1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP8750
  6. Canon IP8750 Fehlercode B200: Service / Service-Mode

Canon IP8750 Fehlercode B200: Service / Service-Mode

Bezüglich des Canon Pixma iP8750 - Drucker, A3 (Tinte)

von
Hallo zusammen,

ich hatte mich vor etwas über zwei Jahren unter anderem hier im Forum und auf der Seite über Fotodrucker informiert und mich für den Canon IP8750 entschieden, da mir dieser am nähesten an den Pro-Modellen schien und preislich attraktiv war. Gezahlt hatte ich ca. 315 €.
Benutzt habe ich ihn leider nicht so oft wie gedacht und so kam es, dass in diesem Jahr der Drucker ein halbes Jahr lang ungenutzt und vom Netz getrennt in der Ecke stand. Ich weiß, soll man nicht machen - habe ihn aber ehrlich gesagt einfach vergessen.

Als ich dann vor zwei Wochen ein Foto drucken wollte, meldete er mir einen B200-Fehler. Die Gewährleistung war natürlich zu diesem Zeitpunkt bereits seit zwei Monaten abgelaufen...

Ich hatte mich dann durch diverse Foren und Seiten gelesen, habe den Druckkopf mit destilliertem Wasser und Isopropanol-Lösung gut sauber bekommen, leider ohne erfolgt.
Da ich noch einen neuen Satz Patronen hatte, habe ich auch diesen komplett eingesetzt in der Hoffnung, dass der Fehler evtl. verschwindet, wenn der Druckkopf erst gut mit Farbe durchspült ist. Leider auch kein Erfolg.
Auch die Kontakte habe ich versucht zu reinigen. Auf der Seite sebastianviereck.de/... las ich den Hinweis, dass man den B200-Fehler eliminieren könnte, indem man den Drucker bei geöffnetem Deckel einschaltet und den Deckel schnell schließt, sobald der Druckkopf sich nach links bewegt.

Dieser Tipp hat auch tatsächlich geholfen, allerdings kommt der Fehler immer dann wieder, wenn ich einen Wartungsvorgang durchführen oder eine Testseite drucken möchte. Dabei führt der Drucker immer einen ähnlichen Vorgang durch, der klingt, als würden sich im rechten Teil Walzen oder Wellen drehen, die man jedoch nicht sieht, während der Druckkopf mal ein Stück nach links und wieder nach rechts positioniert. Ich vermute, dass es sich hier um einen Spül- oder Reinigungsvorgang handelt. Dieser läuft etwa eine halbe Minute, anschließend kommt der B200.

Selbst die Wartungsoption "Reinigung der Papiereinzugswalzen" führt zu diesem Fehler, obwohl meinem Verständnis nach dabei eigentlich der Druckkopf keine Rolle spielen sollte.

Meine letzten Bemühungen waren nun, irgendwie in den Service-Mode zu gelangen, um darüber den Drucker entweder dazu zu bewegen, zumindest eine Testseite zu drucken oder mir mithilfe eines Service-Tools ein paar weiterführende Informationen anzeigen zu lassen. Gescheitert bin ich allerdings bisher daran, dass es offenbar so gut wie keine Infos zu der 8700-Serie im Netz gibt, angefangen bei nicht vorhandenen Service-Manuals (lediglich zur IP8500- und IX6500-Serie wurde ich fündig), bis hin zu uneindeutigen Hinweisen, wie der Service-Mode erreicht werden kann.

Daher zunächst meine Frage, ob jemand hier weiß,
1) mit welcher Tastenkombination ich in den Service-Mode gelange, und
2) welche Version des Service-Tools diesen Drucker unterstützt.

Ich bitte hier explizit auch nicht um Download-Links oder dergleichen.

Die nächste Frage wäre, ob sich eurer Meinung nach das Einschicken des Druckers zum Canon-Service lohnt. Ich würde mich entweder an Geissler in Reutlingen oder Canon in Willich wenden, wobei letztere leider keine Reparaturpauschale für meinen Drucke in ihrer Info-PDF aufführen.
(btw: was hat es mit der Pauschale auf sich? Ist diese als Kostenvoranschlag wie bei Geissler zu sehen?)


Langer Text, lange Herleitung, aber ich hoffe, ich habe da alle notwendigen Infos reingepackt und es ist jemand unter euch, der mir ein paar meiner Fragen beantworten kann.

Vielen Dank schonmal und schöne Grüße

Chris
von
Hallo,

B200 ist ein defekter Druckkopf da lässt sich auch im Service Mode nichts machen, man kommt dann auch nicht ins Service Mode rein sollte der Druckkopf als defekt erkannt werden. Know-how: Canon-Fehlercodes

Gruß,
sep
von
Lieber Chris!

Der Druckkopf ist defekt. Ein neuer Druckkopf vom Typ QY6-0083 kostet etwa 80 Euronen und der Einbau dauert zwei Minuten.

Wenn du jetzt noch lange rumbrasselst, dann geht die Hauptplatine auch noch kaputt.
von
Danke euch, aber haltet ihr es wirklich für sinnvoll, dass ich einen Druckkopf kaufe und selbst einbaue? Oft lese ich - auch hier -, dass nicht hundertprozentig sicher sein kann, dass nur der Druckkopf betroffen ist.

Und weil es mich einfach interessiert: Was genau geht denn da eigentlich am Druckkopf kaputt? Mit welcher Technologie arbeiten die Canon-Druckköpfe?
von
Ja es ist ein Restrisiko, schalte den Drucker mal ohne Druckkopf ein, sollte er das erkennen und eine Fehlermeldung ausgeben könnte die Hauptplatine noch in Ordnung sein, aber wie gesagt Restrisiko......

"Mit welcher Technologie arbeiten die Canon-Druckköpfe?"
Sieh mal hier Know-How: So funktioniert ein Tintenstrahler
Beitrag wurde am 20.10.19, 13:21 vom Autor geändert.
von
Ah, Piezo also, ok. Dann kann ja Überhitzung eigentlich nicht der Grund für einen Ausfall sein, oder?

Den Test ohne Druckkopf hatte ich vor der Reinigung bereits durchgeführt. Dabei wurde erkannt, dass der Kopf fehlt.

Ich werde zwar morgen mal beim Service anrufen, aber könnt ihr grob abschätzen, welche Kosten auf mich zukämen, falls der Service einen neuen Druckkopf einsetzen würde?
von
Canon- und HP Druckköpfe arbeiten mit dem Bubble Jet Verfahren. In jeder Düse des Druckkopfs befindet sich ein Heizelement, welches kleinste Tintentropfen für wenige Millisekunden auf bis zu 350° erhitzt. Das kann bis zu 10.000 mal pro Sekunde erfolgen.
Durch die Hitze verdampft die Tinte und wird explosionsartig auf das Papier geschossen.
Danach entsteht ein Unterdruck in der Düse, was ein Nachfließen kühler Tinte bewirkt.
Wenn durch Druckversuche bei eingetrocknetem Druckkopf keine Tinte mehr nachfließen kann, kommt es zur Überhitzung, die Isolationsschichten der Leiterbahnen schmelzen, es kommt zum Kurzschluss und es erscheint der Fehlercode B200. Ende Gelände.

Somit sollte man durch regelmäßiges Drucken ein Eintrocknen vermeiden. Wenn man nichts zu drucken hat sollte wenigstens alle drei Wochen mal ein Düsentest gedruckt werden. Dann hat der Drucker Gelegenheit zusätzlich seine Routinereinigung durchzuführen.

Nachtag: Nein kein Piezo, sondern Bubble Jet Verfahren!

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 20.10.19, 14:26 vom Autor geändert.
von
Ok, das erklärt die Sache. Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung!
von
Habe hier auch ein Video gefunden, in der die Canon-Technologie anhand von 3D-Visualisierungen schön erklärt und gegenüber anderen Verfahren abgegrenzt wird:

www.youtube.com/...
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:22
12:14
11:32
11:24
11:14
08:32
20:33
DYE Tinte David007
16.11.
14.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 181,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,96 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 186,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 344,99 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 60,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen