1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Workforce Pro WF-C5710DWF
  5. Guter Multifunktionsdrucker mit Duplex-ADF, der nur wenig drucken soll

Guter Multifunktionsdrucker mit Duplex-ADF, der nur wenig drucken soll

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-C5710DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo Leute,

ich hätte für zuhause gerne ein Gerät mit dem ich drucken und Dokumente einscannen will.
Hier wäre mir die Duplex-ADF Funktion sehr wichtig (Wendeautomatik ist mir egal), das Drucken aber weniger. Im Schnitt drucke ich pro Woche vielleicht 2-5 Seiten, manchmal ein paar Wochen lang gar nichts.

Den Workforce WF-C5710dwf habe ich angepeilt, wegen der guten Bewertung und er soll bei mir auch lange eingesetzt werden.

Aber dass ich so wenig drucke scheint ein Problem für ihn zu sein?

Zu was würdet ihr mir raten? Duplex-ADF wäre halt ein Muss.

Danke euch!
von
Hallo,

lange Druckpausen können für einen Tintendrucker immer problematisch sein. Besser wäre schon, wenn hier mindestens einmal die Woche etwas gedruckt wird. Eventuell auch nur der Düsentest.

Was hier immer wieder an Rückmeldungen kam ist der recht geringer Starter-Tintensatz. Rechne damit, dass der Starter recht schnell aufgebraucht ist und dann ein teurer Satz (mit deutlich höherer Reichweite) anfällt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Gast,
wie Herr Budzinske schon feststellte: Bei sehr geringer Druckmenge ist ein Tintenspritzer stets problematisch. Dazu kommt, dass beim 5710 ein Patronensatz 140 - 180 Euro, also fast so viel wie der ganze Drucker, kostet.
Ein Tintenspritzer ist eher nicht sinnvoll.
Ein Laserdrucke hat kein Problem mit den Düsen. Hier kosten die Ersatztoner nach Ende der Startertoner noch mehr als beim Tintenspritzer.
Noch eine Feststellung zum Scannen. Der 5710 wendet das Dokument, sodass nur hochwertige Vorlagen gescannt werden sollen, um Schäden an den Vorlagen zu vermeiden.
Mit Ihren Anforderungen (nur gelegentliche Benützung und zweiseitiges Scannen) bleiben wohl nur die Lasermodelle wie Kyocera M5526, HP M479 oder Canon MF645. Das sind große und schwere Geräte mit Preisen um 400 Euro und ähnlich hohen Kosten für den Tonernachkauf.
Das für Sie geeignete Gerät gibt es vermutlich nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Hallo,
das sagt eben überhaupt nichts aus. Der Satz kostet rund 200 Euro, es ist aber eben auch 5 bis 10 mehr nutzbare Tinte enthalten.
Ein Satz für z.B. den Canon i-Sensys MF645Cx kostet noch mehr als für den genannten Tintendrucker und hält noch Normseiten weniger als halb so lange. Also selbst wenn man effektiv nach Reinigungen nur die Hälfte raus bekommt, wäre man noch immer günstiger.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Herr Budzinske,
glauben Sie, dass Ihre Feststellungen dem Frager weiter helfen?
Ich glaube, dass er eher verunsichert wird. Auf jeden Fall kann er damit keine Entscheidung zum Kauf eines Gerätes treffen.
Bei den Laserdruckern reich der Starter Toner für einen mehrere Jahre langen Betrieb bei der angegebenen Druckmenge.
Vielleicht hören wir vom Gast_53053 noch etwas.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Hallo,
also bei den 680 Farbseiten des Canons würde ich mich eben nicht drauf verlassen, dass diese "mehrere Jahre" halten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Herr Budzinske,
der Fragesteller will laut eigener Angabe nur 200 Seiten jährlich drucken.
Wenn Sie nicht den Drucker mit dem kleinsten Starter Toner heranziehen, sondern von 1200 Seiten Reichweite ausgehen, können Sie Ihre Zweifel nicht mehr begründen.
Aber viel wichtiger erscheint mir, dass wir dem Fragesteller konstruktive Informationen anbieten, statt wenig hilfreiche Verunsicherungen zu besprechen.
Welches Gerät würden Sie dem Gast_53053 empfehlen?
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Hallo,
wir reden hier von ISO-Seiten. Wird ein vollflächiges Blatt gedruckt, dann entspricht das eben ein vielfaches einer ISO-Seite.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Herr Budzinske,
Gast_53053 sucht ein Multifunktionsgerät.
Dazu habe ich drei mögliche Geräte genannt.
Sie haben in der ersten Antwort über die Kosten Tinte und Toner, bezogen auf das Lasergerät mit der geringsten Reichweite des Starter Toners, berichtet.
In der zweiten Antwort nehmen Sie wieder den Canon mit 680 Seiten Reichweite des Starter Toners als Argument, dass dieses Gerät nicht mehrere Jahre für das Druckvolumen des Fragestellers ausreiche. Es ist Ihnen sicher nicht entgangen, dass die beiden anderen von mir genannten Geräte eine Reichweite von 1200 Seiten haben und Ihre Antwort nur sehr bedingt zutrifft.
Darauf habe ich Sie gefragt, ob Sie nicht lieber eine konstruktive Antwort geben und dem Fragesteller ein Gerät empfehlen möchten.
Und jetzt treiben Sie es auf die Spitze.
Statt einer konstruktiven Antwort auf eine Frage zu geben, weisen Sie in Oberlehrer Manier darauf hin, dass wir von ISO Seiten sprechen. Der Fragesteller hatte nie vom Druck von Bildern gesprochen, sodass Ihr Einwurf nur als wertlos, ja geradezu destruktiv, angesehen werden kann.
Solche Beiträge helfen dem Fragesteller nicht weiter.
Ich habe mich jedenfalls bemüht dem Fragesteller mit seinen genannten Parametern für den Kauf eines Gerätes ein möglichst gut zutreffendes Gerät zu empfehlen.
Bitte leisten Sie konstruktive Beiträge zur Lösung der gestellten Frage.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Wenn es das geeignete Gerät nicht gibt, warum nennst Du dann drei Geräte?

Irgendwie etwas widersprüchlich.
von
Lieber Powdi,
jetzt treten Sie in die Diskussion zur Unterstützung von Herrn Budzinske ein.
Wenn Sie meine Aussage verstanden haben, sollten Sie das Wort "vermutlich"
richtig werten können.
Weder Sie noch Herr Budzinske haben dem Fragesteller eine Antwort gegeben, aus der
zu entnehmen ist, dass Sie kein geeignetes Gerät nennen können.
Ich habe wenigstens einen Vorschlag gemacht, der vielleicht in Frage kommt.
Ihre Antwort ist auch nicht geeignet dem Fragesteller weiter zu helfen.
Mit freundlichen Grüßen
Privatus
von
Ich kenne den Epson C5710 gut. Das Gerät ist ein robuster und schneller Arbeits/Bürodrucker, der sich vor allem bei einem recht hohen Druckvolumen gegenüber jedem Laser schnell rechnen dürfte. In Sachen Druckqualität und Geschwindigkeit und (je nach Druckvolumen) kann er einen Farblaserdrucker fast völlig ersetzen. Der C5710 ist ja kein "Consumer" Drucker aus dem MediaMarkt, sondern ein Gerät was in die Businessschiene drängt. Ich persönlich würde heute keinen Laserdrucker mehr kaufen, auch nicht bei Wenigdruckern.

Allerdings gäbe es einiges zu beachten bei diesem Gerät:

Das wichtigste: So ein Gerät sollte, egal ob es ein Epson wird oder nicht, nicht nur mit dem Anschaffungspreis kalkuliert werden. Ich würde hier immer das Druckvolumen, die Einsatzdauer und eventuelle Reparatur/Garantieerweiterungen einplanen.

1) Obwohl als Businessgerät ausgelegt, gibt es nur ein Jahr Garantie auf das Gerät. Ich würde daher eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre in Betracht ziehen, das würde ich bei dem Epson Händler mal erfragen.

2) bei dem geringen Druckvolumen würde es eigentlich auch ein WF-4720 tun (ich habe hier den WF-4730) Druckspeed und Qualität sind praktisch mit dem C5710 auf einem Level, er wäre aber kleiner und natürlich kostet er mehr im Unterhalt aber bei dem geringen Druckvolumen macht das nicht viel aus. Leider hat er keinen Duplexscanner, daher fällt er wohl aus dem Rennen raus. Im Scannen ist der C5710 deutlich besser und schneller!

3) Eintrocknen ist kein Ding beim C5710/47x0 - aber dann schalte den Drucker auch direkt am Gerät für die Standzeiten aus. Nicht im Standby laufen lassen, dann kann der Druckkopf schonmal Luft ziehen und eintrocknen und muss dann erst mit einigen Düsenreinigungen wieder frei gespült werden. Das ist so wie bei einem Filzstift/Edding - wenn Du mit dem schreibst, ist alles ok. Aber wenn Du ihn beiseite legst und vergisst die Kappe drauf zu machen trocknet er irgendwann ein - das ist das gleiche bei einem Tintendrucker. Also vergiss das nicht :) Ich habe meinen WF4730 mehrere Wochen nicht in Benutzung, nach dem Einschalten druckt er aber bisher immer ohne Probleme und ich habe ihn jetzt 2 Jahre. Dabei macht er übrigens KEINE überflüssigen Düsenreinigungen!

4) Solltest Du viel zu drucken haben, kannst Du im Menü des C5710 die automatischen Düsenreinigungen auch deaktivieren! So sparst Du Dir ne Menge Tinte.

5) Die Startertinten sollten beim C5710 ca 400-500 Seiten im ISO Format bringen, je nach Druckdeckung kann das mal mehr oder auch weniger sein. Ich würde also hier schon einen Satz auf Reserve einplanen. Die XL Tinten halten dann ca 5000 Seiten, damit solltest Du schon einige Zeit hinkommen...
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:36
20:09
20:04
19:59
18:31
15:25
5.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
  Lexmark Intuition S505

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 358,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 248,94 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 386,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 319,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 287,44 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 259,95 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen