1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP640
  6. Fehler 5C00

Fehler 5C00

Interesse am Canon Pixma MP640   - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Ist im Forum schon zig mal beschrieben und ich bin ebenfalls mit dem Fehler 5C00 konfrontiert. Habe aber einen neuen TS8250 an geschafft, auch wegen dem Scanner. Jetzt nach 3 Monaten habe ich mir den MP640 mal vorgenommen, soweit zerlegt, wie ohne größere Gefahr möglich. Tintenschwämme ausgewaschen, PU gereinigt mit feinem Wasserstrahl über der Spüle. Konnte mich aber nach der Zeit schon gar nicht mehr an die damals aus gegebene Fehlermeldung erinnern. Na jedenfalls alles wieder zusammen gebaut und nach anfänglicher Fehlermeldungen zu obere Abdeckung offen, lief dann wieder alles soweit bis zum Druckschlitten, welcher dann in die Endposition ganz rechts und dann ein Stück nach links, dazu ist ein Video im Forum vorhanden. Der Druckkopfschlitten läuft beim rechts fahren auch irgendwie kurz auf, weil er sich dabei etwas schräg anhebt. Dann kommt wieder die Fehlermeldung 5C00 nach dem er sich von ganz rechts wieder etwas nach links bewegt hat. Also die PU auszubauen scheint augenscheinlich nicht die klügste Vorgenhensweise zu sein? Weil möglicherweise bestimmte Positionen nicht mehr nach vollzogen werden können. Ich habe auch schon mal durchgedreht an den Zahnrädern und die Reinigunseinheit bewegt sich, vermutlich voll umfänglich. Trotzdem habe ich keine Ahnung in welcher Position Druckerschlitten, Reinigungslippen usw. stehen müssen um korrekt zu funktionieren. Vielleicht hat jemand eine Anleitung, oder einen Ablaufzyklus parat?
mit freundlichem Gruß
Reiner
von
Hallo,

dann kennst Du diesen Beitrag DC-Forum "Knarren in der PurgeUnit / Fehler 5C00"

Gruß,
sep
von
Ja den Beitrag habe ich auch schon gelesen. Es werden aber von dem Umschaltantrieb, welcher durch die Druckkopfeinheit entriegelt wird, verschieden Positionen angefahren. Und die Betätigung der beiden Entlüftungsventile erfolgt wieder von einem Motor auf der linken Seite, nach dem auf Grund irgend einer Stellung ein kleines Zwischenrad nach oben gefahren ist. In der PU sind soweit ich erkenne vom Hauptumschaltrad 3 Positionen möglich. Die Reinigungseinheit verrichtet ihre Aufgabe augenscheinlich wie beschrieben. Und es knackt dabei auch nichts, nur das man eben doch mit dem Daumen einiges an Druck braucht um das ganze zu betätigen. Entweder ist die Konstellation der Reinigungseinheit nicht ganz einwandfrei, weil ja die Druckkopfeinheit irgendwo leicht hängt, oder irgend ein Microschalter oder Lichtschranke verwehrt den Ablauf. In der PU kann ich jedenfalls weder von oben noch von unten irgend einen Sensor erkennen.
von
Habe festgestellt, dass der Druckkopfwagen immer nach dem er bis auf die Reinigungsposition gefahren ist und dann wieder zurück fahren sollte um die Patronenwechselposition zu erreichen, immer an der vermeintlichen Lichtschranke stehen bleibt und dann den Fehler 5C00 ausgibt. Könnte hier eventuell die Ursache zu suchen sein. Keine Ahnung was die Lichtschranke bewirkt, weil diese von den eventuell eingesetzten Patronen verdeckt wird.

Kann mir jemand eventuell das Reset Tool verlinken bzw. zuschicken?
Beitrag wurde am 07.12.19, 13:12 Uhr vom Autor geändert.
von
Der Fehler wird damit aber auch nicht weggehen, man wird das Tool erst gar nicht starten können.

sep
von
Vermutlich hast Du recht, weil ich erst gar nicht dazu komme die Tasten zu betätigen. Muss mal sehen ob ich noch irgendwo auf dem Elektroschrott einen ähnlichen Canon Drucker finde, der solch eine IR Diode verbaut hat. Aufgeben werde ich erst einmal nicht, nach dem ich mir so viel Arbeit mit den Schwämmen gemacht habe. Es ist nur schade, dass vermutlich niemand die Funktion der Lichtschranke erklären kann? Mit dem Multimeter habe ich jedenfalls an der Sende IR keinen Erfolg gehabt in der Diodenprüfung. Das muss aber vermutlich nichts besagen, weil in beiden Richtungen kein Ausschlag vorhanden war. Die Empfangseinheit ist ohnehin schwer zu erreichen, weil ich nicht mal weiss wie der Druckkopfwagen zu entnehmen ist aus den Führungsschienen.
von
Also ich habe den Drucker nun noch einmal versucht zu reparieren. Hatte einen defekten iP 4850 bekommen und dort nach eventuellen Ersatzteilen gesucht. Habe festgestellt, dass natürlich die Hauptplatine nicht identisch ist mit der vom MP640 wegen dem zusätzlichen Scanner. Aber ansonsten war alles, sogar die Reinigungseinheit identisch. Habe dann an der Reinigungseinheit, die beiden Gabellichtschranken der beiden Wellen links und die Photodiode welche ich eigentlich in Verdacht hatte gewechselt. Schwierig war die Gabellichtschranke unter der Reinigungseinheit (ist mir ein kleiner Halter abgebrochen) und ich habe die Gebrauchte dann mit Heißkleber befestigt. Außerdem der kleine Microschalter vorn in der Reinigungseinheit, welcher nur mit einer Schraube und einer kleinen Nase hält. Weil ich dort ganz schwer heran gekommen bin und die Reinigungseinheit dort auf keinen Fall zerlegen wollte. Der alte Microschalter hat aber funktioniert, nur waren halt alle Sensoren 2x und der Schalter dort verbunden als Einheit. Es ist jedenfalls eine Riesen Sauerei den alten Drucker zu zerlegen, weil egal wo, überall Farbe dran ist. Und eines habe ich dort auch gesehen, nämlich das der Abfluss von Farbe auf die Schwämme irgendwann seine Grenze hat, weil das Abflussschlauchstück vollkommen zu war. Also hört da das Druckerleben auf.
Na jedenfalls den MP640 wieder in Betrieb genommen(Fehlermeldung Innenabdeckung offen) ein paar mal die Klappe bewegt und das Teil läuft wieder. Kann noch nicht alles testen aber ein Düsentestmuster hat schon mal geklappt. Was ich allerdings fest gestellt habe ist, dass der Druckkopfwagen zum Patronenwechsel nicht ganz mittig stehen bleibt, sonder etwas weiter links. Interessant wäre jetzt zu wissen ob ich, weil ja nun auch die Schwämme gereinigt sind, einen Reset der "natürlichen Lebensdauer" Schwämme als voll erkannt, machen muss. Dazu wäre mir die notwendige Software nützlich. kann mir da vielleicht jemand einen Tipp geben?
Danke
von
Ja dazu benötigt man ein Service Mode Tool, bei deinem Drucker ging das wohl noch mit der Version 1.050,die Seiten wo man es bekommt können mit Viren verseucht sein und es darf hier auch nicht verlinkt werden........

sep
von
Habe ein Service Tool gefunden und das Rücksetzen hat nach einer Anleitung bei youtube auch funktioniert. Der Drucker funktioniert zum Glück wieder und die ganze Vorarbeit war nicht umsonst.
von
Hier kannst Du sehen was das ein oder andere wert bedeutet, DC-Forum "Service-Ausdruck"

sep

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:34
14:31
14:28
13:02
11:46
21.10.
20.10.
19.10.
19.10.
18.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon Pixma Pro-​200: Nachfolger des Pro-​100S wird professioneller
22.10. Epson Workforce Pro WF-​4745DTWF: Alter Bekannter mit günstigen Patronen
16.10. HP Instant Ink: Preisanpassungen und Wegfall des Gratis-​Tintenabos bei HP
15.10. Leserwahl 2020/21: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera bleiben am beliebtesten
13.10. HP Rückruf Tinte Nr. 903, 912 und 935: Fehlerhafte HP-​Originalpatronen können Druckkopf schädigen
30.09. HP 106A Toner für Laser-​Serie: Tonerkartuschen aktualisieren Druckerfirmware
25.09. Polaroid Hi-​Print: Kompakter Dye-​Sublimationsdrucker
25.09. Epson Workforce WF-​7830DTWF, WF-​7835DTWF und WF-​7840DTWF: Komfortable und schlanke A3-​Multifunktionsdrucker
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
04.09. Ökodesign-​Richtlinie der EU für Drucker: Originalhersteller strecken Hände in Richtung Wiederbefüller aus
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 74,00 €1 HP Envy 6030

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma Pro-200

Fotodrucker, A3 (Tinte)

ab 73,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 209,89 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,53 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,08 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 432,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen