1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma iP7250
  5. IP7250 ständig Probleme mit verstopfeten Düsen?

IP7250 ständig Probleme mit verstopfeten Düsen?

Bezüglich des Canon Pixma iP7250 - Drucker (Tinte)

von
Hallo!

Habe letztes Weihnachten einen IP7250 als Ersatz für meinen defekten IP3600er gekauft.

Zuerst Erfahrungen mit den Auto Reset Patronen von Octopus Office gesammelt --> Undicht, zu wenig Tintenfluß durch die Schwämme, Anzeige der Tintenmenge komplett falsch --> unbrauchbar.

Bin dann wieder auf Originalpatronen + Resetter (jetzt in Kombination mit Octopus Office Refilltinte) zurück, weil ich die ständigen Probleme satt hatte.
Bisher bin ich mit der Kombination von Originalpatronen (+Resetter) und hstt-Tinte vollkommen Problemlos unterwegs gewesen (MP500, IP3600).

Ne weile ging das problemlos. Aber vor kurzem habe ich plötzlich bemerkt, daß Blau nicht mehr ordentlich gedruckt wird. Das Prüfmuster zeigte weiße Streifen bei Blau.

3x Reinigung --> kein Erfolg.
2x Intensivreinigung --> kein Erfolg.

Druckkopf ausgebaut und in destilliertem Wasser eingeweicht und gründlich in beide Richtungen gespült und gut trocknen lassen.

Jetzt Druckkopf wieder eingebaut und alle Patronen vorsichtshalber refillt und resettet.

1x Reinigung und Prüfmuster.
Jetzt habe ich nicht nur Probleme mit Blau (die sich auch noch verschlechtert haben - grau-schwarze Streifen bei Blau?), sondern auch leichte Streifen bei allen Farben.

Automatische Druckkopfausrichtung --> Reinigung --> Prüfmuster --> kein Erfolg?

Manuelle Druckkopfausrichtung --> Prüfmuster --> Verbesserung, aber immer noch leicht Streifen bei allen Farben außer Gelb. Gelb ist die einzige Farbe, die immer streifenfrei gedruckt wurde.

Solche Probleme kenne ich erst seit ich den IP7250 habe!
Eventuell ist auch die Octupus Tinte schuld? Bzw. generell die Refilltinten für die 550/551er Patronen, da ich die Streifen bei den ARC-Patronen auch erst mit den Originalpatronen bzw. Originaltinte wieder in den griff bekommen habe. Rinigungsorgien und Druckkopfspülen hat da auch nix gebracht.
Lt. den Erfahrungsberichten und Feedbacj´k hier sollte doch eigentlich die Octopus-Tinte eine brauchbare Qualität aufweisen, oder hat sich das mittlerweile geändert?

Hat jemand noch Tips für mich, was ich noch machen kann, um den Druckkopf wieder frei zu bekommen?`

Das einzige was mir jetzt noch einfällt, wären Untraschallreiniger (woher nehmen?) oder Originaltinte. Jedoch will ich für einen 40 Euro Drucker in den ich bereits Kosten für einen überteuerten Resetter investiert habe nicht auch noch einen Satz Originalpatronen stecken.

Gruß Rick
Beitrag wurde am 10.10.19, 12:43 vom Autor geändert.
von
Hallo,

durch die Verwendung verschiedener Tinten, gibt häufiger Ablagerungen in den feinen Tintenkanälen des Kopfes.

Wie lange hattest Du den Druckkopf im Wasser stehen? Das kann man auch bis zu mehreren Tagen ausdehnen, bis wirklich alles aufgelöst ist. Dabei das Wasser immer mal wieder wechseln. Ultraschall zerstört mehr, als er nützt.

Wenn das alles nichts hilft gibt es noch eine rabiatere Methode. 10- 15 Lagen von der Küchenrolle übereinander legen und komplett mit Wasser durchtränken.
Dann den Kopf mit der Düsenplatte ca.20 mal fest aufdrücken, nicht reiben. Dabei sollte das Wasser oben aus den Sieben herausschäumen, so dass Ablagerungen quasi rückwärts heraustransportiert werden können.

Gruß Powdi
von
Hallo Powdi!

Ich hab den DK 1 Tag im Wasser gehabt und das Wasser mehrmals gewechselt bis es annähernd klar war. Auch immer per Spritze Wasser von oben auf die Siebe geträufelt bis die Tinte duch war.
Bevor ich den DK aus dem Wasser genommen hab, habe ich noch per Spritze + kurzes Stück Schlauch den DK per Druck vor und zurückgespült. Also Schlauch auf die "Zapfen" mit Sieb gesteckt und per Druck und Unterdruck Wasser duchgedrückt.

Komischerweise habe ich mit solchen Aktionen bisher keine positiven Ergebnisse erreicht. Eigentlich immer nur Verschlechterungen ala vorher hat 1ne Farbe probleme gemacht, nachher fast alle - wie eben jetzt auch.
Scheint, als ob ich da as falsch mache, wenn nachher mehr Düsen verstopft sind als vorher...
Vielleicht sollte ich nur per Unterdruck Retourspülen? Könnte aber auch sein, daß ich mir so Schmutzpartikel aus dem Gefäß in den DK sauge.....

Warum der DK des IP7250 mir solche Probleme macht, ist mir n Rätsel. Wie gesagt, sowas kenne ich bisher überhaupt nicht. Und ich druck doch schon einige Jahre mit Canon Drucker.

Gruß Rick
Beitrag wurde am 10.10.19, 18:16 vom Autor geändert.
von
Könntest Du bitte mal einen aktuellen Düsentest hier hochladen. Vielleicht gibt es neben den verstopften Düsen ja noch andere Probleme.
von
Sicher, aber leider weiß ich, daß man beim Scan die feinen Streifen kaum erkennen kann...
von
man sollte in dieser Situation auch die Alternative bedenken, daß für diesen Druckkopf die nützliche Zeit mit einwandfreier Funktion vorbei ist, Canon Druckköpfe verbrauchen sich, und dann nützt Spülen und Reinigen nichts mehr.
von
nach 500 Seiten? ehr nicht...
von
So, hier die Scanns:

Bild 1+2 zeigen mein aktuelles Druckbild.

Bils 3+4 zeigen das Druckbild nach dem Einbauen des Druckkopfs und der Reinigungsorgie.
Beitrag wurde am 10.10.19, 19:06 vom Autor geändert.
von
Da ist dann doch schon einiges besser geworden.

Ich würde vorschlagen den Kopf erneut für ein bis zwei Tage ins Wasserbad zu stellen,
oder der Kiste mal einen Satz Originalpatronen zu gönnen ;-)
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:43
18:07
15:06
13:30
Papiereinzug defektChristineE
13:08
12:14
Sägezahneffekt Gast_53108
9.12.
8.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh IM C300

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C300F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400F

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh IM C400SRF

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,68 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 398,90 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 161,26 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 113,05 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen