, so dass ich da lieber in ein neues Gerät investieren würde.

Gruß Powdi
von
Ich habe einen komplett eingetrockneten Druckkopf damit wieder hinbekommen.
www.octopus-office.de/....
Die Schläuche gehen etwas streng drauf. Einfach das Ende zwei drei Minuten in heißes Wasser halten und sich flutscht es.
von
Danke euch für die Antworten.
Ich habe jetzt erst mal den Druckkopf ins Bad gelegt, wo ich ihn mind. 24 Std. belassen werde. Mit ab und an das Wasser wechseln.
Da aber schon die Möglichkeit im Raum steht, dass auch ide Hauptplatine hinüber sein könnte, mss ich mich wohl mit dem Gedanken an einen neuen Drucker anfreunden.
Sollte in etwas die gleichen Eigenschaften haben, wie der MX 925, also auch Fax, Scanner (Flachbett und Rolleneinzug) natürlich Duplexdruck, wenn möglich CD Druck, as ist aber keine grundvoraussetzung.
Was überaus wichtig ist, dass es Refill-Reset Patronen für diesen Drucker gibt.
Denn so preiswert wie mit dem MX und Refill habe ich noch nie in meinem Leben gedruckt.
Ich habe allerdings Tinte und Patronen von Octopus verwendet, da kann also der fehler eigentlich nicht liegen.
Was für einen Drucker würdet ihr mir im Fall der Fälle empfehlen?
von
Moin,
ich habe meinen Drucokkopf des MP980 schon verschiedene Male eingelegt,
weil er zwischenzeitlich wechselweise die eine oder andere Farbe nicht drucken wollte (sah so aus, wie bei dir) und jetzt ist der Druckkopf wieder fit, er druckt alles, und so zwar so gut, dass ich gerade sogar ein paar Fotos auf Fotopapier damit drucke ...

ein paar Anmerkungen:

man kann den Druckkopf stundenlang einlegen, und dabei so kippen, dass zwar die "Druckplatte" im Wasser liegt, nicht aber die Elektronikkontakte weiter oben

Ich habe heißes Wasser direkt nach dem Kochen benutzt,
hatte das Gefühl, dass es besser löst

Ich habe auch Desinfektionsmittel benutzt (zB Hautdesinfektionsmittel aus der Medizin)

nicht über die Druckdüsen wischen, Tuckfusseln könnten dran hängen bleiben

aber ich glaube dass blosses Einlegen allein nicht hilft,
den Durchbruch hatte ich durch zusätzliches heftiges Schütteln:

Den Druckkopf nicht nur einlegen, sondern auch kräftig ausschütteln (am Besten in einen Karton hinein) - man sieht wie dann immer noch Tinte austritt obwohl man dachte, nun sei es genug gewesen ... also unter fliessend Wasser abspülen - schütteln - abspülen - schütteln ... usw. Das im Sekundentakt ... wenn du das 1-2 Minuten lang machst wirst du sehen, dass immer weniger Tinte austritt. Wenn keine Tinte mehr kommt, ist der Kopf sauber und sollte nun drucken.

Jetzt entweder mit heissem Wasser abspülen (heisses Wasser verdunstet auch besser aus den Ecken) oder mit einem Fön trocknen. Besonders die Kontakte.

Dann einlegen, Tinte rein, und 1-2 Düsentests drucken.
von
Eine Möglichkeit, hartnäckig verstopfte Düsen freizubekommen, ist folgende Vorgehensweise:

Bei einer Einwegspritze, deren Kolbendurchmesser größer als der Ansaugstutzen der Farben, aber kleiner als deren Dichtungen ist, den gesamten unteren Teil wegschneiden.

Den Kolben soweit zurückziehen, dass man die Spritze auf dem Ansaugstutzen platzieren kann, und dann mit dem Druckkopf im seichten heißen Wasserbad (destilliertes Wasser natürlich!) den Kolben SEHR VORSICHTIG hin und her bewegen, sodass sich durch wechselnden Unter- bzw Überdruck die Verstopfung löst.

Aber wirklich ÄUSSERST BEHUTSAM dabei vorgehen, die Strukturen im Druckkopf sind sehr fein und dem entsprechend empfindlich!
von
Also wenn der Canon MX925 beschlossen hat, kaputt zu sein, dann ist er das wohl auch, ob er nun kaputt ist oder nicht.
Erst habe ich Reinigung mit dest. Wasser manuell gemacht.
Ergebnis nicht zufriedenstellend.
Dann manuelle Komplettreinigung mit Düsenreiniger.
Auch ohne gutes Ergebnis.
Dann habe ich die noch nicht sehr alten Kartuschen ausgetauscht und auch die Gummidichtungen am Kopf, weil er immer wieder die gelbe Kartusche nicht erkannt hat.
Danach eine Reinigung und Druckkoprfausrichtung gemacht.
Düsentest gemacht mit einem Ergebnis: Fast wie beim neuen Drucker.
Also noch eine Reinigung.
Danach Düsentest nur noch weiße Blätter.
Und zwischendurch die meldung 1403 falscher Druckkopf.
Also für mich ist Firma Canon gestorben, wenn man auf so perfide Art und Weise seine Obsoleszenz durchsetzt.
Denn der eine Düsentest hat ja bewiesen, dass da nichts kaputt ist, sondern scheinbar nur per Kaputt-Code Fehler vorgegaukelt werden.

Könnt ihr den Epson ET 4750 empfehlen?
von
Hi, das habe ich mit meinem MP980 auch durch.

Da kamen teilweise Düsentests bei rum, wo hier regelmässig jeder sagt "der Druckkopf ist hin" und plötzlich läuft er wieder, und druckt jetzt sogar Fotos, die einem Canon Selphy in Nichts nachstehen.

Auch hatte ich zwischendurch immer wieder unterschiedliche Düsentest - Ausdrucke,
mal fehlte eine Farbe hier, mal da, mal ganz mal nur partiell.

Was ich dazu dann auch lernen musste:

Reinigungen NICHT so oft durchführen,
bis der Düsentest das perfekte Ergebnis ausspuckt,
sondern bei einem "recht guten" Ergebnis auch einfach mal aufhören mit den Reinigungen und den Drucker normal benutzen.

Das mit den restlichen Düsen regelt sich dann oft im normalen Betrieb.

Ich drucke inzwischen 1x/Woche einen Düsentest und fahre damit offensichtlich gut
von
Hallo,
das liegt dann aber mitunter auch an der verwendeten Tinte sollten die Düsen immer schnell zu sein, mit dem wöchentlichen Düsentest kann man das auch austesten, indem man den Test immer etwas Ausweitet und sieht dann nach was für ein Zeitfenster die Probleme auftreten.

Gruß,
sep
Seite 1 von 2‹‹12››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:32
08:29
08:02
23:47
23:11
22:48
21.1.
20.1.
20.1.
19.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-M2120

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX920de

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 165,10 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,00 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 361,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,55 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,12 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen