1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktionsgerät mit Fax und WLAN

Multifunktionsgerät mit Fax und WLAN

Der Benutzer hat sich für den Lexmark MB2236adw entschieden.

von
Hi,
unser Samsung Multifunktionsgerät hat nach 12 Jahren die Grätsche gemacht (RIP).
Wir suchen nun einen Nachfolger. Folgendes muss er können
- SW Laser
- Fax
- Kopieren
- Drucken ;-)

nice to have
- Billige Ersatzpatronen von Fremdherstellern
- WIN10 und LINUX-Funktionalität
- Preis: unter 120 €

Was nicht unbedingt gebraucht wird
- Einzelblatteinzug

Was könnt Ihr empfehlen? Mit welchem Gerät habt Ihr gute Erfahrungen gmacht?

Viele Grüße
Alfons
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hallo ctulhu,

leider hast Du Recht. Ich hatte ja schon scheinbar geschrieben, da ich mitten in der Nacht die Liste der Modelle nicht so schnell gefunden hatte. Schade, dass Deiner nicht dabei ist.

Es erweckt aber leider etwas den Anschein, wenn von der Geräteseite auf die Seite kommt, wo dann auch die Nöglichkeit für 4 Jahre erscheint. Als ich den Drucker für meine Eltern (MX617de) gekauft habe war ich da auch eine Weile unsicher, aber der war dann in der Liste. Den habe ich übrigens als super Angebot für 199,- bekommen. Ab und zu ist er nochmal danach nochmals für einen Tag hier in der täglichen Liste der günstigsten Drucker für den Preis aufgetaucht.

Grüße
Jokke
von
Hallo,
ich habe noch einen Lexmark mi 4 Jahren Garantie gefunden
- Lemark MB2338adw für ca. 140 €
Das MF ist allerdings mit ca. 20 kg kein Leichtgewicht. Der Brother MFC-L2710DW ist ca. halb so schwer.
Die Einrichtung soll allerdings ewas hakelig sein.
Viele Grüße
Beitrag wurde am 03.10.19, 21:17 vom Autor geändert.
von
Hallo,
ein kleiner Zwischenstand der Entscheidungsfindung (wenn man das nach so langer Zeit noch so nennen darf ;-)).
Als Zwischenlösung habe ich meinen Epson WF-3620 als Fax mit geschlossen.

Im Blick habe ich folgende Geräte
- Lexmark MB2236adw - 1 Jahre Garantie; ca. 90 €
- Brother MFC-L2710DW - 3 Jahre Garantie; ca. 155 €
- Lexmark MB2338adw - 4 Jahre Garantie für ca. 140 €
- Brother MFC-L3750CDW Farblaser– 3 Jahre Garantie für ca. 205 € (Cash-back-Aktion)

Ich warte noch einen Monat ab, vielleicht kommt noch ein Superpreis für eines der o.g. Geräte. Wobei es für den Brother MFC-L3750CDW Farblaser wohl keine weitere Preissenkung geben wird.
Viele Grüße
Beitrag wurde am 17.10.19, 15:48 vom Autor geändert.
von
Hallo,
Der Farblaser verursacht aber doch deutlich höhere Kosten, selbst wenn du glaubst, Farbe kaum zu brauchen.

Normal sind diese S/W-Laser ja recht solide und bedürfen nicht unbedingt eine lange Garantie. Interessant sind aktuell noch immer die etwas älteren Lexmark-Drucker mit großem Lieferumfang und hohen Preis. Die Geräte sind jedoch auch recht hoch.
Diese ominöse schwarze Freitag oder wie diese ganzen Rabattschlachten alle heißen sollte in der letzten Novemberwoche sien.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
"Der Farblaser verursacht aber doch deutlich höhere Kosten, selbst wenn du glaubst, Farbe kaum zu brauchen."

Danke!, dann fällt er aus der Vorwahl raus. Ich habe ihn nur mit reingenommen, da er einigermaßen preiswert angeboten wurde. Aber wenn der Ducker auch "Farbe" verbraucht wenn überwiegend schwarz gedruckt wird, ist er für den Haupteinsatzweck (Fax) ungeeignet. Für Farbe habe ich ja den WF-3620.
Es wird wohl auf den Lexmark MB2236adw hinauslaufen, da er auch in den Abmessungen einigermaßen kompakt ist. Es sei denn, der Preis für den Brother
MFC-L2710DW geht noch mal deutlich nach unten.

Viele Grüße
Beitrag wurde am 20.10.19, 08:57 vom Autor geändert.
von
Hallo,
ich habe noch eine Frage zum Brother MFC-L3750CDW.
1. verbraucht er wirklich Farbtoner bei FaxBetrieb und Schwarzweiß-druck
2. ich habe mal nachgesehen. Es gibt kompatiblen Toner (3.000 Seiten lt. Angabe) für ca. 80€ pro komplette Farbpalette. Für den Epson WF-3620 kostet eine komplette Farbpalette als Originaltoner ca. 65€.
3. Sind die Unterhaltskosten wirklich so viel höher?
4. Sind die alternativen Toner +- in Ordnung.
Viele Grüße
von
zu 1. ob er da wirklich Farbtoner verbraucht kann ich nicht sagen, aber viele Geräte nutzen im S/W Betrieb Farbtoner um Graustufen zu erzeugen.
zu 2. Farblaser sind etwas empfindlicher mit Fremdtonern als S/W-Laser, daher empfehle ich eher Originaltoner. Bei den Druckkosten wird im Druckerchannel nur Originaltoner und Tinte angegeben. Nur das bringt eine Vergleichbarkeit. Gerade am Anfang gibt es häufig noch keine Alternativprodukte. Der 3620 hat andere Reichweiten als der Brother, daher kann man nur die Seitenpreise vergleichen und nicht die Preise der Kartuschen bzw. Patronen. Die beiden Seitenpreise sind da nicht ganz vergleichbar da der Epson auf 10000 Seiten und der Brother auf 25000 berechnet wurden, daher hier nochmal der Vergleich bei gleicher Seitenzahl (anpassbar): www.druckkosten.de/...
zu 3. Die Kosten sind also ohne Kalibrierung bzw. Reinigung beim Brother höher
zu
zu 4. siehe zu 2.
von
hjk
Danke für Deine Erklährungen.

Ich hatte den Brother MFC-L3750CDW Farblaser nur auf Grund des derzeitigen Preises in meine Überlegung einbezogen.
meine derzeitige Druckerflotte in meinem Arbeitszimmer besteht aus
- Samsung Schwarzweis Laserderucker ML-1910
- Epson WF-320
In der Praxis meiner Frau stand ein Samsung 2521F Multifuntionsgerät (defekt).
Ich habe jetzt den Epson WF-3620 dort aufgestellt und auch als Fax angeschlossen.
Ich drucke sehr unterschiedlich in Frabe aus. Mehrere Monate gar nicht. Dann schon mal 1000 Seiten am Stück (Skripen für meine Tochter). Den WF-3620 benutze ich regelmäßig als Scanner. Ich muss also jetzt zum Scannen mit dem Notebook in die Praxis (ist nicht so tragisch: zwei Stockwerke im Haus).
Welche Ergänzung (mit FAX) ich jetzt für die Praxis wirklich brauche, muss ich überlegen.
Entweder
- so lassen wie es derzeit ist (Bewegung schadet ja nicht) oder
- ein Schwarweiß Laser Multifunktionsgerät oder
- ein Farb Laser Multifunktionsgerät

Für den Brother MFC-L3750CDW gibt es ein Leihangebot, so dass zusammen mit einem Cash-back ca. 60€ für drei Jahre anfallen (mit der Startkonfiguration an Toner).

Viele Grüße
von
Hallo,
ich habe mich für den LEXMARK MB2236adw, den ich für 69,45 € erwerben konnte, entschieden. Für den Preis kann man als "Wenigdrucker" eigentlich nicht viel falsch machen. Gelegentlich faxen und gelegentlich eine Kopie. Da sind 3,3 ct pro Seite ok.
Viele Grüße
Seite 2 von 2‹‹12››
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:23
15:53
15:44
15:43
13:50
10:59
30.3.
Tonererkennung Dr.Sentinel
30.3.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro Rips WF-C879RDWF

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 190,04 €1 Epson Ecotank ET-2714

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 236,85 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,89 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen